Verkabelung TV und Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Hurricane49
Neuling
#1 erstellt: 24. Mai 2017, 19:05
Hallo zusammen,

ich bin seit Kurzem im Besitz eines Sony TVs mit Dual-Sat-Empfang (Anschließbarkeit beider Antennenkabel, wodurch ich einen Kanal aufnehmen und parallel einen anderen ansehen kann).
Des Weiteren bin ich im Besitz eines gepairten Sky Receivers (auch Dual-Sat, ohne Loop und mit altem Vertrag [entsprechend einer alten Sky-Smartcard]).

Ich kann die beiden Antennenanschlüsse ans TV-Gerät oder dem Receiver anschließen - eine Festplatte hängt sowohl am TV als auch am Receiver.

Meine Frage:
Ist es irgendwie möglich über eine Weiche zwischen TV und Receiver umzuschalten, weil ich entweder die Sky-Kanäle oder normale Kanäle sehen möchte?

Mich einzulesen hab ich schon ein paar Tage lang versucht, sodass ich mir bewusst bin, dass meine Frage ggf. leicht zu beantworten ist.
Ein Umschalter zwischen A und B, wo beide Antennenkabel mit der benötigten Spannung versorgt sind, war mein erster laienhafter Gedanke.

Danke und viele Grüße
Hurri


[Beitrag von Hurricane49 am 24. Mai 2017, 19:06 bearbeitet]
Hurricane49
Neuling
#2 erstellt: 07. Jun 2017, 15:40
So, hab mir jetzt folgende Weichen bestellt:
http://m.ebay.de/sch...236&sqp=361303323236

Wenn ich den Receiver vom Netz nehme, müsste ich problemlos über den integrierten des TVs sehen können.
Fraglich ist nur ob, wenn ich den Sky Receiver hinzuschalte, der integrierte am TV den Empfang am externen reduziert, weil der TV (wenn auch nur per HDMI) immer laufen muss...

Firma dankt, viele Grüße!
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2017, 20:08

Hurricane49 (Beitrag #2) schrieb:
So, hab mir jetzt folgende Weichen bestellt:
http://m.ebay.de/sch...236&sqp=361303323236

Wenn ich den Receiver vom Netz nehme, müsste ich problemlos über den integrierten des TVs sehen können.

Damit wirst Du wahrscheinlich wenig bis nichts sehen . Das ist ein Verteiler für Kabel-TV / DVB-T. Der nur bis 1000 MHz angegebene Frequenzbereich wäre vermutlich noch nicht mal ein Problem, auch wenn Sat 950 ... 2150 MHz belegt. Aber diese Verteiler bieten nicht den für Sat abseits von statischen Einkabelanlagen nötigen Gleichspannungsdurchgang.

Eine Krückenlösung wird das immer bleiben. Aber wenn schon, dann braucht man für die üblicherweise gesteuerten Satanlagen entweder einen Verteiler mit Gleichspannungsdurchgang über Dioden (wie z.B. SVE 2-01 von Axing) oder ein Master-Slave-Relais (> Beispielangebot eBay). Ein MS-Relais böte sich insbesondere dann an, wenn etwa mit der Sky-Kiste aufgenommen wird und das für eine Aufnahme nötige Signal geschützt werden soll.
Hurricane49
Neuling
#4 erstellt: 08. Jun 2017, 18:25
Wenn die Hardware nicht stimmt, reihen sich Folgefehler manchmal bedeutend aneinander.

Besten Dank dir, raceroad!

Die DVB-T-Wandler sind leider schon unterwegs... gönn mir aber die MS-Teile.

Naja, jetzt muss sich der Verkäufer mit nem Nichwisser wie mir auseinandersetzen...


[Beitrag von Hurricane49 am 08. Jun 2017, 18:26 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2017, 07:53
Wie schon raceroad richtig schrieb, ist auch die Lösung mit dem M/S-Relais immer eine umständliche Krücke. Du kannst nur
A) beidesmal den Sky als Master und den TV als Slave anschließen.
- dann musst du den Receiver stromlos (ausstecken!) machen, um TV-Tuner zu nutzen.
B) je ein Kabel +MSR für TV und Sky mit Aufnahmetuner als Master
- funktioniert in der Praxis nicht, da der Aufnahmetuner meistens immer Spannung bringt
C) keine MSR und je ein Koax für TV und Sky.
- den Sky kann man entsprechend konfigurieren, so dass er wärent einer Aufnahme nur sehen der selben Satebene zulässt. TV aufnehmen ist tod.

Könntest du an der Satanlage was ändern? Dann könnte man so umbauen, dass beide Geräte voll funktionieren, selbst wenn du einen neien Sky mit 4fach Tuner bekommst.
Hurricane49
Neuling
#6 erstellt: 10. Jun 2017, 15:39
KuNiRider, dass man den Receiver vom Netz nehmen muss, nahm ich schon an.
Die Hardware ist im Obergeschoss und einige Meter entfernt (im Dachboden) ist die Sat-Verkabelung.

Wenn ich ein bisschen Zeit investiere, könnte ich auch neue Kabel ziehen, und die problembehafteten Brückenlösungen schließen.

Hoffe jetzt einfach, dass ich nicht zu träge bin, indem ich mich an die Brückenlösung zu sehr gewöhne.
Bei der Endumsetzung werde ich hier jedoch nochmal Bescheid geben.
Danke soweit...
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2017, 11:14

Hurricane49 (Beitrag #6) schrieb:
Wenn ich ein bisschen Zeit investiere, könnte ich auch neue Kabel ziehen, und die problembehafteten Brückenlösungen schließen.

Man braucht nicht zwingend neue Kabel, um erstens einen Sky-Receiver uneingeschränkt nutzen zu können und zweitens zusätzlich noch den Sony zu versorgen. Das ginge auch mit einem Kabel, wenn man - zumindest partiell - auf Unicable (> Unicable-FAQ) umstellen würde. Dabei gehe ich davon aus, der auch der Sony Unicable kann.

Aber um etwas dazu sagen zu können, wie ein Umbau / eine Erweiterung konkret aussehen könnte, müsste man den Anlagenaufbau kennen.
Hurricane49
Neuling
#8 erstellt: 28. Jun 2017, 20:03
So, meine abschließende Lösung ist vorerst das M/S Relais.

Wenn der Receiver am Netz ist, funktioniert der TV-Sat nicht. Da ich jedoch 2 Festplatten laufen habe, spielt das keine Rolle und ich bin zufrieden.

Ich bedanke mich bei allen Threadteilnehmern!

Grüße
paevipip
Neuling
#9 erstellt: 18. Jul 2017, 17:36
Wenn der Receiver am Netz ist, funktioniert der TV-Sat nicht. Da ich jedoch 2 Festplatten laufen habe, spielt das keine Rolle und ich bin zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung Receiver-Recorder-TV
Bergfreund am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  2 Beiträge
Verkabelung TV / Receiver
alex___ am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  10 Beiträge
Verkabelung TV, PS3, Receiver
Michael_Night am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  4 Beiträge
Verkabelung receiver, soundanlage, tv
dattergreis am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  3 Beiträge
Verkabelung TV/Festplattenrecorder/Receiver
Sejana am 29.07.2018  –  Letzte Antwort am 29.07.2018  –  3 Beiträge
TV Verkabelung
bazZ am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  13 Beiträge
TV-Verkabelung
thfrank am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  3 Beiträge
Verkabelung
FreshPrince am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  2 Beiträge
HDMI Verkabelung Receiver und TV
rene.portz am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  7 Beiträge
Verkabelung Digital-Receiver / LCD-TV
Bösling am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied#Ernesto#
  • Gesamtzahl an Themen1.449.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.193

Hersteller in diesem Thread Widget schließen