Mieser SAT Empfang - verbesserungsfähig ohne Neubau ?

+A -A
Autor
Beitrag
blub-blub
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2015, 17:43
Hallo liebes Forum

Wir haben suboptimalen SAT-Empfang und das ist ein Dilemma in dem ich nicht so recht weiter weiss was und ob es überhaupt Sinn macht um es zu verbessern.
Wir haben sporadische Klötzchen und Tonartefakte/Abbrüche im SAT Empfang, fast ausschliesslich bei HD Sendern.

Die Signalqualität liegt zwischen 68 und 75, die Stärke zwischen 75 und 79 - also solala, aber eben nicht gut genug.

Unsere Sat Anlage ist 5 Jahre alt und ist wie folgt aufgebaut:
LNB: Goobay Quatro LNB
Schüssel: Hirschmann 75 oder 80cm
Kabel zum MS: keine Ahnung steht nichts drauf - Länge 25-35m
MS: Kathrein EXR 2534 inkl Unicable add-on
Tuner: DigitalDevices Cine S6 6.5 mit VDR - per Unicable angeschlossen über 2x EBC10 (also 4 Kabel)

Der Elektriker der das damals aufgebaut hatte hat im ganzen Haus nur mist verbaut/gebaut, das gilt leider auch für die Sat-Anlage.
Die Kabel LNB zum MS sind zu lang, und sicher nicht von guter Qualität, da sie aber leider fest verlegt sind kann ich die nicht einfach mal so austauschen.
Eine alternative Kabelroute habe ich noch nicht gefunden.

Den alten MS habe ich schon durch den Kathrein getauscht und die Cine S2 habe ich nun über 2 EBC10 abgeschlossen statt über einen EBC14 der ja mehr Dämpfung hat - das brachte schon mal 3-5 Punkte besseren Empfang.

Jetzt ist die Farge was kann ich noch versuchen ohne das Haus abrzureissen

Anderer LNB oder neue Schüssel - bringt das was in Sachen Qualität?

Danke für Eure Hilfe -


[Beitrag von blub-blub am 29. Aug 2015, 17:43 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2015, 20:27

blub-blub (Beitrag #1) schrieb:
Wir haben sporadische Klötzchen und Tonartefakte/Abbrüche im SAT Empfang, fast ausschliesslich bei HD Sendern.

Hier tippe ich in erster Linie auf eine nicht optimale Ausrichtung der Antenne. Sind die (HD-)Programme von TP 109, 12574 MHz h ähnlich gut / schlecht zu empfangen wie die von TP 7, 11303 MHz h, oder funzen die von TP 109 besser als die von TP 7?


MS: Kathrein EXR 2534 inkl Unicable add-on

EXR 2534 kenne ich nicht. Meinst Du einen EXR 2554 mit einem Unicable-Schalter (z.B. EXR 1541) dahinter?


Die Kabel LNB zum MS sind zu lang, und sicher nicht von guter Qualität, da sie aber leider fest verlegt sind kann ich die nicht einfach mal so austauschen.

Feste Verlegung war schon damals falsch. Aber um 30 m sind nicht per se zu lang.
blub-blub
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2015, 22:32
Meinst Du einen EXR 2554 mit einem Unicable-Schalter (z.B. EXR 1541) dahinter?

Ja so isses - sorry :-)

Also von TP7 habe ich leider keine Sender in meiner zusammengeschnittenen Liste.
Die Schüssel wurde aber erst vor 1 Woche neu justiert - von einem guten Elektriker/Fachmann :-) - und die war per se total locker und hatte sich aus der Verankerung gearbeitet - hing also auf halb 8.

Der Empfang war dann um Welten besser, aber hin und wieder gab es dennoch Aussetzer - deswegen hatte ich dann den EBC14 gegen 2x EBC10 getauscht - was ja ein paar "Punkte" mehr Signal und Qualität brachte. Ob letzteres erfolgreich war um es fehlerfrei zu machen werden die nächsten Tage dann zeigen - aber stellt sich halt die Frage was wenn nicht bzw wie kann man das Problem generell lösen.

Also Du meinst ne neue Schüssel oder LNB werden es nicht raus reissen?

Die Kabel sind halt echt "no name" da steht gar nix drauf, daher denke ich schon das dies was bringen würde bei 30m - aber wie gesagt, wüsste nicht wie ich das machen sollte.


[Beitrag von blub-blub am 29. Aug 2015, 22:34 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2015, 07:51
Der EXR 1541 gehört unbedingt vor dem 2554! Und an dessen Stammausgänge gehören DC-entkoppelete F-Abschlusswiderstände.
Damit steigt der Eingangspegel für den 1541 um 3dB was der sehr zu schätzen weis
Schad edass der Fachmann unten keine Pegel angegeben hat.
Sind sie zu niedrig, könnte man sie mit dem kleinen Kaskadenverstärker aufpäppeln oder man nimmt oben ein HighGain-LNB von Inverto.

Was sagt eigentlich die Pegelanzeige deines Empfängers? Denn eigentlich müssten die deutlich zu hoch sein, wenn nur der EBC10 und keine Dose im weg ist.
blub-blub
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Aug 2015, 09:16

KuNiRider (Beitrag #4) schrieb:
Der EXR 1541 gehört unbedingt vor dem 2554! Und an dessen Stammausgänge gehören DC-entkoppelete F-Abschlusswiderstände.
Damit steigt der Eingangspegel für den 1541 um 3dB was der sehr zu schätzen weis
Schad edass der Fachmann unten keine Pegel angegeben hat.
Sind sie zu niedrig, könnte man sie mit dem kleinen Kaskadenverstärker aufpäppeln oder man nimmt oben ein HighGain-LNB von Inverto.

Was sagt eigentlich die Pegelanzeige deines Empfängers? Denn eigentlich müssten die deutlich zu hoch sein, wenn nur der EBC10 und keine Dose im weg ist.



Ihr seit ja richtige Cracks - cools ! - Also der Kathrein ist schon richtig montiert (vor dem anderen) inkl Abschlusswiederstände Der Elektriker aktuell weiss schon was er tut bzw weiss wann er aufhören muss :-)

Du richtig erkannt dass meine DVB-S Karte direkt am Kathrein ohne Dose hängt.

Die Pegelanzeige meines Empfängers zeigt Signalstärke zwischen 75 und 79 "Punke / %" an, die Qualität ist immer 3-6 "Punke / %" darunter.
Wenn man von einer Scala bis hundert ausgehen würde wäre ja noch zumindest Platz bis 90 oder so - als scheint er nicht zu übersteuern - oder kann das täuschen?

Wie kann ich denn den Eingangspegel am Kathrein messen? Dann kaufe ich mir eben so ein tool und ggf so ein Inverto Black, kann ja nicht die Welt kosten.
Um eine bessere Signalqualität zu erhalten würde ja ein LNB mt geringem Eigenrauschen lohnenswert sein - gibts so was oder nehmen die sich in der Hinsicht nicht viel?
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2015, 11:14

blub-blub (Beitrag #3) schrieb:
Also von TP7 habe ich leider keine Sender in meiner zusammengeschnittenen Liste.
Die Schüssel wurde aber erst vor 1 Woche neu justiert - von einem guten Elektriker/Fachmann :-)

Dennoch erlaube ich mir ein Fragezeichen dahinter, ob die Antenne bereits optimal ausgerichtet ist. Du berichtest von Störungen hauptsächlich der HD-Programme. Zwar reicht zum Empfang vieler SD-Programme (wie Das Erste, ZDF, RTL – FEC 3/4) eine etwas niedrigere Signalqualität als für (vereinfacht) die HD-Programme, aber um z.B. die deutsche SD-Version von Pro7 (FEC 5/6) empfangen zu können, muss das Signal fast so gut sein wie für HD.

Auch eine mit ca. 80 cm nicht zu kleine Antenne kann man noch so ausrichten, dass (wieder vereinfacht) der Empfang der HD-Programme massiv unter Störsignal vom westlichen Nachbarsatelliten auf Position 16° leidet, während die SD-Programme davon nicht betroffen sind. Servus TV ist hier ein guter Gradmesser: Wenn der gar nicht funtz, liegt sehr wahrscheinlich eine Störung durch 16° vor. Du solltest Empfangswerte für eine manuelle Suche mit den Daten von TP 7 chekcen. Außerdem reagieren überdurchschnittlich empfindlich der Empfang von Pro7 HD und mdr HD. Wie sieht es damit aus?




KuNiRider (Beitrag #4) schrieb:
Der EXR 1541 gehört unbedingt vor dem 2554! Und an dessen Stammausgänge gehören DC-entkoppelete F-Abschlusswiderstände.

Geht doch nicht. Das hätte man, weil EXR x541 relativ wenig verstärken, besser mit LNB > EXR 2541 > EXR 2508 aufgebaut. Aber einen EXR 1541 kann man nicht nach vorn ziehen, weil der keine Stammausgänge hat.
blub-blub
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Aug 2015, 11:37
Ok dann werde ich das diese oder nächste Woche nochmal überprüfen lassen.
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2015, 11:46
Wie sieht es überhaupt aus: Gibt es die Beeinträchtigungen vorwiegend die HD-Programme betreffend nur mit Unicable (EXR 1541) oder auch an den vom EXR 2554 versorgten "normalen" Anschlüssen?
blub-blub
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2015, 13:31
Hi

Als die Schüssel noch vollkommen schief hing waren HD und SD betroffen. Jetzt wo sie wieder festgeschraubt und ausgerichtet wurde ist es mir ein paar mal bei HD Sendern aufgefallen.
Da ich die TV Signale per VDR im Netzwerk weiterleite haben wir am normalen EXR 2554 keine Endgeräte angeschlossen.
Ich war eben auch nochmal "oben" und es kann auch sein dass trotz Bäume-stutzen immernoch Gebüsch im weg sein könnte - obwohl es ziemlich "frei" aussieht. Vielleicht kann ich die Schüssel ja nochmal 1-2m höher am Haus befestigen.
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2015, 23:05

blub-blub (Beitrag #9) schrieb:
Da ich die TV Signale per VDR im Netzwerk weiterleite haben wir am normalen EXR 2554 keine Endgeräte angeschlossen.

Dann kann man den EXR 2554 auch rauswerfen – gibt etwas mehr Pegel am EXR 1541.

Bevor ich Bäume stutzen, die Antenne versetzen oder den Techniker noch mal kommen lassen würde, wäre für mich ein genauerer Blick auf die Signalwerte angesagt. Eine noch nicht optimal justierte Antenne ist ja nur eine mögliche Ursache. Die Werte können diesbezüglich zumindest Hinweise geben. Die TP, welche besonders empfindlich auf eine noch nicht optimal justierte Antenne reagieren, hatte ich genannt.
blub-blub
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2015, 19:17

raceroad (Beitrag #10) schrieb:

blub-blub (Beitrag #9) schrieb:
Da ich die TV Signale per VDR im Netzwerk weiterleite haben wir am normalen EXR 2554 keine Endgeräte angeschlossen.

Dann kann man den EXR 2554 auch rauswerfen – gibt etwas mehr Pegel am EXR 1541.

Bevor ich Bäume stutzen, die Antenne versetzen oder den Techniker noch mal kommen lassen würde, wäre für mich ein genauerer Blick auf die Signalwerte angesagt. Eine noch nicht optimal justierte Antenne ist ja nur eine mögliche Ursache. Die Werte können diesbezüglich zumindest Hinweise geben. Die TP, welche besonders empfindlich auf eine noch nicht optimal justierte Antenne reagieren, hatte ich genannt.


1) Wie kann ich Dir denn die Signalinformationen mitteilen - bzw was benötige ich an HW dafür um das zu messen, dann würde ich das mal in Angriff nehmen.

2) Dann baue ich mal den 2554 ab und schaue mal wieviel Pegel das bringt.

3) Werde die Sender mit dem empfindlichen TP mal meiner channels.conf hinzufügen.


thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eigentumswohnung - Neubau - Sat Empfang
teufeler am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  7 Beiträge
Neubau SAT Empfang mehrere Satelliten FRAGE
woisch am 08.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  27 Beiträge
Entscheidungshilfe Sat-Anlage Neubau
Bruck26 am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  6 Beiträge
Haus neubau mit Sat Anlage
matz01 am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  2 Beiträge
Neubau 0% Empfang Hilfe bei der Fehlersuche
alphaaut am 03.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  3 Beiträge
Sat-Anlage Neubau Einfamilienhaus
Snewi am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  8 Beiträge
Sat Anfänger beim Neubau
dakgorim am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  13 Beiträge
Neubau- Planung Sat-Anlage
Tschucke am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  18 Beiträge
Sat-Anlage im Neubau
häuslebauer1 am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  12 Beiträge
Sat Anlage für Neubau
Ysas am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedEric-tion
  • Gesamtzahl an Themen1.528.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.333

Hersteller in diesem Thread Widget schließen