unterschiedliche Kabelstärken

+A -A
Autor
Beitrag
jom
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2003, 09:31
Meine 5.1 Anlage ist recht unsymmetrisch im Raum positioniert. Bei den Frontlautsprechern brauche ich 8m (2,5mm?) auf der einen Seite und 2m auf der anderen Seite. Da ich bei gleicher Länge auf einer Seite 6m zu viel hätte und das ziemlich häßlich aussähe, habe ich mir überlegt auf den kurzen Seiten 1,5mm Querschnitt zu nehmen. Würde das funktionieren? Danke
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2003, 16:37
Hallo jorn,

würde ich nicht machen. Das funktioniert natürlich, aber was willst du damit bewirken ?

Natürlich sollten alle Kabel zu allen Lautsprechern gleich lang sein(dadurch ist die Zeit des Ton-Signals bei allen Boxen gleich lang). Doch wenn man unterschiedliche Querschnitte oder Kabeltypen nimmt, funktioniert das ohnehin nicht mehr. Außerdem schreibst Du, das die Anlage recht unsymetrisch im Raum positioniert ist. Der Klangvorteil durch exakt gleichlange Kabel wird durch die nicht 100%ige Aufstellung wieder vernichtet.

Also, nimm lieber Kabel des gleichen Typs (bei 8m würde ich min. 2,5mm² nehmen) und geh einen Kompromiss bei der Kabellänge ein. Zum Beispiel 8m und 5m.
Spooky
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2003, 16:49
Du solltest mal nachrechnen, wieviel Unterschied die Kabellänge im Endeffekt macht. Der Strom hat fast Lichtgeschwindigkeit...
Der Schall aus der Box hat dann Schallgeschwindigkeit...
Auf gut deutsch:
Wenn Du deinen Kopf 2mm näher an der einen Box als an der anderen hast, kommt hat das einen WESENTLICH größeren Effekt als wenn die Kabel unterschiedlich lang sind.

Ab und an mal die Physik bemühen!!
Spooky
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2003, 17:09
Lichtgeschwindigkeit:
299792458 m/s

Schallgeschwindigkeit:
343 m/s

Das ist Faktor 87403 zwischen den beiden.
Also... 874 m Kabelunterschied ist soviel wie 1 cm Differenz in der Hörposition - oder habe ich mich da jetzt vertan?
Gesichtsgünther
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2003, 17:19
Eben, da würde ich mich nicht verrückt machen... und vor allen Dingen nicht z.B. große Kabelberge an den Fronts anhäufen, nur weil die Rears ziemlich weit hinten stehen. Nimm einfach für alle 2,5mm²-Querschnitt, für's Gewissen und Voodoo vielleicht auch 4mm².
Spooky
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2003, 17:27
Stimmt.. da kannst du nämlich hervorragende Antennen bauen, wenn du die Kabel "aufwickelst" - und das kann man u.U. sehr wohl hören!
cr
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2003, 01:56
Das dürften wohl die Kabelhersteller erfunden haben, dass die Kabel gleich lang sein sollen (damit man etliche Meter unsinnig herumliegen hat). Es gibt, wie bereits von meinen Vorrednern erwähnt, keinen wirklichen Grund dafür.
StefanTA99
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2003, 20:31
Hallo Leute,

o.k. überzeugt. Kabellänge ist nicht wirklich relevant für guten Klang. Der Strom ist halt erheblich schneller als der Schall.

Neben Antennen lassen sich übrigens auch tolle Spulen bauen. Einfach die Überlängen auf einem Stück Eisen aufrollen.

btw.: Bei meiner Anlage sin auch nicht alle Kabel gleich lang. Ich bin ja nicht Krösus und außerdem sind die Kabelberge nicht besonders hübsch anzusehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Von 1,5mm auf 2,5mm
SurferDeLuxe am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  6 Beiträge
YUV auf VGA Verlängern auf VGA Seite
Guzdahn am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  4 Beiträge
Antennenanschluss auf der falschen Seite
beautifulday1 am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  2 Beiträge
HDMI Kabel 1 seite vergoldet
Bulwyf am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  7 Beiträge
Unterschiedliche Kabellängen für 5.1
TinoGefahr am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  7 Beiträge
Welches HDMI 1.3 Kabel bei 8m Länge
BMWDaniel am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  16 Beiträge
SCART auf Cinch - Selber löten...
olcay am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
max 3m Toslink: Querschnitt?
hifiking82 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  6 Beiträge
Kabelausführung durch/unter Parkett in Mitte Raum
stefano31 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  2 Beiträge
ls-kabellänge und querschnitt anhängigkeiten
mylar am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedSommer.feld
  • Gesamtzahl an Themen1.423.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.830

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen