dvbt an alten fernseher mit scart

+A -A
Autor
Beitrag
AufDerSucheNachRat
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2006, 18:42
Hi,

ich hab heute versucht meinen dvbt an einen normende spectra sk3 color tp 4332 anzuschließen (weil größer als der alte fernseher)
AV- Knopf brachte nichts (glaube war auch verstellt)
automatischer sendersuchlauf brachte auch nichts.
manuelle Einstellung auf kanal 35, 36 und 39 brachte auch nichts).

habe festgestellt: wenn ich dvbt aus- und wieder einschalte verschwindet der schnee kurz vom fernseher; zeigt aber kein bild vom dvbt an.
Für mich heißt das, dass scart schonmal irgendwie funktioniert.

Achja; bin im Bereich Technik reiner Amwender
-> bitte alles gut erklären
mahri
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2006, 08:30
Hi,

Hat denn Dein DVB-T Receiver überhaupt schon einen Sender gesucht und gefunden ?

Gruß Mahri
Micha_321
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mrz 2006, 09:24

AufDerSucheNachRat schrieb:

automatischer sendersuchlauf brachte auch nichts.
manuelle Einstellung auf kanal 35, 36 und 39 brachte auch nichts).


hallo!

sendersuchlauf oder manuelle kanaleinstellung bringt nichts bei per scart angeschlossenen geräten, da der interne tuner des TV nicht betroffen ist.

Micha
Colocolo
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2006, 10:30
Jepp, du musst den Sendersuchlauf am DVB-T-Receiver durchführen, nicht am TV.
AufDerSucheNachRat
Neuling
#5 erstellt: 28. Mrz 2006, 20:46
mein dvbt hat die Sender schon lange gefunden
-> war ja vorher an einem anderen fernseher

kann nur nichts auf dem spectra-fernseher sehen.
hab gestern entdeckt, das ich beim dvbt den scart zwischen fasb und rgb umschalten kann.
die folge ist, das bildfetzen des dvbtbildes sich in jede richtung auf dem fernseher bewegen. Aber auch nicht mehr.


ich will doch nur fernsehen
mahri
Inventar
#6 erstellt: 29. Mrz 2006, 08:42
Hi,

Hast Du denn mal ein anderes Gerät an Deinen alten TV gesteckt ? Probeweise. Nicht das Dein TV ein Problem hat.

Gruß Mahri
AufDerSucheNachRat
Neuling
#7 erstellt: 29. Mrz 2006, 11:39
bevor ich den fernseher bekommen hab lief ein vcr daran.
mahri
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2006, 14:24
Hi,

Hast Du es selber ausprobiert ? Oder nur erfragt ?

Gruß Mahri
AufDerSucheNachRat
Neuling
#9 erstellt: 29. Mrz 2006, 16:50
hatte den vcr selber bei meinen eltern an den fernseher angeschlossen und musste dazu nur den suchlauf am fernseher durchlaufen lassen um ein Bild zu bekommen und so den AV- Kanal zu bestimmen.
Aber mit dem dvbt klappt das irgendwie nicht so.

Gork-vom-Ork
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2006, 17:41
Hallo!

Lass erstmal die Scarteinstellung auf fbas, kann sein das der fernseher nicht RGB-tauglich ist!
Schon mal probiert zwischen dem Fernseher und dem dvbt den VCR dazwischenzuschalten, also dvbt-vcr-Fernseher!? Zur Probe ob hier nur ein Einstellproblem vorliegt oder auch der dvbt am vcr Probleme macht!?
AufDerSucheNachRat
Neuling
#11 erstellt: 30. Mrz 2006, 00:12
der vcr steht bei meinen Eltern (und das sind ungefähr 300km in und 300km zurück)

am anderen fernseher funktoniert dvbt ohne probs (ist nur ein ziemlich kleiner fernseher)
ohne probs heißt fbas= normales Bild und rgb= verschwommenes Bild.

für den fernseher den ich anschließen will gilt:
wenn ich fbas eingestellt habe merke ich nur beim an- und ausschalten des dvbt das ein signal übermittelt (bild wird kurz schwarz, ansonsten ameisenkrieg, schnee etc.)
wenn ich rgb eingestellt habe, fliegen einige Farbfetzen durchs Bild, die zum Bild passen das vom dvbt übermittelt werden sollte.


eine laienfrage zu fbas und rgb:
muss ich dafür unterschiedliche scartkabel haben?
mahri
Inventar
#12 erstellt: 30. Mrz 2006, 06:30
Hi,

Also mit einem vollbeschaltenen Scart-Kabel ist es egal welches Signal Du darüber schickst.

Gruß Mahri
AufDerSucheNachRat
Neuling
#13 erstellt: 30. Mrz 2006, 14:16
für mich sieht das vollbeschaltet aus.


dann kanns daran ja schon mal nicht liegen.
Colocolo
Inventar
#14 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:49

AufDerSucheNachRat schrieb:
für mich sieht das vollbeschaltet aus.

Hast du es mal aufgemacht? Nur weil 21 Pins im Stecker sind müssen nicht alle verkabelt sein.
Gork-vom-Ork
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:19
Also wenn bei FBAS nur ein kurzes Flackern auftritt und bei RGB Bildfetzen, sowie vorher ein VCR funktionierte und der DVB-T an einem anderen Fernseher geht hat eindeutig dein Scartkabel eine ziemlich heftige MACKE ! Entweder nicht vollbeschaltet oder ein PIN-Umlöten ist notwendig (wäre z.B. Möglich wenn der VCR per FBAS funktionierte!)
AufDerSucheNachRat
Neuling
#16 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:47
also:

hab das kabel jetzt aufgemacht und ist auch von innen voll beschaltet.

wieso sollte das kabel eine macke haben?
-> beim anderen fernseher hab ich über fbas ja ein ganz normales Bild und über rgb ein verschwommenes Bild
mahri
Inventar
#17 erstellt: 01. Apr 2006, 07:14
Hi,

Ja dann weiß ich auch nicht mehr weiter ?
Ich würde mir an Deiner Stelle mal ein Gerät vom Nachbarn oder Freund (Koffer-TV) ausleihen und es dann mit einem anderen Gerät mal testen. Wenn dann Dein DVB-T Receiver ein Bild liefert,ist es klar. Dein TV hat dann ein Problem.

Gruß Mahri
AufDerSucheNachRat
Neuling
#18 erstellt: 01. Apr 2006, 16:06
Auf alle Fälle danke für eure Hilfe


Auch wenn ich immer noch nicht mit dem größeren Fernseher fernseh gucken kann


werd mir nächste woche dann ma den den fernseher von meinem Mitbewohner krallen und testen

und hoffentlich gehts dann so weiter
m4zz
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Apr 2006, 16:00
Bei mir sieht RGB auch nicht besser aus als FBAS, wie kann das sein?
Hab nen Top Scartkabel dran und der Fernseher ist auch RGB fähig.
mahri
Inventar
#20 erstellt: 27. Apr 2006, 07:00
Hi,

Also da sollte man auf alle Fälle einen Unterschied sehen.
ChrisBen
Inventar
#21 erstellt: 27. Apr 2006, 07:45

m4zz schrieb:
Bei mir sieht RGB auch nicht besser aus als FBAS, wie kann das sein?
Hab nen Top Scartkabel dran und der Fernseher ist auch RGB fähig.


Ja, nur viele alte Fernsehgeräte (ich sag mal grob "von vor 1992) können kein rgb.

Ansonsten würde ich versuchen den DVB-T-Receiver mit in das Antennenkabel einzuschleifen (so wie den Videorekorder, der vor dem Fernseher hängt) und dann mal den Kanalsuchlauf zu aktivieren.

Aber: Vorher am Receiver die Übertragung mittels HF-Modulator freischalten! Bei manchem Receiver und Videorekorder muß im Menü der HF-Modulator, der das Signal auf Kanal 35, 36 (oder ähnliche) ausgibt, eingeschaltet werden.

An welcher Antenne verwendest Du den Receiver? Kann es sein, daß der Reciver in dem Raum, in dem der große Fernseher steht, keinen oder nur sehr schlechten Empfang hat, während er in dem Zimmer mit dem kleinen Fernseher sehr viel besser empfängt?

Ich würde beide Geräte in dem Zusammenhang direkt nebeneinander stellen und dann die Kabel umstöpseln ohne die DVB-T-Antenne zu bewegen.
m4zz
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Apr 2006, 13:41
Also ich hab den ganz neuen 26 Zoll von Samsung 72B. Der ist sicher RGB fähig.
Ich nutze keinen Videorecorder.
Kann sonst auch nichts mehgr großartig verstellen.
Die Qualität ist ja auch Top, nur wenn ich auf FBAS stelle, siehts auch top aus
Deswegen ist das etwas seltsam.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hiiilfe !!! Dvbt / Fernseher ohne Scart?
sobby79 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
DVD anschließen an DVBT
WebDevil am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  2 Beiträge
neuer fernseher + dvbt=flimmern
pixel89 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  13 Beiträge
DVBT
Storni am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
Twin-DVBT/HDD-Recorder mit Scart-Problem
furby_888 am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  2 Beiträge
DVBT Receiver DVD-Recorder Fernseher mit einem Scart-Anschluss
Frank74 am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  4 Beiträge
DVBT Box an Monitor anschließen
Motu am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  7 Beiträge
DVBT und KABEL an Festplattenrekorder
imp8ct am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  3 Beiträge
Anschluss DVBT, VCR, TV
MalteBe am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  2 Beiträge
DVBT-Anschluss
gilli43 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedEddieG
  • Gesamtzahl an Themen1.426.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.540

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen