Samsung empfängt kein RTL

+A -A
Autor
Beitrag
zuendler
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mrz 2017, 23:27
Ich mache jetzt mal einen neuen Thread auf, der alte geht ja schon am Thema vorbei.
Problem:
Mietwohnung, an der Hausanlage (6 Wohnungen) hat mein Samsung TV (ca. 4 Jahre alt) nur ca. 300 Sender gefunden, da hat einiges gefehlt. Da habe ich den Nachbar über mir angehauen, er hat seinen 35€ Receiver bei mir angeschlossen und zumindest RTL war empfangbar.
So habe ich vergeblich mit meinem TV weiter versucht anhand der Einstellungen was zu reissen.
War aber alles nix, obere LNB Frequenz ist bei 10600 am besten, das habe ich inzwischen rausgefunden.

Aussen am Haus, nur ca. 6m Kabel weg hängt noch ne Schüssel die grade nicht benutzt wird.
Dann habe ich den TV mal dort angeschlossen, der Vermieter hat gesagt mit der hat er auch alles empfangen.
Mit dieser kleinen Schüssel empfange ich auf Astra 19.2 und 5 828 Programme.
Alles was man braucht - nur kein RTL. Vox fehlt auch, aber das wär mir nicht wichtig.

Ich bekomme auch allerhand HD Sender und kann die freien auch problemlos sehen.

Im Netzt habe ich gelesen, dass die Samsung gern rumzicken, und empfindlich auf zu starkes Signal reagieren.
Das würde erklären warum der Billigreceiver funktioniert hat.
Daher habe ich mir so ein einstellbares Dämpfungselement besorgt und rumexperimentiert.
Leider zeigt die Glotze keine Signalstärke, sondern nur Qualität an.
Naja, jedenfalls hat das Teil keinen Einfluss auf die Signalqualität. Auf dem einen Anschlag fehlen nach
Suchlauf 30-40 Sender, auf dem anderen Anschlag fehlen nur 8. Also ist das Ding nachteilig, das Signal
ist nicht zu stark.

Ich war bei einem Sat-Fritzen, der hat gemeint die Schüssel wär nicht richtig ausgerichtet, da müsste
er mit seinem 18.000€ Messgerät dran. Das Ausrichten per Sonne etc. wär alles Murks.

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Mal auf Verdacht die Schüssel ein paar mm zu Seite drehen und schauen obs besser oder schlechter wird?
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2017, 08:41
Richtig, die Samsung TV können absolute Feinschmäcker sein und die Satanlage läuft hier sicher nicht optimal.
Erstaunlicherweise sind die meisten Billigreceiver ziemlich gute Empfänger, machen kaum Probleme in diesen Punkt. Vielleicht sollte sich Samsung da mal etwas Know How einkaufen, nebenan in China.
Ich tippe mal, der TV ist völlig verkurbelt.
Ich würde daher mal den TV reseten, den TV an die kleine Schüssel anschliessen. Dann einen Suchlauf starten, nur FTA und wenn möglich die NIT. bzw. Netzwerksuche aktivieren.
Sollte die RTL- Gruppe in SD noch fehlen :
Den manuellen Suchlauf starten und die Daten eintippen :
RTL, VOX, RTL 2, Super RTL, RTLplus, RTL Nitro in SD liegen auf 12188 MHz/H/ 27500
Sollte kein Sender gefunden werden, die Frequenz etwas abändern und erneut den Transponder absuchen lassen, in 2 MHz ändern, also mal 12186 probieren, dann mit 12190, 12184 usw. bis maximal plusminus 6 MHz Abweichung, mehr macht kein Sinn.

Allgemeine Tipps ..

Keine billigen vorgefertigen Kabel verwenden, um so länger um so kritischer ist das.. Also die Billigstrippen, vielleicht mit 4..5 mm Durchmesser mit angegossenen Stecker, die können grauenhaft schlecht sein. Besser ist das übliche 7mm Satkabel, Meterware, hochwertige Kabel setzen in aller Regel Kupfer im Abschirmgeflecht ein. Mit einer Markenware kann man nichts falsch machen... z.B. Sytronic, Kathrein, Axing, Preisner, Hirschmann/Traix usw.

Sämtliche Anschlüsse überholen, kann Wunder wirken. Dabei auf guten Kontakt zwischen Kabelabschirmung und Stecker achten. Stecker stets fest an die Anschlüssen schrauben, um Wackelkontakte zu vermeiden. Besonders die Anschlüsse an dem LNB prüfen. Eventuell vorhandene Kupplung im Kabel sollte mit F- Stecker/Buchse ausgeführt werden.
Das LNB sollte senkrecht stehen, der Feeddeckel sollte dicht sein.

Man kann sich zur Ausrichtung der Schüssel auch den TV in Sichtweite stellen und an Hand dessen Signalwerte die Schüssel genau justieren. Dabei die Schüssel auf maximale Signalqualität bzw. niedrige auch BER- Werte (Bitfehler) einstellen. Je nach dem, welche Anzeigen der TV anbietet.
Das klappt aber auch nur optimal bei Signalwerteanzeigen, die nicht vorschnell oder nie 100% Signalqualität anzeigen.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 24. Mrz 2017, 08:49 bearbeitet]
zuendler
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2017, 10:56
Danke, die obere Hälfte deines Beitrages hatte ich bereits durchprobiert.
Den 12188 mit 27500 kenne ich schon auswendig so oft wie ich den eingeben durfte.

Aktuell habe ich ein Kathrein Kabel zur Schüssel liegen, ich weis aber natürlich nicht
wie gut das erhalten ist. Zudem hängt noch die Wanddose dazwischen, die hatte ich aber
auch schonmal ausgebaut und alles kontrolliert.

Mein letzter Versuch wird jetzt sein ein neues Kabel direkt vom LNB an den TV zu klemmen,
ausserdem hole ich mir so nen kleinen Sat-Finder um die Schüssel besser ausrichten zu können.
Wenns dann nicht hinhaut kommt halt ein externer Receiver her.
Ja das LNB könnte man auch noch tauschen, aber irgendwann muss ja mal Schluss sein
weil der beknackte Samsung an der Stelle nix drauf hat.
Bollze
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2017, 12:15
Bei manuellen Suche ist der Trick dabei, die Frequenz etwas zu variieren, um einen Lock zu erreichen..
zuendler
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mrz 2017, 21:59
Zeit um das Ergebnis der heutigen Spielerei zu posten:

Nach der Arbeit erstmal Baumarkt, 20m schönes Kabel gekauft um das mal zu testen.
Weil deren Satfinder völlig überteuert war noch zum MM-Markt, dort sind die auch überteuert,
aber es gab auch nen analogen. Zum Glück habe ich den genommen.
Rundum wieder mal 55€ fort.

Daheim habe ich erstmal das neue Kabel direkt von der Schüssel an den TV.
Mit dem Satfinder konnte ich da sehen, dass das Signal wesentlich stärker war.
Sendersuchlauf brachte aber nur 3 läppische Programme mehr.

Manuelle Eingabe der Sender +/- 5MHz war auch ohne Erfolg.

Also gut, dann ran an die Schüssel, mal sehen ob man sie per Satfinder besser ausrichten kann.
Tja das stellte sich ganz anderes heraus, der Zeiger stand fast wie angenagelt auf "5", während man
die Schüssel weit verdrehen konnte. Die war übrigens gar nicht richtig fest.

Ohne dass ich da ne tolle Verbesserung am Zeiger gesehen hätte bin ich wieder runter:
Bild am TV weg. Mist, kaputtrepariert

Ich habs dann nochmal versucht, auf die allerkleinste Zeigerveränderung am Satfinder geachtet, die
Nadel ist auf der optimalen Stellung wirklich nur 1mm über "5" rausgegangen, sonst konnte man sie weit
drehen und sie blieb auf 5 stehen.
Ergebnis: Bild Gott sei Dank wieder da.
Nebeneffekt: Signalqualität bei Sat 1 von ehemals 3% auf 34% gestiegen.

Also neuer Versuch, den 12188 mal wieder manuell eingegeben und tata: 12 Sender gefunden.

Leider ist jetzt das Servus HD weg, nur noch SD da. Aber gut vielleicht kann ich nochmal zu zweit
an die Schüssel dran und wir richten sie per Anzeige am TV aus.

Fazit: Schüssel war nicht gut genug für den Samsung ausgerichtet.
Aber es ist trotzdem ein Armutszeugnis, dass ein Billigreceiver besser funktioniert als der teure Fernseher.


[Beitrag von zuendler am 24. Mrz 2017, 22:10 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2017, 07:36
Ok, so kritisch darf das nicht sein. Und das jetzt Servus TVHD weg ist, ist auch nicht normal.
Wurde auch die Neigung/ Elevation , also oben/unten, der Schüssel optimal ausgerichtet ?

Normalweise zuckt die Nadel bei den Satfinder gewaltig hin und her, ist kaum zu kontrollieren. Eventuell wurden die Anschlüsse an den Satfinder vertauscht, die sind am Gehäuseboden des Finders normalerweise gekennzeichnet.. einer für das LNB und einer für den Receiver.
Oder der Finder ist bereits kaputt, dort kann ein IC defekt gehen, dann zuckt das Ding auch nur noch ganz schwach.
Oder die Verstärkung des LNB ist nicht mehr voll da, also da wäre das LNB defekt, dann müsste der Billigereceiver bei der Anzeige für die Signalstärke auch sehr geringe Werte anzeigen.

Wie gesagt, hier ist was faul, auch wenn es ein zickiger Samsung ist. Eventuell liegt ein Defekt in LNB oder bei den Samsung TV vor.. Nun kann man den Samsung mal an einer anderen Satanlage testen, wenn die Möglichkeit besteht. Das LNB kann unerwünscht Störprodukte mit hohen Pegel in das Kabel drücken, wobei die billigen Receiver auf Grund besserer Selektionsfähigkeit die Nutzsignale noch verwerten können, während der Samsung wie im Nebel steht und völlig blind ist. Noch ein anderes LNB zum testen rumliegen ?
Was ist mit der kleinen Schüssel ? diese mal optimieren, vielleicht läuft der Samsung damit einwandfrei...
Bei Neuware wäre Inverto Black Premium LNBs zu empfehlen. Die japanischen Alps-LNBs, eine sichere Nummer, gibt es nun leider nicht mehr zu kaufen. Gibt nur noch China...
Das alles sind nur VERMUTUNGEN, eine Ferndiagnose.
Oder die Schüssel kann deformiert sein : der Schüsselrand bildet normalerweise eine Ebene. Bei Beulen an der Verschraubung des Reflektors, nicht gut.. Wenn der Feedarm verzogen ist, z. B. eine nasse Schneelawine von dem Dach draufgekracht ist, kann es Funktion der Schüssel massiv beeinträchtigen. Manchmal wurden die Schüssel falsch zusammen gebaut, ist auch schon vorkommen, Bei den klapprigen Schüsseln und Feedarmen kann die Ausrichtung des LNBs zur Schüssel schief sein. Das heisst, das LNB schielt links, rechts, oben oder unten an der Schüssel vorbei, auch das kann massive Probleme machen. Zur Veranschaulichung : man stellt sich das LNB wie eine Taschenlampe vor, die die Schüssel möglichst vollflächig und gleichmässig anstrahlen sollte.
Bei guten Schüssel stellt sich das Problem garnicht, z.B. Fuba DAA aber auch schon bei den preiswerten Gibertinis, da muss man schon Gewalt anwenden, um die LNB-Halterung samt LNB zu dejustieren...


Bollze


[Beitrag von Bollze am 25. Mrz 2017, 07:58 bearbeitet]
zuendler
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mrz 2017, 11:11
Jetzt wo du es sagst, der Satfinder war falschrum angeschlossen.
Ich hatte noch sehr darauf geachtet als ich ihn unten am TV ausprobiert habe,
dann habe ich aber das kurze Kabel so wie es war dran gelassen und nicht mehr dran gedacht

Naja, nächster Versuch kommt
Die Höhe hatte ich übrigens auch variiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Satelliten-Neuling empfängt nur RTL
wakalaka am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  9 Beiträge
Samsung TV Gerät empfängt kein Hotbird
Panschi1 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  7 Beiträge
Samsung Fernseher empfängt kein Astra 19,2E Signal
ErdnaMat am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  4 Beiträge
Toshiba 40WL768 empfängt kein RTL und Vox dt.
LudgerB am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  4 Beiträge
Samsung UE40D6510WSXZG empfängt nicht alle Sender
mopsi1701 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  5 Beiträge
Samsung TV empfängt nur wenige Sender
totojerry am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  9 Beiträge
Samsung TV empfängt keine Private in SD
cube9 am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  13 Beiträge
Fernseher Empfängt kein Satellit
Pamxy am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Samsung UE46D6200 kein RTL Sat1 etc
Hannes_Döhler am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  16 Beiträge
Samsung TV kein privater Sender: RTL, SAT1.
pkour am 04.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2019  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.565 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedirissi
  • Gesamtzahl an Themen1.531.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.279