Erfarungen mit Teufel Motiv 2

+A -A
Autor
Beitrag
Watch-Freak
Neuling
#1 erstellt: 13. Jan 2007, 18:51
Im folgenden möchte ich euch meinen Eindruck zum Teufel Motiv 2 Multimedia/PC-Set
vermitteln.

1. Eindruck beim Auspacken
Als ich den schlichten Karton öffnete wusste ich noch nicht was mich erwartet.
Das erste was mir auffiel war der für ein Multimedia LS-Set ausgeprägt große
Subwoofer.Er ist Weiß hochglänzend lackiert und durchweg anständig verarbeitet.
Zu den hervorstechenden Details gehöhren: Die ovale Bassreflex-öfnung die wie aus
einem Guß wirkt und keinerlei Kanten oder Riefen hat. Das Bedienfeld (Display)und
sogar die Tasten sind aus Schwarz beschichtetem Metall. Alle Anschlüsse auf der Rückseite
sind praxisnah angebracht (Alle ? NEIN! einen Ausreßer git es und zwar die KH
Buchse, sie ist ebenfalls auf der Rückseite und dadurch nur eine Theoretische Funktion)
Die Ls anschlüsse sind Standart Schraubklemmen, es können auch Bananenstecker verwendet werden.
Die Sateliten sind auch sauber verarbeitet. Besonders positiv fielen mir hier die
hochwertigen mit Durchsichtigen Plastikkappen bestückten Schraubklemmen auf.
auch die Mittel/Tieftöner sind mit ihren 10 cm nich grade winzig.Die Hochtöner haben
2,5 cm Durchmesser.
Die FB hat jedoch eine nicht ganz so tolle Qualität. Sie relativ einfach gestrickt
und das Gehäuse ist ziemlich billig zusammen geschweißt. Klever ist jedoch dass die
FB vorne etwas nach unten gebogen ist, auf diese Weise wird der Sub der ja meistens
auf dem Boden steht auch von den IR-Stralen ereicht wenn die FB grade gehalten wird.

Ebenfalls wunderte ich mich darüber, dass die Beiden Anschlusskabel (3,5mm Klinke -Klinke
und Stereo Chinch - Chinch) mit vergoldeten Steckern ausgerüstet waren. Das LS-Kabel
ist auch gut und völlig außreichend, es muss also kein anderes gekauft werden.

2. klang

Tcha, jetzt kommen wir zum Angenehmen.

- Ein entscheidener Punkt der dieses Set vom Rest unterscheidet ist das es den Sats
nicht an Mitten fehlt. und sogar an Bass fehlt es nicht ich denke sie können bis etwa
100 Hz runter!
Selbst wenn man den Sub ganz runter regelt wird der Sound nicht wirklich dünn.
- Im Hohen Frequenz-Bereich lösen sie gut auf und sind keinesfalls überspitzt oder
Scharf. Aber für den Preis sind Sie schon sehr Detailreich.

Subwoofer:
Hier glaube ich ein guter Tester zu sein denn weder benutze ich Subs dazu um
PET-Flaschen umzublasen noch benutze ich sie für einen Stifte Wettlauf auf dem
Tisch ("na welcher fällt zuerst runter ?") also, soll heißen das ich den Sinn eines Subs
verschtanden habe.
Eine Übergangs Fequenz von 137 Hz wäre im Hight-End bereich eine katastrophe...
Hier an dieser Stelle ist es aber ein überzeugender Wert.
Die 137 Hz wirken sich in der Praxis so aus:
Wenn der Sub neben den Sats Steht kann es vorkommen, das wenn im Lied Töne um
120 Hz in Größerer Lautstärke vorhanden sind kurzzeitig eine Richtung/ Position
wahrnembar ist. Wenn der Sub wie empfohlen auf grader Linie zwischen den Sats steht
ist eine Ortung unmöglich!
- Pegelfest ist er auch

Nun zu den Test umständen:

Zuert hab ich mal alles was ich an Musik höhre gesestet

z.B. Dire Straits: Sultans of Swing
Andre Rieu: Das Jahrtausend Fest
ABBA: Definitiv Collection
Klaus Wunderlich: Special, In the Miller Mood , Concerto Grosso

und diverse andere sachen Andrea Bocelli.....

Was beim Musik höhren auffällt ist wie gut der Sub im verhältniss zum Preis von
279 € mit den Sats zusammen spielt. Ein Loch oder eine besonders dünne Stelle im Frequenzgang
ist nicht vorhanden. Das Klangbild würde ich als Ausgewogen und sehr dynamisch bezeichnen
das wird wohl auch damit zu tun haben das diese Sats im Gegensatz zu anderen auch
schon etwas Schalldruck bereithalten und auch im "standalone betrieb" nicht zu Tranzperent rüber kommen.

Und anschließend hab ich mir noch zwei Filmchen angeschaut

1. Rush Hour 2
2. Freddy vs. Jason

Bei der Filmwiedergabe überzeugt mich der Sub schon sehr.
Bei Film zwei ist am anfang ein für das Genre typisches Gewitter zu hören
nun gibt es bei preiswerten subs immer zwei Probleme, entweder sie sind
nicht agil genug oder einfach nur Unrealistisch. Dies ist hier nicht der Fall.
Der sub ist ziemlich reaktionsschnell und kann kräftige impulse mit einer wahnsinigen
Geschwindigkeit und Klangtreue in der Raum "Pfeffern" das es eine wahre Freude ist.
Nur kam es leider auch zu einem kleinen "Unfall" : in einer Szene wo es Brutal wird kommt
ein ziemlich brachialer Soundeffekt -und obwohl ich den Film schon ein paar mal gesehen
habe- habe ich mich ja sooo dermaßen erschrocken! Als mir der Effekt mit gehörigem Pegel
und einer Priese Luftdruck entgegen geschleudert wurde, hatt es mich kurzum vom Stuhl
gehauen und als ich auf der Erde aufgekommen bin hab ich mir auch noch den Kopf eingehauen
au weia!!!


Fazit:

Das Motiv 2 hat mit dem üblichen "Brüll und Zisch" Sat + Brummwoofer Systemen rein
garnichts zu tun - aus dieser Rolle ist es einfach herrausgewachsen-
Es lässt selbst die hauseigenen Alternartiven von Teufel blass aussehen.
Ich bin davon überzeugt, dass selbst Leute die eine Spitzen Anlage im Wohnzimmer
haben, und auch am PC Musik hören wollen , auf ihre Kosten kommen wenngleich ein
Setup aus Regal boxen und Vertärker besser ist. In der Preisklasse um 300€
wird sich nicht soviel vergleichbares finden. Die Behaptaung von Manchen das es für
200-250 € Studiomoitore gibt, die das Motiv "locker in Grund und Boden Spielen"
finde ich ( enschuldigung für die Formulierung) sowas von lachhaft.
studio Monis sind ja für einen anderen zweck gedacht und haben grade darum viele Vorteile
Allerdings sind 200-250 € in dieser Produktgruppe aller unterstes Preisniveau.
Und andere Hersteller "kochen auch nur mit Wasser" sprich die können mit 279€
auch nicht wer weiß was herstellen. Ich glaube sofort wenn jemand sagt das es zu
dem Preis etwas besseres gibt, dass es möglich ist. Aber "locker" wird garantiert kein
2.1 Set in der Preisklasse das Teufel an die wand spielen.
Und grade bei Multimedia Anwendungen wie Filmen möchte ich und viele andere
nicht auf einen druckvollen bass verzichten.

Also wer mit unter 300 € gutklingende LS für den Rechner erwerben möchte sollte
erst diese LS ausprobieren und dann was anderes kaufen.

Ich hoffe dieser Test hat weiter geholfen und euch einigermaßen unterhalten!


[Beitrag von Watch-Freak am 13. Jan 2007, 19:04 bearbeitet]
Watch-Freak
Neuling
#2 erstellt: 13. Jan 2007, 21:29
OH
Falsche Kategorie, sollte eigendlich unter Testberichte

Bitte verschieben


[Beitrag von Watch-Freak am 13. Jan 2007, 21:31 bearbeitet]
razer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Aug 2007, 20:15
Hey, ist zwar schon was älter der Thread, aber habe trotzdem noch ne Frage:

Wann hast du bestellt und wie lange hat es bis zur Bestätigung
gedauert? Wie lange hat das gesamte Abwickeln von Bestellung bis zur Lieferung gedauert?

Habe nämlich auch gestern Abend bestellt und mir juckt es in den Fingern

Zumal ich auch wissen möchte ob ich am Freitag eine komplette Anlage zur Beschallung einer kleinen Geburtstagsfeier in unsere Firma tragen muss, oder nur einen CDP mit dem Motiv 2.

Wäre auch eine schöne Möglichkeit das Set in einem größeren (~25m²) Raum zu testen.

Gruß
schilhart
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Sep 2008, 20:15
Ich habe heute die Behringer Aktivmonitore mit meinem Motiv 2 verglichen. Das war zwar beim Conrad, aber trotzdem war der Unterschied im Bassbereich, und ich rede nicht von Tecnomukke effekthascheri, kein Vergleich. Membranfläche ist halt kaum zu ersetzen und ein eigener Subwoover lässt halt jede Kompakbox alt aussehen. Ob das Motiv soviel besser ist als billigere 2.1 Systeme kann ich aus Erfahrungsmangel nicht sagen. (Unsere anderen "billigen" 2.1 von Creative, Sony und Logitech haben alle zusammen weniger gekostet als das Motiv 2)
Arlic
Neuling
#5 erstellt: 05. Dez 2008, 21:04
Hallo
ich überlege mir grade eben auch das Teufel System zu besorgen, da ich nur über den Rechner Ton für Filme,Musik und natürlich auch Spiele höre. Bislang hatte ich alles an meine Anlage angeschlossen aber leider gibt die den Geist auf...
Nun muss Ersatz her. Ich bin Student und habe daher nicht die größten Mittel zur Verfügung und 300€ wären die absolute Grenze die ich ausgeben kann.
An sich höre ich überall nur gutes über dieses System aber mich würden Langzeiterfahrungen interessieren. Da ich mich auch über andere Teufel Systeme informiert habe und bei denen der Subwoofer relativ schnell den Geist aufgeben soll zudem soll ein störendes Standby Geräuch zu hören sein. Steht z.B. als Rezension bei Amazon.

Dies soll z.B. bei dem 5.1 System Concept F der Fall sein oder bei dem Concept C.

Nun würde ich halt gerne wissen ob diese Fehler bei dem System hier behoben wurden und man bedenkenlos zugreifen kann.


[Beitrag von Arlic am 05. Dez 2008, 21:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Motiv 2 - 2.1 Set *Erfahrungsbericht*
baby2face am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  140 Beiträge
Selbsttest: Teufel Motiv 2, Harman Kardon SoundSticks, Bose Companion 5 und mehr
Schokoholic am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  6 Beiträge
Teufel: Service aus der Hölle !
derdieb am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  58 Beiträge
Teufel Definion 5 vs TL 2 UP - Ein ungleiches Duell !
Aoming am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht bis zur Teufel M200 / M6000
Musk74 am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  7 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk 2 - Verarbeitungsqualität
rhino123 am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  9 Beiträge
TEUFEL (Albt)RAUMFELD Connector
knever am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2017  –  230 Beiträge
Erfahrungsbericht zur Teufel Ultima 40 mk2 (vs. M100)
17500hz am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  5 Beiträge
Teufel Impaq 40 TESTbericht
Sax90 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  7 Beiträge
SONOS oder Teufel Raumfeld
HiFi80 am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedWataruDo
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.093

Hersteller in diesem Thread Widget schließen