DD 9512f im SQ / Musikgehäuse

+A -A
Autor
Beitrag
warden666
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2009, 10:42
Moin,

da ich ja schon nen recht netten Erfahrungsbericht über den 2512 abgeliefert habe, tue ich das gleiche jetzt nochmal mit dem 9512f.

Kommen wir erstmal zum Gehäuse und Tuning FQ. Nettovolumen sind gute 80L bei einem Tuning von etwas unter ~30hz. Betrieben wird das gute Stück von einer Kove K2-2000 @4ohm Bridge.

Rückwand und die Wände zum Port sind mit Noppenschaum bedämpft. Der Port ist Strömungsoptimiert durch einen Eckkeil um möglichst Verzerrungsarme Wiedergabe zu gewährleisten.

Getrennt wieder vollaktiv übers Radio:
HPF: 25hz -18db
LPF: 50hz -12db

Subsonic Filter an der Kove liegt bei etwas 20hz -12db. Das lässt das ganze nochmal etwas feiner abklingen.

Als FS dient das AD5 das mit einem LPF von 100hz -18db angekoppelt ist.

Die Spielweise vom 9512 ist nochmal nen Stück trockener als die vom 2512.

Fangen wir mal mit ner kritischen Musikrichtung an, nämlich Rock / Metal:
Langezogene Gitarrenbässe kommen schnell und knackig rüber, schnelle Basspasagen meistert er problems. Drums kommen kacknig und Punktgenau. Er spielt im großen mehr auf den Körper als auf den Kopf / Ohren.

Bei Metal merkt mann dann schon das sich die Starke Zentrierung / harte Aufhängung bezahlt macht. Mit zunehmend Pegel schlägt er mehr und mehr auf den Brustkorb ein.

Genauso wie beim 2512 geht dem 9512 bei Rock/Metal NIE die Puste aus!

Dann mal zu Techno und HipHop
Bei Techno gibt es eigentlich net viel zu sagen, auser das eine Präzision und Druck vorhanden ist, das man beim fahren immer in Richtung Frontscheibe gedrückt wird.

Bei HipHop gilt eigentlich gleiches, nur mit einem Unterschied, das der 9512 im Subsonic Bereich richtig schön das Tommelfell beben lässt. ^^

Ein richtig guter Allround, der eigentlich für den SPL betrieb ausgelegt ist.
Im großen und ganzen kann er für mein Geschmack schön klingen und Spass macht er sowieso

Meiner meinung nach gibt es nur wenig Subs die so eine geniale Spielweise an den Tag legen können. Da bleibt mir nur eins zu sagen:

Einml DD, immer DD !

MFG
Butschi
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2009, 23:25
Dann freue ich mich schon aufs Probehören an meine K2.03.
Wieviel Portfläche hast ihm gegeben, länge?

mfg
warden666
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2009, 07:40
Portfläche is zurzeit 200cm². Portlänge ist 65cm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DD 9512 g
SeppSpieler am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  42 Beiträge
Erfahrungsbericht DD 2012
Lmul am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  6 Beiträge
Audio System HX SQ 165-4
Blackmarket am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  24 Beiträge
Digital Desgins 2512 D4 im 55L Sq Gehäuse
warden666 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  56 Beiträge
DD 3512d - ein Sub zum glücklich werden?!
-=BOOMER=- am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  114 Beiträge
Beyma Power 15 - BR, wirkungsgradstarker Allroundsub mit SQ-Qualitäten
king_pip am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  2 Beiträge
Sinfoni 45.2 x
Blackmarket am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  11 Beiträge
US Amps 2000
Counterfeiter am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  45 Beiträge
PC-Boxen im Auto
Sophos am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  13 Beiträge
12Zoll Bässe im Test
derboxenmann am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  203 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.769 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDer_eMpTy
  • Gesamtzahl an Themen1.532.350
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.156.417

Hersteller in diesem Thread Widget schließen