Wann wird verschlüsselt?

+A -A
Autor
Beitrag
mycrobit
Neuling
#1 erstellt: 08. Aug 2005, 11:26
Hallo,

an dieser Stelle eine Frage wie sich die Zukunft entwickeln soll.

Ab 2010 soll ja alles auf digital umgestellt sein. Nun hat es ja schon 2002 bei ARD/ZDF die Probleme mit den Gebietsrechten bei der WM gegeben. In Österreich haben sie das ja klar geregelt. Was wird nun bei den Abzockern ARD/ZDF in Deutschland geschehen? Das würde bedeuten, alle Receiver ohne Kartenschacht können in die Tonne. Leider konnte ich zu diesem Thema im Netz nichts finden.
DaVinci
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Aug 2005, 16:42
Hallo,

ich glaube du bringst hier etwas gewaltig durcheinander.
Die Umstellung von Analog-TV auf Digitalfernsehen (DVB-T, DVB-S oder DVB-C) soll 2010 vollzogen sein.

Bisher haben von 38 Millionen TV-Haushalten etwa 6 Millionen auf digitales Fernsehen umgestellt.

Die analogen Sendeeinrichtungen sollen bis 2010 abgeschaltet sein. Dies ist heute schon teilweise der Fall. Die bedeutet aber nicht, dass die Programme verschlüsselt werden. Notwendig sein wird ein Digitalempfänger wie sie heute erhältlich sind. Den Kartenschacht wirst du auch in Zukunft nur für Pay-TV brauchen.

Dies gilt aber nicht nur für die "Abzocker ARD und ZDF", sondern auch für die frei empfangbaren Privatsender, die Du derzeit ebenfalls fleissig mitfinanzierst.


[Beitrag von DaVinci am 08. Aug 2005, 16:43 bearbeitet]
mycrobit
Neuling
#3 erstellt: 08. Aug 2005, 17:15
Hallo Jens,

hab ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt.
Es gibt ja ein mächtiges Problem bei dem Erwerb von Ausstrahlungsrechten. Besonders bei der Übertragung von Sportveranstaltungen, wie bei der WM 2002, wo ja ARD/ZDF digital nicht auf Sendung gehen konnten. Besonders Spanien wir sich bei solchen Veranstaltungen stark machen, dass ihre PayTV nicht ausgetrickst wird. Wäre es doch auch die beste Möglichkeit um die GEZ-Gebühren zu erheben. In Österreich ist das auch gelöst worden. Die privaten Sender müssen die Rechte für die ganzen Gebiete erwerben.
Ich dachte es hätte sich zu dieser Problematik schon was getan.

Ach, wenn Du das richtg findest für etwas zu zahlen nur weil es dies auf der Welt gibt (ARD/ZDF -> GEZ-Gebühren), aber es nicht nutzt, dann viel Spaß.

Gruß mycrobit
DaVinci
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Aug 2005, 17:35
Zum Thema Sportübertragungen kann ich nichts sagen, da mich persönlich Sport überhaupt nicht interessiert.

P.S.: Ich nutze insbesondere die Programme der ARD neben Premiere schon gelegentlich.

Durch die GEZ-Gebühr ist die Unabhängigkeit und somit die Neutralität als Informationsquelle der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten gesichert.


[Beitrag von DaVinci am 08. Aug 2005, 18:01 bearbeitet]
anon123
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2005, 17:54
Hallo,


Durch die GEZ-Gebühr ist die Unabhängikeit und somit die Neutralität als Informationsquelle der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten gesichert.

Dafür ein und, weil's richtig ist, noch ein . Und noch ein .

Durch die GEZ werden Dutzende von TV-Sendern und Aberdutzende von Radiostationen und nochmal Dutzende von Online-Angeboten finanziert, die von seichter Unterhaltung bis zu anspruchsvollen Informations- und Kultursendungen sehr vieles bringen. Und zwar meist Dinge, die man in den "Programm"inseln der Werbespot-sendenden kommerziellen Sender eher selten findet. Das geht aber nur, wenn jeder, der TV und Radio nutzt, auch seinen finaziellen Beitrag (EUR 17,xx/Monat) leistet.

Statt mich darüber zu beklagen, würde ich mir eher Gedanken darüber machen, wenn zwei riesengroße Medienunternehmen (Axel Springer und ProSiebenSat.1) zusammengehen, und welchen Einfluß das auf die Meinungsvielfalt und -freiheit hat.

Sorry, ist OT, aber "muß ja mal gesagt sein"
mycrobit
Neuling
#6 erstellt: 08. Aug 2005, 20:22
Na gut dann glaubt mal daran. Habt ihr auch mal hinter die Kulissen geschaut. Lieber nicht.

Das war aber nicht meine Frage ob jemand gern die GEZ füttert.
joeben
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2005, 20:33
Hallo,

selbst wenn es wie in Ö wird, wo wäre das Problem, du zahlst weiterhin GEZ nur sind die Sender für den Rest Europas nicht zu empfangen. Das würde micht nicht weiter stören.

Gruß Jörg
mschugowski
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2005, 09:14

anon123 schrieb:

Durch die GEZ werden Dutzende von TV-Sendern und Aberdutzende von Radiostationen und nochmal Dutzende von Online-Angeboten finanziert, die von seichter Unterhaltung bis zu anspruchsvollen Informations- und Kultursendungen sehr vieles bringen. Und zwar meist Dinge, die man in den "Programm"inseln der Werbespot-sendenden kommerziellen Sender eher selten findet. Das geht aber nur, wenn jeder, der TV und Radio nutzt, auch seinen finaziellen Beitrag (EUR 17,xx/Monat) leistet.

Statt mich darüber zu beklagen, würde ich mir eher Gedanken darüber machen, wenn zwei riesengroße Medienunternehmen (Axel Springer und ProSiebenSat.1) zusammengehen, und welchen Einfluß das auf die Meinungsvielfalt und -freiheit hat.


*APPLAUS* *APPLAUS*

Dem gibt es fast nichts hinzuzufügen, ausser, das auch die ÖR mal stellenweise überdenken sollten, wie sie auch Gelder verschwenden.

In England ist die BBC ÖR und produziert hervorragende Dokumentationen die in alle Welt verkauft werden, stellenweise als DVD Produktion sogar in alle welt (Deep Blue z.B.). Die DVD Qualität dieser BBC Dokus ist atemberaubend, Inhaltlich sowieso erste Sahne.

Also bei allem Lob für die ÖR, sie können aus anderen Ländern noch einiges lernen.

Aber auch ich möchte keine Zustände wie in den USA z.B.,
dort ist sehr schön zu sehen, wozu es führt wenn die ÖR sender fehlen. Propaganda Reportage aus dem Irak Krieg statt mal zu hinterfragen worum es wirklich geht.

Gruß Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein ARD + ZDF bei digitalem Reciever
schluessel_zum_glueck am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  6 Beiträge
Kein HD bei ARD,ZDF etc.
if05 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  10 Beiträge
ARD und ZDF HD kein Dolby Digital
raffiSSL am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  4 Beiträge
Beschränkter Empfang? kein ard,zdf etc
sponk.1 am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  4 Beiträge
Kein ZDF, wie am billigsten ZDF bekommen?
husky91 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  15 Beiträge
Problem mit Ard ZDF HD
shortdream am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  18 Beiträge
Probleme Empfang ARD u. ZDF HD
flury01 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  5 Beiträge
Schlechter ZDF/ARD Empfang
buzz12 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  3 Beiträge
Bildstörungen bei HD (ARD ZDF sowie HD+)
hillibilli75 am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  43 Beiträge
Samsung C6800 nur ARD ZDF WDR.
Wastel24 am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.945 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedAleksey-
  • Gesamtzahl an Themen1.527.139
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.848