Wie wandle ich ein Boxenkabel in ein Cinchkabel um

+A -A
Autor
Beitrag
BA_REMUS_SS
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 00:29
Hi

kann ma vielleicht irgendjemand sagen oder auch die bestimmte internet adresse geben bei der ich den adapter
fürs umwandeln von einem ganz normalen boxenkabel zu
zwei chinchstecker finden kann muss nähmlich meinen neuen subwoofer irgendwie an meinen Verstärker anschließen,

oder braucht man dazu gar keinen adapter????

bitte um hilfe

MFG REMUS
StefanMarea
Stammgast
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 01:18
wird so einfach warscheinlich nicht gehen, wenn ich dich richtig verstehe willst du einen aktiv-sub an lautsprecherausgängen betreiben, hat dein verstärker einen sub-out mit cinch ? welcher verstärker und welcher sub ist es denn ?
derdroX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 02:28
Einfach dranlöten wird nicht funktionieren (bzw. wirst du dir damit sicher was kaputt machen), da bei den beiden Kabelarten mit verschiedenen "Spannungshöhen" gearbeitet wird. Was du brauchst ist ein Spannungsteiler, so ein Teil gibt es zum Beispiel auf http://www.teufel.de als Zubehör, allerdings ist da der Mindestbestellwert 25 Euro, so weit ich weiß.

Guck dir dazu mal diesen Thread an:
http://hifi-forum.de...um_id=106&thread=821


Gruß, Daniel


[Beitrag von derdroX am 08. Feb 2005, 02:32 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 12:14
Wenn es ein PASSIVER Sub ist (also OHNE eingebaute Endstufe/Verstärker), dann muß Du diesen ganz normal an die Lautsprecherklemmen mit einem Lautsprecher Kabel anschließen.

Bei einem AKTIVEN Sub schließt man diesen über ein Subkabel (Cinch mit einer Ader bzw. Y-Kabel, falls der Sub 2 Anschlüsse hat) an den SUB-OUT des Verstärkers/Receivers.
Der Sub-Out des Verstärkers/Receivers ist aber nur ein unverstärkter SIGNALAUSGANG (ähnlich dem eines Stereoausganges eines CD-Players, Cassettendecks etc.). Die Verstärkung des Signals macht der SUB selbst.
(Natürlich kannst Du die meisten AKTIVEN Subs auch wie einen PASSIVEN verwenden - was aber nun wirklich keinen Sinn macht - dann nämlich wieder mit LS-Kabeln an den LS Klemmen des V/R anschließen; die Sub-Enstufe ist dann aber nutzlos)

Also nützt Dir ein "Adapter" (den es für Dein vorhaben nicht gibt) nix, weil's so wie Du es scheinbar meinst, nicht funzt.

REIN TECHNISCH gesehen kannst Du natürlich aus einem LS-Kabel ein Cinchkabel basteln. Ist ja letztlich ein ganz normales Kupferkabel; nur muß man halt einen entsprechenden Stecker anbringen... Der Sinn einer solchen Bastelei enzieht sich mir aber...

Welchen Sub und welchen Verstärker/Receiver hast Du denn, daß Du auf so eine Idee kommst?


[Beitrag von Peter_H am 08. Feb 2005, 12:21 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2005, 14:21

BA_REMUS_SS schrieb:
kann ma vielleicht irgendjemand sagen oder auch die bestimmte internet adresse geben bei der ich den adapter fürs umwandeln von einem ganz normalen boxenkabel zu zwei chinchstecker finden kann muss nähmlich meinen neuen subwoofer irgendwie an meinen Verstärker anschließen, oder braucht man dazu gar keinen adapter????



Hi REMUS,

ohne dass wir deinen Subwoofer und den Verstärker kennen, ist jeder weitere "Tip" sinnlos.

Bitte gib uns diese Angaben, dann sehen wir weiter.

Ein Stecker/Kabel Kombination, wie du sie nennst, ist unüblich, da ein Boxenkabel zwei parallele Adern ohne Schirmung hat, ein Cinchkabel aber eine koaxiale Verbindung darstellt.


[Beitrag von Bass-Oldie am 08. Feb 2005, 14:25 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 14:29

Peter_H schrieb:
(Natürlich kannst Du die meisten AKTIVEN Subs auch wie einen PASSIVEN verwenden - was aber nun wirklich keinen Sinn macht - dann nämlich wieder mit LS-Kabeln an den LS Klemmen des V/R anschließen; die Sub-Enstufe ist dann aber nutzlos)


Hi Peter,

falls du damit die Hochpegeleingänge meinst, so ist das nicht so. Für einen passiven Betrieb müßten ja die Zugänge zur Voicecoil nach außen gelegt sein, was nicht der Fall ist. Zumindest kenne ich keinen aktiven Sub, bei dem das so wäre.
Auch wenn er den Verstärkerausgang an die Hochpegeleingänge de Sub verdrahtet, muß der Verstärker des Sub genutzt werden, damit da ein Piep rauskommt.
Peter_H
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 15:25
Uuups, ja da hast Du recht.

Naja, irgenwie rührt sich der Fragesteller aber auch nicht mehr, auch wenn wir uns hier die Finger wundschreiben
BA_REMUS_SS
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 16:57
guten morgen

danke für die ganzen antworten

also ich will meinen passiven subwoofer an meinen verstärker anschließen der verstärker hat 250 watt

der name vom sub DAP AX-15B 15" Bass Unit 300W 8 Ohm

und die technischen daten sind:

System: Vented enclosure Bass System
Bass: 15" speaker
Cabinet: 18mm plywood (11 layers)
Color: Black
Power-output: 300W RMS / 450W Max.
Frequency: 42-125 Hz (+/- 3 dB)
SPL: 95 dB / 1W / 1m (full space)
Stand adapt.: Black metal with M-20 screw
Grips: Black metal (220x160 mm)
Dimensions: (WxDxH) 500x600x700mm
Weight: 30 Kg

MFG REMUS
Bass-Oldie
Inventar
#9 erstellt: 08. Feb 2005, 17:38
OK, schon mal die Hälfte der Daten, die gebraucht werden

Bisher kann ich daraus aber nicht erkennen, was du mit einer Cinchverbindung anfangen willst, außer dass du denkst, du könntest mit der Signal-Leitung (Cinch / LFE Anschluß am Verstärker) deinen passiven Sub betreiben , was natürlich nicht geht.

Dein Sub muss ganz normale LS Anschlüsse haben, und dafür brauchst du einen Amp, der ebenfalls einen LS Anschluß dafür frei hat.

Wie bekommst du aus dem "normalen" Stereosignal ein Monosignal für den Sub? Oder hast du zwei Subs oder hat der eine Doppelschwingspule?

Der Amp (was heißt das... er hat 250W? pro Kanal? RMS?) scheint zu schwach zu sein für den Sub.
BA_REMUS_SS
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Feb 2005, 17:52
na ich hab da scho einen aktiven sub zhaus stehn
die box is aba kaputt der verstärker darin no ned

so jetzt müsste ich eigendlich mit den kabel das zu der kaputten box geführt hat einfach die neue anschließen
das ist ja vorher auch schon gegangen mit einer frontbox(PIONEER CS-210 schon etwas älter)
so jetzt hab ich bei den spielen allerdings nur alles von links ghört und hab sie wieder an meinen anderen verstärker für die frontboxen angeschlossen sie sind zwar ned schlecht aber mir fehlt bei meiner musikrichtung (techno, hardcore, rave, speedcore) einfach ein bissl der bass

also hab ich ma einen woffer gekauft bei dem dann allerdings das problem mit dem anschluss war

ich hab mir auch schon überlegt ob ich einfach nur die box herrausnehm und mir a eigene box mit LS-kabel bau würd glaub i a gehn was hältst du davon????

MFG REMUS
Bass-Oldie
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2005, 18:04
Tut mir ja leid, aber ich habe ein wenig Probleme, deinen Text zu verstehen.

Was du als "box" bezeichnest, ist wohl das LS-Chassis, also der Lautsprecher selbst.
"Box" ist im allgemeinen Sprachgebrauch der gesamt "Kasten" incl. dem LS-Chassis. Nur mal so als Tip zur Verständigung.

So. und jetzt erkläre mir noch einmal was du tun willst.
Was hast du für einen Verstärker, an welche Ausgänge willst du den Subwoofer anschließen bzw. in welcher Betriebsart willst du ihn letztendlich verwenden?

Du hast nur ein Subwoofer Chassis, richtig? Warum baust du den nicht in dein Gehäuse rein, wenn der Verstärker darin noch OK ist?


PS: Dieser Kommentar in deinem Profil macht mir nicht gerade Hoffnung: Hobbies: "an boxen herumschrauben auch wenn dadurch schon viel im arsch ist"


[Beitrag von Bass-Oldie am 08. Feb 2005, 18:06 bearbeitet]
BA_REMUS_SS
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Feb 2005, 18:23
also nagut probier mas no mal

in meinem aktiven subwoofer ist der lautsprecher kaputt

der verstärker selber ist noch in ordnung

ka was für ein verstärker das ist ich weiß nur das er
250 watt hat das andere steht nicht mehr oben tut leid

das ist ein 5.1 verstärker und ich schließe ihn vom sub ausgang
hinten am computer an den sub und center chinch vom verstärker

jetzt würde normalerweiße der lautsprecher anspringen
ist aba kaputt
dann hab ich ihn ausgebaut und eben meine frontbox dran angeschlossen mit der zeit is ma des am orsch gangen und ich wollte mir einfach einen woofer kaufen damit ich nicht die frontbox dafür benutzen muss

und ich kann auch den neuen lautsprecher nicht ins gehäuse einbaun weil das loch darin für einen 30 cm lautsprecher gedacht ist und mein neuer aba 38 cm groß ist

hoffentlich is jetzt ein bissl verständlicher

MFG REMUS
Peter_H
Inventar
#13 erstellt: 08. Feb 2005, 18:53
Ich glaube, Du stellst Dir da was etwas zu einfach vor oder weißt selbst nicht so ganz genau, was Du bisher so "gebastelt" hast; und Deine Schreibweise (ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen), macht's uns hier wirklich nicht leicht...

Also bisher bin ich nicht viel schlauer:

Der Subausgang der COMPUTERs wird mit dem Sub-Eingang (Sub EINGANG? Ein Receiver hat normal nur einen Sub AUSGANG!) UND eine Center-EINGANG (gibt's normal am Receiver auch nicht!) angeschlossen...

Ehrlich gesagt, ich glaube, Du weißt eigentlichgar nicht genau, bei welchem Anschluß an welchem Gerät ein Eingang oder ein Ausgang vorliegt...
Bass-Oldie
Inventar
#14 erstellt: 08. Feb 2005, 19:33

BA_REMUS_SS schrieb:
hoffentlich is jetzt ein bissl verständlicher


Naja, wenn ich ehrlich bin, nicht wirklich.

Reden wir von einem dieser "All-In-One" Subwoofer, der zusätzlich zu dem Subwoofer auch noch Verstärkerfunktionen für die Satelliten drin hat?

Warum, zum Geier, kaufst du einen 38 cm Bass für ein 30 cm Loch???

Verrate mir doch bitte einmal dein Alter, damit ich mich mit der Hilfestellung etwas darauf einstellen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenkabel?
mul am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  10 Beiträge
Boxenkabel Verkleidung??
textexter am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  10 Beiträge
boxenkabel in weiss
kingkahn am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  4 Beiträge
Boxenkabel für Heimkino?!
Zwiper am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  8 Beiträge
Stereo-Cinchkabel Frage!
FreshPrince am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  3 Beiträge
Cinchkabel leicht angeschnitten.
Mélange am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  6 Beiträge
Cinchkabel verlegen
mehmet88 am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  14 Beiträge
Cinchkabel belegung Pin`s
DJMICHA am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
Audio/Video Cinchkabel - Fensterdurchführung?
aquidan am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  2 Beiträge
YUV Kabel = stink normales cinchkabel ?
Sincinaty am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedTodde12
  • Gesamtzahl an Themen1.417.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.630

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen