Medion gut - Pioneer schlecht ! Autoradio.

+A -A
Autor
Beitrag
Blackstar89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Mrz 2015, 05:18
Hy,

ich habe mir vor drei Wochen das Pioneer MVH-170UBG Autoradio gekauft. http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top


Ich war vom Klang nicht besonders überzeugt. Der Klang kommt mir sehr flach vor, kraftlos und dynamiklos. Außerdem haben mir die Hochtöner in den Ohren weh getan, auch wenn ich die Hochtöne runtergepegelt habe. Mir kommt es so vor als ob einige Frequenzen vom Pioneer einfach verschluckt werden.

Die Lieder höre ich vohrer immer am PC mit meinem Kopfhöhrer dem Audio Technica ATH-M50.
http://www.amazon.de...8-3&keywords=ath+m50

Ich höre eigendlich ziemlich viel und gerne Musik. Meistens elektronische Musik. Als ich die Lieder denn auf den USB stick gezogen habe und diese im Auto hören wollte, ist mir mit dem Pioneer Radio immer sofort die Lust amhören vergangen, weil der Bass immer so stumpf vor sich her gespielt hat und dabei auch noch sehr kraftlos war, die höhen taten in den Ohren weh. Und wie oben beschrieben wurden viele Frequenzen einfach verschluckt.

Ich habe im Schuppen bei uns noch ein altes Medion Autoradio gefunden, mit CD, USB und SD Karte. Das Medion MD 81460. Das Radio ist glaube ich von 2007, also schon richtig alt.

Das Radio habe ich einem Freund verkauft, der es in sein Boot einbauen wollte.

Da ich ihm aber kein defektes Radio verkaufen wollte, habe ich es mal bei mir im Auto angeschlossen um es zu testen.

Und beim ersten hören mit Medion Radio und den gleichen Liedern per USB ist mir erst aufgefallen wie schlecht mein Pioneer Radio doch ist.

Die Lieder hören sich alle viel besser an, egal welche Musikrichtung. Die Hochtöner tun plötzlich nicht mehr in den Ohren weh. Die Frequenzen werden nicht mehr verschluckt. Das ganze ist jetzt viel kraftvoller und hat viel mehr Dynamik. Außedem kann ich jetzt deutlich weiter aufdrehen ohne, dass die Lautsprecher verzerren.

Ich bin wirklich begeister vom dem Medion Radio. Ich hätte niemals gedacht, dass das Radio solch einen Guten Klang hat. Das einziege was an dem Pioneer besser war ist der Radioempfang der echt Top war.

Ich dachte immer, dass man Pioneer problemlos Kaufen kann, doch lag lag ich wohl falsch.


Da das Medion ja verkauft ist, brauche ich ein Ersatz für das Pioneer Radio, da ich meine Ohren nicht weiter mit dem Pioneer Quälen möchte. Könnt ihr mir ein Radio empfehlen, dass mindestens genau so gut ist wie das Medion Radio ? Ich möchte bis 120 Euro für das neue Radio ausgeben.


Gruß. BS*89


[Beitrag von Blackstar89 am 05. Mrz 2015, 05:21 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2015, 06:44
Hallo,

freut mich wenn Du mit dem Medion zufrieden bist.
Erfahrungsgemäss halten diese Geräte aber nicht sehr lange....

"Ja aber meines ist aus 2007"....
Wie lange war es denn wirklich im Einsatz?
Dann wäre noch der UKW Empfang welcher nicht berauschend sein dürfte.

Und es ist immer so eine Sache mit dem Höreindruck.
Woher weisst Du das nicht das Medion Frequenzen verschluckt, das Pioneer "originalgetreu" spielt und einfach nur Deine Hochtöner falsch ausgerichtet sind?

Grüsse
Markus
Blackstar89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mrz 2015, 07:19
Ich sag, ja nicht, dass das Medion Quallitativ besser ist. Aber es hat einfach den bessern Klang an meinen Lautsprechern. (Eton Pow 160) Türen sind auch gedämmt.


Also das Radio ist von meinem Vater damals, er hatte es 5 Jahre im Auto verbaut, und es liegt nun schon 2 Jahre im Schuppen im Sommer wie im Winter... Aber mir geht es ja hier nicht um die Qullität des Radios, sondern um den Klang...


Der Klang beim Medion ist viel klarer, kraftvoller, dynamischer und ausgewogener als beim Pioneer. . Zudem fangen die die TMT am Pioneer Radio schon bei viel geringerer Lautstärke an zu verzerren als beim Medion. Die Hochtöner sind richtig ausgerichtet, habe da schon beim Einbau drauf geachtet.


Am Pioneer Radio, hören sich die Lautsprecher (eton pow 160, also mit gutem Wirkungsgrad) sehr bassarm und Kraftlos an, als hätte das Pioneerradio viel weniger Leistung als das Medion. Gennerell fehlt beim Pioneer die ganze Dynamik und im Mitteltonbreich und oberen Bassbereich fehlt da aufjedenfall was....

Als ich die Lausprecher eingebaut habe, hatte ich noch kein Radio. Das Radio habe ich mir von nem Kumpel geliehen. War nen relativ gutes Alpine Radio. Das ist mir allerdings zu teuer mit über 200euro.

Den Klang fande ich mit dem Alpine Radio am besten, denn kommt das Medion Radio und denn mit weitem Abstand das Pioneer....


Ich hätte es auch nicht von einem "Billigradio" erwatet, dass es besser Klingt als das Pioneer. Naja so günstig war das Medion auch nicht. Es hat früher mal 70 Euro gekostet, und für das Pioneer habe ich nur 45 inkl Versand gezahlt... Da ist denn eher das Pioneer das Billigradio




Woher weisst Du das nicht das Medion Frequenzen verschluckt, das Pioneer "originalgetreu" spielt und einfach nur Deine Hochtöner falsch ausgerichtet sind?


Wie gesagt, ich höre die Lieder voher immer am PC mit einem wirklich gutem Kopfhöhrer, daher weiß ich wieß sich die Lieder Originalgetreu anhören. Und kann da auch nur sagen, dass der Klang vom Medion mit dem Etons sehr viel dichter ran kommt als das Pioneer mit den Etons...


[Beitrag von Blackstar89 am 05. Mrz 2015, 07:26 bearbeitet]
saykox
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2015, 09:58
Hi,
Höre zum ersten Mal das jemand behauptet das Medion Hu besser ist als Pio
Aber es gibt nun mal immer wieder schwarze Schafe unter den Herstellern.
Vielleicht ist der Pioneer Mvh-170 einer von denen.
Wenn dir der Medion so sehr gefällt dann schau mal bei Auktionshaus nach
www.ebay.de/itm/Auto...&hash=item4ae5d755a8[/url]

Gruss Saykox
WhiteRabbit1981
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2015, 12:31
Ich bezweifele das ganze etwas. Nicht dass in deinem Auto das Medion erstmal besser klingt, du hast ja Ohren.
Idealerweise hat eine Quelle gar keinen Eigenklang. Grad im Home-Hifi wird gerne diskutiert ob ein 2.000€-CD Player an der gleichen Kette besser klingt als eine CD über einen 50€-DVD-Player vom Aldi, mir ist aber kein Blindtest bekannt in dem dort tatsächliche Unterschiede auffielen.
Andererseits habe ich selber gerade mein Werksradio rauswerfen müssen, weil es furchtbar gesoundet war und alle Bässe unterdrückt hat.

Meine Vermutung: An dem Medion ist vielleicht eine "Loudness"-Taste gedrückt, oder im Menü ist "Bass +4" eingestellt oder sonst etwas was dir beim reinen Radiowechsel nicht aufgefallen ist. Vielleicht hast du mit dem Medion auch einfach nur lauter abgehört als mit dem Pioneer - das klingt dann subjektiv Besser. Oder das Medion ist von Werk aus auf Gefälligkeit gesoundet (der Bose-Trick) und das Pioneer spielt linear, oder auch anders herum?
Dass du ohne Verzerrung weiter aufdrehen kannst lässt auf eine bessere interne Endstufe deuten. Andererseits liest man immer wieder, dass die Endstufen von Autoradios zwischen 50 und 1500€ sehr vergleichbar sind.

Unterm Strich: Schau erstmal durch alle Menüs des Pioneer. Vielleicht findest du eine Option, Loudness oder SoundExpander oder so werden die gerne genannt, die dir die Musik gefälliger macht. Vielleicht hilft schon "Bass +3" einzustellen damit es besser wird, vielleicht hast du auch aus versehen einen Hochpassfilter drin der dir alles über 150hz wegbügelt?

Wenn du nichts findest oder verbessern kannst, frag nochmal nach. Man kann dir sicher ein anderes Radio empfehlen, ob das besser sein wird ist Glückssache.
Wenn du etwas findest dass die Bassdumpfheit beseitigt, hast du 120€ gespart. Davon könntest du dann gleich eine kleine 2-Kanal Endstufe + Verkabelung fürs Frontsystem kaufen, dann ist auch das Problem mit "verzerrt bei hoher Lautstärke" gelöst!
Blackstar89
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mrz 2015, 16:44
Hy,

ich weiß auch nicht warum das Medion beser klingt. Mir ist nur aufgefallen, dass das Medion an den Kabeln vom ISO Stecker (Strom) eine art Störfilter oder Weiche verbaut hat, über die laufen die beiden 12v Kabel und das Massekabel.


In den Einstellungen des Medion ist kein Loudness aktiviert, auch der Bass ist auf neutral also auf 0 eingestellt.

Vlt hat das Medion einfach nur ein paar Watt mehr als das Pioneer, auch wenn es nur 3-4 Watt sind.
Das Medion wird mit 4x 25W RMS angegeben. Das stimmt sicher nicht. Aber es könnte sein, dass das Pioneer vlt 4x12W hat und das Medion vlt 4x16W...

Was anders kann ich mir auch nicht erklären....

Gennerell ist das Pioneer auch nicht schlecht und sehr viel besser als das Werksradio vom VW Golf 4, aber nicht ganz so gut wie das Medion..


Ich glaube, dass es eigendlich nur an den vermutlich paar Watt mehr Leistung den Medion liegen könnte.


Naja ich hole mir jetzt ein Alpine Radio, da bekomme sich sicher was gescheites.


[Beitrag von Blackstar89 am 06. Mrz 2015, 16:46 bearbeitet]
saykox
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mrz 2015, 17:20
Was für Lautsprecher hast du denn?
WhiteRabbit1981
Inventar
#8 erstellt: 06. Mrz 2015, 18:01
eton pow 160 hat er. Siehe #3.

Wenn das Medion komplett neutral eingestellt ist, wie ist es denn beim Pioneer? Ich mein, das hat ja einen Equaliser - damit kann man schon viel verstellen. Und der von dir beschriebene kraftlose, langweilige Bass passt imho nicht zu einem Eton POW, aber ein Hochpassfilter würde exakt das erklären. Da das Pioneer tatsächlich einen Hochpassfilter setzen kann, ist dies immer noch meine Vermutung!

Aber meine Empfehlung bleibt: Statt eines neuen Radios lieber das Pio behalten und für das Geld ne Endstufe nachrüsten. Wenn deine Vermutung stimmt und das Medion einfach ein paar Wättchen mehr liefert, was meinst du wie das ganze wird wenn du echte 30-40W an die Lautsprecher geben kannst?


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 06. Mrz 2015, 18:18 bearbeitet]
Blackstar89
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Mrz 2015, 23:42
Beim Pioneer ist die Standarteinstellung Powerful, ich habe da natürlich auch die andern Einstellungen getestet.

Es gibt da aber noch die möglichkeit das ganze über Equalizer einzutellen. Dort habe ich auch mal alles auf Neutral gestellt und auch mal die Bässe angehoben bzw alles unter 200hz. Also das hat nicht viel gebracht. Wenn den Bass beim Pioneer anhebe verzerren die Lautsprecher noch früher. Beim Medion konnte ich das Bass sogar anheben ohne leiser machen zu müssen und die Lautsprecher verzerren.

Ich habe beim Pioneer nichts gefunden wo man einen Hochpassfilter setzen könnte. Außerdem habe ich das Pioneer ja schon mehrfach vom Strom getrennt, so wird auch alles auf Werkseintellungen gesetzt. Denn müsste Pioneer den Hochpassfilter, falls es einen geben sollte Werksmäßig aktiviert haben.

Ich habe heute außerdem mal das Pioneer Radio vom Kumpel bei mir getestet, aus der gleichen Preisklasse wie mein Pioneer (ca 50euro), dafür allerdings schon 2 Jahre alt. Das Radio vom Kumpel hört sich deutlich besser an, ähnlich wie das Medion.

Warscheinlich ist mein Gerät auch ne Montangsproduktion oder so, wer weiß


Zum Thema Endstufe:

Ich wollte mir sowieso eine kleine Endstufe fürs Frontsystem besorgen, allerdings weiß ich noch nicht genau welche, da ich diese hinterm Handschuhfach montieren wollte im Golf 4. Ich brauch da auch nicht so viel Leistung 30 Watt pro Kanal reichen schon (2 Kanal). Habe bisher nur eine Endtstufe gefunden die passen könnte. Allerdings wird diese glaube ich relativ warm, deshalb suche ich immer noch eine geignete Stufe.

Zum Radio:

Da muss sowieso ein neues her wenn ich eine Endstufe einbaue. Das Pioneer hat zwar einen Chinchausgang hat, dieser kann aber nur für den Subwoofer verwendet werden.


Naja Amazon hat ja zum glück 30 Tage Rückgaberecht und nicht nur 14, dann geht das Radio am Montag zurück und ich bestelle mir erstmal das Alpine und kann denn wenn ich eine passende Entstufe gefunden habe aufrüsten.


[Beitrag von Blackstar89 am 06. Mrz 2015, 23:44 bearbeitet]
WhiteRabbit1981
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2015, 09:37
Achso, wenn du noch im Rückgabekulanz-Zeitraum bist dann natürlich weg mit dem Pioneer Radio!
Mini-Endstufen gibt es doch massig Auswahl. Es ist halt immer eine Preisfrage.
saykox
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mrz 2015, 09:46
Audio System F2-190 passt bestimmt.
oder Hollywood HXA 20
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Medion Autoradio CD/MP3 Player, Cardreader, USB MD 42540 (November 2005)
Hr.Rossi am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  129 Beiträge
Erfahrungen Sony Autoradio MEX-BT5000
imagic69 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  3 Beiträge
Testbericht zum Shark MP79 Autoradio
Rofl1983 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  14 Beiträge
Suche Autoradio
Lukas.W am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  3 Beiträge
Kenwood KIV700 / JVC KDR-921BT / Clarion 778RUSB / Pioneer 80PRS / Alpine 137BT
speedcore am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  8 Beiträge
Reckhorn Alubutyl - Warum so schlecht ?
OmafielinsKlo am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2017  –  78 Beiträge
Pioneer DEH-8600MP
Klappspaten am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  146 Beiträge
Pioneer DEH-P7900UB
djtheflo am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  109 Beiträge
Display Pioneer DEH-P7900ub
THEWatz am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  3 Beiträge
Pioneer DEH-50UB
m3r0 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen