Eton PA 5402 vs. Steg QM 220.2 vs. Sinfoni 90.2x

+A -A
Autor
Beitrag
llsergio
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 17:21
Testumgebung:
Golf 3 mit genügend Strom (2x Maxximas und 35mm² Leitungen), 4x16er 02/735 Phonocar TMT´s und die dazu gehörigen Hochtöner.
Das ganze aktiv mit den unten genannten getesteten Endstufen. Die Hochtöner laufen ebenfalls aktiv über die Audison VR209.
Trennung der Lautsprecher über das Pioneer DEH-P 8600. TMT´s bei 80hz (teilweise auch bei 63hz) + 12db und die HT bei 3,5 khz + 18db.

Eton PA 5402
Eine sehr wertige Endstufe. Hat eigentlich alles was man braucht an Board. Laut Autohifi/CarHifi gemessene 2x535 Watt an 2 Ohm und 1x 1070 an 4 Ohm.
Und einen traumhaften Dämpfungsfaktor von über 2000 !! Und der macht sich im Klang bemerkbar. Die Endstufe ist sehr direkt und hart. Hat die Lautsprecher
jederzeit unter Kontrolle, wobei sie eher hell/analytisch als warm klingt. Löst sehr gut auf und bringt die Musikdetails gut rüber. Dabei bringt sie die Türen mächtig in
Wallung und knallt sehr laut.

Steg QM 220.2
Ebenfalls sehr gute Verarbeitung, allerdings spartanischer ausgestattet. Die Frequenztrennung erfolgt mittels zukaufbaren Modulen.
Im Vergleich zur Eton 5402 sehr warm und voluminös klingend. Teilweise auch etwas dröhnig, kann aber auch an meinen DoBos liegen.
Aber im Bassbereich sehr stark und tiefreichend, trotz der nominell geringeren Leistung (2x420 Watt an 2 Ohm und 1x860 Watt an 4 Ohm laut Autohifi und dass
schon an 11 Volt). Da kann man sich den Subwoofer fast sparen. Echt gut, was da an Druck rauskam. Hier war Hosenbeinflattern angesagt, dafür im
Mittelhochtonbereich nicht ganz auflösend und verheimlicht den ein oder anderen Ton. Eher für die Spaßfraktion als für die Klangsuchenden geeignet.

Sinfoni 90.2x
Beste Verarbeitung die ich bisher gesehen habe. Für ihre Größe verdammt schwer. Sie sieht einfach nur geil aus. Man sieht, dass nur hochwertige Komponenten
verbaut wurden. Und das schlägt sich auch im Klang nieder. Eine warm klingende Endstufe, die trotzdem sehr klar, detaillert und kontrolliert spielt. Dabei bringt sie die Musik
sehr ehrlich rüber und löst sehr gut auf. Für meinen Geschmack genau richtig. Leider ist sie mit Ihrer Leistung (2x165 Watt an 2 Ohm und 1x335 Watt an 4 Ohm)
nicht sehr potent für ein Doppelkomposystem, sodass hier die Spielfreunde aufgrund des mangelden Pegels/Druck etwas litt. Für mich aber die bestklingendste
Endstufe, die ich je gehört habe.


[Beitrag von llsergio am 08. Jan 2005, 17:22 bearbeitet]
lxr
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 17:28
interessant wäre noch ein test mit der steg QM 310.2x
llsergio
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 17:35

lxr schrieb:
interessant wäre noch ein test mit der steg QM 310.2x


Jepp, aber hann isch nischt.....
Wobei dann bestimmt die Türen auseinander fallen bei der Leistung.
Klanglich vermute ich die sehr nah bei der QM 220.2.
lxr
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 17:39
die würd mich nämlich auch mal sehr reizen die amp... macht ca. 1,2kw gelle?
llsergio
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2005, 17:48
gemessene 1270 Watt an 4 Ohm lt. Autohifi und die entsprechende Leistung stereo an 2 Ohm,
da geht einiges.....
Fact
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2005, 20:14
Oder Vergleich mit einer K24


PS: das mit den Steckmodulen bei der Steg find ich Vorteilhaft.
Da trennt das 75Hz Modul auch wirklich exakt da ab.
Nicht wie bei den meisten Reglern die sehr ungenau sind.


Mfg Harald
Corolla_1991
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2005, 14:56
Ich hatte sowohl die 220er als auch die 310er Steg und muss sagen ich finde sie im bassbereich kein bisschen dröhnig, eher absolut präzise.
llsergio
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2005, 15:51
Im Bassbereich ist sie auch einwandfrei, echt geil sogar. Aaer an den TMT´S war es bei mir so. Ich hatte ja den direkten Vergleich mit den anderen beiden Endstufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Calcell vs. Eton PA Series
DJ-Lamá am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  26 Beiträge
Eton 5402 mal durchgemessen...
Counterfeiter am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  16 Beiträge
Steg QM 220.2x
-Hoschi- am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  9 Beiträge
SPL Dynamics S7006 vs. Eton PA 2802 und 1054
blueXtreme am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  189 Beiträge
Eton 2802 vs. SPL Dynamis S-1200D
Algi am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  25 Beiträge
Audison LRx 1.1k vs. Eton PA2802
mokombe am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  6 Beiträge
ETON PA1502 vs. Helix Dark Blue 2 vs. Impact HQ 100.4
R@/eR am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Vergleich: Alubutyl vs. Alubitumen
Xearo am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  82 Beiträge
Hifonics vs Soundstream
`christian´ am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  11 Beiträge
HELIX A4 vs. ESX VE800.4 vs. JBL GTO 4000 vs. AS Xion 160.4
orangefx am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNokz85
  • Gesamtzahl an Themen1.535.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.362

Hersteller in diesem Thread Widget schließen