Erfahrungsbericht Atomic Manhattan 15

+A -A
Autor
Beitrag
Alekz
Inventar
#1 erstellt: 05. Mrz 2007, 00:34
Eigentlich hatte ich nicht vor einen Erfahrungsbericht über den MA15 zu schreiben, da dieser Woofer kein Neuling ist. Aber paar Leute aus dem Forum wollten dass ich einen Erfahrungbericht schreibe und nen Vergleich mit dem Peerless Resolution aufstelle. Was eigentlich nicht gehen kann, da ich den Reso lange Zeit an einer Carpower HPB 1502 hatte und der Manhattan an einer AS F2-500MKIII hängt.

Das Gehäuse ist 132 Liter gross mit nem 15er Rohr, was 35 cm lang ist. Der Sub hat eine 4 Ohm Spule, bekommt also um die 800 Watt von der AS.
Konnte heute bisschen testen. Sofort mit schnellen Sachen gestartet. Habe aber nach kurzer Zeit wieder ausgemacht. Techno hat sich richtig besch*ssen angehört. Ich vermute es liegt an der Gehäuseabstimmung. Der Sub wummert nur rum. Der Reso hat bei Techno richtig schön gekickt. Na ja, egal. Bei Hiphop wird er besser spielen habe ich mir gedacht. Paar lieder mit viel Tiefbass eingelegt. Und da kam richtig Freude auf. Der spielte tief. Tiefer als der Reso und machte richtig viel Druck. Das beste war, er hat nicht auf die Ohren gedrückt wie es bei meinem Atomic Energy der Fall war, sondern schön auf den Körper. Wobei bei dem Reso ich den Körperbass bei gleicher Lautsstärke spürbarer empfand. Ich sass mit meinem Kumpel im Auto und habe mir richtig laut Muke mit viel Tiefbass reingezogen. Meine Karre klapperte wie sonst was. Die vorderen Scheibenwischer tanzten mit. Also war schon was los im Auto. Nach kurzer Zeit ist mein Kumpel ausgestiegen, der hatte wohl schon genug, aber kurze Zeit später wurde bei mir im Magen auch nicht besser und ich machte aus.

Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen. Muss mit dem Rohr erstmal experimentieren.

Achso, und das wichtigste habe ich vergessen. Der Klang war super. Hat mir wirklich sehr gefallen.
sNaKebite
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2007, 01:12
Wenns recht ist, lasse ich meine Erfahrungen auch mal hier mit einfließen

Seit Dezember kutschiere ich drei MA15S4 in einer 415L Wall herum. Die Gehäuseabstimmung ist mit ca. 28Hz recht tief gewählt. Angetrieben werden die drei von einer SPL Dynamics DIG-1450 an 1,33 Ohm.

Bisher kann ich mich absolut nicht beklagen. Bei HipHop, Chill Out und so`nem Zeugs drückt es richtig fett im Rücken und Wind gibts auch ausreichend im Auto.
"Normale" Musik, also in Richtung von alltäglichem Pop und was Radiosender halt so von sich geben, spielt der Woofer ebenfalls präzise und druckvoll.
Sogar bei Metal und schnelleren Passagen kommt der Woofer noch halbwegs mit. Hier muss man aber ganz deutlich sagen, dass die Präzision nachlässt. Sehr schnelle Bassläufe sind nicht mehr eindeutig differenzierbar. Unter den gegebenen Umständen halte ich das aber dennoch für annehmbar!
In einem höher abgestimmten Gehäuse kann der MA nämlich auch sehr viel fixer ans Werk gehen und auch bei Prodigy und ähnlichem durchaus überzeugen (da hing der Woofer an einer Atomic 1500.1D).

Insgesamt spielt der MA untenrum leicht angefettet, vermag aber mit entsprechender Abstimmung bei jedem Musikgeschmack zu überzeugen (zumindest mich :D).
Jimmy_Floyd
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2007, 01:16
Schöner Bericht.

Also fandest du das er bei Techno zu langsam ist und deshalb nur wummert.Verbaust du ihn evtl noch geschlossen???
Dann könntest du ihn doch auch etwas besser mit dem Reso vergleichen den du doch bestimmt auch geschlossen hattest.

Aber normalerweise dürfe der auch im BR nicht so langsam sein.Mein Händler hatte mal gesagt das er auch das recht gut spielt.Konnte ihn aber selber leider noch nicht hören!!

Gruß Jimmy Floyd
Alekz
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2007, 10:49
@sNaKebite
drei stück? zum musikhören finde ich einen schon zuviel


@Jimmy_Floyd
ob ich ihn geschlossen ausprobieren werde, das weiss ich noch nicht. ich will erstmal das BR-gehäuse so abstimmen, dass er sowohl hiphop als auch techno gut spielt.

den reso hatte ich geschlossen, aber das nur deswegen weil er eher für geschlossene geeignet ist und der manhattan für BR.

wobei ich hier keine vergleiche aufstellen will. weil wie schon gesagt, die an ganz unterschiedlichen endstufen laufen.



habe etwas simuliert, wenn man den programmen glauben darf, dann ist mein gehäuse viel zu tief abgestimmt. weiss einer auf welche frequenz man abstimmen muss, damit der woofer bisschen zackiger spielt?
Smartmatze
Inventar
#5 erstellt: 05. Mrz 2007, 15:29
Dass der Manhattan in DIESEM FALL untenrum sehr gut geht, obenrum aber die Knackigkeit verloren hat, liegt praktisch ausschliesslich am Gehäuse.

132 Liter mit einem 15er Rohr bei 35 cm Länge ist SEHR TIEF abgestimmt, ca. 29 Hz-Tuning. Dass da für Knackigkeit obenrum nicht mehr viel Luft bleibt, ist so nachvollziehbar.

Um beim 15er Manhattan eine knackigere Abstimmung zu bekommen, würde ich etwa 90 Liter Volumen nehmen, ein 15er Rohr sollte dabei dann nicht länger als 25 cm sein.

Allerdings muss man dann natürlich sagen, dass das Tiefbassverhalten dann wiederum schlechter ist... die Physik lässt sich halt nicht überlisten

Grüsse
Matze
sNaKebite
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2007, 15:58
@ Alekz:
Joa.. drei!
Bei mir muss das auch mal etwas lauter gehen, wenn ich meine fünf Minuten bekomme
Alekz
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:04
danke matze. ich probiere es mal aus.
aber hiphop hören macht schon spass bei der derzeitigen abstimmung und klanglich gefällt mir das ding auch. kein dröhnen und spielt nicht zu fett. zwar etwas angefettet, aber nicht so wie der energy zb. zumindest ich empfinde das so.

EDIT:
@sNaKebite

bei drei stück hätte ich angst um mein auto. mit einem sub klappert schon alles an dem armen golf. mit drei würde der auseinander fallen


[Beitrag von Alekz am 05. Mrz 2007, 16:09 bearbeitet]
Goernitz
Inventar
#8 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:19
die scheibenwischer vorne klappern? mhh... ich brauch mehr bass, das hab ich noch net



Alekz schrieb:
bei drei stück hätte ich angst um mein auto. mit einem sub klappert schon alles an dem armen golf. mit drei würde der auseinander fallen :D


vw halt... *duckundweg*


[Beitrag von Goernitz am 05. Mrz 2007, 16:20 bearbeitet]
Alekz
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:47

Goernitz schrieb:
die scheibenwischer vorne klappern?


wie du schon sagtest: vw halt

wobei die klappern nicht sondern bewegen sich ordentlich.


[Beitrag von Alekz am 05. Mrz 2007, 17:06 bearbeitet]
interest
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:40

Goernitz schrieb:
die scheibenwischer vorne klappern? mhh... ich brauch mehr bass, das hab ich noch net



Das kommt aber auch sehr aufs Auto an...

Im Kombi ist das schwehr, in einem Golf Klasse Auto hab ich an ca. 400wrms einen 25er quantum verbaut. Innenspiegel, der nicht in seiner Position bleib und hüpfende Scheibenwischer inklusive.

Bei mir gabs das nicht mit 2 und einem kw...trotzdem wird der Bass nicht als viel "drückender" empfunden.

grüsse
Goernitz
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:56
ein auto ist polo klasse, und es bleibt alles am platz, bis auf den heckscheibenwischer... hab nur in allen 3 spiegel einen aquarel effekt
DYNABLASTER
Inventar
#12 erstellt: 06. Mrz 2007, 05:30
Ich möchte euch etwas fragen-An ungefähr wieviel Db beginnen die Augen zu vibrieren-mit anderen Worten-der Blick schmelzt?
Goernitz
Inventar
#13 erstellt: 06. Mrz 2007, 10:02

DYNABLASTER schrieb:
Ich möchte euch etwas fragen-An ungefähr wieviel Db beginnen die Augen zu vibrieren-mit anderen Worten-der Blick schmelzt?


nicht die db sondern die Hz sind entscheidend, du must die reso vom auge treffen (hatte irgendwo mal ne tabelle von allen körperteilen und ihren resos... wo ist die nur...)
Sersh22
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2007, 20:55
Jo Alekz, interessanter Bericht! Besorg dir noch PA1502 für die Helons, und dann ist Schluss mit lustig.

Wie wäre wohl der Reso15 an der Twister abgegangen?!

Kumpel von mir sucht sich einen gut klingenden Woofer für BP, will maximal 150 ausgeben. Der hat selbst wenig Ahnung und ist auf meine Hilfe angewiesen. Reso soll doch wunderbar im BP gehen? Weiss nicht ob ich 12er oder gleich 15er empfehlen soll.


[Beitrag von Sersh22 am 07. Mrz 2007, 20:56 bearbeitet]
Alekz
Inventar
#15 erstellt: 07. Mrz 2007, 22:42
joa die helons bekommen entweder die PA 1502 oder ne F2-300MKIII. kommt drauf an was ich billiger bekomme

den reso würde ich gerne an der twister hören. aber mal sehen. der manhattan ist nur zum testen. wahrscheinlich kommt der reso bald wieder rein. wenn nicht sogar im doppelpack

finde den körperbass bei dem reso viel besser. beim manhattan vibriert das ganze auto, aber spüren tut man wenig. beim reso ging das mehr auf den körper.
Sersh22
Inventar
#16 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:08
Alekz, mach mal ein Paar Fotos von deinem Kofferraum. Ich will deine 130 Liter Box gerne sehen!

Du hast den Reso15 noch, oder?
Alekz
Inventar
#17 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:19
jo mache morgen paar bilder. vom kofferraum kann keine rede sein. von dem ist nix übrig. ist schon riesig das ding.




ach ja, der reso ist längst weg. ich meinte nur wenn ich mit dem manhattan nicht glücklich werde, dann verkaufe ich ihn und hole mir wieder den reso.
Fox
Inventar
#18 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:01

Alekz schrieb:
finde den körperbass bei dem reso viel besser. beim manhattan vibriert das ganze auto, aber spüren tut man wenig. beim reso ging das mehr auf den körper.


Ich denke aber da hat das Geschlossene Gehäuse einen großen Teil dazu beigetragen hat oder meinst du nicht?


[Beitrag von Fox am 08. Mrz 2007, 01:02 bearbeitet]
Alekz
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2007, 10:09
ja das denke ich auch. deshalb werde ich höchstwahrscheinlich den manhattan auch im geschlossenen probieren.
Fox
Inventar
#20 erstellt: 08. Mrz 2007, 15:37
Hatte meinen 12er mal in 30 Liter Geschlossen verbaut... hat mir aber nicht sonderlich gut gefallen. Aber probiers einfach mal aus
Alekz
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2007, 15:47
hatte früher den energy und den quantum von atomic. habe beide im geschlossenen ausprobiert. war auch nicht so begeistert. atomic woofer scheinen reine BR-woofer zu sein.
sNaKebite
Inventar
#22 erstellt: 08. Mrz 2007, 15:54
Nööööööö
Atomic Woofer kann man auch in Bandpässen sehr gut anhören!
Geschlossen... *grübel*... ich hab noch keine Atomic Woofer geschlossen verbaut gehört glaub ich
Goernitz
Inventar
#23 erstellt: 08. Mrz 2007, 15:55

Alekz schrieb:
hatte früher den energy und den quantum von atomic. habe beide im geschlossenen ausprobiert. war auch nicht so begeistert. atomic woofer scheinen reine BR-woofer zu sein.


das kann ich so wie viele andere bestimmt auch nicht bestätigen, finde die atomic im CB alle nicht schlecht, sie verlieren allerdings im BR kaum an geschwindigkeit und genauigkeit (vor allem der quantum) womit man sie ruhig in ein passendes BR packen kann wenn genug platz da ist...

allerdings reagieren atomics empfindlich auf gehäuse änderungen, und das was du hast ist bestimmt net optimal, die atomic vorgaben sind alle nicht schlecht... probier doch einfach mal das original gehäuse von atomic aus (span platte ist schnell zam geschustert)
Alekz
Inventar
#24 erstellt: 08. Mrz 2007, 16:13
den atomic vorschlag habe ich schon ausprobiert. habe das volumen von meinem gehäuse verkleinert und das rohr angepasst.
war nicht wirklich besser. war halt kompromiss aus tiefgang und geschwindigkeit. aber denoch fand ich die abstimmung für techno ungeeignet. ich probiere mal am wochenende den vorschlag von matze aus.


@sNaKebite
kannst du was über den MA15 im bandpass erzählen falls du ihn gehört hast?
Goernitz
Inventar
#25 erstellt: 08. Mrz 2007, 16:18
matze kennt sich glaube ich hier am besten mit atomic aus, immerhin gehört ihm ja seit kurzem der deutsche vertrieb
sNaKebite
Inventar
#26 erstellt: 08. Mrz 2007, 19:02
@ Alekz:
Nein, habe den MA bisher leider noch nicht im Bandpass gehört. Ich kann mir aber vorstellen, dass das auch ganz gut funktioniert. Den EN und den AP E.L.E. kann man sich jedenfalls anhören ohne sich die Ohren zu maltretieren
Alekz
Inventar
#27 erstellt: 11. Mrz 2007, 21:50

Sersh22 schrieb:
Alekz, mach mal ein Paar Fotos von deinem Kofferraum. Ich will deine 130 Liter Box gerne sehen!


k2000n
Stammgast
#28 erstellt: 11. Mrz 2007, 21:55
Der 15er ELE im BP funktioniert perfekt! Hatte ich ja bei mir auch drin und das ging sowas von geil. Also Druck, Klang, Schnelligkeit,...
MfG,
Diddy
Goernitz
Inventar
#29 erstellt: 12. Mrz 2007, 00:24

Alekz schrieb:

Sersh22 schrieb:
Alekz, mach mal ein Paar Fotos von deinem Kofferraum. Ich will deine 130 Liter Box gerne sehen!





sehr schick
Sersh22
Inventar
#30 erstellt: 12. Mrz 2007, 22:05
Darf der Amp eigentlich auf der Sub-Box befestigt werden? Was ist mit Vibrationen der elektrischen Teile, Mikrofonieeffekte usw.?
Alekz
Inventar
#31 erstellt: 12. Mrz 2007, 22:39
keine ahnung ob man es darf. eigentlich vibriert die endstufe nicht. ist aber vorübergehend. wird später alles hinter den sub verlagert, also zwischen den sitzen und dem gehäuse.




wollte heute matzes vorschlag ausprobieren, hatte aber nichts gefunden um das gehäuse zu verkleinern. also auf 110 liter konnte ich es verkleinern und das rohr auf 25 cm verkürzt. hat sich besser angehört, aber überzeugt war ich immer noch nicht. mals sehen wie es später bei 90 liter sich anhören wird. aber ich verspreche mir nicht viel davon.
will vielleicht einer den sub kaufen?
Sersh22
Inventar
#32 erstellt: 12. Mrz 2007, 23:07
Ich bin mit meinem SX12-Chassis wieder auf GG umgestiegen. Dieser Präzisionszuwachs ist der Hammer! Ich verzichte freiwillig auf mehr Tiefgang und Pegel.
Smartmatze
Inventar
#33 erstellt: 12. Mrz 2007, 23:13
Wieviel Platz ist denn zwischen dem Woofer und der Heckklappe?
Wenn der Woofer keinen Platz zum "Atmen" hat, wird er immer mehr die Heckklappe als die Luft anregen - und das KANN gar keinen sauberen Bass erzeugen.

Kannst du die Kiste vielleicht mal hinlegen und dann nochmal hören?

Davon abgesehen würde ich bei DIESER Kistengröße nicht unbedingt die Endstufe auf die Kiste schrauben...

Grüsse
Matze
Alekz
Inventar
#34 erstellt: 12. Mrz 2007, 23:19
also ich bin stark am überlegen wieder auf geschlossen umzusteigen. zwei peerless resolution und gut ist. ich weiss nicht ob ich mir noch nen BR woofer antue. würde sehr gerne den beyma power ausprobieren.
mal sehen.
wer einen manhattan braucht kann sich melden
Alekz
Inventar
#35 erstellt: 12. Mrz 2007, 23:23
ne ne der hat schon platz zum atmen. auf dem foto sieht es so aus weil ich hinter dem subwoofer was gemacht habe und den deswegen so nah an die heckklappe geschoben habe. wenn er wieder an seinem platz steht dann hat er schon genug luft.


EDIT: ich sag ja nicht das er schlecht spielt. der klang ist super, tiefgang auch. schnell ist er auch. bloss die kicks im oberen bassbereich die spürt man nicht. da war der reso deutlich besser.
ich werde schon das volumen verkleinern und weiter testen, aber ich weiss schon jetzt dass für meinen musikgeschmack geschlossene gehäuse sich besser eignen.


[Beitrag von Alekz am 12. Mrz 2007, 23:44 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#36 erstellt: 13. Mrz 2007, 00:20
Für meinen Chassis ist GG universaler als BR. Ich kann jetzt Techno/Rock geniessen, und bin trotzdem bei "50 Cent" glücklich. 50 Liter GG (0,6er Güte) ist die optimale Abstimmung für mich.

Ich weiss nicht wie der Quantum in BR spielt, hab noch nie gehört! Will aber noch meinen SX12 eine Weile behalten. Ein gutes Teil, neu für 80 Euro zu haben.
Alekz
Inventar
#37 erstellt: 14. Mrz 2007, 11:40
ich habe den quantum nur im geschlossenem gehört. ich glaube der hat sich da nicht wirklich wohl gefühlt.


@matze
hast du mal nen vorschlag fürn bandpassgehäuse im golf 3. würde ich gerne mal ausprobieren.
aufs auto abstimmen kann ich dann selber. brauche nur halt paar grobe angaben zum volumen und den ports.
holz ist genug da und 15er abflussrohre auch
mir ist nur wichtig das er bei techno gut spielt und gut pegelt. tiefgang ist mir weniger wichtig.
Alekz
Inventar
#38 erstellt: 19. Mrz 2007, 11:16
habe endlich mal matzes vorschlag ausprobiert. der woofer spielt jetzt deutlich besser bei schnellen sachen. gefällt mir ganz gut.
allerdings hat er auch deutlich im tiefbass nachgelassen. der spielt zwar die tiefen töne noch, aber doch schon um einiges leiser.



EDIT: meinte jetzt die BR abstimmung mit 90 l und 25 cm rohr


[Beitrag von Alekz am 19. Mrz 2007, 11:19 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#39 erstellt: 23. Mrz 2007, 13:44
Willst du also doch den MA15 behalten?
Alekz
Inventar
#40 erstellt: 23. Mrz 2007, 17:52
ne, der kommt weg. ist schon ein geiler sub, aber ich war mit dem reso zufriedener. entweder es kommen zwei 15er reso's rein oder zwei 12er alpine swr. mal sehen. erstmal muss ich den manhattan los werden.
schollehopser
Inventar
#41 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:49
Also ich kann ausreichend zum Reso15 was sagen...

Der Reso läuft bei mir an der Carpower Vortex2-400, nicht voll aufgedreht, in 55 Litern geschlossen.
Tiefgang sehr gut, präzise und auch schnell. Wir hatten den Reso auch schon mal in knapp 100 Litern BR verbaut, fand es jedoch erstens zu unangenehm ( der Magen konnte sich nur nochg drehen bei hohen Lautstärken) und unpräzise undzweitens war die Kiste für meinen Polo einfach zu groß. Der Reso ist für Geschlossene Gehäuse ideal, ab 35 Litern aufwärts, idesalerweise jedoch zwischen 50 und 65 Litern meiner Erfahrung nach.
Viel Leistung braucht der Woofer nicht, man kann jedoch bis knapp 1kW reinstecken.. mehr wird gefählich.. surround kann davon berichten...

Der Reso ist eher ein Klangwoofer mit pegeleigenschaften..
Alekz
Inventar
#42 erstellt: 27. Mrz 2007, 14:14
was der reso klanglich drauf hat, kann ich nicht beurteilen wegen der schlechten endstufe. aber ich muss auch sagen, dass man den manhattan nicht unterschätzen soll. klanglich fand ich ihn richtig fein.

allerdings habe ich es immer noch nicht geschaft, dass er bei techno schön auf den körper prügelt. er spielt jetzt zwar richtig zackig, aber die bassschläge spürt man nicht wirklich. da hat der reso viel bessere arbeit geleistet. das habe ich eigentlich bei allen geschlossenen subs so empfunden.
derboxenmann
Inventar
#43 erstellt: 27. Mrz 2007, 18:52
Der Reso ist schon ein feines Stück
der Manhatten sicherlich auch, aber einen gewissen unterschied muss es ja geben
vielleicht würds der Präzision schon reichen, wenn die BR-Öffnung auf der Schallwand sitzen würde...
schon oft erlebt und getestet!

Wenn Körperbass ausschlaggebend ist wäre auch ein Peerless SLS PA 15/4 interessant.. viel Leistung braucht der auch nicht zum abgehen!!!
Hab den selber in 100L BR - sehr geil - braucht auch kaum leistung...
Alekz
Inventar
#44 erstellt: 27. Mrz 2007, 21:16

derboxenmann schrieb:

vielleicht würds der Präzision schon reichen, wenn die BR-Öffnung auf der Schallwand sitzen würde...

ich probiere es in den nächsten tagen mal aus.


derboxenmann schrieb:

Wenn Körperbass ausschlaggebend ist wäre auch ein Peerless SLS PA 15/4 interessant.. viel Leistung braucht der auch nicht zum abgehen!!!
Hab den selber in 100L BR - sehr geil - braucht auch kaum leistung...

finde über den woofer so gut wie gar nichts. wo gibts die zu kaufen?
aber irgendwie habe ich schon genug von bassreflex. denke dass geschlossene subs für mich am besten sind.
schollehopser
Inventar
#45 erstellt: 28. Mrz 2007, 09:40
Infos bei Intertechnik oder Peerless-Homepage

wobei der 15er unter Woofers zu finden ist (ohne die Bezeichnung SLS) Type Number: 830671
Alekz
Inventar
#46 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:35
danke dir. schaut ganz nett aus.
wäre nicht schlecht wenn einer was über den sub schreiben könnte, was er so drauf hat und was ihn vom reso unterscheidet.
schollehopser
Inventar
#47 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:38
da sag ich nur eines : derBoxenmann

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht / meine Anlage / + videos
lxr am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  9 Beiträge
2x Atomic MA12S4 an Monoblock
Nobody's_Perfect am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  4 Beiträge
2x Atomic QT12D1 an Ext2000
Polosex_en am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht RE Audio SX 15 gegen RF T115
saykox am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  4 Beiträge
Spirit L30 Subwoofer Erfahrungsbericht
b3nn1 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  81 Beiträge
Erfahrungsbericht: Gladen (AudioSystems)
Joh4nnes am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  5 Beiträge
Erfahrungsbericht : Blaupunkt Sevilla MP54
draussenhund2k am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht DD 2012
Lmul am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  6 Beiträge
MTX 5512 Erfahrungsbericht
Nickon am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht: Clarion 778 RUSB
Viktor_W am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedali36
  • Gesamtzahl an Themen1.414.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.925.767

Hersteller in diesem Thread Widget schließen