Wharfs anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
BAZOOONG
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2004, 00:18
Hallo

Ich entschuldige mich gleich mal für die doofen Fragen die kommen werden...

Ich habe gestern meine Wharfs Diamond8 bekommen
8.4-8.3-8c.
Meine Frage zum anschluss der 8.4 und 8.3,die Boxen werden normal angeschlossen also nicht bi-Wiring oder Amping.
Rückseite der Box sieht so aus SCHWARZ"HF-LF" ROT "HF-LF".
Ich hab nun minus- auf schwarz HF, und plus+ auf rot HF,beim Center laut Anleitung - LF und + HF(brücken sind drin).
Warum wird der Center anderst als die anderen Speaker angeschlossen?
Worin unterscheidet sich BI-Wiring vom normalen anschliessen der Box wenn beim normalen anschliessen die Brücke drin ist? Kommt da nicht das selbe dabei raus

mfg oli
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Okt 2004, 00:24
Hallo,

Bi-wiring kann positiv sein, sofern die Frequenzweiche auch dafür ausgelegt ist, sonst ist es nur eine Querschnittsverdoppelung des Kabels. Allerdings sollte man die Blechbrücken gegen Kabelbrücken austauschen. Das bringt schon einiges.

Markus
BAZOOONG
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Okt 2004, 00:35
hi Markus

Quasi gleich ein Kabel rein mit grösseren Querschnitt!?

Die vergoldeten Brücken habe ich schon ausgetauscht,wurde Sogar vom Shop per Mail darauf hingewiesen.

mfg oli
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Okt 2004, 00:37
Hallo,

nein, ich würde ordentliches 2,5-4 qm Kabel einsetzen. Es gibt zwar klangliche Steigerungen, wenn du höherwertiges Kabel einsetzt. Aber das würde deine Investition übersteigen. Also ordentliches Kabel von z.B. www.reichelt.de und gut is.

Markus
BAZOOONG
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Okt 2004, 00:43
2,5 sind drinne.

Kannst du mir noch was zu den Anschlüssen von den Wharfs sagen?

Ich denke mir halt das es egal sein müsste ob ich zb - Bei HF oder LF anschliesse solange die Brücken drin sind?
oli
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Okt 2004, 00:45
Hallo,

ich würde die Kabel bei HF anschliessen.

Markus
BAZOOONG
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Okt 2004, 00:51
Gerade erledigt,Thx für die Schnelle Hilfe und gn8


oli
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Okt 2004, 00:54
Hallo,

gute Nacht und viel Spass mit deinen neuen Wharfedales

Markus
BAZOOONG
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Okt 2004, 10:33
Danke denn hab ich.
Nun brauch ich nur noch einen anständigen Receiver,mein alter Kennwood 5030d will erneuert werden
oli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HF-Kabel
Aluhelm247 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  3 Beiträge
HF-Modulator für zusätzlichen TV-Eingang?
querneto am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Receiver(Scart) an TV(Koaxial HF)
hurly007 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
2 Antennen (HF) an einen Eingang
pixma2 am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  7 Beiträge
Grundig SN1005 als HF Modulator verwenden
frikkler am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  10 Beiträge
Oehlbach HF Kabel oder normales Kabel?
thomaslehner am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  4 Beiträge
Bild von HF Modulator auf SCART oder HDMI
Nagra_ET am 18.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  4 Beiträge
Ersatz für alte Sony MX-RF1 HF-Weiche / Combiner / Splitter?
hamisimgulewaba am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  9 Beiträge
DVB-T an Röhrenfernseher ohne SCART --> HF-Modulator funktioniert nicht?
darksundance88 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  19 Beiträge
richtige Verkabelung von TV, VR und Receiver
Scyllo am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedenul0473
  • Gesamtzahl an Themen1.414.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.936.475

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen