Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Teufel Motiv 2 - 2.1 Set *Erfahrungsbericht*

+A -A
Autor
Beitrag
baby2face
Stammgast
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 16:12
Hallo liebe Community,



Ich habe gestern mit einem breiten Grinsen im Gesicht das Teufel Motiv 2 entgegengenommen. Zuvor hatte Ich kleinere Logitech Systeme, das Teufel Concept E, Concept E Magnum, Teufel Motiv 4 You 2, und nun das Motiv 2.


--------------


Erster Eindruck:


Nachdem ich das sicher verpackte System ausgepackt hatte, fiel mir die sehr gute Verarbeitung auf. Der Subwoofer ist wie aus einem Guss. Die Satelliten bieten auch keinen Grund zur Kritik. Zudem sieht das Set wirklich schick aus.





-----------------

Zubehör war folgendes anbei:

2 x MO 2 F - Frontlautsprecher
1 x A 200/3 SW - Subwoofer
1 x iTeufel Dock (War nicht im Lieferumfang enthalten, wird laut Teufel nachgesendet)
1 x Lautsprecherkabel, 2 x 0,75 qmm, 10m
1 x 3,5mm Miniklinkenkabel, 2m


--------------------

Anschlüsse:

Das Motiv 2 hat 3 Analoge-Eingänge (2 x Cinch, 1 x Miniklinke). Einer ist für den PC reserviert. Ein weiterer Anschluss kann mit einem Mp3 Player gefüttert werden.


-----------------------

Installation:

Das Aufstellen und Anschließen des Teufels erwies sich als kinderleicht. Die mitgelieferte Anleitung beschreibt den Aufbau klar und verständlich. Das nötige Zubehör (wie z.B. auch alle notwendigen Kabel) waren mit an Board, was einem zusätzliche Ausgaben erspart. Die Lautsprecher-Kabel müssen auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden. Die Enden werden in die Schraubklemmen gesteckt, Netzstecker angeschlossen und schon kann man loslegen!
Nachdem Ich das Set auf "On" stellte, hat mir die Anzeige auf dem Subwoofer den aktuellen Status angezeigt. Nach ~ 5 Sek. war das System Betriebsbereit.


--------------------------

Klang:

Nun zum schönsten Teil, dem Soundcheck! Nach einigen Feineinstellungen in den Treibern wanderte ohne zu zögern Ray Charles – The Greatest Hits in das Laufwerk.
Da Ich bereits vom Vorgänger ein hohes Niveau gewohnt war (Motiv 4 You 2), überraschte mich der Sound umso mehr.
Die Satelliten-Boxen harmonieren perfekt mit dem Subwoofer, welcher nicht lokalisierbar ist. Das Loch im Mitteltonbereich was Ich noch von der Concept C Serie kannte, war wie aufgelöst. Alles klingt so "rund". Ich habe das Gefühl, Ich höre "mehr" aus den Liedern raus. Hier die Gitarre, dort das Schlagzeug das Ich so zuvor noch nie wahrgenommen habe. Das Stereo-Set klingt zudem viel „audiophiler“, als die Anlagen, die mein Zimmer zuvor beschallten.
Ich muss immer wieder lesen, dass Teufel mehr fürs Heimkino konzipiert ist - für Musik bitte was anderes... Ich kann nur das Gegenteil behaupten. Im Wohnzimmer steht noch eine 300 Euro „Hifi-Anlage“ der Marke Philipps, mit der Ich vergleichen konnte. Das Teufelchen klingt um Längen besser als sein Pendant!
Was die Soundqualität bei der Filmwiedergabe angeht, muss ich nicht viel schreiben. Es ist bekannt, das Teufel in diesem Bereich milde gesagt, "TOP" ist!


-----------------------------





Fazit:

Alles in allem bin Ich sehr glücklich mit diesem Stereo-Set. Ich kann das Motiv 2 wärmstens empfehlen! Sollte es doch nicht gefallen, hat man ein 8-wöchiges Rückgaberecht!


Mit freundlichem Gruß,
Peter (baby2face)



[Beitrag von baby2face am 01. Jan 2007, 16:51 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jan 2007, 11:35
dass teufel ein sehr ordentliches p/l verhältnis hat, war ja schon länger bekannt, aber dieses system kommt ja alleine schon vom aussehen schon sehr hochwertig daher.

was mir imponiert hat, sind die hochwertigen schraubanschlüsse. das habe ich bei einem pc-system wirklich nicht erwartet.

(schade, dass ich schon eine anlage am pc habe, bei dem system könnte man echt schwach werden, allein schon wegen des designs )


gruß
aldi2106

P.S.:
das soll jetzt keine beleidigung sein, aber einen 300 euro philips plastikbomber als hifi-anlage zu bezeichnen halte ich für sehr gewagt..............
baby2face
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jan 2007, 12:54

aldi2106 schrieb:


P.S.:
das soll jetzt keine beleidigung sein, aber einen 300 euro philips plastikbomber als hifi-anlage zu bezeichnen halte ich für sehr gewagt..............


Wird jedenfalls als ein solches vermarktet. ;-) Und das Teufel trotz der kompakteren Boxen besser als die "HiFi-Anlage" ist, ist ein starkes Stück!
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2007, 11:12
naja teufel hat ja auch viel erfahrung im hifi-segment.
was man von philips nicht behaupten kann.

zum thema "HiFi" les dir mal den entsprechenden wikipedia-artikel durch.
da wirst du erfahren, dass die hifi-norm ziemlich alt ist.
damals war es noch eine technische herausforderung, diese norm zu erfüllen, aber heutzutage schafft das bereits jeder radiowecker daher darf jeder den begriff HiFi für sein produkt verwenden.

ich persönlich verwende den begriff HiFi nur, wenn man auch wirklich von High Fidelity (hohe klangtreue) reden kann.
und das kann man bei der angesprochenen philips anlage sicherlich nicht.....


gruß
aldi2106
baby2face
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2007, 13:52

aldi2106 schrieb:

ich persönlich verwende den begriff HiFi nur, wenn man auch wirklich von High Fidelity (hohe klangtreue) reden kann.
und das kann man bei der angesprochenen philips anlage sicherlich nicht.....


gruß
aldi2106


Manche Leute haben kein Platz und Geld sich für mehrere tausend Euro Standboxen zu kaufen. Wollen aber mit Leib und Seele Musik hören...



Heute ist der iTeufel Dock angekommen. Jedoch fehlt mir ein passender iPod dazu. Es bleibt also nur beim Foto...



[Beitrag von baby2face am 03. Jan 2007, 14:00 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2007, 14:43
wer redet denn von mehreren 1000 euro????

außerdem kann man natürlich mit 59,99 billigschrott von creative musik hören, nur der begriff HiFi ist dann fehl am platze......


sieht ja schick aus das ipod-dock.
ich hoffe mal, dass der dazugehörige ipod noch kommt......
sonst wärs ja wirklich ein bisschen sinnfrei


gruß
aldi2106
baby2face
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2007, 03:07
Leider wird es zu einem Kauf eines iPod´s nicht kommen. Das Geld lege Ich lieber für richtige Standboxen mit Receiver beiseite. (< Damit es Dein Gewissen beruhigt =)

Wird aber noch dauern. Bis dahin werde Ich glücklich mit meinem Teufel verweilen...




[Beitrag von baby2face am 06. Jan 2007, 03:07 bearbeitet]
Narsil
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2007, 04:11
iTeufel gewonnen oder inwiefern hatt der Kauf Sinnd gemacht?
asteriks
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 13:29

Narsil schrieb:
iTeufel gewonnen oder inwiefern hatt der Kauf Sinnd gemacht?



baby2face schrieb:
Zubehör war folgendes anbei:

2 x MO 2 F - Frontlautsprecher
1 x A 200/3 SW - Subwoofer
1 x iTeufel Dock (War nicht im Lieferumfang enthalten, wird laut Teufel nachgesendet)..............................

...ist also im Lieferumfang enthalten.


@baby2face: Bist ja ein richtiger Teufel-Pc-Systeme Tester. Kenne mich mit den Teufelmodelle nicht so gut aus, aber im Eingangsthread schreibst Du das das "Motiv 4 You 2" das Vorgängermodell sein soll. Nach einem Besuch der Teufelseite sieht es für mich eher wie der gr0ße Bruder des "Motiv 2" aus, dieses kostet auch nur die Hälfte. Die Satelliten und der Subwoofer sind auch um einiges kleiner. Trotz allem soll die "Motiv 2" "besser" klingen?
Bitte nicht falsch verstehen, ich finde das 2.1System "Motiv 2" vom Ausehen ziemlich genial und denke auch das es auf einem sehr hohen Niveau spielt. Bin auch am Überlegen, ob ich es mir zulegen soll, da hier momentan ein 40€-2.1.-Labtec-System quäkt. Wie spielt das "Neue" im Vergleich zu den Magnums??
Für den PC macht IMHO eh nur ein ordentliches 2.1 System Sinn. Wüßte garnicht wo ich die ganzen anderen Satelliten unterbringen sollte.

Viel Spaß mit dem Neuen System wünscht Dir asteriks
Narsil
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2007, 16:43
Habs vorhinn auch gesehen,danke
baby2face
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 20:05

asteriks schrieb:

Kenne mich mit den Teufelmodelle nicht so gut aus, aber im Eingangsthread schreibst Du das das "Motiv 4 You 2" das Vorgängermodell sein soll.


Hi,

Ich glaube, Du hast mich da falsch verstanden. Ich erwähnte nur meine bisherigen Systeme. Vom Vorgängermodell war hier nicht die Rede.


asteriks schrieb:

Nach einem Besuch der Teufelseite sieht es für mich eher wie der gr0ße Bruder des "Motiv 2" aus, dieses kostet auch nur die Hälfte. Die Satelliten und der Subwoofer sind auch um einiges kleiner. Trotz allem soll die "Motiv 2" "besser" klingen?


Nein, dieser „Test“ bezieht sich nur auf das Motiv 2. Nirgends steht, dass das Motiv 4 You 2 schlechter ist.
Vom Motiv 4 You 2 habe Ich keinen Bericht verfasst, weil Ich schlichtweg nicht die Möglicheit hatte, das System annähernd auszureizen, um ein Fazit zu ziehen. Mein Zimmer ist mit 11qm eines der Kleineren. Es hat sich darin überhaupt nicht wohlgefühlt. Das max. war bei 31% der Gesamtlautstärke erreicht. Das was Ich zu hören bekommen habe, war natürlich aller Ehren Wert! Die Klangcharakteristik ist verblüffend ähnlich mit dem des Motivs 2. Jedoch ist das Motiv für deutlich größere Zimmer besser geeignet. Die Satelliten strahlen weiter und breiter aus. Der Bass ist natürlich größer dimensioniert. Verkauft habe Ich es wieder, weil es für mein Zimmer überdemensioniert war. LEIDER!




asteriks schrieb:

Wie spielt das "Neue" im Vergleich zu den Magnums??



Meinst Du gegenüber dem Motiv 4 You 2, oder dem Motiv 2?

Die 100 Euro mehr für das Motiv 2 gegenüber dem CEM werden mit besserer Klangqualität belohnt. Vor allem Musik macht deutlich mehr Spaß mit diesem Sys. Beim CEM sind die Höhen sehr ausgeprägt. Beim Filmton ist es durchaus vorteilhaft, weil Dialoge sehr klar rüberkommen. Irgendwann nerven jedoch die Höhen. Der Mitteltonbereich wird fast nur vom Subwoofer kompensiert.

Ein weiterer Vorteil liegt im Aufbau des Subwoofers. Dieser strahlt nicht nach unten (Down-Fire Prinzip) ab, sondern nach vorne. Was besonderst in einer Mietwohnung von Vorteil ist! Mit dem CEM musste Ich immer den Bass runterregeln, damit sich meine Nachbarn nicht gestört fühlten. Jetzt habe Ich den Bass ausgewogener einstellen können, weil der Bass nicht so gegen den Boden "haut".



asteriks schrieb:

Viel Spaß mit dem Neuen System wünscht Dir asteriks :prost


Danke, habe Ich von Tag zu Tag, Stunde zu Stunde, M…..

Gruß,
Peter
lordnikonOSX
Neuling
#12 erstellt: 08. Jan 2007, 07:37
Hi,
ich bin auch stark beeindruckt von dem System.. und ganz nebenbei geht es noch eine optische Symbiose mit Apple Hardware ein
maddrax72
Neuling
#13 erstellt: 12. Jan 2007, 00:29
ich kann mich dem fazit voll und ganz anschließen.... ein sehr gutes allroundsystem (film/musik) für den pc bereich, welches es wirklich überflüssig macht, den umweg über eine hochwertige anlage gehen zu müssen.

einzig die satelliten chassis hätte ich mir ein wenig wertiger gewünscht mit gehäusefüsschen und die gleichen schraubklemmen am woofer wie sie an den satelliten sind (an den wooferklemmen bekommt man ja fast die mitgelieferte lötlitze nicht durch die vorgesehene bohrung) (ohne bananas geht kein grösserer querschnitt)

edith: ach zefix, da gibts ja klebefüsschen, gar nicht gesehen


[Beitrag von maddrax72 am 12. Jan 2007, 00:32 bearbeitet]
BASSinsFACE
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jan 2007, 20:03
mir ist gerade aufgefallen, dass der subwoofer gar keine abdeckung hat. gerade der subwoofer von einem pc system, der unter dem schreibtisch steht wo man auch mal mit den beinen/füßen drankommt, sollte eine abdeckung haben. was sich teufel dabei gedacht hat? hauptsache tolle optik unterm schreibtisch, wo man den woofer gar nicht sieht?
baby2face
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jan 2007, 22:30
Was meinst Du mit Abdeckung? o.O


Nun gibt es erste richtige Reviews über das Teufel Motiv 2. Eines wurde von Area DVD verfasst.

Im folgenden könnt Ihr zusammengefasst den Testbericht von Stereoplay lesen.

Stereoplay, Ausgabe 02/2007



"Sensationelle Klangtalente"

Das Motiv 2 tönte auffallend souverän; in Sachen Basspräzision und Autorität konnte ihm kein anderes Set das Wasser reichen. Seine Fähigkeit zu dynamischen Abstufungen lag auf dem Niveau guter HiFi-Kompaktboxen - für ein PC-Set waren seine Klangtalente schlichtweg sensationell. Die tonale Balance schien sehr gelungen, auch Klassik - für PC-Boxen normalerweise ein Unding - kam fein strukturiert und antürlich. Gesangshymnen tönten keck und klar, nur das vier Mal so teure Set von Bang & Olufsen gab sich noch etwas delikater und luftiger. Das Fazit? Kaufen, sparen, Spaß haben.

Stärken
+ durchdachtes Konzept mit vernünftigen Abmessungen
+ aufwändiger, sehr leistungsfähiger Woofer
+ spritzig-neutraler Klang mit enormen Dynamikreserven

Schwächen
- derzeit nur in einer Farbe zu haben
- Fernbedienung könnte mehr Reichweite vertragen

Bewertung
Preiswertes Aktivboxenset mit edlem Subwoofer, nicht zu kleinen Satelliten und Fernbedienung. Tönt auffallend sauber und ausgeglichen, beherrscht mühelos hohe Pegel. Bester Woofer im Test!

Preis/Leistung: überragend
Stereoplay Highlight
Beide Berichte konnten meine Erfahrungen bestätigen.
BASSinsFACE
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jan 2007, 10:38

baby2face schrieb:
Was meinst Du mit Abdeckung? o.O

na halt ne abdeckung. hat doch jeder normale subwoofer. ein gitter oder ein stoffbezug oder sowas, zum schutz der membran. beim teufel ist da ja nichts, die membran kann sehr leicht beschädigt werden. man muss nur mal mitm fuss oder so kräftig dranstoßen. meiner meinung nach eine komplette fehlkonstruktion
maddrax72
Neuling
#17 erstellt: 20. Jan 2007, 10:38
Danke für das Stereoplay Fazit.
Leider muss ich mein Eigenes postives mittlerweile etwas ausdünnen. Ich habe jetzt feststellen müssen, dass der Kopfhörerausgang (bei mir?) leider völlig unbrauchbar ist. Der Port brummt und rauscht das es die wahre Freude ist; selbst ohne das eine Audioquelle an den Motiv, oder sogar ein anderes Gerät an dem gleichem Stromkreis, angeschlossen ist. Habe die Problematik auch schon an Teufel weitergeleitet. Könntet ihr mal austesten, ob ihr ähnliche Probleme habt?

Gruss maddrax
BASSinsFACE
Stammgast
#18 erstellt: 20. Jan 2007, 10:50
tja meine vermutung, das teil ist halt nur optik. ob das den hohen preis rechtfertigt?
Keynoll
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jan 2007, 15:49
Wie schlägt sich das Teufel System denn gegen ein Bose 321? Würde mich echt mal interessieren, weil man spricht ja davon, dass es extrem überteuert sei.
Pex
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jan 2007, 20:04
Mich würde vorallem das Thema "Mietwohnung" interessieren.Ich selber lebe (mit Eltern) in einer Mietwohnung und wege daher,gerade bei teuren 2.1 Systemen,ab,ob es sich überhaupt lohnt,ein System mit Subwoofer zu kaufen.Habe damals das Logitech Z-640 gehabt und fand es vom Klang her nicht schlecht,bin da auch ehrlich gesagt nicht so sonderlich anspruchsvoll.Mein Zimmer ist mit ca. 3,5m² auch nicht wirklich groß.Lohnen sich die ca. 265€ (inkl. Versand) oder ist das nur was für eher anspruchsvolle "Hörer"?

Edit:Es würde vorwiegend zum Filme gucken und Xbox 360 spielen verwendet werden,ab und zu auch Musik.Angeschlossen würde es dann über Cinch,ohne Decoder oder Receiver.Die Kabel,die dabei sind,taugen die was oder sollte man die austauschen?


[Beitrag von Pex am 24. Jan 2007, 20:21 bearbeitet]
Keynoll
Stammgast
#21 erstellt: 25. Jan 2007, 17:11
@Pex:

Das mit dem Subwoofer ist so ne Sache. Ich hatte mal den Acoustic Research Status 30 hier und man hat eine Etage tiefer noch gehört, wenn er am arbeiten war, selbst bei leiser Einstellung. Ich wohne zwar im Einfamilienhaus, habe ihn aber trotzdem wieder abgegeben, weil ich niemanden aus der Familie damit nerven wollte. Kommt ja auch immer drauf an, wie der Boden beschaffen ist.

Für anspruchsvolle Hörer ist das Set eigendlich nicht geeignet, aber es spielt sicherlich fast alle Minianlagen an die Wand, die man in den Märkten so kaufen kann (zumindest in der Preisklasse).
Aber ich bin weiterhin der Meinung, dass es sich besser anhört, als das Bose 321, welches ja um ein vielfaches teurer ist.

Bei Hirschille ist im Moment ein Pianocraft-Set für unter 300€ zu haben, wlehces sicherlich musikalischer klingt, aber dafür wieder weniger Tiefgang hat, wegen dem fehlenden Subwoofer.

Teufel legt da glaub ich 0,75 qmm Kabel bei. Da es kleine Sats sind, müssten die eigendlich reichen. Um sicher zu gehen würde ich die trotzdem gegen 1,5er austauschen. Müssen keine teuren Kabel sein, welche aus dem Baumarkt oder so tun es auch. 2,5 finde ich schon zu übertrieben, zumal man die dann ja auch besser im Zimmer sehen kann.

Aber dein Zimmer ist doch nicht wirklich 3,5 qm groß, oder?


[Beitrag von Keynoll am 25. Jan 2007, 17:15 bearbeitet]
Pex
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jan 2007, 14:14
Mein Zimmer misst 4x3m,also eher ein kleines Zimmer .Ich bin auch keiner,der die Anlage voll aufdreht,daher muss der Subwoofer kein Erdbeben simulieren.Ich achte da schon drauf,ob man die Lautstärke draußen (außerhalb meines Zimmers) noch hört oder nicht,wie gesagt,bin da eher der "leisere Typ".Musik lassen wir mal außen vor,weil die hör ich nur ab und zu und da bin ich nicht so "feinhörig",wie manch anderer,da reicht sicherlich das Motiv 2.Die rund 265€ sind halt schon ein Haufen Geld und deshalb will ich auch sicher sein,dass ich es auch nicht umsonst ausgebe,weil es zu laut ist oder einen zu kräftigen Bass hat.Immoment habe ich das Medusa 5.1 Headset und finde das wirklich gut,auch wenn mans nicht wirklich mit "echten" Anlagen vergleichen kann,aber gerade weil ich mir Anfang Februar nen neuen Fernseher holen will und dazu noch meine Xbox 360 hab,ist das Motiv 2 schon verlockend.

Edit:Wäre als Alternative,für mich,der ja eh nicht so anspruchvoll ist,auch mit dem Teufel Concept C geholfen?Anscheinend haben sie den Rpeis erhöht oder ich hab nicht richtig geguckt,aber jetzt kosten die mit Versand fast 300€ und das ist mir fast zuviel.


[Beitrag von Pex am 26. Jan 2007, 17:58 bearbeitet]
Laurant
Neuling
#23 erstellt: 01. Feb 2007, 17:06
Hallo!

Habe das System auch seit einer Woche und es quasi täglich auf der Arbeit "durchgehört". Mit MP3s von der externen Platte. Mir war nicht klar wieviel die MP3s hergeben. echt baff erstaunt. Vor allem sitz man ja quasi einen Meter von den boxen entfernt und es bildet sich eine "stage" vor/hinter dem Monitor...
maddrax72
Neuling
#24 erstellt: 11. Feb 2007, 23:21
Letzte Woche hab ich eine erste Antwort von Teufel erhalten:


Sehr geehrter Herr maddrax,

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage an LautsprecherTeufel, die wir Ihnen hiermit gerne beantworten möchten.

Eln leichtes Brummen auf dem Kopfhörerausgang ist möglich und wird aktuell von uns geprüft.

Mit freundlichen Grüssen
Thilo Krohn


Klar, eigentlich führt ein für den Computer-, und MP3-Playerbereich gedachtes Lautsprechersystem einen Kopfhörerausgang ad absurdum, aber Teufel wird sich ja auch was dabei gedacht haben und für fast 300 Schleifen sollte der, meiner Meinung nach, auch brauchbar sein.

Wie sehen die anderen Motiv 2 Nutzer das? Ist euch so ein Ausgang eh nicht wichtig? Nach dem Wortlaut der Mail zu schliessen, ist das Problem bekannt - gibt es gar welche die keine Probleme mit dem Lautsprecherausgang haben?

Würd mich über Antworten freuen.

Gruss
maddrax
djmuzi
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 20. Feb 2007, 15:58
3x4 meter macht 12m2 nicht 3,5. Da würdest du dich nicht mal umdrhen können, geschweige denn von bett reinstellen

also das stereoplay-urteil ist ja erfreulich für die Teufel pc-gemeinde, auch weil das Motiv2 vom klang her mit guten hifi-kompaktboxen dynamisch mithalten kann

was meine freude beim lesen trübte, ist die tatsache, dass platz 2 von einem "billigen" BOSE-system tront. leider hab ich kein bild von desse frequenzgang, dies verdeutlicht jedoch eine gewisse "käuflichkeit" des stereoplay-verlags.

Teufel verdient natürlich den testsieg, keine frage; möglich wäre jedoch, dass das bei Stereoplay eingesetzte werbebudget von Teufel höher als das von BOSE ist
aldi2106
Stammgast
#26 erstellt: 20. Feb 2007, 19:01

djmuzi schrieb:
dass platz 2 von einem "billigen" BOSE-system tront.


Und dahin ists mit der Glaubwürdigkeit dieses Tests


gruß
aldi2106
djmuzi
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Feb 2007, 08:45
Gestern sind 2 Motiv2 sats für 25 euro über die bucht gegangen. Sind die Motiv2 sats wirklich besser als die vom cem?
Keynoll
Stammgast
#28 erstellt: 03. Mrz 2007, 13:01
Was noch viel schlimmer ist:
Das Teufel System hatte nur knapp gegen das Bose-System gewonnen. Der Frequenzgang des Teufel-Systems war für ein 2.1-Set dieser Preisklasse ausgesprochen gut. Das Bose-System hingegen hatte die reinste Achterbahn-Frequenz.


Ist aber trotzdem schon bitter, dass ein 280€ "günstiges" Teufel System gegen ein Bose-System für 450€ gewinnt, zumal bei Teufel ja sogar noch die IPOD-Dockingstation dabei ist. Da war der "sound through research" doch nicht besser :-).
bened
Neuling
#29 erstellt: 12. Mai 2007, 22:19

Das Aufstellen und Anschließen des Teufels erwies sich als kinderleicht. Die mitgelieferte Anleitung beschreibt den Aufbau klar und verständlich. Das nötige Zubehör (wie z.B. auch alle notwendigen Kabel) waren mit an Board, was einem zusätzliche Ausgaben erspart. Die Lautsprecher-Kabel müssen auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden. Die Enden werden in die Schraubklemmen gesteckt, Netzstecker angeschlossen und schon kann man loslegen!


Ich bin neu was HiFi und dergleichen angeht und hatte deshalb mit diesem Teil der Inbetriebnahme Probleme. Dass man das Lautsprecherkabel zuschneiden muss, habe ich inzwischen verstanden, es erschien mir aus der Bedienungsanleitung aber nicht ersichtlich. Dann die Sache mit dem Plus- und dem Minus-Pol. Welches Kabel ist Plus und welches Minus? Es ist von einem "Streifen" als Markierung für das Plus-Kabel die Rede, aber ich habe nicht direkt einen eindeutigen Streifen entdecken können. Nur dass ein Teil des schwarzen Kabels hell bleibt, wenn man das schwarze und das helle Kabel trennt. Daher habe ich diesen Effekt mal als "Streifen" interpretiert und das schwarze Kabel für den Pluspol verwendet. Das Motiv klingt nun auch sehr gut, daher nehme ich mal an, dass das die richtige Entscheidung war. Oder evtl. doch nicht?

Für euch und für all die Tester ist das alles völlig klar und eindeutig, aber für mich als Neuling, der bisher einfach nur Kabel eingesteckt hat - und fertig - ist dieser ganze Kram mit dem Kabel zuschneiden und desisolieren plus festschrauben maximal verwirrend. Ich habe keine Ahnung, worauf ich dabei achten muss. Könntet ihr mir da ein paar Tipps bzw. Grundknowhow vermitteln?

Gruß, bened
Pex
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Mai 2007, 13:49
Na eigentlich dürfte es doch egal sein,ob man das Schwarze als Minuspol oder als Pluspol verwendet,hauptsache man schließt dann das andere Ende auch dementsprechend an,aber leider hab ich das Motiv 2 (noch) nicht.

Würde es sich denn überhaupt für ein 12m² Zimmer in einer Eigentumswohnung (als noch andere Mieter vorhanden) lohnen oder ist es zu überdimensioniert und ich sollte leiber zu dem Teufel Concept C greifen?Mein Kumpel hat ein billiges 2.1 System von Phillips und selbst das find ich nicht schlecht,obwohl es gerademal 30€ gekostet hat und er hat es an einem PC vom Media Markt laufen,also nix mit Audigy 2 oder Ähnlichem.Die Frage ist nur,ob ich überhaupt den Unterschied zum Concept C höre,da es ja schon ein großer Preisunterschied ist.Normalerweise würd ich wahrscheinlich das Concept C nehmen,nur im "Test" wird ja erwähnt,dass es gerade auch für Mietswohnungen gut geeignet ist und ich beim Concept C Angst hab,dass es durch das Downfire Prinzip zu laut sein könnte bzw. dass es die anderen Mieter stört.Was würdet ihr empfehlen?
djmuzi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Mai 2007, 09:34

Pex schrieb:
Na eigentlich dürfte es doch egal sein,ob man das Schwarze als Minuspol oder als Pluspol verwendet,hauptsache man schließt dann das andere Ende auch dementsprechend an,aber leider hab ich das Motiv 2 (noch) nicht.

Würde es sich denn überhaupt für ein 12m² Zimmer in einer Eigentumswohnung (als noch andere Mieter vorhanden) lohnen oder ist es zu überdimensioniert und ich sollte leiber zu dem Teufel Concept C greifen?Mein Kumpel hat ein billiges 2.1 System von Phillips und selbst das find ich nicht schlecht,obwohl es gerademal 30€ gekostet hat und er hat es an einem PC vom Media Markt laufen,also nix mit Audigy 2 oder Ähnlichem.Die Frage ist nur,ob ich überhaupt den Unterschied zum Concept C höre,da es ja schon ein großer Preisunterschied ist.Normalerweise würd ich wahrscheinlich das Concept C nehmen,nur im "Test" wird ja erwähnt,dass es gerade auch für Mietswohnungen gut geeignet ist und ich beim Concept C Angst hab,dass es durch das Downfire Prinzip zu laut sein könnte bzw. dass es die anderen Mieter stört.Was würdet ihr empfehlen?


Das Motiv 2 ist insgesamt größer als das Concept E. Es hat einen größeren und stärkeren Subwoofer, es hat größere und bessere Mitteltöner, die für dei Instrumenten-und Stimmenwiedergabe viel besser geeignet sind, es ist vom Design her besser und es hat mehr Leistung.

Leider ist es ein 2.1 System. Das Concept e kann man als 2.1 oder 5.1 System haben.

Wenn du aber das von dir genannte Billig-Computer-LS-System von Philips gut findest, würde dir auch das Concept E reichen und du würdest eine deutliche Steigerung im Klang hören.

Für mein Empfinden ist der Aufpreis für das Motiv 2 gegenüber das Concept E gerechtfertigt: Klang, Leistung, Optik, Funktionalität (iPod-Anschluss).
Pex
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Mai 2007, 13:44
Naja,die Dockingstation für den iPod verkauf ich sowieso .Also auf der Homepage von teufel steht ja,dass der subwoofer 32cm³ groß is,das wäre dann kleiner als der vom Concept E.Für das Concept E kann ich mich,wenn man es als 2.1 System benutzt und dann auch noch in meinem Zimmer,nicht begeistern.Es mag ja ein super System sein,aber ich hab weder die Fläche,um es zu nutzen (5.1),noch würde ich es mir in meiner Situation aussuchen,passt einfach irgendwie nich .Aber irgendwie hats mir das Motiv 2 schon agetan...

Ich hab mir da folgende Combo ausgedacht:

Ich hab als Fernseher einen Samsung LCD (27R71B) und hab da meinen DVD-Player über Composite,Xbox 360 auch über das Composite HD Kabel und meinen PC über VGA über den Klinkeneingang dran.Jetzt hab ich gelesen,dass man das Motiv 2 auch per Cinch anschließen kann...dann müsste es doch möglich sein,das System über den Audio Out an den LCD anzuschließen oder?Somit hab ich meinen DVD-Player und meine Xbox dran und hätte noch das Audio Signal vom normalen TV Programm dran,PC müsste man dann wahrscheinlich irgendwie anders anschließen.Geht das so bzw. gibts da irgendwelche qualitativen Verluste?
djmuzi
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 18. Mai 2007, 13:56

Pex schrieb:
Naja,die Dockingstation für den iPod verkauf ich sowieso .Also auf der Homepage von teufel steht ja,dass der subwoofer 32cm³ groß is,das wäre dann kleiner als der vom Concept E.Für das Concept E kann ich mich,wenn man es als 2.1 System benutzt und dann auch noch in meinem Zimmer,nicht begeistern.Es mag ja ein super System sein,aber ich hab weder die Fläche,um es zu nutzen (5.1),noch würde ich es mir in meiner Situation aussuchen,passt einfach irgendwie nich .Aber irgendwie hats mir das Motiv 2 schon agetan...

Ich hab mir da folgende Combo ausgedacht:

Ich hab als Fernseher einen Samsung LCD (27R71B) und hab da meinen DVD-Player über Composite,Xbox 360 auch über das Composite HD Kabel und meinen PC über VGA über den Klinkeneingang dran.Jetzt hab ich gelesen,dass man das Motiv 2 auch per Cinch anschließen kann...dann müsste es doch möglich sein,das System über den Audio Out an den LCD anzuschließen oder?Somit hab ich meinen DVD-Player und meine Xbox dran und hätte noch das Audio Signal vom normalen TV Programm dran,PC müsste man dann wahrscheinlich irgendwie anders anschließen.Geht das so bzw. gibts da irgendwelche qualitativen Verluste?


OK, vom Volumen her kann der CE-Sub größer sein, aber nicht von der Membranfläche: das Motiv 2 hat einen 25 cm Bass, das CE nur 20 cm.

HIER steht, man kann 3 Geräte naschließen. 1xCinch und 2x3,5mm Klinke.
Pex
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Mai 2007, 16:26
Gut,aber ich meinte eigentlich,ob es so,wie von mir oben beschrieben,funktioniert.Also nich direkt ans Motiv,sondern über den Fernseher,dass praktisch das,was gerade über den Fernseher läuft,über das Motiv läuft (zumindest Audio ).

Soltte man die 2.5mm² Kabel gleich mitbestellen?


[Beitrag von Pex am 18. Mai 2007, 16:32 bearbeitet]
djmuzi
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 18. Mai 2007, 18:28
Ich verstehe nicht, warum willst du das Motiv 2 über den Ausgang (hat es nicht) an deinen Fernseher anschließen??
Schließe deinen Fernseher uber dessen Ausgang sn das Motiv 2 an. dann kanst du alles hören, was so an den Fernseher dran ist, wenn die Anschlüsse auch den Ton mit übertragen, wenn nicht, müssen die separan auch noch mal an das Motiv 2 angeshlossen werden.
Pex
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Mai 2007, 17:35
Danke schonmal für die Infos .Eine letzte Frage hätte ich trotzdem noch: Wenn ich das System über den Klinkenstecker anschließe und zwar so,dass ich mit einem Y-Kabel an meinen Fernseher gehe.Also einmal mein Rechner über Klinke und das 2.1 System über Klinke an den Fernseher,verbunden mit einem Y-Kabel,da ich sonst immer umstecken müsste.Entsteht da irgendwie ein Qualitätsverlust,wenn man das so anschließt?Je nach dem,was dran hängt wird natürlich die eine Quelle ausgemacht bzw. nichts abgespielt.
Gehrt
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Mai 2007, 21:40
Du musst nichts umstecken, da das Motiv 2.1 3 Eingänge hat!
razer
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 09. Aug 2007, 10:06
Hallo zusammen,

kann vll. einer etwas zu den Lieferzeiten sagen? Wie lange hat es bei euch gedauert von der Bestellung bis zur Bestätigung/Lieferung?

Gruß
Ralef
Stammgast
#39 erstellt: 01. Sep 2007, 15:20
Halloerstmal
und wenn Teufel schlau wäre, würden sie den Sub in Klavierlagdesign als Ergänzung zum Yamaha Pianocraft auch einzeln anbieten, da würde auch eine Dockingstation in Schwarz wunderbar passen. Nicht jeder hate eine Pianocraft 810/710 und damit die Möglichkeit die Yamaha Dockingstation (immerhin doppelt so teuer wie Teufel) anzuschließen.
Wenn dieser Sub mit Abdeckung in Hochglanzschwarz zu haben wäre, wäre er mir schon was wert.
Gruß Ralf
baby2face
Stammgast
#40 erstellt: 15. Sep 2007, 18:11

razer schrieb:
Hallo zusammen,

kann vll. einer etwas zu den Lieferzeiten sagen? Wie lange hat es bei euch gedauert von der Bestellung bis zur Bestätigung/Lieferung?

Gruß


Früher gab es bei Teufel eine Statusanzeige. Darüber wurde informiert in wieviel Tagen, Wochen das Set Lieferbar ist. Jetzt gibt es nur noch "Lieferbar" oder "nicht Lieferbar". D.h. man bekommt das Set sofort sofern Lieferbar. Bei mir war das Set 3 Tage nach dem Bestellvorgang vor der Tür.
Morta
Stammgast
#41 erstellt: 19. Nov 2007, 15:54
Hab grade gesehen das Motive 2 gibts jetzt auch in schwarz, sehr schick!
nsb
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 19. Dez 2007, 15:18
HAllo habe mich gerade von einem 5.1 System getrennt aus platz gründen und weil ich es in meiner Wohnung nicht auf touren bringen konnte aber eigentlich mehr wegen Grund eins.

Jetzt denke ich daran mir das Teufel Motiv 2 zu bestellen aber um DVD Filme zu schauen auf meinem LCD .

Was würdet ihr sagen, ist das sinvoll oder nicht gibt es da eine besser Empfehlung in sachen 2.1 System .


Mein Samsung LCD Lautsprecher sind jetzt nich so der knaller.



Danke
Morta
Stammgast
#43 erstellt: 21. Dez 2007, 16:55
ich guck auch viel filme damit und find´s sehr gut.
baby2face
Stammgast
#44 erstellt: 24. Dez 2007, 22:12

Morta schrieb:
Hab grade gesehen das Motive 2 gibts jetzt auch in schwarz, sehr schick!


Finde das weiße viel schicker, aber das ist bekanntlich geschmacksache. =)

Hat es denn jemand in schwarz? Ein paar Bilder wären fein.
Werder_Diego_#10
Stammgast
#45 erstellt: 26. Dez 2007, 14:09
Was mir nicht klar ist:
Schaltet sich das System nach einer bestimmten Zeit immer in den Standby und schaltet sich automatisch ein wenn ein Signal reinkommt?
Oder muss man das immer ein- und ausschalten ? Ich vermisse auf der Fernbedienung einen Power-Taste !?

Hier ein Area-Test:
http://www.areadvd.de/hardware/2007/teufel_motiv_2.shtml


[Beitrag von Werder_Diego_#10 am 26. Dez 2007, 21:49 bearbeitet]
Morta
Stammgast
#46 erstellt: 27. Dez 2007, 16:47

Werder_Diego_#10 schrieb:
Was mir nicht klar ist:
Schaltet sich das System nach einer bestimmten Zeit immer in den Standby und schaltet sich automatisch ein wenn ein Signal reinkommt?
Oder muss man das immer ein- und ausschalten ? Ich vermisse auf der Fernbedienung einen Power-Taste !?

Hier ein Area-Test:
http://www.areadvd.de/hardware/2007/teufel_motiv_2.shtml



ja, dass set schaltet sich automatisch in standby und bei signal auch wieder an. oben leuchtet dann eine blaue led.
Tezzor
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Dez 2007, 18:41
Wie ist der Vergleich vom Motiv 2 zu der iTeufel Box? Welche Klingt besser? Die iTeufel Box hat ja auch keinen Subwoofer o0
macht sich das bemerkbar. Ich würde nur Musik über die Boxen hören.

Falls jemand beide Boxen hatte oder hat kann er gerne mal einen Vergleichen ziehen. Kann mich einfach nicht entscheiden welche von beiden ich mir holen soll. Und noch eine wichtige Frage kann man mit dem Controller von Motiv2 auch durch die Menüs wechseln? Oder muss man dafür den Ipod selber in die Hand nehmen?
Werder_Diego_#10
Stammgast
#48 erstellt: 29. Dez 2007, 11:05
Habe Mittwochabend bestellt.Schade das ich von Teufel bisher keine Info bekommen habe wann es abgeschickt wird.
M.A.
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 29. Dez 2007, 12:03
Hallo,

habe mir gerade eben auch das Motiv 2 "gegönnt". Nun wollte ich fragen welche Soundkarte sich anbietet? Oder reicht meine bisherige Onboardkarte "Realtek High Definition Audio" aus?
Gruß
Markus
Morta
Stammgast
#50 erstellt: 29. Dez 2007, 15:03
ne gute soundkarte macht schon sinn.
spielst du auch am pc oder nur musik?

wenn du spielst würd ich dir ne x-fi empfehlen, aber nicht die audio.
ansonsten benutzt doch mal die suchfunktion hier im forum, da gibts schon massig threads drüber!
M.A.
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 29. Dez 2007, 15:06
Ah, ja werd mal nen bisschen suchen, es gibt schon wirklich viel, fast zuviel drüber zu lesen

Ich persönlich spiele eigentlich garnicht, höre aber viel Musik über den PC, also eigentlich fast alles und will natürlich schon ne gute Qualität haben, wenn ich schon 300 € für LS ausgebe
Gruß
Markus
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfarungen mit Teufel Motiv 2
Watch-Freak am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  5 Beiträge
Selbsttest: Teufel Motiv 2, Harman Kardon SoundSticks, Bose Companion 5 und mehr
Schokoholic am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht bis zur Teufel M200 / M6000
Musk74 am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  7 Beiträge
Erfahrungsbericht zur Teufel Ultima 40 mk2 (vs. M100)
17500hz am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  5 Beiträge
Canton Plus Media 2.1 *Erfahrungsbericht* (Teil 1)
KleinerPanda am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
erfahrungsbericht - naim
blues59 am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  11 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk 2 - Verarbeitungsqualität
rhino123 am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  9 Beiträge
Stereo mit 2 Subwoofern - Erfahrungsbericht
kamagei am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  6 Beiträge
Jamo Concert Serie Erfahrungsbericht
keramikfuzzi am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  21 Beiträge
[Erfahrungsbericht] Mivoc SW1500
Dragst3er am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedNero86
  • Gesamtzahl an Themen1.389.665
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.439

Hersteller in diesem Thread Widget schließen