Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sky Receiver und neuer Receiver aber nur eine Leitung

+A -A
Autor
Beitrag
pako1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2018, 22:33
Hallo Leute ich habe ein Sky Receiver und ich vermisse den Videotext. Bin jetzt dazu gekommen das ich mir einfach einen neuen einfachen SAT Receiver zulege und darüber Videotext schaue.
Habe aber nur einen SAT Zugang - im Moment zum Sky Receiver.
Also brauche ich einen Splitter oder SAT Umschalter richtig? Muss ich immer dann aufstehen um umzuschalten? Was gibt es für eine Lösung?
NcN63
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Dez 2018, 07:23
Vielleicht ist so was

https://www.satshop-...n-Kabel-anschliessen

ein Lösung, soll automatisch funktionieren und koster nicht die Welt

Hat dein Fernseher keinen eingbauten SAT-Receiver so das du einen zweiten externen nutzen musst ?

Übrigens toller Zug von Sky, den Videotext in seinen Receiveren zu deaktivieren weil den angeblich keiner nutzt. Wenn man sich aber im Internet umschaut, sind die Zuischauer von dierser Maßnahme richtig begeistert.
pako1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2018, 12:15
aber man weiß nicht genau ob es automatisch funktioniert?

Nein er ist schon etwas älter und hat leider keinen eingebauten SAT-Receiver:

https://www.prad.de/...anasonic-tx-p50c10e/

Ja habe das Sky auch gesagt das alle was anderes sagen aber ihre Recherchen habe ergeben das Videotext fast nicht mehr genutzt wird!
NcN63
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Dez 2018, 12:31
Du kannst natürlich auch so einen mechanischen Umschalter nehmen

https://www.amazon.d...02TYGK8YTA3MCWC8CR38

Der ist noch billiger, dafür musst du aber jedesmal "per Hand" umschalten
pako1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Dez 2018, 12:35
nein kein Thema wollte nur wissen ob der andere auch wirklich automatisch umschaltet?
NcN63
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Dez 2018, 13:23
Nun, ob das Gerät funktioniert kann ich nicht sagen, da ich es selbst nicht besitzte.

Aber schau mal hier
https://www.amazon.d...DJTSN9TP6NHD6WH1FTFY

Praktisch der gleiche automatische Umschalter für die Hälfte des Preises.

Lies dir vielleicht mal die Kundenbewertung und -fragen durch und enstscheide dann.
Der Preis (7,49 Euro) ist doch nicht die Welt, selbst wenn's hinterher doch nicht funktionieren sollte hat man keinen riesiegen Verlust gemacht.
XN04113
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2018, 13:30
wenn Du an die SAT Anlage ran kommst und dort noch ein freier Ausgang ist kann man das auch mit einem Stacker/Destacker System lösen
damit hast Du dann zwei vollwertige Anschlüsse über eine Leitung
pako1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Dez 2018, 14:54
Nein es ist jetzt kein Problem ob es 7 oder 15 euro kosten würde. Nur wäre es schön wenn man nicht immer aufstehen muss um den anderen Receiver nutzen zu wollen.

Wenn ich das bei dem Prioritätenschalter richtig verstanden habe hat Kanal A immer Vorrang und mann muss A abschalten damit Signal B greift. Das wäre ja ok.

Stacker/Destacker System: Komme an die Anlage dran aber 70 euro nur um Videotext zu schauen. Ein Teil kommt an die Schüssel und ein Teil rein oder ?
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2018, 18:45
Automatische Master-/Slave-Schalter funktionieren mit der Sky-Box unzuverlässig, weil die dauernd nach Updates sucht und desshalb reicht ein Standby nicht.
Selbst wenn es ein alter Sky-Receiver ist, ist er ein Twinreceiver und braucht zwei Leitungen, die neue Q-Box lässt sich nur noch mit Unicable voll nützen. Daher ist ein Stecker/Destacker nicht nur total veraltet, sondern auch nicht ausreichend!
Finde raus, an was für einen Multischalter du angeschlossen bist, dann kann man einen passenden Unicable-Router auswählen. Damit kannst du nicht nur im Wohnzimmer alle Receiver nützen, sondern du kannst dort eine Durchgangsdosen setzen und weiter ins Schlaf-& Kinderzimmer fahren!


[Beitrag von KuNiRider am 01. Jan 2019, 10:14 bearbeitet]
pako1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Dez 2018, 23:00
ok wo sitzt der Multischalter draussen an der Schüssel? das ist ja die einzigste Möglichkeit?

Ein Prioritätsschalter ist also zu unzuverlässig?
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2019, 10:19
Bei Kleinsten lagen bis 4 Teilnehmer gibt es manchmal keinen MS da diese dann im LNB (=Quad-LNB) integriert ist. Bei mehr Tn gibt es auf dem Dachboden oder im Keller einen MS.
Aus was deine Anlage alles besteht, können wir aus der Ferne nicht rausfinden.
pako1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jan 2019, 10:42
Habe nur ein LNB
KuNiRider
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2019, 11:17
Single? Twin? Quad?
pako1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jan 2019, 11:20
Twin. Davon wird aber nur eines genutzt im Moment das andere liegt in einem anderem Zimmer "brach".
raceroad
Inventar
#15 erstellt: 01. Jan 2019, 14:06
Dann könntest Du das Twin gegen ein "Unicable" + Legacy-LNB wie etwa das UK 102 tauschen. Der im Moment brachliegende Anschluss käme an den sog. Legacy-Ausgang (> Funktion wie ein Ausgang des Twins), der "Unicable"-Ausgang kann über einen diodenentkoppelten Verteiler (z.B. Axing SVE 2-01) die auf SatCR umkonfigurierte Q Box und einen weiteren (mit "Unicable" kompatiblen) Receiver vorsorgen.
pako1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Jan 2019, 16:24
wenn ich so einen "normalen" Prioritätenschalter nehme und daran dann "A" die Sky Q Box dran mache und dann an "B" den normalen Receiver hänge. Und dann die Sky Boy ausschalte kann ich nicht kurz Videotext auf dem "normalen" Receiver schauen? Das ist ungewiss?

Dann wäre ich bei ca. 80 Euro für neuen Receiver, das UK 102 und den Axing brauche ich sonst noch was? und das brach liegend Kabel kann ich später aber wieder nutzen? eigenständig? Brauche nur auch dort einen Unicable Receiver?


[Beitrag von pako1 am 01. Jan 2019, 16:29 bearbeitet]
Sonic_Excellence
Stammgast
#17 erstellt: 01. Jan 2019, 17:13
Hallo,

warum nicht umgekehrt ?
Standart Receiver an A (Priorität) zum Videotext schauen und Sky Receiver an B zum normalen TV schauen.

Gruß Leo
pako1
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Jan 2019, 17:36
ja dachte es soll anders sein.

Mir geht es ja nur darum das ich ab und an am Abend mal Videotext schauen kann. Wenn möglich das nichts sich untereinander stört und das man nicht unbedingt immer aufstehen muss um es umzuschalten.
KuNiRider
Inventar
#19 erstellt: 01. Jan 2019, 18:13
Schalte mal dein Sky-Box ganz aus - nicht nur Standby - und dann stoppe mal wie lange es dauert bist du wieder Bild hast
Die von raceroad vorgeschlagenen Lösung ist die einzige sinnvolle Lösung, es ginge auch mit einem anderen LNB. Du brauchst nur naoch einen 2fach-Verteiler und ein weiteres F-Anschlusskabel. Dass du die andere Leitung weiter wie gewohnt nützen kannst, hatte raceroad ja schon geschrieben.
Und du kannst gleichzeitig ein Programm sehen und ein-3 andere Programme aufzeichnen
pako1
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Jan 2019, 19:21
ok also für die sinnvolle Lösung muss ich mir folgendes kaufen:

UK 102 ca. 35 €

Axing SVE 2-01 2-Fach SAT-Verteiler Splitter für DVB-T2 HD BK Unicable. ca. 7 €
muss ich nicht den SVE 20-01 nehmen wegen Sat weil DVB-T habe ich doch gar nicht??

und einen Unicable Receiver:

so einen ?
https://www.amazon.d...nts=p_72%3A419117031

oder was würdet ihr empfehlen?

Brauche ich sonst noch etwas ?
raceroad
Inventar
#21 erstellt: 01. Jan 2019, 19:43
SVE 2-01 und SVE 20-01 sind von der Funktionalität her identisch. Wenn in einem Angebot etwas von DVB-T(2) dabei steht, ist das kein Ausschlusskriterium. Der 2-01 ist die etwas höherwertige Ausführung.

Der Receiver muss das "Unicable"-Protokoll (EN 50494 ) beherrschen. Im Angebot (> Ich sehe direkt im Moment keine https-Links und hatte das in meinem Beitrag daher rausgenommen.) finde ich keinen Hinweis darauf. Für mich sollte für VT ein Receiver die Seiten im Hintergrund speichern, und die Unterseiten sollten sich ohne große Mühe anwählen lassen. Einen günstigen Receiver, der das bietet, kann ich Dir leider nicht nennen, aber es gibt ja schließlich auch dafür das passende Unterforum. Warst Du mit dem VT der alten Sky-Receiver zufrieden? Die werden schenibar im Moment als Gebrauchtgeräte günstig rausgehauen.
pako1
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Jan 2019, 20:07
ok dann ist der 2-01 ja ok. dachte nur

ja war mit dem Videotext zufrieden. dachte nur ich frag euch gerade hier weil ihr ja ein plan habt. hatte dort schon ein Thema geöffnet doch jetzt hat sich ja was neues auf getan. dann muss ich dort halt wieder ein neues öffnen.
raceroad
Inventar
#23 erstellt: 01. Jan 2019, 20:45
Ich weiß jetzt nicht, ob es einen Haken daran gibt, einen alten Sky-Receiver ohne Karte als free-to-air zu verwenden. Müsstest Du ggf. mal nachfragen. War halt so eine Idee, weil Du einen Sky-Receiver gewohnt bist.
pako1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Jan 2019, 21:58
also ich kaufe/ brauche auf jeden Fall das hier:

UK 102 ca. 35 €

Axing SVE 2-01 2-Fach SAT-Verteiler Splitter für DVB-T2 HD BK Unicable. ca. 7 €

Brauche ich sonst noch etwas ausser dem Receiver und den zwei Sachen von oben ?
raceroad
Inventar
#25 erstellt: 02. Jan 2019, 09:45
Dass, wenn das vom Twin kommende Kabel zunächst auf den Verteiler geht, noch zwei F-Anschlussleitungen nötig sind, sollte klar sein und wurde bereits geschrieben.


[Beitrag von raceroad am 02. Jan 2019, 09:57 bearbeitet]
pako1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Jan 2019, 11:23
Ok ja das war klar. also dann ist soweit alles klar und ich kann die Sachen bestellen.

Dann geht es nur noch um den Receiver habe meinen Beitrag aktualisiert hoffentlich antwortet jemand schnell drauf dann kann ich zusammen bestellen.

Wie funktioniert der Anschluss. Tausche draussen das LNB aus. Der Anschluss der brach liegt kommt an den Lecagy Ausgang und das genutzte Koaxkabel an den anderen Anschluss und innen kommt dann der Axing in Spiel egal welcher dort wo hin geht oder sind beide gleich?

Kann man an die Sky Box nicht auch 2 Koaxkabel anschliessen? Sollte ich dann nicht einen 3 fach Axing nehmen ? Und sollte man/muss man nach dem Axing Die Kabel ein eine Box legen ? Steht bei Amazon?

Ist das dann alles ? Oder ?

Wie kann ich dann ein Programm sehen und drei aufnehmen?


[Beitrag von pako1 am 02. Jan 2019, 11:37 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#27 erstellt: 02. Jan 2019, 11:46

pako1 (Beitrag #26) schrieb:
[...] und innen kommt dann der Axing in Spiel egal welcher dort wo hin geht oder sind beide gleich?

Sorry, das verstehe ich nicht. Der Axing hat einen Eingang und zwei gleichberechtigte Ausgänge.


Ist das dann alles ?

Die Q Box funktionierte nach dem Umbau zunächst nicht mehr, weil sie für den Betrieb am neuen LNB erst auf "SatCR" (unter Zuweisung von Userband und Frequenz - z.B. 1 / 1210 MHz) umkonfiguriert werden muss (rtfm). Auch dem zweiten Receiver müssen Unicable-Adresse und Frequenz zugewiesen werden (Jede darf insgesamt nur 1x verwendet werden.).


Wie kann ich dann ein Programm sehen und drei aufnehmen?

Das ist rein empfangstechnisch auch jetzt schon möglich, sofern alle Programme zu max. zwei Transpondern einer Ebene gehören. Am Unicable-Ausgang fällt die Einschränkung auf Transponder einer Ebenen weg; es können bis zu vier Tuner völlig unabhängig voneinander verwendet werden. Selbst abgesehen vom weiteren Receiver bringt der Umbau damit etwas. Wie viele Aufnahmen möglich sind, hängt von den Receivern ab.
pako1
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Jan 2019, 11:54
Ok das mit dem LNB hat wohl gestimmt. Mit dem Axing war ich mir nicht sicher ob sie gleichberechtigt sind? (Vergleich dazu wie bei einem Prioritätenschalter meinte ich eventuell)

Also muss beide Boxen noch konfigurieren. Sind dann auch die Sender weg?


Kann man an die Sky Box nicht auch 2 Koaxkabel anschliessen? Sollte ich dann nicht einen 3 fach Axing nehmen ? Und sollte man/muss man nach dem Ausgang aus dem Axing die Koaxkabel ein eine Box legen ? Steht bei Amazon?
raceroad
Inventar
#29 erstellt: 02. Jan 2019, 12:57

pako1 (Beitrag #28) schrieb:
Also muss beide Boxen noch konfigurieren. Sind dann auch die Sender weg?

Kann ich nicht beantworten. Mit den Sky-Kisten kenne ich mich kaum aus, und noch ist nicht klar, welchen Receiver Du für VT besorgen möchtest.

I.d.R. ist es so, dass durch andere Einstellungen die Programmliste nicht verloren geht. Im Bekanntenkreis gibt es allerdings einen TV, bei dem das der Fall ist, obgleich man für einen Wechsel zu "Unicable" noch nicht einmal eine neue Erstinstallation machen, sondern nur die Antenneneinstellungen ändern muss. Glücklicherweise kann man an diesem TV die Liste auf einen USB-Stick exportieren und nach der neuen Konfiguration wieder einspielen.


Kann man an die Sky Box nicht auch 2 Koaxkabel anschliessen?

Anschließen könnte man zwei Kabel, braucht man aber (... und schadet vmtl.) nicht. Sky-Receiver schleifen (wie viele andere auch) für den Einkabelbetrieb intern durch.

Im Gegensatz zu vielen TVs mit Twintuner machen das Twin-Receiver meist auch ohne "Unicable" so. Sofern Du die Q-Box korrekt konfiguriert hättest, müsstest Du mit nur einem belegten Sat-Eingang etwa Das Erste HD aufnehmen und parallel dazu ZDF HD schauen können.
pako1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Jan 2019, 13:30
Ok alles klar, Vielen lieben Dank.

Muss die Senderliste eh neu machen dann warte ich noch ein paar Tage.

Ja kann jetzt schon ARD sehen und ZDF aufnehmen.


Leider tut sich beim Receiver nichts.

Wie ist es noch mit dem Amazon Eintrag:

Kann ich bei der unicable lösung auch einfach 2 dieser splitter anstatt satdosen nutzen? oder gibts da probleme mit der dämpfung?

Antwort: Ohne die Verwendung von Satdosen wird nicht die vorgesehene Entkopplung von 30 dB im Sat-Bereich erreicht. Die Folge könnten theoretisch Störungen der Receiver untereinander sein. Die Dämpfung ist unkritisch, und häufig wird es auch ohne Satdose funktionieren. Anzuraten ist das jedoch nicht. Also besser mit Satdose benutzen, das ist in der Anwendung sicherer, praktischer und bietet mehr Anschlussmöglichkeiten

Soll ich dann die Kabel aus dem Axing in eine Anschlussdose legen und von der Dose an die Receiver.

https://www.amazon.d...2Banschlussdose&th=1

Die Dosen lass ich dann einfach so darum legen oder schraub die nochmal an die Wand?
raceroad
Inventar
#31 erstellt: 02. Jan 2019, 14:00
Ich weiß nicht, wo Du das mit den 30 dB aufgegriffen hast. Es stimmt zwar, dass für Sat eine Mindestentkopplung von 30 dB gefordert wird. Die max. vier Einkabelfrequenzen des LNBs entkoppeln sich aber praktisch in den allermeisten Fällen von selbst.

Sollte das nicht so sein, brächte die verlinkte Dose (https-Links zu Amazon werden mir nicht angezeigt.) wenig. Es finde im Angebot keine klare Angabe, aber Stichdosen dämpfen nur > 1 dB und erhöhen so die Entkopplung lediglich um > 2 dB. Statt Dosen könnte man bei Bedarf ein Festdämpfungsglied ab 3 dB hinter jedem Ausgang verwenden (> mind. 6 dB höhere Entkopplung). Oder man muss echte Enddosen (wie Axing SSD 5-07) nehmen, diese dann aber vorzugsweise in Kombination mit einem anderen Verteiler ohne Dioden.
pako1
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Jan 2019, 16:47
In Amazon unter dem Produkt Axing SVE 2-01 steht diese bei Kundenfragen zu dem Produkt und die Antwort war von Axing.


Soll ich jetzt zwei Festdämpfungsglieder bestellen und Oder Dosen? Reichen die Glieder?

Was passiert wenn ich nichts mache und es geht nicht ? schlechte Bildqualität oder geht gar nichts ?
raceroad
Inventar
#33 erstellt: 02. Jan 2019, 17:12
Das kommt darauf an, ob Dir optisch oder in der Handhabung ein Aufbau mit Dosen lieber ist. Nur wegen der HF-Entkopplung sind Dosen nicht nötig, und konkret die von Dir verlinkte brächte fast nichts.

Für diese Anwendung passend hätte Axing die SSD 5-07 im Sortiment. Die macht im Vergleich zu einem Aufbau ohne Dosen nur für Sat i.W. 7 dB Dämpfung, die man sich qualitativ nicht schlechter auch über ein Dämpfungsglied holen kann. Wegen der Diode in der SSD 5-07 wäre es besser, als Verteiler vor zwei SSD 5-07 z.B. einen EBC 110 von KATHREIN zu wählen (Axing hat keine Sat-Verteiler ohne Dioden im Programm.).

Wenn Du an sich auf Dosen verzichten möchtest, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, es direkt am SVE 2-01 zu versuchen (Mit vier Frequenzen klappt das fast immer.) und ggf. später noch Dämpfer einzubauen. Schlimmstenfalls gibt es ohne Dämpfung durch Dosen oder Festdämpfungsglieder Empfangsstörungen, aber es geht nichts kaputt.
pako1
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Jan 2019, 17:20
ok um jetzt mal voran zu kommen und ich dich/euch nicht dauernd nerven muss. ich bestelle jetzt auf jeden Fall den:

Dur-line UK 102

Axing SVE 2-01

2 Koaxialkabel (wollte diese bestellen: CSL - Sat Kabel HDTV 135dB) ok?

das ist doch alles ok und brauche ich oder ?

mit den Festselltungsdämpfer geht es auf jeden Fall oder eventuell nur mit Dosen?

Wenn de Dämpfer gehen kannst du mir bitte sagen welche ich holen soll dann bestell ich da direkt zwei mit die sind ja nicht so teuer.


[Beitrag von pako1 am 02. Jan 2019, 17:22 bearbeitet]
NcN63
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 02. Jan 2019, 17:32
Das artet ja hier zum "Technik-Overkill" aus.

Ich weiß nicht inwieweit pako1 jetzt Ahnung vom "Antennenbau" und Verlegung von SAT-Kabeln hat, aber wenn ich mir den Thread hier so anschaue, frage ich mich, ob er das auch alles umsetzen kann, was ihr ihm empfehlt.

ABER

Vielleicht ist pako1 auch ein "erfahrener Satellitenempfangsanlagenbauer" der sich halt nur ganz genau informieren will, bevor er mit der Arbeit anfängt.

Ich frage auch, warum man sich nicht erst mal so einen einfachen Splitter besorgt (auch wenn andere meinen "Das geht nicht"), sich irgendwo einen SAT-Receiver leiht und die Sache mal ausprobiert, bevor man anfängt die halbe Empfangstechnik umzubauen.
Das ist doch eine Sache, die auch ein technischer Laie hinbekommen sollte.

Es geht hier doch in erster Linie nur um den (sporadischen) Empfang des Videotextes und da brauicht man meiner Meinung erst mal nicht so einen Aufwand betreiben wie bei der Neuverkabelung eines ganzen Hauses.

Sollte das mit dem Splitter nicht funktionieren, so kann man danach immer noch "stärkere Geschütze auffahren.

Das ist meine Meinung zu diesem Thema, die nicht der Meinung von anderen entsprechen muss, ebenso wenig müssen andere nicht meiner Meinung sein.
raceroad
Inventar
#36 erstellt: 02. Jan 2019, 18:03

pako1 (Beitrag #34) schrieb:
2 Koaxialkabel (wollte diese bestellen: CSL - Sat Kabel HDTV 135dB) ok?

Meinst Du das hier? Geflecht aus Alu ist für eine Anschlussleitung tolerabel. Ich bin allerdings skeptisch bei Kabeln, von denen ich nicht weiß, wie sich von den Stechern her konzipiert sind. Teils sind das Stecker mit eigenem Kontaktstift, und das eigentliche Kabel ist (unsichtbar) verlötet. Das wäre Murks.

Auch über die Amazon-Plattform vertrieben (allerdings extra Versand(kosten)) wird dieses Kabel, das auf einem etwas dünneren Koax aufbaut und daher minimal weniger steif sein sollte. Macht optisch wenig her, ist technisch aber topp.


mit den Festselltungsdämpfer geht es auf jeden Fall oder eventuell nur mit Dosen?

Wurde bereits eindeutig beantwortet.


Wenn de Dämpfer gehen kannst du mir bitte sagen welche ich holen soll dann bestell ich da direkt zwei mit die sind ja nicht so teuer.

In der Bucht als noname z.B. so etwas. Ob es die im Versand durch Amazon gibt, weiß ich nicht.



****
NcN63 (Beitrag #35) schrieb:
Ich frage auch, warum man sich nicht erst mal so einen einfachen Splitter besorgt (auch wenn andere meinen "Das geht nicht"), sich irgendwo einen SAT-Receiver leiht und die Sache mal ausprobiert, bevor man anfängt die halbe Empfangstechnik umzubauen.

Dass sich zwei über einen Splitter an einem "normalen" Anschluss betriebenen Tuner – je nach den gewählten Programmen - gegenseitig den Empfang wegschalten, wird hier regelmäßig thematisiert. Darüber hinaus wurde darauf hingewiesen, dass die Sky-Kiste einerseits im Standby ungewollt aktiv ist , ohne dass man dabei eine Kontrolle über die im Hintergrund gewählte Sat-Ebene hätte (> oft kein Empfang am 2. Receiver), und dass ein komplettes Ausschalten wegen der ultralangen Startzeit faktisch keine Option ist.

Davon abgesehen brächte ein Umbau wie gesagt selbst abgesehen vom zweiten Receiver den Vorteil, die Q-Bos in vollem Umfang nutzen zu können. Das alles zu ignorieren und so zu tun, als würde hier alles verkompliziert, finde ich wenig hilfreich.
pako1
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Jan 2019, 18:20
Ok kein Ding habe deine Vorschläge an Koaxialkabel genommen.

Der Festsetllungsdämpder müsste der gleich sein aus Amazon:

https://www.amazon.d...Dämpfungsglied+67151

Amazon Suche:SAT Dämpfungsglied 67151

Also ich glaube Ein LNB zu tauschen und deren Kabel sowie innen die Kabel umzustecken ist nicht soviel Aufwand und brauch kein großes Techn- Verständnis

Jetzt wäre es nur noch der Receiver !


[Beitrag von pako1 am 02. Jan 2019, 18:27 bearbeitet]
NcN63
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 02. Jan 2019, 18:27

raceroad (Beitrag #36) schrieb:

Das alles zu ignorieren und so zu tun, als würde hier alles verkompliziert, finde ich wenig hilfreich.


Ignorieren tue ich hier gar nichts, würde ich das machen hätte ich hier keinen Post zum Thema veröffentlicht, und ob eine Sache hilfreich ist, hat am Ende doch wohl der Threadersteller zu entscheiden.

Wenig hilfreich finde ich, die Sache zu verallgemeinern.
Der Splitter funktioniert bei anderen nicht, also geht's auch hier nicht.
Punkt, Aus, Schluß, Feierabend.
Was spricht dagegen, es vielleicht doch einmal zu probieren ?

7,49 Euro für einen Splitter und ein geliehener SAT-Receiver, wo ist da das Risko ?

Nein statt nach einer einfachen Lösung werden einem scheinbar "technischem Laien" Dinge erzählt, von denen er scheinbar nichts versteht und die doch einiges an Geld kosten.

Schaut euch den Thread an, ein Tipp, eine Frage, Beantwortung der Frage, nächste Frage, usw, usw.

Ich sehe den armen pako1 schon eueren Ratschlägen folgen, und auf einmal ganz ohne SAT-Empfang dazustehen, weil er's nicht hinbekommt.

Fährt dann einer hin und hilft ihm ?
Sicher nicht, da muss dann ein Radio- und Fernsehetechniker her.
Macht ja nichts, die Arbeitszeit solcher Leute kostet ja nichts.

Aber was pako1 am Ende macht ist seine Entscheidung, in die ich ihm nicht reinreden will.
Meine Meinung zum Thema darf ich aber hier wohl frei äußern, auch wenn diese einigen nicht zu passen scheint.

Und wie ich schon sagte:
Das ist meine Meinung zu diesem Thema, die nicht der Meinung von anderen entsprechen muss, ebenso wenig müssen andere nicht meiner Meinung sein.
pako1
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Jan 2019, 21:24
Also habe jetzt folgendes bestellt:

2 StückWentronic SAT Dämpfungsglied (5-2300 MHz) 67151

2 m Kabelmodem- u. SAT-Receiver-Anschlusskabel mit Cabelcon F-59 CX3 3.9 HP und Ören HD 083, 3-fach geschirmt, Class A+

DUR-line UK 102-4+1 Teilnehmer LNB SCR/Einkabel/Unicable LNB

Axing SVE 2-01 2-Fach SAT-Verteiler Splitter für DVB-T2 HD BK Unicable (5-2400 MHz) mit abnehmbaren Montagesockel

Vivanco Audio-/Videokabel (Scartkabel, Verbindungskabel, Scartstecker zu Scartstecker, vollverschaltet, vergoldete Kontakte 1,2 m)

Ich hoffe das war so alles ok und passt so.

folgenden Receiver habe ich bestellt (hoffe der war richtig):

Edision Proton LED Full HD Satelliten-Receiver FTA HDTV DVB-S2 (HDMI, USB 2.0,Scart,Display) Deutsch vorprammiert inkl.Wlanabel und HDMI Unicable tauglich (SCR EN50494),

Jetzt tausche ich das LNB an der Schüssel. Das Koaxkabel was ich im Moment nicht brauche kommt an den Legacy Anschluss und das andere Kabel an den anderen Anschluss vom LNB.
Innen kommt dann an das Koaxkabel das Axing SVE dahinter dann die 2 neuen Koaxkabel daran die Dämpungsglieder und dann einmal an die Sky Box und einmal an den neuen Receiver (oder kommen die Dämpungsglieder wo anders hin?
Und dann noch an den Receivern die Antenneneinstellungen ändern.

Was vergessen? Stimmt das so ?
raceroad
Inventar
#40 erstellt: 03. Jan 2019, 22:28

pako1 (Beitrag #39) schrieb:
Jetzt tausche ich das LNB an der Schüssel. Das Koaxkabel was ich im Moment nicht brauche kommt an den Legacy Anschluss und das andere Kabel an den anderen Anschluss vom LNB [an den "Unicable"-Ausgang].
Innen kommt dann an das Koaxkabel das Axing SVE dahinter dann die 2 neuen Koaxkabel daran die Dämpungsglieder und dann einmal an die Sky Box und einmal an den neuen Receiver (oder kommen die Dämpungsglieder wo anders hin?

Stimmt soweit. Wo man zwischen Ausgang Verteiler und Eingang Tuner jeweils das Dämpfungsglied einreiht, ist egal. Ich würde die direkt am Verteiler anschließen, so dass sie im Bereich der Receiver nicht stören.


Also habe jetzt folgendes bestellt:
[...]
Edision Proton LED Full HD Satelliten-Receiver FTA

Oje , ausgerechnet Edision. Es gibt doch so viele Receiver ohne "Unicable"-Bug.

Amazon Rezension 3.9.2017 schrieb:
Update: auf 2 * reduziert. Im Unicablemodus mit mehreren anderen Empfängern (2x Xoro 8660, 1x LG-TV) hat sich der Proton aus Unruhestifter erwiesen. Wenn er eingeschaltet ist, lässt sich kein anderer Receiver umschalten, da der Proton wohl ständig 18V auf die Leitung haut.

(Findet man – und noch ähnliche Posts – relativ leicht, wenn man die Rezensionen nach "Unicable" durchsucht.)

Die Analyse aus der Rezension ist zwar nicht ganz korrekt, aber davon abgesehen ist das ein ein bekanntes Problem. Hier im Forum hatte ich das ganz aktuell in diesem Beitrag angesprochen. Beim dortigen User gab es zwar keine Probleme, das kann aber Zufall gewesen sein, weil das von den genauen Spannungsniveaus der Receiver abhängt.
pako1
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 03. Jan 2019, 23:18
ok dachte weil es extra dabei steht.

So viele bei Amazon hatte ich bei diesem Preis mit guten Kundenbewertungen nicht gefunden. Vor allem wenn man mit dem EN50494 sucht.

Bei der Suche: receiver unicable tauglich en50494 kommen nur Edison und ein Technisat


Habe leider nicht so die Ahnung auf was ich genau schauen müsste wegen dem bug zum Beispiel. Schicke den dann zurück ist ja kein Problem und schaue nochmal nach oder hat jemand einen Vorschlag auf wenn hier keine Kaufberatung ist. Bei der Kaufberatung antwortet niemand.


[Beitrag von pako1 am 03. Jan 2019, 23:22 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#42 erstellt: 04. Jan 2019, 00:37

pako1 (Beitrag #41) schrieb:
So viele bei Amazon hatte ich bei diesem Preis mit guten Kundenbewertungen nicht gefunden.

Der Edision schneidet mit 3,1(5) Amazon-Sternen aber nicht gerade gut ab. Und ein Teil der Negativ-Rezensionen geht auf "Unicable" zurück. Wenn Du mit der Q-Box aufnimmst, besteht die Gefahr, dass ein Edision mit Bug die Q-Box daran hindert, beim Aufnahmestart das benötigte Signal anzufordern. Und das merkt man nicht unbedingt beim ersten Test. Man müsste schon die Spannung des Edision messen, um sich sicher sein zu können, dass der Fehler behoben wurde.


Bei der Kaufberatung antwortet niemand.

Der Thread dort ist mit der Option, ganz weg vom Sky-Receiver zu gehen, auch einigermaßen unübersichtlich. Ist der zweite HDMI-Eingang des TVs noch frei? Wenn ja, könntest Du es mit dem noch vergleichsweise günstigen DR-HD 60 versuchen. Ich kenne den nicht! Aber der müsste aus der Lasat-Ecke stammen, die früher einen ganz brauchbaren VT hatten.
pako1
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Jan 2019, 03:19
habe nach der suche die Kundenrezession 4 und mehr Sterne angeklickt und dann kam das raus.

Bei Suche nach receiver unicable tauglich en50494 in Amazon kamen nur Edison und ein Panasonic.

Nein HDMI ist sonst keiner mehr frei.

Ja hatte bei der Kaufberatung einen thread ja schon auf und meistens sind die ja nicht sei froh wenn man dann dort direkt einen zweiten auf macht. daher hatte ich den Titel wenigstens noch abgeändert. Soll ich einen neuen Beitrag dort eröffnen?


[Beitrag von pako1 am 04. Jan 2019, 10:57 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#44 erstellt: 04. Jan 2019, 14:20
Was Du suchst, ist einfach sehr speziell. In der Receiverberatung geht es vermutlich häufiger um Feinheiten mehrerer 100,- € teurer Modelle.

Wenn ich das richtig sehe, möchtest Du wenig ausgeben, schließlich geht es nur um VT. Dazu kommt, dass am TV kein HDMI-Eingang mehr frei ist, die aktuellen Receiver (nicht nur die günstigen) aber oft keinen Scart mehr haben. Wenn man auch noch Scart haben möchte (Ist denn wenigstens davon noch ein Eingang frei?), kostet das gleich wieder etwas mehr. Für den DR-HD 201 gilt auch das, was ich zum DR-HD 60 schrieb: Kenne ich nicht, wäre aber voraussichtlich geeignet (Bei Pollin direkt steht "Unicable-tauglich" dabei.). .
pako1
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Jan 2019, 14:59
der hier wurde noch vorgeschlagen:

https://www.amazon.d...2BHD%2BAX%2B670&th=1
pako1
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 07. Jan 2019, 14:25
ok habe jetzt einen bestellt. Den Edison hatte ich ja schon bestellt der ist da den schicke ich dann zurück. In ein paar Tagen sollte dann der Opticum HD AX 670 PVR kommen.

Habe jetzt aber alles angeschlossen und das Koaxkabel für den neuen Receiver halt erstmal so da liegen.

Bei Sky musste ich jetzt den Receiver zurücksetzen wegen dem Single LNB. Signalstärke ist bei 61 % und die Signalqualität wechselt zwischen 100%, 30% und ab und. an mal 50%. Ist das normal

Warum musste ich dort zwei Tuner eingeben? Habe jetzt Tuner 1 mit 1210 MHZ eingegeben und Tuner 2 mit 2040 MHZ ist das ok?

War das alles ok so ? Also Sendersuchlauf war fertig. So scheint alles zu laufen.

Kann ich den Edison im Gartenhaus nutzen an einen alten Single LNB?


[Beitrag von pako1 am 07. Jan 2019, 14:37 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#47 erstellt: 07. Jan 2019, 18:19

pako1 (Beitrag #46) schrieb:
[...] und Tuner 2 mit 2040 MHZ ist das ok?

2040 MHz ist o.K,, muss aber mit "Userband 4" kombiniert werden, nicht etwa mit Einstellung UB2, nur weil es um Tuner 2 geht.
pako1
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 08. Jan 2019, 12:04
Wie ist das mit dem Edison für das Gartenhaus? an einem älteren Single LNB?
raceroad
Inventar
#49 erstellt: 08. Jan 2019, 13:47
Sorry, auf Edision an Single-LNB bin ich nicht eingegangen, weil ich gar nicht weiß, wie man auf die Frage kommt. Ich weiß nicht, ob alle Teile intakt und korrekt installiert sind (… auch Ausrichtung), aber grundsätzlich eignet sich der Edision selbstredend zum Betrieb an einem Single-LNB.
pako1
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 08. Jan 2019, 15:56
ich meinte nur eventuell wegen unicable das das wegen dem LNB nicht geht.
raceroad
Inventar
#51 erstellt: 08. Jan 2019, 19:41
Der Fehler, den es bei Edision für "Unicable" zumindest einmal gab, war, dass man etwas, was für konventionelle Steuerung (wie Single-LNB) nicht nur nicht stört, sondern notwendig ist, fälschlicherweise auch für "Unicable" übernommen hat.

Den umgekehrten Fehler gibt es bestimmt nicht, denn damit würden diese Receiver an den viel häufiger anzutreffenden "normalen" Anlagen nicht funktionieren.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Receiver eine Leitung
mixer_2130 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  2 Beiträge
Zwei Receiver, eine Leitung.
f1shb0n3 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  13 Beiträge
Nur eine Leitung aber Dual-Receiver?
gmi2014 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  9 Beiträge
sat Receiver geteilte leitung
xymos am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Sat Probleme. Neuer Receiver?
-Inferno- am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Neuer HD+ Receiver kein Signal
Samy998 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  11 Beiträge
Neuer Receiver - nun Störungen
Sandra88 am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  2 Beiträge
sky+ receiver unicable prob
melectro am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  19 Beiträge
neuer receiver
arx am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  5 Beiträge
Neuer Receiver läuft nicht!
WerderBremen93 am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedBydget
  • Gesamtzahl an Themen1.430.496
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.161

Hersteller in diesem Thread Widget schließen