Onkyo TX-SR 607 + KEF KHT 2005.3

+A -A
Autor
Beitrag
_Xardas_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Aug 2009, 11:12
Hallo Leute, hier also nach umfangreichen Testen mein Erfahrungbericht, happy001, ingo74,

Eminenz floppy77 und allen Anderen gewidmet, die mich zum Kauf beraten haben.

Mein onkyo 607 wurde also nun endlich geliefert und nachdem ich in der Zwischenzeit schon

alle Kabel zum KEF KHT 2005.3 verlegt und gekennzeichnet hatte, konnte ich den Receiver

direkt anstöpseln.

Hier zu den Gegebenheiten: Der Raum ist ca. 18m² groß, Wandmontage durch die bröckeligen

Rigipswände und 2,1kg schweren Satelittenboxen bei mir auch mit Hohlraumdübeln nicht möglich

(wollte kein Risiko eingehen, dass mir die Satelliten runterfallen bei dem Gewicht )
Also dient das vorhandene Mobiliar, sowie die zwei alten Standlautsprecher als Standfüße.
Der Onkyo 607 ist über Oehlbach LS-Kabel mit dem KHT 2005.3 verbunden. Der Sub nimmt zwischen Fernseher und dem linken Kanal Platz, zu beiden Seiten ist genug Freiraum (Sidefire-Subwoofer).

Am Onkyo sind momentan meine Xbox360 über HDMI und mein PC über ein digitales Koax-Goldkabel (S/PDIF Ausgang am PC) angeschlossen, sowie der UM Kabelreceiver über ein stinknormales Chinch-Kabel(wird diese woche durch ein optisches Toslink Kabel ersetzt). Am HDMI Out hängt ein Sony 32W4000 LCD.
Die Einmessung des Receivers durch das mitgelieferte Audissey-Mikro funktionierte problemlos, alles Lautsprecher wurder erkannt, ich musste lediglich die Lautstärke des Centers nachträglich etwas anheben, da die Effekte teilweise die Stimmenwiedergabe überdeckten.

Der erste Eindruck war berauschend, obwohl ich nur einige MP3s über den PC laufen ließ und der Receiver auf Stereo-Ausgang auf allen Kanälen eingestellt war. Das Klangbild ist sehr sauber und braucht sich meiner Meinung nach nicht hinter Standlautsprechern verstecken. Die Höhen und Mitten werden sehr deutlich über die Satelliten wiedergegeben, den Rest tut der Subwoofer dazu, der wirklich sehr sauber klingt. Nachdem ich den Receiver für Stereosignale auf Neo6 Music eingestellt hatte, war der Sound über stinknormale MP3s noch wesentlich besser. Sobald ich eine 5.1 Quelle am PC öffne schaltet der Receiver auf DolbyDigital bzw DTS um, wichtig ist dass der AC3 Filter als Codec gesetzt wird und die Ausgabe über DigitalOutput (RCA) läuft. Und hier spielen sich dann auch die wahren Stärken des Systems ab, der 5.1 Sound ist der pure Wahnsinn, ganz ehrlich, ich habe so eine Klarheit noch niemals gehört, nicht bei Bekannten oder in irgendwelchen Testräumen vom Mediamarkt. Auch bei höheren Lautstärken übersteuert keiner der Lautsprecher. Als Test-DVD durften Elektra und Master&Commander sowie The Rock herhalten. Gerade Master&Commander ist ein wahrer Genuss bei diesem System. Des Weiteren habe ich noch eine THX HeimkinoDVD zum ausfürhlichen Testen zur Hand genommen...was soll ich sagen, ich bin einfach Hin und Weg!

Am gestrigen Tage stand dann das Feintuning an:
Für die verfügbaren Stereo-Eingangsquellen wurden die Audioverbesserer konfiguriert, dies ist wirklich Geschmackssache, aber ich finde es hört sich einfach räumlicher und schöner an. Ich lasse selbst den integrierten Tuner über DolbyPrologic II Music laufen, Radio kann echt Spass machen

Dann habe ich mich erstmal der Fernbedienung gewidmet. Die übersichtlich gehaltene Onky-Fernbedienung bietet eine Art UniversalFernbedienungs Funktion an. Und Leute, ab dem Punkt war ich über alle Maßen erfreut, dass ich mich für diese Kombi entschieden habe. Ich steuere über diese Fernbedienung jetzt meinen Kabelreceiver von Unitymedia, meinen Fernseher und meine Xbox360(das hat mich am meisten verdutzt und erfreut)!!!!!

Der Receiver hat eine RIHD-Funktion zur Kontrolle angeschlossener Komponenten über Steuerspannungen, die über das HDMI Kabel gesendet/empfangen werden. Ich hatte im Hinterkopf, dass so eine Funktion auch bei meinem Fernseher vorhanden war, nur heisst es dort "BraviaSync". Probieren geht über Studieren dachte ich mir und siehe da: Es funktioniert. alle Steuersignale werden einwandfrei empfangen. Wenn ich den Fernseher einschalte, schaltet sich der Onkyo ebenfalls ein und auch auf die richtige Signalquelle. Der Fernseher schaltet dabei das integrierte Lautsprechersystem aus, hierüber wird man auch über das Display(Einblendung) informiert. Wenn ich dann den Receiver ausschalte, so schaltet sich direkt das Lautsprechersystem am Fernseher ein. Die Funktion ist ebenfalls ganz nütlich, wenn man den Sleeptimer des Fernsehers nutzt, da beim Schlaten des TVs in den Standby auch der Onkyo schlafen geht

Soviel also erstmal zu meinen Erfahrungen mit dieser Kombination, wenn Fragen da sind,

fragt!

Viele Grüße!
happy001
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2009, 12:38
Schöner ausführlicher Bericht
floppi77
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2009, 16:13
Sehr schön, viel Spaß damit.

Aber, hast du als LS-Ständer für die KEFs wirklich deine alten StandLS? Das nenne ich mal Luxus.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2009, 07:12
Sehr schön! Bilder wären noch geil gewesen
element5
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2009, 11:43
klasse bericht, dann steht meiner entscheidung nichts mehr im wege.
blacky3006
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2009, 12:25
Sorry, dass ich dieses Thema wieder aufgreife, aber da ich mir gestern das KEF KHT 2005.3 ebenfalls gekauft habe, muss ich sagen, dass dieser Bericht absolute Klasse ist!

Bin mal besonders auf das "Bravia Sync" gespannt. Habe nen Philips, der auch sowas hat namens "EasyLink".
Musstest du das irgendwie einstellen oder hat er das von selbst erkannt?

Liebe Grüße!
buddyspencer
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2009, 18:25
Hallo Zusammen,

ich habe mir die KHT 2005.3 auch gekauft - suche aber jetzt noch den passenden Receiver hierzu.

Habe schon ein paar Mal gelesen, dass für KEF wohl eher Marantz oder HK die bessere Wahl sein sollen?

Kann da jemand aus Erfahrungen was zu sagen?

Überwiegend schaue ich Filme, TV & höre Musik via CD/PC.
vitel09
Stammgast
#8 erstellt: 07. Dez 2009, 21:50
Hallo,

Mir gehts genauso, habe heut meine 2005.3 bestellt und suche noch einen Receiver? Bin neu auf diesem Gebiet und bräuchte einen ohne viele einstellungen?
Danke
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2009, 21:59

vitel09 schrieb:
Hallo,

Mir gehts genauso, habe heut meine 2005.3 bestellt und suche noch einen Receiver? Bin neu auf diesem Gebiet und bräuchte einen ohne viele einstellungen?
Danke


Budget?
buddyspencer
Stammgast
#10 erstellt: 14. Dez 2009, 00:19
Hi Zusammen,

habe nun auch einen Onkyo TX-SR 577 und die KEF KHT 2005.3

Wie habt Ihr denn Eure Onkyo Receiver eingestellt? Vom automatischen Setup bin ich noch nicht so wirklich überzeugt.

Auf welche Trennfrequenz habt Ihr Eure Satelliten eingestellt bzw. wie ist der LFE beim Subwoofer eingestellt?

Was für Einstellungen nutzt Ihr um TV zu schauen (also normales Stereo-TV-Signal z.B. für TV-Sendungen o.ä.

Ach ja, sollte man bei dem KEF KHT 2005.3 System den "Double Bass" des Onkyo aus-, oder einschalten? Bei den "kleinen Speakern" der KEFs sollte der Double-Bass ehen aus sein, oder liege ich da falsch?

Grüße


[Beitrag von buddyspencer am 14. Dez 2009, 00:24 bearbeitet]
greatone11
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2009, 20:28
ich hab momentan auch die Kef mit dem Onkyo 607 .

Im Filmbetrieb absolut geil aber beim Musik hören gefällt mir das ganze irgendwie noch nicht so richtig .

Ich denk ich werd da auf jeden Fall mal den Pioneer 919 ausprobieren .
vitel09
Stammgast
#12 erstellt: 21. Dez 2009, 01:37
Hallo, ja so gehts mir auch Film einfach spitze
aber Musik noch nicht ganz.
Denke schon vieleicht liegt es an meinem Receiver (ONKYO 507) oder an meinem kleinen Raum von 18mm²?
Obwohl es manchmal auf die Musik richtung ankommt.
Es kommt keine so richtiges Raumgefühl auf.
Die meiste zufriedenen habe auch einen Onkyo 607
und vieleicht ist dieser besser wie mein 507?
Doch muss ich auch sagen es ist
Kritik auf hoher stufe und es ist wirklich nur einbißchen das fehlt um richtig super zu sein
Gruß
greatone11
Stammgast
#13 erstellt: 21. Dez 2009, 02:24
ich glaub mittlerweile das die Onkyo Receiver allgemein bei
der Musikwiedergabe nicht gerade das gelbe vom Ei sind .

Bei meinen HKTS 11 dachte ich es wären die Lautsprecher , bei den Kef hört sichs besser an aber es fehlt immer noch bisschen was .

Im Filmbetrieb mögen die Onkyo ja richtig abgehen aber bei Musik haut mich das ganze nicht so recht vom Hocker .
vitel09
Stammgast
#14 erstellt: 21. Dez 2009, 13:12
Ja das problem ist beim Onkyo Receiver das ich immer von Stereo all, auf StudioMix oder PLII umherschalte. So findet man meißtens einen guten Sound aber nur so!! Da sieht man das es die LS doch können.
greatone11
Stammgast
#15 erstellt: 22. Dez 2009, 01:34
so ,hab heute mal meine hinteren LS neu positioniert weil ich mir paar Boards dafür gekauft habe .

Hab dann nochmal neu eingemessen und siehe da , komischerweiße geht bei musik jetzt doch die Post ab !!! Unglaublich !

Hab das nicht erwartet ! Seltsam war das Audyssey diesmal die Front mit 150 , den Center mit 120 und die Rears mit 100 Hertz eingestellt hat ?! Manuell nachgestellt und jetzt auf einmal hört sich Musik so an wie ich mir das auch vorgestellt habe !

Ich muss aber mittlerweile sagen das ich von dem Audyssey Einmessystem langsam aber sicher bisschen enttäuscht bin !

Hab schon ein paar mal nacheinander Audyssey laufen lassen und jedesmal kommt dabei was anderes raus ! Inklusive einer verschlechterung des Klangbildes .

Hat da schon jemand diesselbe Erfahrung gemacht ?


[Beitrag von greatone11 am 22. Dez 2009, 01:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht KEF KHT 2005.3
Schmiddi80 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  1007 Beiträge
KEF KHT-5005.2 mit Onkyo TX-NR3007
aida1111 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  6 Beiträge
Onkyo TX-SR 702
klaus968 am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht Onkyo 607 + Heco Victa
altenchecker am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  2 Beiträge
KEF KHT 2005.2
hagibaerle am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  39 Beiträge
KEF KHT 6000 - Erfahrungsbericht
HIFI-Andi am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  18 Beiträge
Erfahrungsbericht Onkyo TX SR-507
cHeNGo am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  2 Beiträge
Erste Eindrücke - KEF KHT 3005
blickpunkt am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  1098 Beiträge
KEF KHT 5005.2 / 6000 ACE
Spesi am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht: Onkyo TX-SR 875: Stereoklang
mmtour am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  247 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.440 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedhanc31
  • Gesamtzahl an Themen1.420.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen