Erfahrungsbericht DD 2012

+A -A
Autor
Beitrag
Lmul
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2006, 10:38
Hallo zusammen!
Seit einiger Zeit habe ich einen Digital Designs 2012 im Auto stehn, und schreibe jetzt einen kurzen erfahrungsbericht darüber.

Der 30er Woofer sitzt in einem von DD empfohlenen BR Gehäuse, welches ein Volumen von 75 l hat. (ddaudio.com hat einen detaillierten Bauplan für diese konstruktion.) Tuning liegt dann bei 40 Hz, soweit ich weiß.
Ich habe das Gehäuse aus 19mm MDF gefertigt, innen leicht mit Kunststoff verkleidet, abgedichtet und mit Kunstfell bezogen
Betrieben wird das ganze an einer Carpower HPB1502, die gebrückt 500 wrms an den Woofer abgibt. Der ist mit 300 Wrms angegeben, sollte seine 500 Watt aber mindestens bekommen.

Habe den Woofer gekauft weil es ein echter Technowoofer sein soll - bzw. dd solche herstellen. Das trifft auch für dieses chassis zu. Er spielt sehr schnell, kräftig, sehr laut.
Bei techno bringt er den bass druckvoll und zackig rüber, aber für meinen geschmack etwas zu wenig kickbass. das müsste man dann mit potenten kickbässen / FS ergänzen, wenn einem der oberbass des DD noch nicht genug ist - obwol das auch nicht wenig ist.
Der Sub spielt nicht absolut trocken wie ich es erwartet hab. Bei manchen liedern hört er sich leicht angefettet an. Das ist aber nicht unbedingt ein nachteil:
Ich finde, dadurch schiebt er sich ein bisschen näher in richtung "allroundbass". Denn auch Hip Hop & RnB kann der DD für meinen geschmack ausreichend gut umsetzten. "Rihanna - If it's loving that you want" knallt die Kiste dermaßen satt und laut durchs auto, dass ich bei dem lied offt auf repeat stelle
echter Tiefbass ist nicht wirklich zu erwarten, aber wem das nicht so wichtig ist, der findet gefallen an der zackigen wiedergabe.
Rockige stücke gibt der bass relativ neutral wieder, da fiele mir jeztz nichts zu ein

Am besten hört sich auf dem DD 2012 House an, da klingt alles wunderbar.
Bei einer potenteren Endstufe, die auch etwas mehr kontrolle hat, wird der Bass ein echtes monster sein denke ich, aber an Druck mangelt es mir auch ganz bestimmt nicht!

Preis liegt derzeit bei ca. 290 € (nur chassis)
Ozmaker
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2006, 10:42
sehr schöner bericht!


Bei einer potenteren Endstufe, die auch etwas mehr kontrolle hat, wird der Bass ein echtes monster sein denke ich, aber an Druck mangelt es mir auch ganz bestimmt nicht!


ich denke auch, das der sub noch ne ganze ecke besser könnte an ner anderen stufe. denn die Carpower ist bestimmt nich schlecht, aber trotzdem absolute einsteigerklasse

wäre interessant, wenn du mal ne andere stufe ran hängen könntest...
-Flow-
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 13:17
hallo, mal ne allgemeine frage zu DD, wie siehts bei denen mit der schnelligkeit aus? Lmul schreibt zwar, dass sein sub ein absoluter technowoofer sei, er allerdings auch allrounderqualitäten hat, heißt das nun, der sub ist nicht ganz so schnell?
wie ist der körperbass? bei mienem stroker lässt er leider etwas zu wünschen übrig...

danke schonmal

Flo
Lmul
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Feb 2006, 17:48
Vielleicht ergibt sich ja mal ne gelegenheit, wo ich den sub an eine stärkere stufe hängen kann. hab nämlich keine


hallo, mal ne allgemeine frage zu DD, wie siehts bei denen mit der schnelligkeit aus?


schnell ist der auf jeden fall, für nen 12er super. Allroundbass qualitäten hat er in dem sinne, dass er etwas angefettet wirkt - also auch einen schritt in richtung hip hop macht.
Körperbass ist auf jeden fall auch drin. Wenn man es drauf anlegt, schüttelt der einen ordentlich durch. Aber ob es dann stärker als der stroker is wage ich zu bezweifeln... kenne den zwar nicht, aber so vom hörensagen würde ich das denken
-Flow-
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2006, 15:38
naja, der körperbass vom stroker ist nicht sooo doll, habe ihn allerdings auch noch nicht bei hip hop gehört!
Lmul
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Feb 2006, 13:00
Um es mit einem Stroker aufnehmen zu können müsste man wohl eher zur 35er serie DD greifen schätze ich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DD 9512f im SQ / Musikgehäuse
warden666 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Atomic Manhattan 15
Alekz am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  47 Beiträge
Erfahrungsbericht: Bassreflex vs. Bandpass (4th order)
Wholefish am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  11 Beiträge
Erfahrungsbericht von meinem einbau
Frucht am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht / meine Anlage / + videos
lxr am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht: Axton AW12 im 6th order BP
Johnny_N am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  4 Beiträge
Das geschlossene Sub Gehäuse
Seth76 am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  11 Beiträge
Digital Desgins 2512 D4 im 55L Sq Gehäuse
warden666 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  56 Beiträge
Erfahrungsbericht Monacor/Carpower SONIC 10
Brainhammer am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  36 Beiträge
MTX 5512 Erfahrungsbericht
Nickon am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Top Produkte in Car-Hifi: Test- & Erfahrungsberichte Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFREW1
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.047

Top Hersteller in Car-Hifi: Test- & Erfahrungsberichte Widget schließen