Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Nach HD Umstellung der öff. Rechtl. am 31.4.12 Bildruckler

+A -A
Autor
Beitrag
kosikatze
Inventar
#1 erstellt: 01. Mai 2012, 22:16
Dachte vorhin ab ca. 21:00 ZDF bei "Maria Brand ..." ich sehe nicht richtig: Massive Ruckler im Bild. Dachte erst es liegt an meinem Technisat HD S2, aber das Problem haben wohl viele. Wundert mich dass es hier noch keinen Thread gibt:

http://www.digitalfe...und-ZDF.85554.0.html
okatomy
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2012, 22:32
31.4.12

welche sender sind bei dir denn betroffen ?

von technisat hab ich noch nichts vermehrt gelesen. war meistens comag, kathrein, topfield und skymaster

neueste firmware auf dem gerät ?
KuNiRider
Moderator
#3 erstellt: 01. Mai 2012, 23:37
Es sind leider noch mehr Hersteller betroffen. Meist funktioniert die ZDF-Gruppe einwandfrei und alle HD-Transponder der ARD zeigen heftige Ruckler und Freezer
Einfach mal abwarten ob ARD was ändern kann und/oder Updates kommen.
MichelRT
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2012, 09:13
Kathrein (vor allem UFS922/3/5) und Technisat haben Probleme mit den ZDF-Transpondern. Die meisten anderen mit den ARD-Transpondern.

Schon seltsam das ganze.

Vermutet wird, dass es an der variablen Bitrate liegen könnte.
Bis zum 30.4. wurde mit "Füllbits" gesendet.
marco07
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Mai 2012, 19:58
Hatte ich auch. Bei ARD und WDR3 totale Ruckler. Habe mir schon einen neuen Receiver bestellt. Und jetzt FirmwareUpdate und es läuft wieder.
Hersteller Smart
okatomy
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mai 2012, 20:03
gibts jetzt eine Pressemeldung der ARD :

http://www.heise.de/...ortlich-1565644.html


Offenbar brauchen also die betroffenen Receiver updates.
profdrbond
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2012, 21:45
nee klar die Receiver sind schuld
Hatte mich so gefreut auf die HD Sender. Na dann bin ich mal gespannt ob da für meinen in die Jahre gekommenden Philips DSR 5005 noch ein Update kommt. Am 30.04. konnte ich noch ZDF HD gucken, jetzt geht alles mit ZDF nich mehr...
okatomy
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mai 2012, 22:04
Besagter Philips ist wohl ein ausgesprochenes "Qualitätsprodukt" und brauchte 2010 für die ÖR schonmal ein update.

Komisch dass es die meisten Modelle ohne update hinbekommen.
QE.2
Inventar
#9 erstellt: 03. Mai 2012, 06:34
Verstehe nicht, warum auf einmal die Receiver alle ein Update brauchen. Vor der analog Abschaltung liefen doch ARD und ZDF in HD auch problemlos und genau so ist das auch bei ServusTV HD. Ich denke, hier haben wieder paar Leute rumgemurkst.
Ich denke doch, daß das ein Problem der ÖR ist.


[Beitrag von QE.2 am 03. Mai 2012, 06:35 bearbeitet]
stefl0n
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 10:08
Bei meinem "Smart MX04 HDTV" Receiver hatte ich auch diese Bildruckler... ein Firmware-Update hat geholfen.
Hängt damit zusammen, dass die neuen HD-Sender auf einem Transponder liegen, der vorher wohl ausschließlich von Analog-Programmen genutzt wurde.
blankreich
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 10:15
Samsung Receievr klappt ohne Update... neueste Firmware...
kosikatze
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 23:44

stefl0n schrieb:
Hängt damit zusammen, dass die neuen HD-Sender auf einem Transponder liegen, der vorher wohl ausschließlich von Analog-Programmen genutzt wurde.

Allein das wäre wohl ein schlechter Witz, das Dekodieren des Datenstroms ändert sich dabei nicht. Kann trotzdem nicht stimmen, denn ZDF sendet unverändert auf gleichem Transponder. Man hat aber auf dem Transponder anders verschaltet: http://de.kingofsat.net/tp.php?tp=11

Da sollten die Sendeanstalten mal den Fehler suchen.
kosikatze
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2012, 23:50
Das Problem scheint weit verbreitet: http://www.digitalfe...i-Smart.85683.0.html
QE.2
Inventar
#14 erstellt: 04. Mai 2012, 08:02
Denke auch, daß das eindeutig bei den Sendern liegt. Ist doch blanker Unfug, daß jetzt alle Receiver ein Update machen sollen. Vor allem gibt es für alle möglichen Typen gar keins in der Richtung, was soll das also?
KuNiRider
Moderator
#15 erstellt: 04. Mai 2012, 08:58
Die meisten Receiver kommen aus China und Korea, mit den eigentlich Herstellern und Softwareentwicklern muss meist umständlich kommuniziert werden, verhandelt werden wer das Erstellen des Updates zahlt (auch hier geht es wieder um die Schuldfrage), dann muss die SW modifiziert werden usw ...
-> Bis so ein Update dann glücklich hier ist, können Wochen und Monate vergehen
Und bis zumindest gestern war noch nicht klar, was eigentlich das Problem ist, wir Betroffenen müssen uns also noch in Geduld üben und SD gucken
Seatiger
Stammgast
#16 erstellt: 04. Mai 2012, 09:04
Oder zu einem markenprodukt greifen, bei dem der Hersteller schneller reagiert

Übrigends ist mir aufgefallen, dass von diesen Problemen überwiegend "billig"-Produkte betroffen sind.
QE.2
Inventar
#17 erstellt: 04. Mai 2012, 09:39

KuNiRider schrieb:
Die meisten Receiver kommen aus China und Korea, mit den eigentlich Herstellern und Softwareentwicklern muss meist umständlich kommuniziert werden, verhandelt werden wer das Erstellen des Updates zahlt (auch hier geht es wieder um die Schuldfrage), dann muss die SW modifiziert werden usw ...
-> Bis so ein Update dann glücklich hier ist, können Wochen und Monate vergehen
Und bis zumindest gestern war noch nicht klar, was eigentlich das Problem ist, wir Betroffenen müssen uns also noch in Geduld üben und SD gucken


Ja, leuchtet ein. Nur, ARD behauptet, regelkonform zu senden. Was haben die denn dann vorher mit HD gemacht?
Im PC habe ich eine Technisat HD 2 und das läuft jetzt auch so übel.


[Beitrag von QE.2 am 04. Mai 2012, 09:41 bearbeitet]
Schnuckiputz
Stammgast
#18 erstellt: 04. Mai 2012, 15:12

Seatiger schrieb:

Übrigends ist mir aufgefallen, dass von diesen Problemen überwiegend "billig"-Produkte betroffen sind.


Das halte ich aber für ein Gerücht. Betroffen sind ebenso Hochpreisgeräte, z.B. vom Kathrein, Zehnder usw. Ich habe z.B. zwei verschiedene Modelle von Billigreceivern: den WISI OR 180 (Hersteller Lasat) und den aktuellen NewLine HD 22 (Chinakracher, baugleich mit Billigteilen von Comag und Xoro). Beide Billigmodelle haben keine Probleme mit den neuen HD Programmen, mit keinem, weder ZDF noch ARD noch irgendwelche Dritten.

Und ob die teuren Pseudomarken (Pseudo weil das Innenleben meist genauso aus China kommt wie bei den Billigdingern, z.T, sogar aus denselben Werken!) bei Updates flotter sind, wie hier anderweitig anklang, wage ich zu bezweifeln. Denn auch die müssen sich ggf. mit den echten Herstellern aus Fernost abstimmen, damit die Software paßt und das Problem damit auch wirklich gelöst wird. Das geht bei keinem von heute auf morgen.

Gerade weil selbst jede Menge Billigdinger die Umstellung bei HD zum 30.04. einwandfrei verkraftet haben, spricht m.E. einiges dafür, daß die Hauptursache bei manchen Receivern bzw. bei deren Software liegt. Da haben wohl so manche tollen Markenhersteller schlicht gepennt und es einfach mal drauf ankommen lassen. Und das, obwohl die ÖR ihnen zuvor Teststreams angeboten haben sollen!

Für die TV-Gucker ist es in jedem Fall höchst ärgerlich, daß sie nun an dem großen Praxistest mitwirken und sich mit wahrscheinlich vermeidbaren Unzulänglichkeiten herumplagen dürfen., nur weil einigen Herstellern rechtzeitiges Handeln offenbar zu teuer war. Von all denen, die sich selbst gar nicht damit auskennen und einen Techniker für die Umstellung holen und bezahlen müssen noch ganz zu schweigen. Ich will gar nicht wissen, wie vielen Laien da teure neue Superreceiver oder gar neue Fernseher aufgeschwatzt werden ...
kosikatze
Inventar
#19 erstellt: 04. Mai 2012, 22:40

Seatiger schrieb:
Oder zu einem markenprodukt greifen, bei dem der Hersteller schneller reagiert

Übrigends ist mir aufgefallen, dass von diesen Problemen überwiegend "billig"-Produkte betroffen sind.

Jo, Kathrein, Technisat, Humax...
KuNiRider
Moderator
#20 erstellt: 05. Mai 2012, 09:24
Die Öffis neigen dazu, alle Möglichkeiten die das DVB-S/S2 bietet auch auszunützen. Vor ca. 10 Jahren gab es da schonmal ein Problem, einige Digitalreceiver sind restlos abgestürzt wenn man auf den ARD-Transponder gekommen ist, weil ein neu aufgeschalteter Datendienst fälschlicherweise als EPG-Info gehalten wurde und den Speicher zum Überlauf brachte.
Solche Pannen wird es vermutlich immer wieder mal geben - leider.

Ich vermute mal, dass die Öffis zwar ne Rundmail gestartet haten und auch einen Datenstrom zur verfügung gestellt hatten - aber nicht explizit erklärt haben, was sie besonderes tun wollen und so ist es den Receiverherstellern einfach entgangen, dass sie hätten tätig werden müssen.
Volterra
Inventar
#21 erstellt: 05. Mai 2012, 11:40
Ich habe bei meinen 4 diversen Sony - Flachmännern
(Sony 46Z5800,Sony40EX505, 2xSony24EX, PanasonicBS885)
und dem Pansonic -Rekorder (2 Tuner)
nach dem ersten Mai neue Kanalsuchläufe gemacht
und ebenfalls bei weiteren Sonys / Metz / Loewe / Panasonic der Amigos,
die leider nicht mal sowas gebacken kriegen.
(alle mit internem DVB-S2 Tuner)

Nirgends gibt es diese Ruckler, ect. bei den ÖR HD Kanälen.
QE.2
Inventar
#22 erstellt: 05. Mai 2012, 13:08
Hm, na was denn nun? Wer hat denn nun was geschafft und wer nicht.


[Beitrag von QE.2 am 05. Mai 2012, 13:08 bearbeitet]
kosikatze
Inventar
#23 erstellt: 05. Mai 2012, 13:12
Die Ruckler traten auch nur sporadisch auf, momentan sehe ich auch keine mehr.
roknhammer
Neuling
#24 erstellt: 06. Mai 2012, 15:15
Nun ist mir alles klar!
Im Media Markt (Service) und bei meinem Hersteller des Receivers (SKYMASTER SM Electronic GmbH) habe ich mich schlau gemacht.
Beide sagen übereinstimmend : durch Toleranzen bei der Herstellung kommt es zu dem bekannten Problemen. (unruhiges Bild, Ruckler bis zum selbständigen Abbruch und Wiedereinschalten) Händler und Hersteller haben abgesprochen : in den nächsten 2 Wochen Abhilfe zu schaffen per Update. Dazu hat mein Hersteller eine Hotline eingerichtet, bei der sich alle Besitzer eines betroffenen Gerätes (SKYMASTER) eintragen können. Sie werden dann von der Firma benachrichtigt, wenn das Update fertig zum Download ist. Nicht alle Geräte sind betroffen. Ich habe zum Glück noch ein zweites Gerät (TELESTAR) das einwandfrei arbeitet. Wer jetzt glaubt durch den Kauf eines Ersatzgerätes Abhilfe zu schaffen, wird enttäuscht sein, denn auch die neuen Geräte sind davon betroffen. So sagte man mir im Media Markt. Also in zwei Wochen sollte das Problem gelöst sein.
west2630
Stammgast
#25 erstellt: 06. Mai 2012, 15:27
zum Thema Skymaster (habe selber einen DXH-90 alte Version) wurde schon reagiert,allerdings noch nicht für alle Receiver

steht so auf der Internetseite
Lieber Skymaster Kunde,

mit der Abschaltung des analogen Fernsehens und den Änderungen einiger HD-Frequenzen am 30. April kommt es bei einigen Sender, vornehmlich Das Erste HD und ZDF HD, zu Bildstörungen.

In den meisten Fällen kann ein einfaches Firmware-Update Ihres Skymaster Receivers das Problem beheben. Dafür steht Ihnen unser Satelliten-Update-Service (Stichwort in der Bedienungsanleitung „Softwareaktualisierung“) als auch das Downloadcenter zur Verfügung.

Für folgende Geräte steht aktuelle Software zur Verfügung:
DXH 11 • DXH 12 • DXH 101 • DCHD 7000 • DXH 300 • DXH 240 • DXH 290 • DXH 90 • XHD 150 • XHD 200 • XHD 210 • XHD 250 • XHD 270 • XHD 280
TF 70 • TF 100 HD • TF 300 • TF 1300
GR 41010

Sollten Sie im Besitz eines der folgenden Modelle DXH 90 (alte Version) • DXH 900 • DCHD 95 • DXH 30 • DXH 40 • DXH 80 • DXH 220 • DXH 100 und DCHD 9000 sein, möchten wir Sie bitten, vorerst die betroffenen Sender in SD-Qualität zu sehen. Wir arbeiten an einer Lösung des Problems und werden Sie
online und über unsere Hotline über weitere Neuigkeiten informieren.
Schnuckiputz
Stammgast
#26 erstellt: 06. Mai 2012, 15:42
Noch mal ein Hinweis, daß Billigreceiver keineswegs schlechter sein müssen als teure.

Wer nicht (wie ich) gleich am 30.04. oder früh am 01.05. selbst alle neuen Sender mittels Blindscan oder Netzwerksuche aufspüren wollte, bekam vom Hersteller des Billigreceivers Newline HD 22 einen Superservice geboten:

Ein Update zum Stand 01.05., in dem die neuen Sender schon in der Programmliste standen und vorsortiert waren! D.h. selbst Laien oder -sofern halbwegs weltoffen- Oma und Opa hätten das notfalls noch hinbekommen, ohne einen Techniker rufen zu müssen.

Übrigens liefen beim Newline HD 22 auch schon vor dem Update alle neuen und alten OR-HD Sender ohne Ruckler, ebenso gut wie schon zuvor, als nur ARD, ZDF, ARTE, Anixe und Servus TV als freie HD-Sender "on the air" waren.

Das Blöde ist halt, daß man das beim Kauf nicht einschätzen kann. So gesehen habe ich natürlich auch einfach Glück gehabt. Aber solange die anderen Hersteller, die jetzt z.T. noch Probleme haben, das mit Updates in den Griff bekommen, wird sich der Ärger der Kunden wohl in Grenzen halten. Obwohl man sich schon fragen kann, wieso es durch die Bank und unabhängig vom Preis manche Hersteller kalt erwischte und manche nicht. Das kann ja nichts mit Glücksspiel zu tun, sondern muß konkrete Ursachen haben. Und wenn es die gibt, kann man schon fragen, wieso die erst angegangen werden, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, obwohl der Termin für die Aufschaltung der zusätzlichen HD-Programm schon lange Zeit feststand.
Deftl
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Mai 2012, 12:12
habe hier einen Panasonic DMR BS 885

findet die sender

ARD HD pixelt, ZDF HD seh schwach, ander HD sender teolweise bei empfangsqualität 100%, analoge so im schnitt bei 80%

LNB eingangsignal 100%, qualität 80%, 80 schüssel, astra 19,2., 2lnb an multischlter

vor der umstellung war die welt noch in ordnung.

fimwareupdate nicht verfügbar.

wintv nova am pc steigt bei ard und zdf auch aus.

und NUN?

gruß
Volterra
Inventar
#28 erstellt: 09. Mai 2012, 14:37

Deftl schrieb:
habe hier einen Panasonic DMR BS 885
findet die sender
ARD HD pixelt, ZDF HD seh schwach, ander HD sender teolweise bei empfangsqualität 100%, analoge so im schnitt bei 80%
LNB eingangsignal 100%, qualität 80%, 80 schüssel, astra 19,2., 2lnb an multischlter
vor der umstellung war die welt noch in ordnung.
wintv nova am pc steigt bei ard und zdf auch aus.
und NUN?
gruß

Deine genannten SQ und SIG Werte sind ungewähnlich hoch.
80% SQ zeigt mein BS 885 nur bei den starken Astra1 SD-Transponden und
SIG wird nur mit 70% angezeigt

Ich schrieb bereits, dass mein BS 885 alle Astra1 Kanäle nach der Umstellung am 1. Mai
und Kanalsuchlauf auch weiterhin völlig störungsfrei empfängt.

Habe hier das Unterforum Panasonic BS 885 aboniert.
Über Dein Problem wird da von hunderten BS885 Besitzern nix berichtet.

Unter LNB Grundeinstellungen und Testfrequenz 10744 MHz
werden hier unter SQ und SQ jeweils nur ca. 70% angezeigt.

Bei "Das ErsteHD" schwankt SQ zwischen 50 und 60%, SIG 70%
ZDF HD 60/70%
3SatHD 70/70%
Alle anderen ÖR HD Kanäle werden ähnlich angezeigt.

AnixeHD:
SQ nur 45%
SIG 70%
Dennoch wird Anixe HD störungsfrei empfangen.

Was nun?

100%SIG könnten auf eine Übersteuerung der Tuner hinweisen.
Teste einen Dämpfungsregler vor dem BS885.
Bringt das nix:
Teste den BS 885 an einer anderen Satanlage.
Danach schaunmermal

Viel Erfolg
Deftl
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Mai 2012, 18:31
das hatte andre geschrieben:

Welche ist den die Transpondertestfrequenz?
Wie bei allen Pana? 10744? Die muss 100% Qualität anzeigen.
Bei "nur" 80% scheint mir die Antenne nicht optimal ausgerichtet zu sein.
Du muesstest IMHO Feintuning am Antennchen betreiben.

LG, Andre

also du sagst 100% qualität sind nicht zu erreichen, er sagt die müssen da sein....

am lnb habe ich 1000 empfangsstärke und 80% qualität...bei manch ein HD sender auch 100 quali.

jetzt kann ich and er schüssel justieren und nen dämpfer einbauen?

sind so 15m kabel dran, 4 leitungen an den multischalter = 4 leitungsdämpfer. schön....ne empfehlung dazu?

gruß
Deftl
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Mai 2012, 18:39
als dämpfungsregler würde ich mir nen axing szu 3-00 bei conrad bestellen....

wenn das nix hilft samt antenne müsste ein fachman ran.

gruß
Volterra
Inventar
#31 erstellt: 09. Mai 2012, 18:58

....das hatte andre geschrieben:
Welche ist den die Transpondertestfrequenz?
Wie bei allen Pana? 10744? Die muss 100% Qualität anzeigen.
Bei "nur" 80% scheint mir die Antenne nicht optimal ausgerichtet zu sein.
Du muesstest IMHO Feintuning am Antennchen betreiben.


Alle ´Empfangs-Anzeigen der Receiver sind Schätzeisen.

Via MSK 33 Messgerät werden bei mir 14/ / !5dB angezeigt,
was besser nicht geht..

Der Panasonic 885 zeigt hier dennoch die SQ nur mit maximal 80% an,
was bedeutet, dass obrige Behauptung unsinnig ist.
Und nochmals:
AnixeHD wird nur mit 45%SQ angezeigt und dennoch ist alles paletti.
Deftl
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Mai 2012, 21:08
ok, das bedeutet aber nun mal, dass meine schüssel soweit nicht so falsch ausgerichtet ist...

dann pobier ich erst mal den dämpfungsregler.

gruß
Volterra
Inventar
#33 erstellt: 09. Mai 2012, 22:01

Deftl schrieb:
ok, das bedeutet aber nun mal, dass meine schüssel soweit nicht so falsch ausgerichtet ist...dann pobier ich erst mal den dämpfungsregler.
gruß

Mich interessiert Dein Problem mit dem BS 885 besonders,
weil ich das gleiche Gerät betreibe.

Allerdings erstaunt mich das hier:

vor der umstellung war die welt noch in ordnung.

Eigentlich müsste dann ja auch vor der Umstellung auch eine Übersteuerung vorhanden gewesen sein.

Nochmals in Erweiterung etwas zur SQ:

Die SQ kann nur ein Profimessgrät zuverlässig anzeigen.

Die Signalqualität wird normalerweise als C/N bzw. Eb/N0 angegeben. Ein Wert ab 12 / 14dB sollte hier angezeigt werden.
Je nach Symbolrate und FEC ist ein störungsfreier SD-Empfang herunter bis etwa 7dB möglich. HD Empfang erfordert 8dB SQ.

Ab 8dB muss demnach immer störungsfreier HD-Empfang gegeben sein.
Was zwischen 8dB und 14/16dB liegt, das ist lediglich die Schlechtwetter-Reserve einer Antenne.

Werden allerdings die 8dB und HD Empfang bei Normalwetter angezeigt,
dann gibt es keine Schlechtwetter-Reserve und nur wenig Regen kann dann zu Totalausfall
führen.

Umgesetzt auf den BS885 und meinen SQ Werten von max. 80% bedeutet das,
dass der BS885 auch noch mit 45%SQ arbeiswillig ist und genau das ist hier der Fall.
Deftl
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Mai 2012, 00:09
zdf hd läuft im orangen bereich....das sind so 30-40%, also der panasonic machts ja....aber wrum dann die ard und manche dritte bei 20% hängen leuchtet mir nicht ein.

die welt war zuvor noch in ordnung: ich hab da nie geschaut, wie gut die signalqualität war, die sender funktionierten...der alte ard hd transponder war auch 10% besser...auch bei schlechtem wetter keine probleme.

das mit dem übersteuern ist mir auch nicht so einleuchtend....hab damsl die antenne für analog sat ausgerichtet, bei digitalumstellung nachjustiert, bisher keien HD probleme gehabt.

nur sind halt jetzt ein paar mehr freie sender dazu gekommen und die ard streikt.....

ratlosigkeit

gruß
Volterra
Inventar
#35 erstellt: 10. Mai 2012, 12:17

Deftl schrieb:
zdf hd läuft im orangen bereich....das sind so 30-40%, also der panasonic machts ja....aber wrum dann die ard und manche dritte bei 20% hängen leuchtet mir nicht ein.
ratlosigkeit gruß

Plötzlich nur noch 30/40% SQ?
Na da steht aber in Deiner Post#27 was völlig anderes:

am lnb habe ich 1000(100) empfangsstärke und 80% qualität...bei manch ein HD sender auch 100 quali.

Die neuen WDR - HD Kanäle im H/h Band werden hier von einem Sony-Flachmann mit 100%SQ und 90%SIG angezeigt,
Sky SportHD ebenfalls, was hier nochmals optimalen Empfang bestätigt.

Die neuen ÖR HD Kanäle im L/h Band werden aber nur mit 60/70%SQ angezeigt.
Egal ob BayernHD, NDR HD, SWR HD, PhönixHD.
AnixeHD heute mit 50%SQ.

zdf hd läuft im orangen bereich....das sind so 30-40%, also der panasonic machts ja....aber wrum dann die ard und manche dritte bei 20% hängen leuchtet mir nicht ein.

Da stimmt ja auch garantiert was nicht.
Solche Unterschiede dürfen auch im Low/h Band nicht sein.
Schon gar nicht, wenn im H/h Band 90/100% SQ angezeigt wird.
Ein Dämpfungsregler würde auch den ZDF HD Transponer bei nur39/40%SQ außer Gefecht setzen.

80 schüssel, astra 19,2., 2lnb an multischlter

Welche LNB Fabrikate und MS Fabrikat?

Machst Du mal folgenden Test:

Das zweite LNB montierst Du an die Position des jetzigen Asta1 LNBs.
Ich vermute nämlich, dass das Astra LNB nicht mehr ok ist.

Dehalb hatte ich Dir ja auch bereits empfohlen den BS885 an einer anderen Satanlage
zu testen.


[Beitrag von Volterra am 10. Mai 2012, 12:20 bearbeitet]
Deftl
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Mai 2012, 14:17
die SQ am lnb ist 80%, lnb setup.

die SQ für die einzelnen sender analog so um 80%, für die einzelnen digitalen sender wie geschrieben sehr unterschidlich....von 100SQ bis eben 20SQ.

lnb: muss ich aufs dach, ist einer mit 4 ausgangskabeln...ein kopf (quad?)...im panasonic kann ich nur lnb1 und 2 wählen, macht aber in der SQ bei schlechten sendern keinen unterschied...

andere anlage hab ich nicht zu verfügung.

werd sehn, ob ausrichten was bringt, wenn nicht, dann lnb tausch...

gruß
Deftl
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Mai 2012, 22:30
heute abend funktioniert auch die ard....somit kein problem am panasonic, ausrichtung und oder lnb...bin morgen mal auf dem dach und werde mit dem kleinensat finder testen, ob noch mehr geht....

was für quad lnb empfehlt ihr?

gruß
Krug
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 11. Mai 2012, 10:37

Deftl schrieb:
was für quad lnb empfehlt ihr?
gruß

ALPS!!
Deftl
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Mai 2012, 11:15
ok, was für schüssel 100cm und woher? alsps lnbs hat bei amazon ganz günstig, welches sat finder gerät dazu? ws6908 für 15߀ wäre so das maximum an kohle...

hat alps auch kombi schüssel/lnb?

das massen und ausprobieren hat keine verbesserung gebracht, mit analogem zeiger pegelmessgerät auf maximum eingerichtet.

jetzt muss ich mal nur noch schaun, ob der masst exakt senkrecht steht.

ard ist nun zumindest seit gestern zu sehen, aber schwächste SQ (gelb), zdf gelb ne ecke besser und wdr HD grüne SQ bei 70% nach panasonic.

also ne 100er schüssel mit alps? welche und woher?

wenn schon umbau, dann mal ganz neu.

danke

gruß
Deftl
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Mai 2012, 11:25
ach ja, und es ist ein panasonic universal quad lnb an einer noname schüssel, 80cm
Volterra
Inventar
#41 erstellt: 11. Mai 2012, 13:32

Deftl schrieb:
ach ja, und es ist ein panasonic universal quad lnb an einer noname schüssel, 80cm

Panasonic produziert nach meinen Infos keine LNBs.

wenn schon umbau, dann mal ganz neu.


Wenn Deine 80er Schüssel und der Feedarm LNB Halter nicht marode ist
und das ALPS LNB an die LNB Halterung des Feedarms passt, wird alles gut.

Eine 100derter Schüssel brauchst Du nicht,

da so ein Monster für Astra1 und Hotbird völlig überflüsig ist.

hat alps auch kombi schüssel/lnb?
Nein

Aber so es denn Dein Umbau-Wille ist,
dann diese Schüssel:
http://www.xmediasat.com/shop/artikel/XM27982.htm

Und wenn Du eine zweite Position (ev. Hotbird) anpeilen wilst,
dann diesen Feddhalter:
http://www.xmediasat.com/sat-antenne/multifeedhalter.htm

Dazu 2 ALPS Twin LNBs:
http://www.xmediasat.com/shop/artikel/XM978.htm

Und für die Zusammenschaltung der beiden Positionen
diese 2 Diseq-Schalter für die zwei Tuner des BS995
http://www.xmediasat.com/shop/artikel/XM27900.htm

Werden ev. irgendwann mal mehr als 2 Empfangsplätze / Tuner versorgt.
dann würde ich bei Multiempfang immer ein Quattro LNB von ALPS eunsetzen
und dazu einen 5/4 Multischalter:
http://www.bfm-satsh...ling-kr-9-4-msk.html.

welches sat finder gerät dazu? ws6908 für 15߀
wäre so das maximum an kohle...

Sowas brauchst Du ebenfalls nicht.

Auch wenn die SQ Anzeige des BS885 als Justierungshilfe nicht gerade optimal ist,
ist das Gerät allemal besser geeignet als ein Piepser für 15€.

Dazu muss der BS885 und ein FS nicht aufs Dach geschleppt werden.

Das Maximum des grünen Balkens beobachtet in der Wohnung
am FS ein Helfer der mit Dir als Justierer telefonisch verbunden ist.

Gewählt wird beispielsweise der ZDF HD Kanal und dann wird sich der
grüne Balken durch Deine Justierung des AZ und EL Winkels garantiert erhöhen oder vermindern.
Wenn das Maximum erreicht wurde, dann wird die Schüssel festgeschraubt und fertig.

Aber ev. verzichtest Du ja nun auch auf eine neue Schüssel.
Dann tauschst Du nur das LNB aus, justierts ev. wie geade beschrieben
noch etwas nach und jut isses.

Und nochwas:
Bist Du überhaupt sicher, dass Deine Schüssel völlig freie Sicht auf Astra1 hat?
Deftl
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Mai 2012, 13:52
ok, lnb...net panasonic, denke samsung stand drauf...ist ja egal....

auch kein piepsr für 15€...waren 150...

http://www.amazon.de...W8/ref=cm_cr_pr_pb_i

anundfürsich ist die schössel noch ok....ne hunderter hääte aber platz...die schüssel ist noch aus der analogen zeit und mit der feedaufnahme so ne sache...

freie sicht...total, westhang, ausrichtung haus n-s...die schüssel schielt etwas rechts vom dach weg und d ist weit und breit NICHTS....hanglage = höhe....

ich werd jetzt erst mal ein neues quad lnb einbauen, multschalter ist schon lange vorhanden (inzwischen der 3te).

sonst würd ich mir sowas montieren:

http://www.conrad.de...ZIT/1317010&ref=list

danke für die links, schue ich jetzt mal durch

gruß
Deftl
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 11. Mai 2012, 16:10
so, hab 160€ investiert, bei deiner empfehlung die 100er schüssel samt alp qatro und noch ein paar stecker/kleiteile geordert....

sat finder lass ich mal, hab ja nen kleinen und die 2 man justiermethode hab ich heute schon am panasonic praktiziert....

hoffe das alle HD sender dann in top qualität wieder funzen..und die schlechtwetter/regen reserve wird dadurch noch höher. übrigens hab ich ein lnb schutz montiert, denn bei schneefall war sonst nix mehr los...seitdem wetterunproblematisch...

wenn der krempel läuft, berichte ich nochmals.

danke

gruß
Deftl
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Mai 2012, 16:50
hi,

neue schüssel ist auf dem dach, eingemessen mit nem technisat digtalempfänger (ohne hd):

liefert am LNB 76% signalstärke un 8,1 (bis 8,4) dbA bei der signalqualität.

der panasonic hat nun 100% signalstärke am lnb (10), 100% signalqualität am LNB (10), bei den einzelnen nicht HD sendern signalqualität 80-100% (8-10)

UND

alle HD sender (freie) liegen jetzt bei 100% signalqualität, auch die zuvor sehr schwachen ard und zdf transponder.

somit wohl primär ein defekt am sharp quatro lnb (ausrichtung hat ja nichts gebracht).

hab nun ein alps quatro mit ner 100er schüssel, wie oben empfohlen.

so ist die fernsehwelt wieder in ordnung!

gruß
Volterra
Inventar
#45 erstellt: 17. Mai 2012, 18:35

Deftl schrieb:
hi,
alle HD sender (freie) liegen jetzt bei 100% signalqualität, auch die zuvor sehr schwachen ard und zdf transponder.
somit wohl primär ein defekt am sharp quatro lnb (ausrichtung hat ja nichts gebracht).
hab nun ein alps quatro mit ner 100er schüssel, wie oben empfohlen.
so ist die fernsehwelt wieder in ordnung!
gruß

Danke für das Feedback.
Erneut wird bestätigt, dass fast immer das LNB für sich plötzlich ergebende
Empfangsprobleme ursächlich ist.


[Beitrag von Volterra am 17. Mai 2012, 18:36 bearbeitet]
barsch,
Inventar
#46 erstellt: 17. Mai 2012, 20:47

neue schüssel ist auf dem dach, eingemessen mit nem technisat digtalempfänger (ohne hd):

liefert am LNB 76% signalstärke un 8,1 (bis 8,4) dbA bei der signalqualität.


steht aber im Widerspruch mit


hab nun ein alps quatro mit ner 100er schüssel, wie oben empfohlen.



Da sind 8,4 db beim Technisat eindeutig zu wenig.Auch wenn die Receiveranzeigen nicht als Messgerät taugen. Bei einer so großen Antenne sollten Werte über 10 db möglich sein. Bei meinen mit TS Receiver ausgerichteten Antennen Gibertini SE 85 zBsp . sind bei vielen Sendern über 11 db vorhanden.
Bei ca. 8 TS Receivern die in meinen Händen waren ,schwankte die Qualitätsanzeige von Receiver zu Receiver max. um 1db.Also gehe ich davon aus,das es hier keine gravierenden Unterschiede gibt.
Deftl
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 18. Mai 2012, 11:01
der technisat kann die empfangsqualität einzelner sender nicht ausgeben, was ich angegeben habe, ist der wert für das lnb bei der sat einrichtung....

der panasonic hat auch mit der alten schüssel/lnb eine signalstärke von 100% angezeigt, die qualität liegt am lnb nun bei 100% (vorher max 80%).

die einzelnen sender nun alle zwischen 80-100%....

würde die einzelnen ergebnisse nicht genormter empfänger weder untereinander noch miteinander vergleichen..., letztendlich hab ich annähernd die schüssel so ausgerichtet, dass ich es nicht besser hinbekomme und letztendleich ist sowohl signal wie qualität am lnb und den einzelnen transpondern mehr als ausreichend mit einer sehr guten schlechtwetterreserve....

den techniker mit highend messgerät für die letzten 0,2 dbA mehr spare ich mir daher...

gruss
Deftl
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 18. Mai 2012, 11:03
und noch ergänzend: bei der balkenanzeige des technistat ist der wert fast vollausschlag, numerisch wird der nicht mehr als 10 anzeigen können...ist auch schon etwas älter, löst aber feiner auf als der panasonic, somit zum einstelle brauchbar...
barsch,
Inventar
#49 erstellt: 18. Mai 2012, 11:38

er technisat kann die empfangsqualität einzelner sender nicht ausgeben


Natürlich kann der das! Einfach die grüne Farbtaste bei den älteren Modellen drücken.
Bei den neueren die OK Taste dann auf gelb Status .


und noch ergänzend: bei der balkenanzeige des technistat ist der wert fast vollausschlag, numerisch wird der nicht mehr als 10 anzeigen können.


Doch ,kann er . Zu den stärksten Sendern gehört Eurosport. Der muss eigentlich immer über 10 db kommen!

Auch mal zur Feinjustierung das LNB in der Halterung noch vorn oder hinten schieben und natürlich die Drehung in der Achse nicht vergessen.


[Beitrag von barsch, am 18. Mai 2012, 11:41 bearbeitet]
Deftl
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 18. Mai 2012, 12:36
hab ich soweit probiert, vor zurück (ca 1cm) bzw drehung ober o hinaus bringen keine verbesserung oder verschlechterung....wie gasagt, eventuell gehts einen hauch besser...

eurosport, guck ich mir mal an...ist aber ein sender, der nicht mal in den favoriten ist

gruss
Deftl
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 18. Mai 2012, 16:41
also, technisat digicorder S2: 9,4 dbA am lnb signalqualität, 79% signalstärke und für die sender im einzelen finde ich keine möglichkeit, die signalqualität darzustellen.

gruss
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
UNICABLE - Anschluss
Verkabelung LNB/Sat Receiver/TV Tuner
Quad LNB aber welcher ist sehr gut?
Empfehlung Verkabelung vorhandene Schüssel - Umbau
!Hilfe! Sat Anschluss und nur französische Sender!
Kein SAT Signal – Multischalter oder LNB defekt?
Mysterium Receiver / defekt?
Unicable - receiver stört den anderen
Problem mit Johansson Stacker
Empfange nur ZDF

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technisat
  • Western Digital
  • New Line
  • Smart
  • Grundig
  • Telefunken
  • Skymaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedsuizide
  • Gesamtzahl an Themen1.211.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.347.094