RGB-Signal über HDMI an TV einspeisen

+A -A
Autor
Beitrag
greetzz
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2007, 13:11
HI, ich habe folgende Idee und wollte fragen, ob dies so Sinn macht bzw. überhaupt möglich ist:

1. Ich habe einen digital Kabel-Receiver DBOX2 die über Scart-RGB das Bildsignal ausgibt.
2. Ich möchte nun einen DVD-Recorder mit einem HDMI Anschluss kaufen und den zwischen Dbox und meinem LG Flat-TV anschließen.

Nun möchte ich also, das RGB der DBox in den Eingang des DVD-Recs stecken (um Aufnhemen zu können) gleichzeitig aber auch um das RGB-Bild über die HDMI-Schnittstelle an den TV zu geben und es dabei bzgl. Bildqualität sogar "aufzuwerten".

Meine Frage: Kann das jeder DVD-Rec mit HDMI automatisch oder können das nicht alle. Ich hab bei teuren Panasonics gelesen, dass die das RGB Bild sogar noch intern optimieren und es dann über HDMI ausgeben. Wie sieht das bei anderen Herstellern ( besonders Sony, Pioneer, LG und Samsung)aus?

Danke für die Tips.
mw83
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2007, 12:07
Pana & Pioneer machen das, bei den anderen weis ich es nicht.

Die Hochskalierung von solchen Geräten empfinde ich aber für den Preis als so gut wie nicht sichtbar, zumindest auf meinen Pioneer.

Das Bild ist so oder so sehr gut.
paul71
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2007, 12:29
Das müsste bei allen gehen, ein Blick in die Manuals genügt. Die Bildqualität wirst du damit im Allgemeinen aber nicht verbesseren, eher umgekehrt.... Die Wandler und upscaler in den Displays sind (in allermeisten Fällen) den 10$-chips in den recordern überlegen. Ausserdem ist zu beachten:
-Nehmen diese Recorder überhaupt RGB Signale aus externer Quell an (oder nur S-Video)?
-Werden die Daten aus externer Quelle nicht nochmal MPEG-encodiert auf der HDD zwischengespeichert und dann wieder decodiert..? Bei Timeshift auf jeden Fall.
-Wird anamorphes 16:9 richtig übertragen/ausgegeben
-Auf jeden Fall sind die DVB features (alternative Tonspuren, DolbyDigtal etc...) weg


[Beitrag von paul71 am 28. Mai 2007, 12:31 bearbeitet]
greetzz
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mai 2007, 19:19
hmm, ich werds einfach mal ausprobieren, sobald ich daheim bei meinem equipment bin. derzeit muss ich meinen neuen Samsung noch an einem kleinen SABA-Röhrengerät beim meiner Freundin betreiben *heul*

Naja, man wird sehen.

Habe nun ein 3m Vivanco HDMI-to-DVI Kabel geholt und dann noch gescheite Oehlbach Scarts für die Verbindung zur Dbox...
Bäri
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2007, 14:01

paul71 schrieb:
Das müsste bei allen gehen, ein Blick in die Manuals genügt. Die Bildqualität wirst du damit im Allgemeinen aber nicht verbesseren, eher umgekehrt.... Die Wandler und upscaler in den Displays sind (in allermeisten Fällen) den 10$-chips in den recordern überlegen. Ausserdem ist zu beachten:
-Nehmen diese Recorder überhaupt RGB Signale aus externer Quell an (oder nur S-Video)?
-Werden die Daten aus externer Quelle nicht nochmal MPEG-encodiert auf der HDD zwischengespeichert und dann wieder decodiert..? Bei Timeshift auf jeden Fall.
-Wird anamorphes 16:9 richtig übertragen/ausgegeben
-Auf jeden Fall sind die DVB features (alternative Tonspuren, DolbyDigtal etc...) weg


Dass die Recorder noch nicht in 5.1 aufnehmen können ist klar, aber...

Folgendes Scenario: ich habe einen AVR der kann Signale entweder in Komponenten oder per HDMI entgegen nehmen (und natürlich S-Video und FBAS -> unakzeptabel!). Meine digitalen Kabelreceiver haben Scart-Ausgänge mit S-Video oder RGB. Da der AVR die zentrale Schaltanlage ist, habe ich folgende Lösung: Kabeldigital Receiver per Scart (RGB-Modus) an den Recorder, der per Komponenten oder HDMI (die bessere Wahl) an den AVR, dort weiter per HDMI an den Plasma -> Perfekt!

Gut, meine Recorder sind Panasonic Geräte, aber die können sehr wohl RGB-Signale, die sie über Scart bekommen, über ihre anderen Schnittstellen weitergeben, in diesem Falle entweder über Komponenten oder über HDMI.

Viele Grüße

Bäri


[Beitrag von Bäri am 16. Jun 2007, 14:03 bearbeitet]
paul71
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2007, 11:45

Folgendes Scenario: ich habe einen AVR der kann Signale entweder in Komponenten oder per HDMI entgegen nehmen (und natürlich S-Video und FBAS -> unakzeptabel!). Meine digitalen Kabelreceiver haben Scart-Ausgänge mit S-Video oder RGB. Da der AVR die zentrale Schaltanlage ist, habe ich folgende Lösung: Kabeldigital Receiver per Scart (RGB-Modus) an den Recorder, der per Komponenten oder HDMI (die bessere Wahl) an den AVR, dort weiter per HDMI an den Plasma -> Perfekt!

Nun, die Frage ist was und wie der AVR und der HDD-recorder mit dem an sich guten RGB Signal vom DVB-receiver anstellen bzw. was du ihn anstellen lässt... Ist die Software (upscaler, de-interlacer, enhancer...) besser als diese Komponenten im Display, macht das schon Sinn. Das ist aber in den allermeisten Fällen in den HDD recordern nicht der Fall. Absolutes no-go ist, wenn der HDD recorder unterwegs die Daten durch seinen MPEG co/dec jagt...
Bäri
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2007, 07:42

paul71 schrieb:
Nun, die Frage ist was und wie der AVR und der HDD-recorder mit dem an sich guten RGB Signal vom DVB-receiver anstellen bzw. was du ihn anstellen lässt... Ist die Software (upscaler, de-interlacer, enhancer...) besser als diese Komponenten im Display, macht das schon Sinn. Das ist aber in den allermeisten Fällen in den HDD recordern nicht der Fall. Absolutes no-go ist, wenn der HDD recorder unterwegs die Daten durch seinen MPEG co/dec jagt...

Schon richtig, aber da der AVR keinen RGB-Eingang hat...
So hat man mit einem HDD-Rekorder wenigstens einen "günstigen" Mediawandler, der RGB in Komponenten oder auch HDMI umwandelt. (Und aufnehmen kann der auch noch! )

Viele Grüße

Bäri
paul71
Inventar
#8 erstellt: 18. Jun 2007, 16:43
Nun, aber durch diesen billigen "Medienwandler" kann die Qualitaet des Bildes erheblich negativ beeinflusst werden...
Bäri
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jun 2007, 17:00

paul71 schrieb:
Nun, aber durch diesen billigen "Medienwandler" kann die Qualitaet des Bildes erheblich negativ beeinflusst werden...


Sorry, dass dir meine Lösung nicht gefällt.

Ich hatte aber nur die Alternative, eine FBAS Verbindung zum AVR (Denon 2807) herzustellen, da die meisten Digital Receiver an ihren Scart nur RGB oder FBAS können, und die ist wirklich nicht zu empfehlen!

Viele Grüße

Bäri
paul71
Inventar
#10 erstellt: 18. Jun 2007, 17:22

Bäri schrieb:

Ich hatte aber nur die Alternative, eine FBAS Verbindung zum AVR (Denon 2807) herzustellen, da die meisten Digital Receiver an ihren Scart nur RGB oder FBAS können, und die ist wirklich nicht zu empfehlen!

Falsch. Du hattest (hast) noch die Alternative, deinen DVB-receiver direkt an dein Display anzuschliessen. "Durchschnittliche" Komponenten vorausgesetzt ist das die beste Wahl.
Bäri
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jun 2007, 22:00

paul71 schrieb:

Bäri schrieb:

Ich hatte aber nur die Alternative, eine FBAS Verbindung zum AVR (Denon 2807) herzustellen, da die meisten Digital Receiver an ihren Scart nur RGB oder FBAS können, und die ist wirklich nicht zu empfehlen!

Falsch. Du hattest (hast) noch die Alternative, deinen DVB-receiver direkt an dein Display anzuschliessen. "Durchschnittliche" Komponenten vorausgesetzt ist das die beste Wahl.

Ok, ok

Nur ist mein Display bei zwei Digitalreceiver, zwei HDD-Rekorder, ein DVD-Player doch ein wenig überfordert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Signalquelle in RGB einspeisen
hilmijonesjr am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  2 Beiträge
Sat Signal in vorhandenes Kabel einspeisen.
Fatze2007 am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  6 Beiträge
rgb signal an monitor
Avalarion am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  24 Beiträge
Welches Signal über HDMI?
schmitz.rene am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  3 Beiträge
RGB zu HDMI upscaler
Fenriz84 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  4 Beiträge
RGB /Scart via HDMI durchschleifen ?
freuers am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  9 Beiträge
kein RGB Signal mehr am TV ?
Bilbo01 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  3 Beiträge
HDMI zu RGB- funtioniert das?
Ring_of_Death am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  6 Beiträge
RGB - Scart Signal zu HDMI oder VGA - RGB portieren
Sungazer am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  18 Beiträge
TV-Signal an Beamer - UPDATE
PeterPain am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedHaeberl47
  • Gesamtzahl an Themen1.410.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.850.066

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen