mehrere sateliten unicable switch

+A -A
Autor
Beitrag
jody2
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2019, 19:34
ch habe eine Wavefrontier T90 die auf dem Balkon steht, aber noch keine LNBs.Mein receiver: 8 Tuner TV Card - DD Max SX8 (4/8) - DVB-S2/DVB-S2X Full Spectrum, https://www.digital-...-full-spectrum?c=156

Ich planne mehrere Satelite anzupeilen, werde 12 LNBs brauchen.
Gibt es die moeglichkeit mehrere unicable LNBs (z.B. IDLU-32UL40-UNBOO-OPP) in ein kabel einzuspeisen, so dass nur ein kabel zum "receiver" geht? Ich denke nicht aber bin mir nicht sicher.
Das einzige was ich finden konnte war wideband LNbs (z.B. IDLP-WDB01-00PRO-OPP) koennen 2 mit einen unicable switch (IDLU-UWT110-CUO1O-32P) kombiniert werden und dann ein combiner (IDLU-UCM1O1-OOO2O-OPP), so kann ich max 4 sateliten auf ein kabel reduzieren in eine unicable system und nur ein Kabel geht zum Receiver. ach und brauch ich noch so einen programmer fuer unicable oder kann ich mir das geraet sparen?
Gibt es die moeglichkeit irgendwie mehr unicable lnbs auf ein Kabel zu bekommen?

oder wie bekommen die meisten lnbs kombiniert in ein kabel? Ich habe auch noch dieses Ding entdeckt: http://www.emp-centa...1&id_pkateg=15&id=75 multiswitch das bis zu 8 sateliten unterstuetzt, also koennte ich 8 sateliten auf ein kabel reduzieren, das ist dann aber kein unicable sondern quad in diesem fall richtig? was kann man mir empfehelen, vielen dank schonmal
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2019, 20:51

jody2 (Beitrag #1) schrieb:
Gibt es die moeglichkeit mehrere unicable LNBs (z.B. IDLU-32UL40-UNBOO-OPP) in ein kabel einzuspeisen, so dass nur ein kabel zum "receiver" geht?

Mit diesen LNBs kommt man über die Software auf bis zu vier Satellitenpositionen. Es könnte mehr gehen, wenn man die Config-Files (= einfacher Textfile) editiert und auf die LNBs zurückspielt. Aber dieses LNB ist mit 100 mm sehr breit gebaut und damit für Multifeedempfang kaum geeignet.


Das einzige was ich finden konnte war wideband LNbs (z.B. IDLP-WDB01-00PRO-OPP) koennen 2 mit einen unicable switch (IDLU-UWT110-CUO1O-32P) kombiniert werden und dann ein combiner (IDLU-UCM1O1-OOO2O-OPP), so kann ich max 4 sateliten auf ein kabel reduzieren in eine unicable system und nur ein Kabel geht zum Receiver.

Auch hier könnten wieder mit Modifikation der Config-Files mehr als vier Positionen möglich sein.

Ein JPS1701-16MN (vom Erfinder des neueren Einkabelprotokolls) könnte für sich mit Wideband-LNBs acht Positionen verwalten, ist aber kein low-cost.


ch habe auch noch dieses Ding entdeckt: http://www.emp-centa...1&id_pkateg=15&id=75 multiswitch das bis zu 8 sateliten unterstuetzt, also koennte ich 8 sateliten auf ein kabel reduzieren, das ist dann aber kein unicable sondern quad in diesem fall richtig? was kann man mir empfehelen, vielen dank schonmal

Dabei handelt es sich um einen konventionellen Multischalter. Über ein Kabel kann direkt von diesem Multischalter nur ein Tuner versorgt werden, ohne dass es zu Einschränkungen kommt. Im Prinzip könnte man vier Ausgängen des MS33/12PIU-6 einen SUS 41 F nachschalten, um so ein Einkabelsignal für vier Tuner in einem zweiten Schritt zu generieren. Ob man, falls überhaupt ein zweites Kabel zur Karte eine Option darstellte, zur Verwendung eines zweiten SUS 41 F die Karte für 2x4 Frequenzen konfigurieren kann, wäre zu prüfen.
KuNiRider
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2019, 00:55
Welche Satpositionen sollen denn das sein?
Maximal mit Unicable wäre der erwähnte Jultec Router in Kombination mit 8 Wideband-LNBs - aber da ich kein Wideband mit Raketenfeed kenne, sind nur ca 5°Abstände möglich. Maximalen Empfang hat die T90 nur +/- 10° vom Nullpunkt und dort nur ca wie ein 75cm Spiegel. Und die Einstellerei einer T90 ist extrem fummelig.

Viel sinnvoller wäre eine Mischung aus einer schielende Antenne für die max 4 Hauptpositionen und eine drehbare 120cm für die Exoten.
jody2
Neuling
#4 erstellt: 16. Dez 2019, 13:27
Ich denke ich werde mit dieser Option gehen:


Das einzige was ich finden konnte war wideband LNbs (z.B. IDLP-WDB01-00PRO-OPP) koennen 2 mit einen unicable switch (IDLU-UWT110-CUO1O-32P) kombiniert werden und dann ein combiner (IDLU-UCM1O1-OOO2O-OPP), so kann ich max 4 sateliten auf ein kabel reduzieren in eine unicable system und nur ein Kabel geht zum Receiver.

Auch hier könnten wieder mit Modifikation der Config-Files mehr als vier Positionen möglich sein.

Muss ich dann das LNB oder die switch Config files modifiezieren, ich nehme mal an das LNB. Gibt es dabei irgendwelche Nachteile und wie viele Sateliten kann man dann einstellen, kann ich irgendwo mehr darueber lesen?
Sind die LNBs okay oder auch noch zu gross, vielleicht hast du Empfehlungen fuer gute LNBs die dann passen koennten?



Ein JPS1701-16MN (vom Erfinder des neueren Einkabelprotokolls) könnte für sich mit Wideband-LNBs acht Positionen verwalten, ist aber kein low-cost.


Das Geraet hatte ich auch schon gefunden aber fuer mich sah es so aus als ob es auch nur 4 Sateliten unterstuetzt. Aber habe eh jetzt die inverto switches. Muss ich mir eigentlich auch den programme dafuer besorgen?
jody2
Neuling
#5 erstellt: 16. Dez 2019, 13:30

KuNiRider (Beitrag #3) schrieb:
Welche Satpositionen sollen denn das sein?
Maximal mit Unicable wäre der erwähnte Jultec Router in Kombination mit 8 Wideband-LNBs - aber da ich kein Wideband mit Raketenfeed kenne, sind nur ca 5°Abstände möglich. Maximalen Empfang hat die T90 nur +/- 10° vom Nullpunkt und dort nur ca wie ein 75cm Spiegel. Und die Einstellerei einer T90 ist extrem fummelig.

Viel sinnvoller wäre eine Mischung aus einer schielende Antenne für die max 4 Hauptpositionen und eine drehbare 120cm für die Exoten.


Also ich liste mal auf von Osten nach Westen, ich sitzte uebrigens in Amsterdam, wuerde ich das mit den wideband LNBs hinbekommen? (11+12 kann ich evtl. mit einen LNB hinbekommen wurde mir gesagt). Die mit '*' gekennzeichneten Sats sind "must have" fuer mich die ohne '*' koennte ich drauf verzichten, aber ungern...
01*Türksat 2A / 3A / 4A (42.0° E)136.41°21.15°L -23.6

02*Astra 2A/E/F (28.2° E)151.56°26.43°L -10.1

03 Astra 3B (23.5° E)157.08°27.76°L -5.3

04*Astra 1KR/L/M/N (19.2° E)162.26°28.74°L -0.7

05 Eutelsat 16A (16.0° E)166.19°29.32°R 2.5

06*Eutelsat Hot Bird 13B/C/D (13.0° E)169.92°29.73°R 5.6

07 Eurobird 9A / Ka-Sat (9.0° E)174.94°30.08°R 9.8

08 Eutelsat 7A (7.0° E)177.46°30.16°R 11.9

09 Astra 4A (4.8° E)

10*Thor 5/6 (0.8° W)187.30°29.95°R 20.2

11* Amos 2/3 (4.0° W)191.30°29.61°R 23.7

12* Eutelsat 5 West A (5.0° W)192.54°29.47°R 24.7


[Beitrag von jody2 am 16. Dez 2019, 13:36 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2019, 14:59
Nach meiner Einschätzung gehen diese engen Positionen selbst mit Raketenfeedhörner nicht alle und mit 'normalen' LNBs auf keinen Fall, zudem ja auch schwächere Sats dabei sind auf Positionen außerhalb des Hauptwirkungsgrades.
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2019, 15:00

jody2 (Beitrag #4) schrieb:
Muss ich dann das LNB oder die switch Config files modifiezieren, ich nehme mal an das LNB.

Am LNB kann man nichts ändern. Wenn man mehr als vier Sats wünscht, halte ich es für falsch, auf Verdacht auf diesen Weg zu setzen. Ich weiß, dass man über eine Modifikation eines Config-Files Sachen einstellen kann, welche die Konfigurationssoftware nicht erlaubt (> Konkret ging es um andere LOFs). Aber um mehr als vier Sats verwalten zu können, muss die Firmware des Umsetzers dafür ausgelegt sein. Nicht ohne Grund schrieb ich "könnte". Das war damit ein Hinweis, nach weitergehenden Infos zu suchen.


Sind die LNBs okay oder auch noch zu gross, vielleicht hast du Empfehlungen fuer gute LNBs die dann passen koennten?

Auch ich kenne kein Wideband, das so schmal wie ein Raketenfeed-LNB gebaut ist. Z.B. 13/16/19,2° dürfte auch an einer T90 mit Wideband nicht zu schaffen sein. Der Stromverbrauch der Inverto-WB ist recht hoch (…. weil kein Wandler), das WB von Dura und insbesondere das von GT-Sat (> Das ist allerdings ein 10410er.) verbrauchen deutlich weniger.


Das Geraet hatte ich auch schon gefunden aber fuer mich sah es so aus als ob es auch nur 4 Sateliten unterstuetzt.

Dann hast Du nicht genau hingeschaut.


Aber habe eh jetzt die inverto switches. Muss ich mir eigentlich auch den programme dafuer besorgen?

Für mehr als vier Sats halte ich das wie gesagt für fragwürdig. Auf jeden Fall müssen die Schalter passend zum Setup konfiguriert werden. Die IDLU-UWT110.. werden zwar teils bereits in einer Konfiguration für Wideband verkauft, das reicht aber nicht, wenn man vier Sats empfangen möchte. Denn dafür muss ein Schalter auf Sat A/B, der andere auf C/D konfiguriert werden.
KuNiRider
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2019, 18:14
Gerade erst gemerkt, dass es sich um einen PCI-Steckkartenempfänger handelt
Erstmal austesten, wieviele Sat-Positionen dies Karte im JESS-Modus überhaupt anbietet Die Chancen stehen gut, dass da auch nur 4 oder 8 Positionen gehen.

Mal bei dem Anbieter der IDLU fragen, ob die auch A+B / C+D / E+F / G+H - programmierbar sind, ansonsten sind sie für die Tonne.

Ansonsten probieren ob sich die Karte im 4-Receiver-Modus auch jeweils für sich auf JESS konfigurieren lässt, dann könnte man mit 2 Koax zum PC ein paar Tuner mit A+B + C+D und die anderen mit (E+F + G+H) den anderen 4 Sat-Positionen betreiben. Bleibt aber Murks
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mehrere Sateliten empfangen
Trouble_KA am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  12 Beiträge
SAT DIGITAL mehrere Sateliten.
ESKANDAR am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  3 Beiträge
Problem mit Inverto Unicable Switch
Stef86 am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  11 Beiträge
Unicable verkabelung in mehrere Räume - Mehrfamilienhaus
Stefan-87 am 22.07.2018  –  Letzte Antwort am 26.07.2018  –  7 Beiträge
Sternverteilung + Unicable
mrneugierig am 07.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  8 Beiträge
Welchen Unicable Multiswitch?
Europa5 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  13 Beiträge
Umrüstung Unicable?
SirSydom am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  4 Beiträge
Unicable möglich?
dpante1s am 03.01.2018  –  Letzte Antwort am 05.01.2018  –  7 Beiträge
Unicable
schuhb am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  4 Beiträge
Unicable Receiver ohne Unicable
Iron_Guard am 14.12.2019  –  Letzte Antwort am 15.12.2019  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.772 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPetraKrause1
  • Gesamtzahl an Themen1.528.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.088.370

Hersteller in diesem Thread Widget schließen