VGA auf Component

+A -A
Autor
Beitrag
JHo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Apr 2005, 13:57
Hallo zusammen,
ich möchte meinen laptop mit meinem av-reciever verbinden,
um darüber einen beamer und tv anzusteuern. habe leider keinen
dvi ausgang und muss wohl daher den vga ausgang nutzen um die bestmögliche bildqualität zu erhalten!
vga-component adapter + 3fach cinchkabel oder ein vga-component kabel,
was ist die günstigste alternative, gibt es etwas zu beachten, etc?
danke im voraus...
gruss
webRacer
Stammgast
#2 erstellt: 05. Apr 2005, 22:49
Hallo JHo

so wie Du Dir das vorstellst klappt es leider nicht. Ich kenne keinen AVR mit der Möglichkeit ein VGA Signal zu schalten. Die können höchstens YUV. Und das bekommst Du nicht aus Deinem Laptop.
Einzige Möglichkeit ist, direkt VGA-VGA zum Beamer.
Laptop-TV ist nicht wirklich prickelnd, machste Dir die Augen kaputt!

Viel Grüße,

webRacer
shanni
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2005, 22:56
weiss jemand zufällig, wie es im umgekehrten fall aussieht?!

ich würde gerne einen alten vga-bildschirm an meinen
dvd-player anschließen.
ist das irgendwie möglich?!

(um ehrlich zu sein, hab ich selbst noch nicht
recherchiert. aber da das irgendwie in den thread passt,
hab ich mir gedacht, ich könnte gleich mal mit anfragen.)

gruß
mschugowski
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2005, 08:34
Hallo,


shanni schrieb:

ich würde gerne einen alten vga-bildschirm an meinen
dvd-player anschließen.
ist das irgendwie möglich?!


Die chancen stehen schlecht! Ein VGA Monitor erwartet mit 31KHz vertikalfrequenz und das als RGB+VH signal.

Dein DVD Player wird höchstens RGB rausschmeißen, Du bräuchtest also etwas was jetzt die Synchronisation aufteilt, damit Du RGB-VH hast, von HAMA gibt es da z.B. was.
Jetzt hast Du noch das Problem das das RGB Signal eigentlich 15KHz ist, du könntest Probieren ob es geht wenn Du den DVD Player im "Progressiv" Mode betreibst.

Als letztes dürfte die Auflösung ein Problem sein, für einen Monitor handelt es sich bei 720x576 Punkten um eine krumme auflösung, die er vieleicht, vieleicht aber auch nicht korrekt darstellt.

Andere alternativ: Avermedia TVBox kaufen, ist zwar auch ein TV Tuner, aber hat je nach Boxmodel einen Composite, S-Video und die Box9 auch einen YUV eingang, raus kommt das Signal dann am VGA Port als normales VGA 60Hz Signal und die Auflösung kannst Du auch noch einstellen. Diese Methode funktioniert sicher, habe ich hier selber im einsatz mit einem Monitor Switch (Schalte zwischen Beamer und VGA Monitor um).

Aber mal anders gefragt, wozu der ganze aufwand ? Ich mein ich mach das wegen dem Beamer. Aber ansonsten wäre doch ein Fernseher billiger als ein VGA Monitor und größer auch noch ?

Gruß Mario
shanni
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2005, 15:22
danke für die antwort!

zur erklärung:
im tv/hifi-bereich bin ich ja komplett ausgestattet.

ich habe aber einen karaoke-fähigen dvd-player bekommen,
den ich dann im party-raum installiert hätte.
und für die visuelle darstellung bräuchte ich halt noch
nen monitor.
und da ich gerade meinen alten pc-monitor gegen einen
tft-screen ausgetauscht habe, dachte ich halt, ich könnte
den alten monitor dann gleich für den player nehmen.

aber so wie es ausschaut, ist es wohl echt zu aufwändig,
wenn es denn überhaupt möglich ist.
ich werde wohl warten, bis jemand aus meinem bekanntenkreis
nen alten fernseher abzugeben hat...

gruß
Archy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2005, 19:31
Hallo,
noch eine Frage diesbezüglich:
Hab ich es richtig verstanden, dass man auf ein Component-VGA Kabel verzichten sollte?
Ich überleg grad ob ich mein LCD-Fernseher so anschließe. Mein Dvd-PLayer hat Progressiv Scan, YUV Ausgang und mein LCD einen normalen VGA Eingang? Kann man das so machen?


MfG

Archy
mschugowski
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2005, 08:09

Archy schrieb:
Hallo,
noch eine Frage diesbezüglich:
Hab ich es richtig verstanden, dass man auf ein Component-VGA Kabel verzichten sollte?

Nein, so wurde das nicht gesagt. Es kommt immer darauf an was die geräte so können, Component heißt nur drei Chinch und VGA 15 Pol DSUB Stecker, was da für Signale drüber gehen steht wieder auf einem anderen blatt.



Ich überleg grad ob ich mein LCD-Fernseher so anschließe. Mein Dvd-PLayer hat Progressiv Scan, YUV Ausgang und mein LCD einen normalen VGA Eingang? Kann man das so machen?

Du willst also mit YUV -> VGA vom LCD Fernseher ? Ich befürchte auch das wird nicht gehen, schau mal in die Bedienungsanleitung was für Signale der Fernseher am VGA Eingang entgegennimmt. Hat der Fernseher nicht einen SCART der RGB fähig ist ? Der DVD Player hat doch bestimmt ebenfalls Scart mit RGB. RGB ist YUV/VGA von der Bildqualität her fast ebenbürtig.

Gruß Mario
Archy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Apr 2005, 14:42

RGB ist YUV/VGA von der Bildqualität her fast ebenbürtig.

Axo, dessen war ich mir nicht bewusst.
Ich hab nur grad umgestellt und such noch das richtige Kabel. Bisher hab ich den YUV Ausgang vom Dvd-Player mit den YUV-fähigen Scart von meinem Fernseher verbunden. Nun dachte ich guck mich mal nach etwas anderem (besserem) um.
Danke nochmal für die Antwort.

MfG

Archy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer Anschluss VGA, Component?
Trutzman am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  7 Beiträge
VGA auf Component
berndthemann am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  4 Beiträge
Laptop(VGA) an TV(S-Video, Component). VGA-Component Kabel geht nicht
mctwist am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  11 Beiträge
VGA Monitor an COMPONENT Ausgang anschliessen
=MURO= am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  6 Beiträge
10m PC auf TV. VGA oder Component?
Jazzpa am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  4 Beiträge
DVI auf Component (YUV)
Nanobot8800 am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  10 Beiträge
von laptop zu lcd tv über vga und component
Schlaeferson am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  5 Beiträge
PC mit vga an HDTV mit component.
eddy90 am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  10 Beiträge
VGA auf ?
0815Flo am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  11 Beiträge
3 Signale (Scart, Component, VGA) auf einen Beamer
Knecke27 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedKuchenblock
  • Gesamtzahl an Themen1.410.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.428

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen