Vergleich Helix HXA 400 mit JL-Audio e2150 an FS Phase 165.20

+A -A
Autor
Beitrag
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Mrz 2005, 13:55
Heute habe ich mal wieder meine Endstufen durchgetauscht und beschlossen, das gehörte hir zum Besten zu geben.



zuerst ein paar erläuternde Dinge.


Beim gehörten FS handelt es sich um das Einsteigersystem von Phase Linear, bzw jetzt Phase Evolution. Ich habe es damals beim Kauf gegen verschiedene Systeme von Focal und JL-Audio bis 250,- Probe gehört und es allen anderen vorgezogen. Alles zusammen wurde an meiner HU Alpine 9812 RR ohne zusätzlichen Subwoofer getestet. Die Einbauplätze der Amps sind genau die selben (alter raus neuer rein). Somit herschen also auch gleiche Testbedingungen. Sogar die Außentemperatur war die gleiche.

Ich hab mir gedacht, da beide Endstufen im gleichen Preissegment liegen, könnte man einen direkten Vergleich wagen, allein schon aufgrund der Tatsache, dass die JL ja doch einen recht hohen Preis hat. (JL Audio e2150 299,-€, Helix HXA 400 299,-)

Vom KLang her spielt die Helix sehr hell, bei Klaviertönen fast einen Ton höher oder heller, als es eigentlich klingt. Klare Stimmen kommen teilweise etwas grell, fast tun sie etwas weh im Ohr (trotz Gewebekalotte des Phase).
Drums zB bei Phil Collins, Rolling Stones oder Genesis kommen ausgewogen spritzig und zackig, könnten jedoch etwas mehr Fülle haben. Alles in allem ist der sogenannte Gänsehauteffekt zwar vorhanden, jedoch klingt die Helix rundherum ziehmlich aggressiv im Mittel- und Hochtonbereich.

Die JL spielt da in eine ganz andere Richtung. Bei gleichen Liedern von Phil Collins, Rolling Stones und Genesis verhalf sie den Drums zu einem vollen, runden knackigem Klang, den ich von der Fülle her bei der HXA vermisst hatte. KLaviertöne klangen reeller, klarer. Eine sehr saubere, sogar fast klirrende Wiedergabe von S-Lauten ließen mich sogar im Hochtonbereich eine EQ-Korrektur nach unten vornehmen.

Von der Verarbeitung würde ich klar zur JL-Audio tendieren. Hier gibt es ordentliche massive Anschlussterminals, für die ich nur einen einzigen Imbus benötige, ausreichende Einstellungsmöglichkeiten, Anschluss für eine Fernbedienung, und High-Input (wobei das nicht wirklich jemand braucht). Außerdem hat man die Möglichkeit das Cinch-Signal durchzuschleifen. Und von der inneren Verarbeitung her seht selbst:

Bei der Helix benötige ich schonmal vier verschiedene Werkzeuge um den verschiedenen Schraubengrößen gerecht zu werden, die Lautsprecheranschlüsse wirken billig und wackelig. Ein Cinch-Ausgang git es nicht, auch eine Fernbedienung finde ich nicht. Wobei sie hier aber auch nicht unbedingt angebracht ist. Außerdem fehlt hier die stufenlose Einstellung beim HP bzw LP. Möchte man hier eine stufenlose Einstellung, muss man sich Crosscards holen. Das große Plus liegt bei der Helix im Leistungsbereich. Zumindest gegenüber der getesteten JL. Das Minus liegt hier ganz klar bei folgendem: Die Vorverstärkereingänge liegen auf der selben Seite unmittelbar neben dem Stromanschluss. Dadurch kommt es eher zu Störgeräuschen als bei der JL. Wie schon oben erwähnt, haben beide die selben Bedingungen gehabt, dabei hab ich bei der JL nicht ein einziges Störgeräusch vernommen, bei der Helix jedoch war leise eine Masseschleife zu hören. Dies macht die JL auch für Einsteiger interessanter, da sie mit weniger Aufwand einzubauen ist.

Im Nachhinein ist dieser Preis, so stellte ich fest, mehr als gerechtfertigt! Wer Wert auf einen natürlichen, warmen, knackigen Klang ohne Störgeräusche legt, der ist mit der JL bestens bedient. Zudem ist sie um einiges einbaufreundlicher.
Fact
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2005, 20:04
jaja, die JL Endstufen werden oft unterschätzt!

Hatte mal eine e4300 und muss sagen Klanglich und
auch von der Leistung war ich echt überzeugt!

Bei der Endstufe klingen sogar Focal HTs nicht zu spitz
verliert aber trotzdem keine Detaills.#

Mfg Harald
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mrz 2005, 20:15
Ich denke mal, es liegt auch am Preis!

Wer ließt 299,-€ für 2 x 45 W, der greift sich an Kopp und holt sich was anderes.
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2005, 22:45

doppelkiste schrieb:
Ich denke mal, es liegt auch am Preis!

Wer ließt 299,-€ für 2 x 45 W, der greift sich an Kopp und holt sich was anderes. :.



Zischeln die Hochtöner des 165.20 bei dir auch so, oder nur an der Helix? Ich hatte bis gestern das 130.20 drin, das war ja gräszlizch...
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Mrz 2005, 22:50
nee, eigentlich nicht. bin eigentlich ganz zufrieden mit dem System. hab es wie gesagt, gegen andere verschiedene Systeme probegehört und es allen anderen vorgezogen. Alle hingen beim Probehören an nem Kicker-Amp (ne ziehmlich neue)

Manchmal tut es bissel fiepen, aber es ist ja auch nur ein Einsteigersys
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HELIX HXA 400 MKII
Helix am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  11 Beiträge
JL Audio W7
llsergio am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  75 Beiträge
Scanspeak 2904 Exact M18W an Helix HXA 400MKII Vollaktiv
töbi am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  5 Beiträge
JL 15W3V2
Fact am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  19 Beiträge
Phase Evolution Opus 150.2
stef_8e am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  19 Beiträge
Dämmung: Vergleich Bitumen Alubutyl
Jimmbean1986 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2018  –  76 Beiträge
jl 12w6v2 gegen hertz mille ml 3000
goelgater am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  8 Beiträge
Phase Linear Opus 150.4
llsergio am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  4 Beiträge
Vergleich: Alubutyl vs. Alubitumen
Xearo am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  82 Beiträge
Eton Crag 10-400
DJ-Lamá am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedtoomuchcoffeeman
  • Gesamtzahl an Themen1.486.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.995

Hersteller in diesem Thread Widget schließen