ein Kabelanschluss zwei Fernseher

+A -A
Autor
Beitrag
FreddyGN
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2006, 13:36
Hallo zusammen,

ich habe vor in nächster Zeit mir einen neuen Fernseher zuzulegen. Nun stehe ich aber vor einem Problem:

Ich habe nur einen Kabelanschluss. Wie bekomme ich denn da jetzt zwei Fernseher dran ?
ChrisBen
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2006, 13:55
Du meinst, daß Du nur eine Antennendose in dem Zimmer hast, in dem zwei Fernseher aufgestelt werden sollen?

Da gibt es zwei Möglichkeiten:

- Du kannst einen Einfachen Verteiler benutzen, wenn das Sinal an der Antennensteckdose stark genug ist funktioniert das auch. Ansonsten kann das Bild etwas schlechter ausfallen.

- Du kannst einen Verteiler mit Verstärker nehmen. Der verstärkt das Signal, so daß beide Fernseher den vollen Pegel bekommen.
Hier mal ein Beispiel:


Bei der ersten Lösung wirst du knapp 10,- € los, wenn du dir einen guten Verteiler besorgst. Bitte achte drauf, daß das Ding die Zulassung hat (also so einen aufgedruckten Bundesadler), der Rest ist nämlich Schrott.

Bei der zweiten Lösung wirst du so ca. 20,- € los.


Wenn Du in deiner eigenen Hütte wohnst und frei an der Antennenverkabelung arbeiten kannst, kommen noch ganz andere Lösungen in Betracht.


[Beitrag von ChrisBen am 02. Mai 2006, 13:56 bearbeitet]
FreddyGN
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2006, 13:57
vielen Dank für die schnelle Antwort .... werde mir wohl den mit dem Verstärker kaufen ... sicher ist sicher
sveze
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2006, 14:19

ChrisBen schrieb:
- Du kannst einen Einfachen Verteiler benutzen, wenn das Sinal an der Antennensteckdose stark genug ist funktioniert das auch. Ansonsten kann das Bild etwas schlechter ausfallen.


Was ist 'stark genug'?

Ich habe bei mir meistens 62% Signalstärke und 100% Signalqualität... sagt mein Humax.
ChrisBen
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2006, 14:22

sveze schrieb:

ChrisBen schrieb:
- Du kannst einen Einfachen Verteiler benutzen, wenn das Sinal an der Antennensteckdose stark genug ist funktioniert das auch. Ansonsten kann das Bild etwas schlechter ausfallen.


Was ist 'stark genug'?

Ich habe bei mir meistens 62% Signalstärke und 100% Signalqualität... sagt mein Humax.



Kommt drauf an. Es gibt Empfänger, die kommen mit 50% gemütlich aus und liefern immer noch ein gutes Bild und es gibt welche, bei denen Du schon bei 70% Signalstärke Schnee auf'm Bild siehst.
lawatos
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2006, 14:36
Mein Samsung zeigt als Signalstärke 64% an und als Signalqualität 90%. Muss ich mir da bzgl. dieser Werte sorgen machen bzw. einen Verstärker besorgen?
sveze
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2006, 14:38
Wenn Du ein gutes Bild hast, nicht .

Über was willst Du Dir denn Sorgen machen?
lawatos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mai 2006, 14:58
Nunja, um mal philosophisch zu werden: Ob mein Bild gut ist, erkenne ich ja erst dann, wenn ich weiß, ob es ein "besser" gibt.
Mein Bild ist bei den Privaten manchmal nicht so dolle - etwas pixelig bzw. krisselig.
Das könnte bei 10% mehr Singnalqualität ja u.U. besser sein. Das meinte ich mit Sorgen machen.
ChrisBen
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2006, 15:03

lawatos schrieb:
Nunja, um mal philosophisch zu werden: Ob mein Bild gut ist, erkenne ich ja erst dann, wenn ich weiß, ob es ein "besser" gibt.
Mein Bild ist bei den Privaten manchmal nicht so dolle - etwas pixelig bzw. krisselig.
Das könnte bei 10% mehr Singnalqualität ja u.U. besser sein. Das meinte ich mit Sorgen machen. ;)



Das kann auch an der Schirmung der Antennenkabel liegen.

Ich habe hier z.B. auf Kanal 11 im Kabel Pro7. Terrestrisch wird auf Kanal 11 die ARD ausgestrahlt. Da hab ich etwas Krissel, weil die alten Kabel nicht genug Schirmung haben.

Darum hab ich ja schon im Haus komplett neue Kabel verlegt, nur brauch ich jetzt nen Dämpfungsplan, um das alles anzuschließen.

Nur wie berechnet man den? Hab hier schon die Frage gestellt und keiner weiß was.
http://www.hifi-foru...um_id=98&thread=3489
lawatos
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mai 2006, 15:07
Danke für die Antwort!
Ja, also das habe ich mir schon gedacht, dass an den vielen Metern des wahrscheinlich minderwertigen Kabels liegt. Im Wohnraum habe ich schon vierfach-geschirrmtes Kabel verlegt, ohne größeren Effekt, außer dass das Telefon nicht mehr so sehr stört.
Ok, dann krisselts halt etwas im Unterschichtenfernsehen...
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 02. Mai 2006, 15:13

lawatos schrieb:
Danke für die Antwort!
Ja, also das habe ich mir schon gedacht, dass an den vielen Metern des wahrscheinlich minderwertigen Kabels liegt. Im Wohnraum habe ich schon vierfach-geschirrmtes Kabel verlegt, ohne größeren Effekt, außer dass das Telefon nicht mehr so sehr stört.
Ok, dann krisselts halt etwas im Unterschichtenfernsehen... :D



Du hast es erfaßt.

Die Schirmung der gesamten Verkabelung entspricht der Schirmung des schwächsten Glieds einer Kette.

Wenn man da also ein Oelbach Kabel mit 120 dB Schirmungsmaß hat und eine Antennensteckdose mit 80dB, dann hat alles nur 80 dB....

--> Drum sind so teure Kabel auf den letzten 2m auch "Perlen vor die Säule".
lawatos
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mai 2006, 15:20
Dann hab ich noch eine letzte Frage, wo du das gerade erwähnst. Kann man irgendwo günstig eine Antennensteckdose mit höherer Schirmung erwerben? Könnte sich für mich lohnen, da direkt an der Antennensteckdose mein ganzes Telefon-/und Netzwerkkrams liegt, das schon etwas ins Antennensignal "reinstört". Und krieg ich die Installation als mäßig begabter Heimwerker wohl hin?
ChrisBen
Inventar
#13 erstellt: 02. Mai 2006, 15:45
@lawatos:

Wie alt ist denn deine alte Dose? Normalerweise ist da nicht viel zu holen, weil sich die Konstruktion (die Form der Stecker) ja nicht verändert hat.

Also wenn es nicht aus den 1970ern oder so stammt, dann laß sie erstmal drin.


Ich habe hier einen großen Elektro-Handel (der hier auch die Handwerker mit Kabeln etc. versorgt) um die Ecke. Da hab ich auch mein Antennenkabel in 500m Rollen her.

Ich würde erstmal anfangen beim Computernetzwerk nur geschirmtes Netzwerkkabel zu verwenden.

Mit telefon meinst du ein Handy (oder zumindest schnurlos) oder stört da ein kabelgebundenes Telefon?

Rein vom Prinzip her würde ich erstmal versuchen die Störquellen abzuschirmen als die empfindlichen Leitungen noch weiter zu schirmen.

Dann wirst auch den Elektrosmog in deiner Wohnung los.


[Beitrag von ChrisBen am 02. Mai 2006, 15:47 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#14 erstellt: 02. Mai 2006, 15:49
Ansonsten:

Keine Sorge, sowas bekommt man als mäßig begabter Handwerker hin...


evtl. vorher mal an einem alten Kabelstück probieren bevor du an den kurzen Kabelenden in den Wanddosen rumschneidest.
lawatos
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Mai 2006, 18:10
Also die Dosen sind noch nicht sehr alt, von 2002. Du hast natürlich recht, dass wirklich sinniger ist, erstmal meine Computernetzwerkkabel zu erneuern. Benutze ein DECT-Telefon und hab deswegen die üblichen Störungen, aber auch nur wenn ich telefoniere. Dies ist aber wie gesagt durch das gut geschirmte Antennenkabel schon viel besser geworden.
Dann werde ich die Dose erstmal so belassen. Danke für deine Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelanschluss
navy am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  2 Beiträge
schlechtes Bild bei Kabelanschluss
tobias32 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  8 Beiträge
Kabelanschluss aufteilen
heiner999 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  2 Beiträge
Kabelanschluss.
muckel46 am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  5 Beiträge
kein kabelanschluss?
gimpi am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  2 Beiträge
2 Fernseher an einen Kabelanschluss
LordBadHabit am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  5 Beiträge
Digitaler Kabelanschluss und alter Fernseher
ddibbern am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  2 Beiträge
TV Kabelanschluss
pivo90 am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  7 Beiträge
Kabelanschluss in Studentenwohnung teilen!?!
Osir am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  5 Beiträge
Kabelanschluss, welches Verbindungskabel?
mishi123 am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedcst2222
  • Gesamtzahl an Themen1.414.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.046

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen