Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Earthquake DBX 12 & 15 & Subzero 12 Mein erster Test!

+A -A
Autor
Beitrag
predatorac
Inventar
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 05:09
Hallo,
naja wie schon im titel zu lesen ist ist das mein erster erfahrungsbericht bzw. testbericht, deshalb bitte nicht so große erwartungen haben .
Ich habe zum testen vollgende Woofer vom Achim ( pimpmysound, Vielen Dank nochmal das du mir diesen Test ermöglichst hast) zum testen zugeschickt bekommen.

Earthquake DBX 12rD 2x4Ohm im BR ( Neupreis 159€)
Earthquake DBX 15rD 2x4Ohm im GG ( Neupreis: ich glaube 250 € bin mir aber nicht sicher )
Earthquake Subzero 12 im GG 2x4Ohm ( Neupreis : 350 € )

http://img465.imageshack.us/img465/2971/woofer15zu.jpg

Naja da es mein erster Test ist kann ich es leider nur in meinen eigenen Worten berichten und nich in der Fachsprache wie z.B. Fett usw.. , denn wenn ich es täte wäre es einfach nur gelabebrt oder sonstiges da ich diese Begriffe leider noch nicht im Thema Subs einordnen kann.

es wurde in einem Ford Fiesta Bj 2001 getestet als FS kam ein Eton RS 160 an einer Eton pa 1102 zum einsatz.
http://www.hifi-foru...orum_id=123&thread=9

Und Als subsamp eine Audio System F2-500


Also fangen wir mal mit dem Earthquake DBX 12 an :

Meiner Meinung nach ist es ein schöner allround Woofer, man kann ihn eigentlich für alle Musikrichtungen einsetzen, nur wenn es zuuuuuuu schnell wird( Bsp. Speed Metall oder Speed Schranz) kommt er nicht mehr hinterher. Er ist ein sehr Tiefbass starker woofer der aber auch ordentlich Kicken kann und schön auf den Körper spielt.
Im Thema schnelligkeit ist er auf jeden fall für mich aussreichend kann aber bei einem Energy nicht Mithalten.ER fügt sich sehr gut in das FS ein und ist klanglich auch gut, er bringt die Bässe sehr präzise rüber.

Fazit: In meinen Augen ein Wahrer allrounder mit seinen Stärken im tiefbass berreich .

Earthquake DBX 15

Ist ähnlich wie der 12er ( ist ja auch irgendwie klar ) nur leider nicht ganz so schnell aber dafür kann er Tiefer und Druckvoller zursache gehen. Meiner Meinung nach spielt er im Vergleich zu einem 15 ner spl Dynamics, mächtiger und mehr auf den Körper, dafür büsst er im gegensatz zum SPl in der Schnelligkeit deutlich ein.

Fazit: Auch ein allrounder der aber ein bissel mehr für Hip Hop geeignet ist.

nun zum letzten der drei, Subzero 12.

Wie man schon oben sieht, sieht dieser Woofer echt Brutal aus. Aber die ersten blicke täuschen ein wenig wenn ich ehrlich bin, dieser woofer hat seine stärken klar im tiefbass berreich er ist im tiefbass klar der beste dieser 3 Woofern, er ist ein richtiges monster.
Aber das wars eigentlich auch schon meiner meinung nach, er kann zwar schon noch mal kicken usw... aber wenn es um Techno oder schnellere lieder geht macht er sehr schnell Schlap. Ich denke aber auch das er für den Einsatz mit hip hop bzw. tiefbass lastiger Musik konzipiert wurde und in diesem Berreich ist er wirklich erste SAHNE,
wie schon die anderen beiden oben geht er sehr druckvoll ans werk und spielt stark auf den körper was mir persönlich sehr gut gefällt.

Fazit : Für Leute die min. 80 % Hip Hop bzw. tiefbass lastige Musik hören sehr gut geeignet aber für leute die Techno oder sonstige schnelle Musik hören ist er meiner meinung nach nicht geeignet.

Dazu muss ich noch sagen, das beide DBX noch nicht eingespielt sind.

Trotzdem haben beide DBX es mir angetan, sie haben mir sehr sehr gut gefallen, ich kann sie einfach für diesen Preis nur empfehlen . Die Frage mit dem Gehäuse ob BR oder nicht ist so eine sache, ich würde sagen wer mehr WEret auf Klang und Präzision legt kauft sich einen der woofer im GG und wer bissel mehr wert auf Druck usw. legt halt im BR ( wie auch bei dei den meisten anderen woofern :KR)



So das war mein kleiner Testbericht klar kann man daran Meckern aber irgendwann ist imemr das erste mal und heute ist mein erstes mal, für Verbesserungs Vorschläge bin ich natürlich immer offen *fg*.

Vielen Dank und Falsch ich irgendwas falsches gesagt habe macht mcih darauf aufmerksam ;-)

Gruß Jan

ps. Die woofer sind käuflich zu Erwerbden bei pimpmysound hier im Forum oder unter www.pimpmysound.com


[Beitrag von predatorac am 08. Jan 2006, 05:31 bearbeitet]
Grimpf
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 11:41
Hi !

Cooler Bericht. Hab ich das richtig verstanden das du den SPL15 schneller als den DBX15 findest ?
bretty
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 13:01
doch GUT gemacht JAN

kann ich so bestätigen

kannst ja selber entscheiden was besser klingt GG (meiner vom treffen) oder der im BR

allerdings gibt es nochmal ne ecke mehr wenn der woofer eingespielt ist

@achim

Finds echt klasse was du da machst


bretty
Grimpf
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 13:03
er hatja die NEUE versions des DBX.....soll wohl ein großer unterschied sein !
predatorac
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 13:28

Grimpf schrieb:
er hatja die NEUE versions des DBX.....soll wohl ein großer unterschied sein !

Naja ob es ein so großer Unterschied ist weiss ich nicht , aber laut Achim hat er mir eine neuere Versioo bzw. den Nachfolger von Bretty seinem geschickt.
Aber wenn ich ehrlich bin kann ich mich an Bretty seinen nicht mehr ganz so gut erinnern
predatorac
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 13:29

Grimpf schrieb:
Hi !

Cooler Bericht. Hab ich das richtig verstanden das du den SPL15 schneller als den DBX15 findest ?

Ja hast du richtig verstanden der 15 Ner Spl ist meines empfindens ein tick schneller wie der 15 ner DBX

Gruß Jan
r-o-b-b-y
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 15:29
Aloa Zusammen.
Ich muss auch sagen mir hat es viel Spaß gemacht. Schade das wir die Woofer nur an der f2 testen Konnten. hätte sie auch gerne mal an 4 ohm an der eton gehört war ja aber leider nicht möglich. Ansonsten wirklich TOP und auch vielen Dank an Pimp MY Sound.





MFG Robby
pimpmysound
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2006, 15:48
Daumen hoch Jan, du hast die Woofer sehr gut beschrieben. Wie gesagt, die DBX sind noch nicht wirklich eingespielt, da tut sich mit der Zeit noch was.

Die Woofer stelle ich gerne auch anderen interessierten Forenusern zu Testzwecken zur Verfügung. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir mailden!
Grimpf
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2006, 15:55
@PIMPMYSOUND

was hat sich denn verändert im gegensatz zur alten version ( beim DBX)
pimpmysound
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2006, 16:37
Die überarbeitete R-Version, erkennbar am roten Korb und der roten Membran hat 5 zusätzlich Bohrungen zum Luftspalt was die Kühlung deutlich verbessert hat, die Belastbarkeit ist bei der R-Version jetzt mit 600 Watt RMS und damit 200 Watt mehr als vorher angegeben.

Das ist die wesentlichste, weil sofort erkennbare Änderung.
predatorac
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2006, 17:54

pimpmysound schrieb:
Die überarbeitete R-Version, erkennbar am roten Korb und der roten Membran hat 5 zusätzlich Bohrungen zum Luftspalt was die Kühlung deutlich verbessert hat, die Belastbarkeit ist bei der R-Version jetzt mit 600 Watt RMS und damit 200 Watt mehr als vorher angegeben.

Das ist die wesentlichste, weil sofort erkennbare Änderung.

@Pimpmysound: Haben sie sich auch klanglich verändert?

Gruß Jan
pimpmysound
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2006, 17:58
Der Grundcharakter hat sich nicht wirklich verändert, die neuen scheinen mir allerdings schneller zu sein.
polosoundz
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2006, 18:04
Sehr schön, find den bericht auch ok, warum erst die Panik?

In Sachen Speed/Härte geht beim DBx (12er und 15er) noch EINIGES nach dem Einspielen! Legen beide eigentlich ÜBERALL noch 1-2 Klassen drauf im Vergleich zum Auslieferzustand, ich war beim 12er richtig enttäuscht als ich nach dem Anhören eines eingespielten dann 2 neue verbaut hatte, nach der Einspielzeit jedoch gings wie gewohnt rund...
predatorac
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2006, 18:05
Was mich interessieren würde:
Was spielt Druckvoller und mächtiger ?
2 x 12er DBX im BR
oder
1x 15 ner im BR?
Gruß Jan
polosoundz
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2006, 18:22
Die Antwort kennst du selbst...
predatorac
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2006, 18:31

polosoundz schrieb:
Die Antwort kennst du selbst... ;)



OKAY 2x12 er
Zigainer
Inventar
#17 erstellt: 08. Jan 2006, 21:43
hi

find den bericht auch sehr gut
macht der subzero wirklich so viel hub wie auf dem datenblatt steht( 4" ). hat der nicht eine silberne membran? oder kommt es auf dem bild nur schlecht rüber?

gruß rainer
pimpmysound
Inventar
#18 erstellt: 08. Jan 2006, 21:49
DerSubzero macht schon mächtig Hub, ob es jetzt 10 cm kann ich nicht genau sagen, aber es ist schon enorm, welche Hübe möglich sind.

Die Membran ist reflektierend/glänzend und hat eher so nen Goldschimmer, auf dem Foto kommt das gar nicht rüber.
predatorac
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2006, 21:50

Zigainer schrieb:
hi

find den bericht auch sehr gut
macht der subzero wirklich so viel hub wie auf dem datenblatt steht( 4" ). hat der nicht eine silberne membran? oder kommt es auf dem bild nur schlecht rüber?

gruß rainer

Hey, Danke
Naja es ist schon schwer auf dem bild zu erkennen, in echt sieht es auch nicht wirklich silber aus nur wenn man schräg auf die dustcap guckt. Aber es ist 100% der Subzero . Unbd ja er macht wirklich heftigen Hub sieht richtig geil aus , aber ob es 4" sind weiss ich net habe es net gemessen .
gruß Jan
Zigainer
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2006, 22:05
weisch des sind halt so sachen die in deinem bericht noch fehlen, wie zum beispiel die "hubmessung"

gruß rainer
amathi
Inventar
#21 erstellt: 08. Jan 2006, 22:43
hi,

na also jan, geht doch eins a.von wegen ich kann das net.

mfg adi
predatorac
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2006, 23:28

Zigainer schrieb:
weisch des sind halt so sachen die in deinem bericht noch fehlen, wie zum beispiel die "hubmessung"

gruß rainer

JAJA da haste eigentlich recht , soweit habe ich garnicht gedacht. Beim nächsten mal werde ich, denn charakter des woofers nicht so beachten, werde dann lieber einen "Hub-Kontest" machen *fg* und darüber berichten .

@ Amathi : Habe mich halt mal gestern nacht um 3 Uhr hingesetzt und mir nochmal richtig gedanken über die woofer gemacht und diese dann in meinen Worten aufgeschrieben, und so wie es aussieht ist das was dabei rausgekommen gar nicht verkerht, was mich natürlich sehr freut


also dann Über weitere Coments freue ich mich natürlich sehr und an die Leute die einen der woofer gehört haben bzw. besitzen, Bitte lastt uns eure Meinung über den/die Woofer wissen..

LG Jan


[Beitrag von predatorac am 08. Jan 2006, 23:32 bearbeitet]
mauri`
Stammgast
#23 erstellt: 10. Jan 2006, 00:48

bretty schrieb:


@achim

Finds echt klasse was du da machst


bretty


Da schließe ich mich Bretty an - hab den EQ auch von ihm zu Testzwecken bekommen, jedoch bis heute noch nicht einbauen können

Das macht nicht jeder Händler. Und nein, ich wurde nicht angeworben
pimpmysound
Inventar
#24 erstellt: 10. Jan 2006, 01:01
Da gehört halt für mich zum guten Service, dass ich die Woofer den Forenusern hier zum Ausprobieren zur Verfügung stelle.
predatorac
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2006, 14:12
Ja das ist wirklich ein wirklich perfekter Service und das geilste ist das es ja nicht nur 1 Woofer sondrn gleich 3 Woofer sind.

predatorac
Inventar
#26 erstellt: 10. Jan 2006, 14:13

mauri` schrieb:

bretty schrieb:


@achim

Finds echt klasse was du da machst


bretty


Da schließe ich mich Bretty an - hab den EQ auch von ihm zu Testzwecken bekommen, jedoch bis heute noch nicht einbauen können

Das macht nicht jeder Händler. Und nein, ich wurde nicht angeworben :D

Ja auf ans Auto und testen, willste deinen GZ damit evtl ersetzen oder was ??
Und wenn dzu ihn getestet hast kannste ja deine Meinung hier veröffentlichen !?

Gruß Jan


[Beitrag von predatorac am 10. Jan 2006, 14:15 bearbeitet]
mauri`
Stammgast
#27 erstellt: 10. Jan 2006, 15:55
... wenn ich bloß die Zeit dazu hätte

Meine Meinung wird schon veröffentlicht, wenn ich es schaffe - vielleicht am WE mal.

Wenn alles so funktioniert wie ich es mir erhoffe, dann wird der GZ damit ersetzt, obwohl er für einen GZ echt gut ist, hätte ich nie gedacht.
Biertrinker
Inventar
#28 erstellt: 10. Jan 2006, 23:11
finde den Testbericht auch sehr gelungen...
predatorac
Inventar
#29 erstellt: 10. Jan 2006, 23:13

Biertrinker schrieb:
finde den Testbericht auch sehr gelungen... ;)

Vielen dank habe mir auch mühe gegeben !?
Kann jemand evtl. noch was seiner Meinung nachzu den Woofern sagen ?

Gruß Jan
Brigada
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Jan 2006, 16:06
Hi!
Finde dein Bericht auch sehr gut.:prost

Ich hab 2x dbx in meinem Corsa und kann mich nur deiner Meinung anschließen. Hab auch mal den Subzero kurz gehört und kann nur eins sagen das er richtig tieffff geht.
Ich werde mir auch in kürze den Subzero mal länger anhören und hier Berichten.

Gruß Brigada
amathi
Inventar
#31 erstellt: 12. Jan 2006, 16:13
hi,

jetzt müsste man nur den direktvergleich zwischen subzero und magma haben, denn der magam taugt nicht wirklich zum musikhören.

mfg adi
Brigada
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Jan 2006, 16:36
amathi schrieb:

jetzt müsste man nur den direktvergleich zwischen subzero und magma haben, denn der magam taugt nicht wirklich zum musikhören.


Warum meinst du das der Magma zum Musikhören nicht wirklich taugt? Also ein Freund hatte den Magma an einer Sony endstuffe gehabt bei ~300 rms und mir hat er da Persönlich für die leistung die drauf kamm gut gefallen. Wobei man auf den Subwoofer natürlich mehr draufgeben kann und bei 1 kw wird es bestimmt nicht langweilig. Man muss bedenken das dieser Sub eher was für Hip-Hop oder Tiefflastige lieder ist. Für Techno würde ich den meiner Meinung nach auch nicht einsetzen.

Gruß Brigada
amathi
Inventar
#33 erstellt: 12. Jan 2006, 17:06
hi,

weil der eben so extrem tief geht, wenn überhaupt dann wirklich nur für hip hop etc. aber, der sub ist doch eher für spl gedacht.ich kenne den sub ganz gut und kann wirklich sagen das der weinig audiophil ist.

mfg adi
predatorac
Inventar
#34 erstellt: 12. Jan 2006, 18:22
Also den Subzero kann man schon mal für ander Musik benutzen aber ganz klar nur für leute die hauptsächlich hip hop oder tiefbasslastige musik hören, ich denke der Subzero und der Magma spielen sehr ähnlich, Ich denke das der Subzero der Große Bruder vom Magma ist^^

Gruß Jan


[Beitrag von predatorac am 12. Jan 2006, 18:37 bearbeitet]
Speedfreaks-mml
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Jan 2006, 22:15
Ich hab auch den DBX 12DR im Golf 3 und kann sagen das der schon ordentlich Druck macht und man schon viel Spaß beim Musik hören haben kann.
Der Sub is für mich zwar nen bisschen zu langsam da ich überwiegend Techno höre, aber dafür is der Druck sehr gut.
Ich habe ihn im 70 Liter BR Gehäuse und vorher im 33 Liter GG gehabt.
Im geschlossenen Gehäuse spielt er zwar gut und präzise, aber im BR hat er um einiges mehr Druck. Mir qwar dann der Druck wichtiger

Naja, den Sub hab ich nun fast nen Jahr an meiner AS F2-450 hängen. Alles noch ok. Niemals schwierigkeiten mit dem Sub gehabt. Super robust und für den alltag völlig geeignet.

MFG Olli
k2000nold
Stammgast
#36 erstellt: 15. Jan 2006, 23:30
Wie hat sich denn der Klang genau verändert, also die die Kiste gewechselt hast? Mich interessiert vor allem, ob er im geschlossenen (deutlich) besser kickt oder ob das in etwa gleich bleibt.
MfG,
Diddy
Wuchzael
Inventar
#37 erstellt: 15. Jan 2006, 23:32
Jep, das würde mich auch mal interessieren. Will mir auch 2 mal den DBX holen und die dann G. verbauen, weil halt alle empfehlen, den Woofer G. zu verbauen.


Grüße!
predatorac
Inventar
#38 erstellt: 15. Jan 2006, 23:58
Naja uffffffffff, ähmmmmm, also da ich den vergleich 12 er gg und br nicht hatte kann ich dazu leider nicht viel sagen, ich hatte nur den vergleich 12 er im br und 15 ner im gg und ob euch das weiter bringt weiss ich nciht, also ich werde mir evtl. im april bzw. wenn ich mein Lappen und mein auto habe 2x 12 er DBx im Br kaufen denn sie haben mich einfach überzeugt sowohl klanglich, akls auch druck und tiefbass mäßig und kicken konnten sie auch ordentlich, was mir so gut gefaölen hat wahr halt das sie do mächtig auf den körper gespielt haben. Aber mal sehen bis dahin werde ich hoffentlich noch ein paar mehr erfahrungen sammeln und mal sehen ob der Woofer dann immer noch meon favo. ist.

also dann Gruß jan
k2000nold
Stammgast
#39 erstellt: 16. Jan 2006, 00:05
Ich hab dabei auch eher an Speedfreaks-mml gedacht, weil er geschrieben hat, dass er von geschlossen auf BR gewechselt hat. Aber ich bin natürlich für alle Antworten dankbar, egal von wem.
Diddy
predatorac
Inventar
#40 erstellt: 16. Jan 2006, 00:07
Achso okay
Speedfreaks-mml
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 16. Jan 2006, 15:49
Kicken tut er im GG natürlich besser, aber ich würde es nicht als extremen unterschied bezeichnen. Eher würde ich sagen das der gewonnene Druck im hauptsächlichen Bassbereich (50-80HZ bei mir) alles wider ausgleicht was beim BR gegen über GG verloren geht.
Der Unterschied zwischen GG und BR ist beim Druck sehr extrem, was ich vorher auch nicht für möglich gehalten hätte.
Er spielt nun gefühlsmäßig mehr auf die Oberfläche des Körpers und nicht mehr so in den Bauch, wie es beim GG der Fall war.

Der Nachteil ist natürlich noch das man bei einem GG 33 Liter verplanen darf und beim BR schon mal min 72 Liter.

Ich für meinen Teil hab mir zuerst ne Kiste mit nem GG gebaut und dann noch ne Testkiste im BR Design.

Naja nun hab ich ne neue Kiste mit BR, weil mich das absolut überzeugt hat.

MFG Olli
Wuchzael
Inventar
#42 erstellt: 19. Jan 2006, 19:50
Hi!

Da meine beiden Earthquakes vorhin auch gekommen sind, wollte ich auch mal MEINE Meinung dazu abgeben..

Nachdem ich sie angeschlossen hatte, hab ich mich natürlich erstmal gewundert. Es war einfach NUR SCHLECHT! Aber schon nach ner kurzen Weile hat sich meine Meinung geändert. Der Sub hat sich vom Charakter her kaum geändert, aber er konnte - so wie es viele bereichten - nach ner Weile auf einmal alles besser :D. Die beiden zusammen können auf jeden Fall (geschlossen) lauter als ein Xion 12-600, was für mich auf jeden Fall positiv ist! Was ich allerdings noch vermisse ist, dass der Sub so heftig auf den Körper spielen soll. Aber ich muss auch dazusagen, dass der Sub immernoch genau hinterm Fahrersitz steht... werde aber bald meinen doppelten Boden bauen und dann kommt der Sub näher an die Heckklappe. Habe sogar schon probiert, den Sub etwas weiter nach hinten zu schieben und ich kann nur sagen, da geht noch EINIGES! Was mir allerdings etwas fehlt, ist der Tiefgang... aber ich glaube da wird sich auch nicht mehr sooo viel dran ändern, da die Subs halt geschlossen verbaut sind.

Resultat der ersten Hörung im Vergleich zum Xion 12-600:
- Schneller
- Lauter
- PRÄZISER!! (eben ganz vergessen zu erwähnen)
- Es kommt mir auch "sauberer" vor
- Vom Druck her eigentlich ziemlich gleich (obwohl G)
- Leider (da G) etwas weniger Tiefgang


LG Alex
Grimpf
Inventar
#43 erstellt: 19. Jan 2006, 20:29

Wuchzael schrieb:
. Die beiden zusammen können auf jeden Fall (geschlossen) lauter als ein Xion 12-600,



Ich bitte dich
Wuchzael
Inventar
#44 erstellt: 19. Jan 2006, 20:30
Das ist nich immer selbstverständlich!



Grüße!
Grimpf
Inventar
#45 erstellt: 19. Jan 2006, 20:31
aber oft
Wuchzael
Inventar
#46 erstellt: 19. Jan 2006, 20:32
Aber G mangelst es mir etwas am Tiefgang... muss aber erst nochmal testen, den Sub weiter nach hinten zu schieben, bevor ich das 100%ig beurteilen kann!

LG Alex
Grimpf
Inventar
#47 erstellt: 19. Jan 2006, 20:34
Was mich wundert, ist das er dir nich genug aufn Körper spielt. Wo er ja bei allen immer so hochgelobt wird das er ja so stark auf den Körper spielt !
Wuchzael
Inventar
#48 erstellt: 19. Jan 2006, 20:35

Grimpf schrieb:
Was mich wundert, ist das er dir nich genug aufn Körper spielt. Wo er ja bei allen immer so hochgelobt wird das er ja so stark auf den Körper spielt !



Davon hab ich übrigens gar nichts gemerkt... vielleicht liegts an meinem dicken Bauch?


Greetz
pimpmysound
Inventar
#49 erstellt: 19. Jan 2006, 20:38
Lass den Woofern noch ein bißchen Zeit, da geht noch was...
Wuchzael
Inventar
#50 erstellt: 19. Jan 2006, 20:50
Klar lass ich denen noch Zeit!!! Ich hab grad mal 2,5 Stunden gehört! Und ich bin jetzt schon recht positiv zu den Dingern eingestellt!


Grüße!
predatorac
Inventar
#51 erstellt: 19. Jan 2006, 21:03

Grimpf schrieb:
Was mich wundert, ist das er dir nich genug aufn Körper spielt. Wo er ja bei allen immer so hochgelobt wird das er ja so stark auf den Körper spielt !

Naja, ic hhabe den woofer im Br gehört, vill. liegts ja da dran.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Earthquake DBX-12R
BasstiC am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  14 Beiträge
Earthquake DBX 10DR an Spirit A600-2
b3nn1 am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  5 Beiträge
Carpower Test
Jagger192 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  13 Beiträge
TEST: Bull Audio ES-12 in 50 Ltr BR
Harrycane am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  46 Beiträge
Earthquake dbx12d
bretty am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  465 Beiträge
Eton EC 1200.1D mit 2x EQ DBX12, GG u. BR
Street_Rod am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  5 Beiträge
Mmats Juggernaut 12" Subwoofer
christhecross am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  16 Beiträge
Phoenix Gold RSD 12
polosoundz am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  26 Beiträge
Test: Pioneer TS-W1200C Subwoofer
Simius am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  8 Beiträge
test
psuw13 am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.103 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedtrheinrich
  • Gesamtzahl an Themen1.414.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.931.522

Hersteller in diesem Thread Widget schließen