Eton 2802 vs. SPL Dynamis S-1200D

+A -A
Autor
Beitrag
Algi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2006, 23:07
Mir hatte es letztens ne Spule bei meinem AP12D2 (durch clipping) gefetzt. Als Endstufe hatte ich die Eton 2802 verbaut.

Habe selbst noch leider wenige Höreindrücke gewinnen können, deswegen fand ich den Druck schon richtig klasse (gegenüber meinem Axton 12" vorher^^).

Beim Einbau der 2802 hatte ich auch Hilfe vom Profi der mir auch alles eingestellt hat.

Als ich dann letztens den Sub zur Reparatur gab, hatte ich auch die Möglichkeit mal nen anderen Amp Probe zu hören: Die SPL Dynamics S-1200D, mit 1,2kw @ 1Ohm, also wie die 2802 mit 1,2kw aber @ 4Ohm.

Was ich da hörte haute mich aus den Socken. Eine wahnsinnige Kontrolle die ich bei der 2802 nie gehört und erlebt hatte (der Unterschied war echt sehr krass, aber als Hörer der nix anderes kannte dachte ich mir damals immer: ist schon klasse so, bei solch hochwertigen Komponenten die mir viele empfohlen haben).

Also ein Bass kam hervor, der in keinster Weise mehr in den Ohren weh tat (Filter waren sowohl bei 2802 als auch bei 1200D auf ~70Hz), er war voluminöser, sogar druckvoller und vor allem mit dieser Präzision und Kontrolle, die mich jedes mal aufs neue beeindruckt wenn ich die Anlage an mache, und das alles an 1Ohm anstatt 4Ohm wie vorher.

Zudem macht der Sub weniger Hub (aber eben mit mehr gefühltem Druck), und Dustcap wird auch nach langem hören nur leicht warm, und nicht wie bei der 2802 schon nach 1min handwarm,nach halber stunde schon fast Richtung heiß.

Es macht einfach jetz mehr Spaß den Bass zu hören, viel anders kann mans nicht beschreiben. Wirklich sehr sauber.
Hätte es mir auch nie vorher denken können, vor allem da diese Endstufe überall so gelobt wird, vor allem auch wegen ihrem so geregelten NT, dass es eigentlich nicht zum clipping kommt (die 2802 war nur 3/4 aufgedreht weil ich merkte danach kommt irgendwie nix mehr...keinerlei unterschied ob 3/4 oder voll), aber genau dazu kam es, was meinen Woofer hat leiden lassen.

Im direkten Vergleich bin ich von der 2802 enttäuscht, denn was bei sonst komplett gleichen Komponenten die 1200D schafft, davon konnte bei mir jedenfalls die 2802 allenfalls träumen.


So mal als Bericht der jetz auch mal eine andere Seite dieses hoch-gelobten Amp zeigt.
Die S-1200D hat ich mir übrigens direkt nach dem Probehören gekauft.
Darkside
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2006, 00:39
Hmm sehr Interessanter Bericht, der auch meine Erfahrungen (wie schon in einem anderen Thread zu lesen) deckt.
Fande die Eton 2802 im Vergeleich zu anderen Endstufen nicht so gut wie viele immer schrieben.
Klar war es ne klasse Endstufe, jedoch finde ich gibt es besseres für das Geld, was ich aus immer mehr Richtungen vernehme, wie der Thread wieder bestätigt.


mfg Florian
skywalker_81
Inventar
#3 erstellt: 22. Nov 2006, 01:31
Schreib doch mal die Eckdaten der restlichen Komponenten dazu.

Hast du beide im direkten Vergleich in deinem Auto mit dem gleichen Woofer gehört?

Wie sieht die Stomversorgung aus?
Welche Woofer?
Algi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2006, 17:10
Stromversorgung war mit ner guten Bat. vorne und nem Cap vielleicht nicht perfekt gewährleistet, aber ich denke doch, was aus dem 'Vorhandenen' durch die S-1200D gemacht wurde, lässt die 2802 wirklich kläglich aussehen!

Komponenten waren sonst exakt das selbe.Habe quasi einfach nur Hörvergleich ca. 5min)

Woofer war, wie ich oben im ersten Post schrieb, nen AP12
arCane
Inventar
#5 erstellt: 22. Nov 2006, 18:42
Ich will jetzt nicht die Eton hoch loben, bin ja selbst SPL Dynamics Fan (siehe Anlage), aber A/B-Vergleiche machen nunmal nicht immer Sinn:

Die Eton ist eine analoge Endstufe und die SPL Dynamics eine Digitale! Die Eton will nunmal ihren Strom sehen, und wenn davon nicht genug da ist, dann geht auch dementsprechend die Leistungskurve runter!
Dass der geringere Stromverbrauch ein Vorteil der SPL Dynamics ist, GANZ KLAR!

ABER: Wenn man der Eton ein passendes Millieu bietet, dann kommt die da (zumindest von der Kontrolle her) auch gut mit!

Jetzt kommen sicherlich wieder einige: Es wurde doch einfach nur getauscht.. klar, aber wenn du einen komplett ausgetrockneten Ferrari Motor gegen einen 1.0 Liter Motor fahren lässt, gewinnt auch der 1 Liter Motor und dann muss man sich auch nicht wundern, wenn der Ferrari Motor (in dem Fall ein schöner AP) kaputt geht..
blueXtreme
Stammgast
#6 erstellt: 22. Nov 2006, 23:31
@ arCane, da kann ich dir leider mal nicht zustimmen! Denn ich habe es mir nochmal vom Bretty erklären lassen mit dem geregelten Netzteil der Eton in verbindung mit MUSIK hören. Und dort heißt es, bereits ab 11V schiebt sie ihre volle Leistung und Kontrolle herraus, was auch von Eton so weiter gegeben wird. Von daher sehe ich das anders.

Zudem sprechen weniger Kontrolle an 4 Ohm bei einer ANALOGEN als an 1Ohm bei einer Digitalen mMn ganz eindeutig für sich selbst.

Und diesmal war es auch wieder eine Anlage die vom Profi eingestellt wurde.

Und an den Thread vom Darkside kannst du dich vielleicht erinnern wie die S7006 ebenfalls mehr Kontrolle und "wucht" hatte mit "nur" 600W RMS wie sie angegeben ist...

Gruß Benny
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 22. Nov 2006, 23:41
Hi !

Nun würde mich mal nen direkter vergleich mit der Audison LRx-1.1k interessieren. War doch SEHR erstaunt was die noch mehr macht als die alte 1.400 !

Preislich ja die gleich Liga !

Gruß
Ralf
Fox
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2006, 01:09
Hmm, finde das alles sehr seltsam. Jetzt ist das schon das 2. Mal, dass hier berichtet wird, dass die SPL Endstufen die PA 2802 richtig an die Wand spielen... Ist das bei der PA 1502 dasselbe in grün? Die hab ich nämlich und langsam interessiert mich auch ein Vergleichstest...
blueXtreme
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2006, 01:27
Hi dts32, du kannst gerne einmal bei uns vorbei schauen und dir eine S1200 oder S4002 anhören. Da wird sich mit sicherheit was auftreiben lassen. Und dann schreibst du einfach deine erfahrungen auch hier nieder. So wie du es festgestellt hast, so wie du denkst, entweder mit tendenz zur Eton oder zur SPL, halt wirklich so wie es ist und du es erlebt hast.

Du hast ja auch schoneinmal den Atomic Manhattan gegen deinen Hertz damals aufm Forumstreffen in Voerde gehört, was dich voll und ganz überzeugt hat steht ja nun in deiner Signatur. Und deine begeisterung konnte man damals deinem Gesicht entnehmen.

Gruß Benny


[Beitrag von blueXtreme am 23. Nov 2006, 01:29 bearbeitet]
Fox
Inventar
#10 erstellt: 23. Nov 2006, 01:59
Ich erinnere mich noch gut an Voerde Das hatte mich schon ziemlich überzeugt

Die Eton macht ihren Job bei mir echt gut. Ich hab derzeit auf jeden Fall meinen Spass Aber mal was anderes probehören --> da bin ich gerne für zu haben.
derpeterparker
Stammgast
#11 erstellt: 23. Nov 2006, 02:40
Ich denke auch, nur durch probehören läßt sich herausfinden, ob es gefällt, oder nicht...

Es hat ja nie (auch im anderen Fred, obwohl es teilw. schon recht hart rüber kam) jemand behauptet, die Etons wären schlecht/fürs Geld eine Fehlinvestition(nebenbei liegen noch 100Eu zwischen den Stufen, das reicht bei manchen für ein "Beiboot" fürs FS und mit ner 2Kanal ist man flexibler).

Nicht, daß ihr euch wieder die Köpp einhaut
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 23. Nov 2006, 08:27
HI !

Wird auch viel Persönlicher Geschmack eine Rolle spielen. Wenn ich sehe wie viele Kunden bei uns Ihre Woofer gegen Hertz getauscht haben

Von daher sollte man das Anhören, nicht nur 10 Min., und dann entscheiden was für jemanden Persönlich am besten ist.

Gruß
Ralf
blueXtreme
Stammgast
#13 erstellt: 26. Nov 2006, 02:36
Wenn ich mir eine Endstufe von vorne herrein nur für den Subwoofer kaufe, bin ich mit einer Mono zu 99,9% immer Flexibler.

Du darfst nicht vergessen Ralf, das wir original Gehäuse gegen original Gehäuse gehört haben.

Gruß Benny
Zak1976
Stammgast
#14 erstellt: 19. Feb 2007, 00:12
ich kann das auch nur sobestätigen,die neueren Stufen von SPLDynamicssind wirklich gut,vorallem sind sie sehr stabil und klingen dann auch noch,grad die digitalen Monoblöcke von SPL und Atomic klingen richtig gut und machen irre Spass, das Eton Programm finde ich hat stark im Bereich Klang nachgelassen, im Vrtglrich zu den älteren Serien.
Darkside
Inventar
#15 erstellt: 19. Feb 2007, 00:42
Kann dem Statement von ZAK nur zustimmen!
Bin zu 100% gleicher Meinung.


mfg Florian
Rockkid
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2007, 01:01
Wie sieht es eigentlich mit der S2000D aus... hab die beiden Stufen nie im Vergleich gehört... gibt es außer der mehr Leistung der 2000er noch einen unterschied....
mokombe
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2007, 01:27
ich hab auch demnächst vor, mir folgende stufen anzuhören:
eton 2802
SPL 6002
audison LRx 1.1k

die beiden 2kanäler werden wohl in 8ohm brücke laufen.
die LRx an 2ohm.

wenn die zeit noch reicht, probier ich evtl. auch noch 2ohm-brücke mit der eton und der SPL

mal sehen, ob mir meine lieblingshändler noch das experiment mit ner helix A2 in 2ohm brücke gönnen
ne digi-SPL würde mich aber auch mal interessieren... mal kucken
Rockkid
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2007, 01:41
Danke Mokombe! Jetzt hab ich mich so auf eine Antwort auf meine Frage gefreut... und jetzt kommst du mir deinem Kram ... nichts für ungut!
mokombe
Inventar
#19 erstellt: 20. Feb 2007, 01:47
was glaubst du wie oft ich mir die hände reibe wenn ich sehe, dass es ne neue antwort auf ein spannendes thema gibt.
und dann... genau sowas wie bei uns beiden
(so, jetzt hab ich´s dir ein zweites mal vermießt )


[Beitrag von mokombe am 20. Feb 2007, 01:47 bearbeitet]
Rockkid
Inventar
#20 erstellt: 20. Feb 2007, 03:09
Ohne Worte!
DJ-Lamá
Inventar
#21 erstellt: 02. Jul 2009, 19:16
Ich behalte mal dieses Thema im Auge...
blueXtreme
Stammgast
#22 erstellt: 02. Jul 2009, 20:36
Nach über 2 Jahren sollte man sowas auch mal machen Lama
DJ-Lamá
Inventar
#23 erstellt: 02. Jul 2009, 20:43


Dieser Thread wurde in paar anderen Threads bzw. Foren verlinkt...

Deshalb
WarlordXXL
Inventar
#24 erstellt: 06. Jul 2009, 22:06
Also ich kann mal folgendes dazu sagen

Eton PA 2802 an Emphaser Crystex 4 Ohm

Guter Pegel, mittelmäßige Kontrolle und zum Musikhören sehr brauchbar. Man hatte nur das Gefühl, dass die Stufe den Woofer bei schnellen Sachen nicht in den Griff bekommt.

SPL Dynamics Ext3000D an selben Woofer....
Noch besserer Pegele. Woofer kommt an seine Grenzen. Dafür null Kontrolle......Klang wirklich mies. Zum drücken richtig gut aber ansonsten nicht brauchbar......


Beide Stufen sind wieder rausgeflogen da se nicht so richtig gepasst ham

MFG

Warlord
blueXtreme
Stammgast
#25 erstellt: 08. Jul 2009, 19:10
Die EXT 3000 D ist auch absolut nicht mit einer S1200 oder S2000 zu vergleichen^^

Der Sinn der EXT´s war eigentlich immer der Wettbewerb.

Gruß Benny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPL Dynamics S7006 vs. Eton PA 2802 und 1054
blueXtreme am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  189 Beiträge
Calcell vs. Eton PA Series
DJ-Lamá am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  26 Beiträge
Eton PA 5402 vs. Steg QM 220.2 vs. Sinfoni 90.2x
llsergio am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  8 Beiträge
Diabolos 16XS vs. Spl-Dymanics HF
-Hoschi- am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  30 Beiträge
Audison LRx 1.1k vs. Eton PA2802
mokombe am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  6 Beiträge
SPL Dynamics Komplettanlage
arCane am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  23 Beiträge
Syrincs VB 10 vs. SPL Dynamics Pro 10D2 vs. RF Punch rfp-410
Simius am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  9 Beiträge
Vergleichstest ETON Pro 170 vs. DEGO Starline ST-650
surround???? am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  82 Beiträge
ETON PA1502 vs. Helix Dark Blue 2 vs. Impact HQ 100.4
R@/eR am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Helon 15 SPL
lanzpanz am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedstranger77
  • Gesamtzahl an Themen1.418.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.372

Hersteller in diesem Thread Widget schließen