Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Spirit L30 Subwoofer Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
b3nn1
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2004, 23:12
So vor 2 Jahren und 2 Monaten bekam ich meinen Führerschein und hatte einen Ford Escort CLX 1,8 16V zur Verfügung :-)
Tja da mein Bruder mich mit diversen Bassboxen schon heiß gemacht hatte in meiner Jugend...(hab später herrausgefunden, das mich als 12 Jähriger ne CTX 250 JBL Rolle und nen kleiner Alpine Verstärker schon zum schmunzeln gebracht hatte :-) )
tjo ging also direkt zu ebay und schaute was ich da bekommen konnte...
wurde dann eine Raveland 25cm Doppelbandbass Kiste und eine Magnat Classic 360. Hatte antürlich auch ein Magnat Hecksystem und vorne 2 10cm Pyle Koaxial *g*

tja Klang natürlich scheisse, aber da ich vorwiegend Schranz hörte hat mich das wohl am anfang nicht so gestört.

Nach nem halben Jahr hatte ich die Schnauze voll und da mein Bruder mir vorschlug die alten Sachen zu übernehmen plante ich ein neues Projekt. Billiger, aber besser.
Hatte vorher 250 Euro für den Schrott ausgegeben...
hab von Bruderherz noch 150 Euro bekommen und damit musste ich dann arbeiten.
Letztendlich wurden es dann leider 170 Euro.
Für 100 Euro erstand ich eine Signat Roc 1 MK2.
Die liefert an 2 Kanälen jeweils 160 Watt RMS, also absolut
ausreichend.
Der Sub viel mir dann schon schwerer.
100 Euro waren mir einfach zu viel und dann fand ich eben
den Geheimtipp Spirit L30.
Der Subwoofer wurde ganz am Anfang in einer 30 Liter Kiste verbaut. Klang usw. war natürlich kacke. IRgendein Audiohändler hat das Teil dann mal in eine 60 Liter Kiste gebaut und sich gewundert dass der so gut ging.
Jegliche Parameterdaten hat er auch herrausgefunden.
Seit dem wurde der Sub in einer geschlossenen Kiste mit 47 Liter verkauft in der er auch schon sehr gut geht nur der Tiefgang leidet eben. Die untere Grenzfrequenz liegt imho bei 42Hz.
Dieser Sub wurde in diversen Foren mit 500 Euro Subwoofern verglichen. Ein Hädnler meinte auch ein Kunde hat seine
2 JL Audio W3 rausgeworfen und 2 Spirit eingebaut.
Die Parameterdaten von dem Spirit und einem JL Modell sohen auch nahezu identisch sein, nur dass der Spirit eben 60 Liter braucht und der JL nur 30.
Mich haben die Diskussionen auf jeden Fall angeregt das Teil zu kaufen und da er ein Doppelschwinger ist der 2x 150 Watt
an 4 Ohm ohne weiteres abkann (2x 500 Watt sind auch möglich laut der Aussage meines Händlers...) war er wie geschaffen für meine Endstufe.
In einem Testgehäuse hatte ich ihn dann erst mit Dämmwolle und dann ohne, mit Noppenschaum und auch ohne, hab praktisch alles durch. Testgehäuse hatte in etwa 55 Liter.
Tiefgang war leider nicht so der hammer, also Hip Hop ungeeignet. Dafür aber unheimlich präzise, direkt und druckvoll. Schwer zu beschreiben, konnte man auch nicht lange auf voller lautstärke aushalten ;-) Pegel war also da...
Besonders beieindruckend fand ich die Schnelligkeit mit der er ans Werk ging.
155 BPM sind absolut kein Problem...
trotz der großen Membranfläche. Normal sind für einen 30iger in etwa 520cm². Der Spirit hat 590cm²

Tja der Ford ging jetzt weg und ich hab mir ein auto gesucht was sich wesentlich leichter umbauen lässt.
Wurde dnan ein 1992er Seat Ibiza 1,2l mit Porsche Motor *fg*
von der Bauform her mit Polo zu vergleichen, nur dass das
Radio büschen tiefer sitzt (*nerv*)
ist aber wirklich alles bei dem Auto sehr easy zu handhaben.
Hat sogar elektrische Fensterheber, was den Bau von Doorboards später mal erleichtern dürfte.
Nachteile sind ganz klar die fehlende Dämmung.
In den Türen war bis vor 3 Tagen nur Luft *g*
Nun sind in beiden Türen von allen innenseiten Bitumenmatten
verklebt worden und Unterbodenschutz wurde verteilt.
Da Schwingt also nix mehr.
Kofferraum wurde auch komplett mit Bitumenmatten ausgeklebt. Auch die Kofferraumklappe hat jetzt eine schöne 4-5mm Schicht und wie einiges mehr.
Vorne ist als Headunit ein gebrauchtes JVC SH99R reingewandert. reicht für meine Zewecke aus und für 125Euro gibs glaube ich nix besseres...
Das Testgehäuse musste hinten sehr schnell weichen, und da ich ein wenig mehr Tiefgang haben wollte berechnete ich eine
Kiste die praktisch ein doppelter Boden werden sollte....
95x56x20cm

Deckel ist aus 22mm MDF, die kurzen Seiten auch aus 22er und der Rest aus 19mm MDF

In der Mitte gibt es eine Verstrebung und die Rückplatte ist mit Noppenschaum betackert.

Vorne ist ein Helix Blue 62 MK2 verbaut in Holzringe, die direkt mit dem Blech verschraubt sind.
Die werden im Moment noch von dem JVC mit jeweils 19Watt angetrieben.

Die Signatendstufe behielt ich, da die Leistung wunderbar reichte.
Das einzige Manko der Signat in meinen Augen konnte ich jetzt eliminieren :-)die Frequenzweiche hat nur eine 12db Weiche :-(
ich lasse sie jetzt auf Full Range Betrieb laufen und die abregelung übernimmt das JVC Radio.
Subsonicfilter bei 25HZ und obere Trennfrequenz liegt bei 80HZ.
Hat den Vorteil, dass das Helix System auch nix unter 80HZ bekommt und so noch ein wenig direkter und besser spielt.

Tja was soll ich sagen. Die neue Ksite ist kein Vergleich mit der alten. Er spielt noch genauso schnell und direkt, aber wesentlich wärmer. Er kann auf einmal richtig tief.
Gerade einen schönen Drum and Bass mix aufgelegt und mir ist richtig die Gänsehaut gekommen.
Klanglich ist der Woofer wirklich absolut Top, würde ihn bei dem Gehäuse wirklich schon als Allrounder einstufen...
Kleiner wäre er antürlich absolut nicht für Hip Hop geeignet.
70 Liter sind natürlich enorm, aber wenn man ihm die gibt wird man nur Freude mit dem kleinen haben.
Qualitativ kann ich nur sagen ist das Gerät wirklich Top.
Super große Schwingspule und eine Polkernbohrung in der Mitte und nbochmal 12 kleine am Rand entlang.
Die Löcher sind auch von innen mit einem Netz abgedeckt, damit kein Dreck rein kann.
Die Anschlussterminals sind beide vergoldet und machen einen guten wertigen Eindruck.
Bei einem Preis von 59Euro im Moment kann wirklich überhaupt nicht meckern.
Habe hier mitlerweile auch schon 4 Stück bestlelt für 2 Freunde die ihren Ausbau rauswerfen und den eben die Teile rein.

Bilder usw kommen morgen abend wenn der Ausbau fertig ist.
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2004, 14:29
Netter Bericht, schön schön...

Halte nur den Vergleich mit den W3s für etwas gewagt...
matzesstyle
Inventar
#3 erstellt: 26. Dez 2004, 15:01
Übertreibung macht anschaulich

In 70litern habe ich den noch nicht gehört, aber in knapp 50litern! Kann nur bestätigen, was b3nn1 sagt! Obwohl -mir- der Tiefgang eigentlich schon ausreichte!

mfg Matze
b3nn1
Stammgast
#4 erstellt: 26. Dez 2004, 16:45

as-xion+2er_polo schrieb:
Netter Bericht, schön schön...

Halte nur den Vergleich mit den W3s für etwas gewagt...



hör ihn an und urteile dann ;-)

ne ernsthaft bestätigen direkt kan nich das natürlich nicht. Hab das eben nur in einem Forum aufgeschnappt.
Muss mich mal hinsetzen und mit WinISD alles mal durchberechnen....

Das Optimale Volumen ist übrigens ca 111 Liter für den L30.
Bassreflex ist irgendwas bei über 200 Litern, also wirklich unrentabel...
Nach dem Einspielen des Frontsystem gefällt mir nun alles richtig gut :-)
LuxorN
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2005, 13:33

matzesstyle schrieb:
Übertreibung macht anschaulich

In 70litern habe ich den noch nicht gehört, aber in knapp 50litern!

hihi... habe nun auch schon längere zeit zwei dieser "billigsubs" im kofferraum, auch in JE ca. 70l.
für den preis: absolut top. ich habe zwar keinen wirklichen vergleich zum w3, aber den w0 steckt er (meiner meinung nach) in die tasche. vor allem, wenn man nicht unbedingt auf dieses "angefettete" steht.

sicher, in den originalen 50l fehlt ihm wirklich der tiefgang und 70l ist nicht wirklich praxistauglich, aber WHAT SHALLS?


[Beitrag von LuxorN am 10. Jan 2005, 13:36 bearbeitet]
KartoffelKiffer
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2005, 00:44
*zustimm*

Wenn ich meinen verf***ten Kadett durch TÜV hab, dann finden 4 von der Sorte in je 70l Einzug bei mir.

Und Jens, haben wir uns vertan ? Hab ich nen Brett vorm Kopp ? 4 Ohm gebrückt bei 4 Subs á 2x4Ohm ?

Das sind doch 2Ohm gebrückt oder ? Also quasi 1Ohm, quasi nicht 4 Ohm gebrückt oder ? 2 Spulen je Sub auf 2 Ohm, dann 2 Subs auf 4Ohm, 2 Subs auf 2Ohm, dann gebrückt an die RF, 1Ohm... Uuuuuuuuuuuuui, ein Glück gibt es Satzzeichen.
sK4T3r
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2005, 00:47
oh man ... 280 Liter Platz für Gehäuse
KartoffelKiffer
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2005, 00:48
+ 3 Endsutfen, 1-2 Batterien und 1 Cap.
Son_of_Thor
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2005, 01:59
Kann die Aussagen nur bestätigen zu den Subwoofern.
Kenne sie ja vom Jens und da haben sie wirklich überzeugt, besonders mit der ja doch geringen Leistung und dem Preis!!!
Mfg Dirk
KartoffelKiffer
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2005, 17:01
Jab 59,- Euro pro Stück und das gerademal an 100W pro Spirit. Ich werde 4 davon auf 1Ohm der Rockford Endstufe antreiben. Sind dan ca. 300W pro Spirit, womit sie ja auch angegeben sind. Mal gespannt...
b3nn1
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jan 2005, 20:11
das is in ordnung ;-)
wenn du viel technohörst und derbe laut hören willst empfehle ich dir jeweils 50-55liter geschlossen....
da drückt das ding wirklich wie die Hölle.
Kann übrigens mehr wie 300 Watt ab ;-)
KartoffelKiffer
Inventar
#12 erstellt: 19. Jan 2005, 00:03
Kommt aber in je 70l geschlossen
Hempboy
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2005, 02:48
Hab bisher eine normale Kiste (66L) aus MDF-Holz. Dort soll bald der Spirit L30 spielen (angetrieben von 2x100W).

Sollte ich das Gehäuse dämmen für mehr Druck? Wenn ja, womit und welche Seiten?
b3nn1
Stammgast
#14 erstellt: 03. Feb 2005, 20:21
must du ausprobieren.
klingt beides anders ;-)
imho Geschmackssache
LuxorN
Stammgast
#15 erstellt: 04. Feb 2005, 11:26

b3nn1 schrieb:
Das einzige Manko der Signat in meinen Augen konnte ich jetzt eliminieren :-)die Frequenzweiche hat nur eine 12db Weiche :-(

Fällt mir ja grad erst auf... Wieso ist das ein Manko? Weil bei 24db die Zahl größer ist?

Dieses Argument als solches ist Unsinn...

Meine Spirits hängen jetzt nach der letzten Umstrukturierung übrigens wieder an der Phoenix Gold, je 150w lt. Angabe.

Reicht gut aus, für eine leichte Untermalung im Bassbereich...

Endlich ist die olle Aktivweiche wieder raus, passiv ist nunmal jetzt im Trend.

@Dirk
Wie war das? 139db bei 30a stromaufnahme im Stall?


[Beitrag von LuxorN am 04. Feb 2005, 11:28 bearbeitet]
b3nn1
Stammgast
#16 erstellt: 04. Feb 2005, 15:23
naja ich hab das ganze jetzt nochmal zusätzlich über das Radio mit 12db abgeregelt. Man merkt einen deutlichen zuwachs in der Präzission des Woofers.
bei 12db geht immer noch büschen was durch.
Smaggs
Stammgast
#17 erstellt: 04. Feb 2005, 19:56
[quote="LuxorN
@Dirk
Wie war das? 139db bei 30a stromaufnahme im Stall? [/quote]

Wieviele von den Teilen waren das? und an was für ner Stufe und so???
KartoffelKiffer
Inventar
#18 erstellt: 04. Feb 2005, 21:37
2 stk. á 70l an der Phoenix.
MaikW81
Neuling
#19 erstellt: 07. Feb 2005, 10:10
Moin!

Ich hab auch den L30 und will ihm eine neue ES gönnen.
Was könnt ihr mir empfehlen im Preisbereich um 150 Euro?
Hab da an die Carpower Wanted 2/300 gedacht.
Was haltet ihr davon?
LuxorN
Stammgast
#20 erstellt: 07. Feb 2005, 10:44

MaikW81 schrieb:
Ich hab auch den L30 und will ihm eine neue ES gönnen.
Was könnt ihr mir empfehlen im Preisbereich um 150 Euro?
Hab da an die Carpower Wanted 2/300 gedacht.
Was haltet ihr davon?

hmm, ich würde eher richtung ner kleinen 1 ohm stabilen tendieren. z.b. ne as f1-130.

lt. angabe an 2 ohm gebrückt 320w, da geht schon einiges.
oder halt die spirit a600-2 mit ~500w an 2 ohm gebrückt.
sollte beides so grob in deinem budget liegen.
Hempboy
Stammgast
#21 erstellt: 09. Feb 2005, 01:27

LuxorN schrieb:

MaikW81 schrieb:
Ich hab auch den L30 und will ihm eine neue ES gönnen.
Was könnt ihr mir empfehlen im Preisbereich um 150 Euro?
Hab da an die Carpower Wanted 2/300 gedacht.
Was haltet ihr davon?

hmm, ich würde eher richtung ner kleinen 1 ohm stabilen tendieren. z.b. ne as f1-130.

lt. angabe an 2 ohm gebrückt 320w, da geht schon einiges.
oder halt die spirit a600-2 mit ~500w an 2 ohm gebrückt.
sollte beides so grob in deinem budget liegen.

Interessiere mich auch stark für die Spirit. Haste den Sub schon an dem Amp gehört? Oder kann jemand mit einer AudioSystem vergleichen? Wäre nett
MaikW81
Neuling
#22 erstellt: 14. Feb 2005, 20:29
Und was haltet ihr von der audiosystem f2-190?
polosoundz
Inventar
#23 erstellt: 14. Feb 2005, 20:29
Als Antrieb für einen Spirit? Ich würde sagen perfekt...
MaikW81
Neuling
#24 erstellt: 14. Feb 2005, 20:40
Perfekter als die Spirit A 600 - 2?
Hempboy
Stammgast
#25 erstellt: 14. Feb 2005, 20:49
Hab die AudioSystem F2-130 bekommen (für 105€) und sollte morgen oder Mittwoch hier sein. Dann wird mit dieser der Spirit betrieben.

Denke die 320W RMS sollten reichen, oder?
MaikW81
Neuling
#26 erstellt: 17. Feb 2005, 13:02
Und wo hast die bestellt?
Hempboy
Stammgast
#27 erstellt: 17. Feb 2005, 16:10
Die war bei eBay eingestellt, dann auf einmal aber nicht mehr. Habe dem Verkäufer ein Angebot gemacht, und da hat er sich glücklicherweise drauf eingelassen.

Kam heute an. Keinen Kratzer. Schönes Teil
b3nn1
Stammgast
#28 erstellt: 21. Mrz 2005, 22:12
So es wird sich was tun in meinem Auto.
Im Moment hat mich zwar noch eine Grippe heimgesucht, aber da ich noch 2 Wochen Osterferien habe, mit Abi soweit durch bin, sprich für Schule "nix" mehr tun muss, dürfte ich genug Zeit haben, endlich meinen ausbau zu vervollständigen.

Meine bisherige Headunit, das JVC SH99r läuft immer noch wunderbar. Keine Probleme bis jetzt und solange das so bleibt, spricht auch nix gegen die Weiternutzung.
Das Gerät wurde ja damals in verschiedenen Foren in den Himmel gelobt und ich muss sagen, nach den 4 Jahren, die das Gerät auf den Buckel hat, erstaunt es mich immer wieder.
Die Ansprechzeiten für CDs und MP3s sind einfach sehr gut.
Navigieren in Ordnern usw. macht richtig Spaß nach einiger Zeit und der Equalizer ist auch recht ansprechend gestalltet. Zwar nur 3 Bänder, dafür lassen sich diese anpassen und grobe Unstimmigkeiten verbessern.
Die chinchausgänge aus für die Front und Rear Boxen sind
vergoldet und weißen auch nach 4 Jahren gequetsche usw. keine Kabelbrüche usw. auf.
Zudem gibt es einen Subwooferausgang mit 4V und regelbaren Filtern 50HZ / 80HZ / 120HZ.
Fernbedienung läuft auch noch seit 4 Jahren mit der ersten Batterie.
Naja gut um, hab das Gerät dmaals sehr günstig bekommen und werde es auch noch weiternutzen

Als Frontsystem hab ich das Helix 62MK2 eingebaut.
Lief bis jetzt an der Headunit.
Frontsystem bleibt auf jeden Fall erstmal drin.

Hinten war bis jetzt ein Spirit L30 in 70 Litern verbaut.
Dieser bleibt auch weiterhin drin :-)
ist ja alles schön mit Teppich bezogen usw.
Bilder werden bei Gesundung folgen.

Als Antrieb hatte ich bis jetzt eine Signat Roc 1 MK2

Hat den Spirit gut angetrieben, nur war die Einstellung ein wenig schwierig, da ich den Spirit nicht brücken konnte.

Jetzt hat eine Freundin mich vor 3 Tagen gebeten eine Anlage für Sie zusammenzustellen.
Nur für Subwoofer + Endstufe wollte sie nicht mehr als 200 Euro ausgeben.
Hat leider aber schon Hutbalagentröten von Magnat, die mit an die Stufe sollen. Hört aber auch nur Techno, Hardcore, Schranz usw. von daher kann ich das noch nachvollziehen und gutheißen bei Gefallen ;-)
Naja Sie bekommt jetzt meine alte Signat, dann hat Sie
160 Watt an 4 Ohm für den sub und nochmal 2x 60 Watt für Front oder Hecksystem.
Als Sub hab ich ihr einen Axton Cab 308 besorgt, der sollte an 160 Watt schon gut gehen im Fiesta.
Spirit war zwar auch eine Überlegung, nur Prügel wird der
Axton wohl noch einen Hauch mehr.
Werde mir das ganze nach Fertigstellung mal einem Vergleich unterziehen.
Problematisch ist nur, das mein 70 Liter L30 nicht vorrangig auf Techno abgestimmt ist und hier sowieso Minuspunkte macht.
Mal schaun, vielleicht bau ich nochmal ein Testgehäuse ;-)
Habe vor kurzem jetzt noch eine Kenwoodstufe erstanden, die ich ihr dazu geben werde.
Die bringt 2x45 Watt gebrückt an 4 ohm.
Sollte für Front oder Hecksystem dann ausreichen.
Werde sie dann auch noch überreden ein günstiges Sinus Live System zu nehmen, das kommt dann entweder an die Signat oder Kenwood, mal schaun welche besser klingt ;-)

So zu mir.
Habe jetzt eine F2-130 von Audi System erstanden.
bringt 320 Watt an 2 Ohm und ist dazu 1 Ohm stabil.
Sprich perfekter Antrieb für meinen Spirit.

Das Helix kommt dann an eine Axton Stufe, die ich auch hier im Forum vor kurzen erstanden habe.
Denke mal die CAA20 ist solide aufgebaut und wird schon ordentlich klingen.
Besser als die 2x 15 Watt vom Radio auf jeden Fall :-)

Also die beiden Endstufen werden in mein Auto wandern.
Bei der Gelegenheit werde ich auch noch neue Kabel ziehen.
2,5qm² Kabel bei ebay für 1,29 für 5m ersteigert.
Wirklich gute Qualität die Strippe. Ist auch von Sinus Live.
Baumarkt wäre auf jeden Fall teurer gekommen, und die Qualität ist erheblich schlechter.
Nächste Woche wird dann mein
Auto auseinandergenommen Kabel gezogen Verstärker an die Rücklehne gebaut und die Boxenaufnahmen werde ich wohl schwarz streichen. Spachtel hab ich aber auch noch da, von daher, keine Ahnung, irgendwas wird bei rauskommen.
Hempboy
Stammgast
#29 erstellt: 30. Mrz 2005, 16:36
Der Axton prügelt mehr als so ein L30? Oder hab ich mich verlesen?

Wie performt der L30 nun an der AudioSystem Endstufe?

liebe Grüße
b3nn1
Stammgast
#30 erstellt: 31. Mrz 2005, 02:11
hab leider noch nichts von der Post bekommen.
Warte immer noch auf die Audio System Stufe, den Axton Woofer und die Axton Stufe.
Sobald alles da ist werde ich loslegen :-)
Zombi3
Stammgast
#31 erstellt: 31. Mrz 2005, 13:43
hab ich das jetzt richtig verstanden? wenn ich meinen Spirit L30 geschlossen verbauen will, dann am besten in ca 70L ?

und warum muss die Stufe für den L30 1 Ohm stabil sein? wenn ich die 2 4Ohm Spulen paralel schalte komm ich doch auf 2Ohm oder?


[Beitrag von Zombi3 am 31. Mrz 2005, 13:48 bearbeitet]
Hempboy
Stammgast
#32 erstellt: 31. Mrz 2005, 13:59

Zombi3 schrieb:
hab ich das jetzt richtig verstanden? wenn ich meinen Spirit L30 geschlossen verbauen will, dann am besten in ca 70L ?

und warum muss die Stufe für den L30 1 Ohm stabil sein? wenn ich die 2 4Ohm Spulen paralel schalte komm ich doch auf 2Ohm oder?

Richtig, dann hast du 2 Ohm. Aber die meisten Leute hier brücken eine 2-Kanal Endstufe. Und die hält im Normalfall höchstens 2x2Ohm aus, wenn du nun den Sprit anschließt geht das nicht. Du brauchst 2x1Ohm, damit die Endstufe gebrückt eben auf die 2 Ohm kommt

Und weniger als 60L würde ich dem Spirit wirklich nicht zumuten, da wird die Frequenz-Kurve ziemlich unsauber.

Hab jetzt ne Rolle von meinem Bruder bekommen und eine kleine Kenwood-Endstufe von eBay für 9€ Werd erst im Sommer im neuen Auto den Spirit verbauen.Darum interessiert es mich umso mehr wie die Sachen von b3nni so sind, und vor allem im Vergleich zu den Axton Sachen!
b3nn1
Stammgast
#33 erstellt: 31. Mrz 2005, 20:41
naja für Techno Onlyhörer macht der spirit in 50- 55 Litern schon richtig Spass... ist dann eben höher abgestimmt und nicht so tiefreichend....
mit 70 Litern ist meiner voll auf Rock abgestimmt...Techno ist ohne Probleme möglich, aber bei Rock oder Metal ist das ding einfach Göttlich *g*
sobald die Endstufe und Sub da sit werde ich anfangen zu testen....hoffe mal das Zeug kommt langsam mal an, da ichnur noch am wochenende jetzt Zeit habe...
Hempboy
Stammgast
#34 erstellt: 31. Mrz 2005, 22:06
Und ist der für HipHop auch empfehlenswert? Wieviel Liter da? Leg schon Wert auf Tiefgang
nacho117
Stammgast
#35 erstellt: 31. Mrz 2005, 23:12
hab mir von den Spirits auch zwei geholt.
Allerdings die L25, da ich fast nur Techno höre.
Sie spielen zusammen in nem ca. 97Liter großen Gehäuse.
Bin auch echt begeistert. Habe sie an ner Steg QM220.2 laufen.
Zu dem Preis ists echt nen Hammer!
b3nn1
Stammgast
#36 erstellt: 02. Apr 2005, 01:42
Für Hip Hop und Black würde ich einem 111 Liter geschlossen geben, dann geht aber wirklich was....
Mit 70 Litern ist die Kurve schon schön geformt, aber mit 111 sgeht sie wirklich bis 32HZ und dann kann er auch tief spielen.
Gehäuse muss dann aber sehr gut verarbeitet sein um schwingungen zu vermeiden und es muss dicht sein.


[Beitrag von b3nn1 am 02. Apr 2005, 21:56 bearbeitet]
Hempboy
Stammgast
#37 erstellt: 11. Apr 2005, 08:51
Gibts jetzt schon was neues bei dir? Schon was getestet?

//ps: hab heute Nacht bei eBay den Spirit L30 für 29,38€ neu (!!!) bekommen


[Beitrag von Hempboy am 11. Apr 2005, 08:51 bearbeitet]
b3nn1
Stammgast
#38 erstellt: 11. Apr 2005, 13:38
bis auf den Subwoofer hab ich alles zusammen, die Twister Endstufe ist schon drin und die Axton auch.
muss da aber noch was dran amchen bevor ich euch Bilder zeige, so darf das gar keiner sehn ;-)
fahr auch im Moment noch ohne Sicherung....mit nem 35er Kabel von vorne nach hinten...
Hempboy
Stammgast
#39 erstellt: 11. Apr 2005, 16:01
Der Sub wird heute bezahlt, und dann such ich wieder eine neue Endstufe, darum bin ich auf deinen Bericht gespannt. Du testest ja die Twister UND die Axton mit dem Spirit, oder? würdest mir einen riesen Gefallen tun.

Welche Endstufen sind es denn genau?
b3nn1
Stammgast
#40 erstellt: 11. Apr 2005, 16:29
also bei dem Spirit hatte ich bis jetzt dran Magnat Classic 320, dann eine signat Roc 1 MK2 und jetzt eine AS F2-130.
schreibe morgen englisch Klausur und danach wird wohl mein Erfharungsbericht kommen.
Die Axton CAA20 ist nur fürs Frontsystem da...da hängt mein Helix Blue 62 MK2 dran :-)
Hempboy
Stammgast
#41 erstellt: 11. Apr 2005, 16:54
Und wie war die Performance an der Magnat und der Roc1? Schreib bitte dazu, wie du den Spirit dabei angeschlossen hast (die Magnat hat ja 4x80W/2x160W und die Signat 4x60W). Bin brennend an deinen Erfahrungen interessiert.

Du hast geschrieben, dass 111L für HipHop ideal wären. Geht auch 70L und dann das Gehäuse mit Sonofil oder Muhwolle vollgestopft? Will den Nutzen meines Kofferraums nicht vermissen aber dennoch Druck!
b3nn1
Stammgast
#42 erstellt: 13. Apr 2005, 16:51
für Hip Hop würde ich das ding klar in ein 11l Gehäuse baun, schöner doppelter Boden und es klappt auch mit der Kiste Bier ;-) hab auch nur nen kleinen Ibiza...
An der Magnat ging der wie Rotz, hing auch nur 5 Minuten dran....an der signat ging er richtig gut, nur braucht man immer 2-3 Monate, bis man den mal richtig eingestellt hat ;-) man muss ja beide Spulen getrennt voneinander Einstellen.
mit der AS geht er richtig gut. Einstellen ist kein Problem.

So zu dem kleinen Axton Cab 308...muss sagen der kleine macht bei Techno richtig radau. Masiert meinen Rücken sogar richtig schön.
Was den Klang angeht, so ist er dem Spirit um Welten unterlegen. So auch der Tiefgang...der Spirit soll ja kein Tiefbasswunder sein, aber Hip Hop, Drum and Bass usw. kanner alles besser wie der Axton. Da fehlt einfach was, auch die Dynamik bei Rock.
Der Spirit integriert sich wunderbar zum Frontsystem.
Tiefgang, Schnelligkeit alles da...
das fehlt rigendwie beim Axton...schwer zu beschreiben, aber man hat das Gefühö der Bass unterschlägt Details, die der Spirit wiedergegeben hat.
Werde aber nochmal am Wochenende mit einem Freund Probehören und den Axton auch mal an die Signat anklemmen.
Hab ihn jetzt nur Testweise im Auto an die AS F2-130 angeklemmt. Dann kommt nochmal ein kurzer Bericht...
Was ich aber jetzt schon sagen kann ist, dass der Axton dem Spirit in Rock und Hip hop Black usw. unterlegen ist.
Schranz spielt der Axton sehr gut, solange es im oberen Frequenzbereich abläuft...
Hab mehrere Schranzmixe da, die auch mal tiefere Passagen haben und da merkt man deutlich den abfall der Lautstärke. Man kann richtig fühlen wie ihm die Puste ausgeht.
Dancefloor, Techno, Pop usw. mag er ganz gerne, legt dann auch einen netten Bass hin.
Zu der Klangcharakteristik muss ich sagen, dass der Axton auch fetter spielt wie der Spirit.
Gegen den Axton ist der Spirit wirklich Staubtrocken.
Naja würde dem Spirit also auf jeden Fall dem Vorzug geben.

Wenn Kollege Wochenende kommt bringt er auch eventuell noch ne F2-300 mit, dann geb ich mal 750 Watt auf den Spirit und schau mal was er dann sagt.
Mit den 320 Watt von der kleinen 130er AS ist er auf jeden Fall noch nicht ausgelastet.
D@rk-Soul
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 13. Apr 2005, 19:23
Dann freue ich mich schon mal deinen Eindruck, da mir seit gestern die gleiche Zusammenstellung vorschwebt.

(Spirit L30 + F2-300)


Torsten
Hempboy
Stammgast
#44 erstellt: 13. Apr 2005, 19:44
Dann bin ich ja mal auf den Bericht gespannt.

B3nn1, meinste ich kann das Gehäuse aus 16mm Sperrholz machen und die Front aus 27mm MDF? Nur die 2 Arten hat mein Dad auf der Arbeit, und alles mit MDF würde ziemlich schwer werden
b3nn1
Stammgast
#45 erstellt: 13. Apr 2005, 22:35
vergiss es...würde dem bei der Gehäusegröße schöne 27mm geben :-) das tut dem richtig gut.... 16er Sperrholz ist imho ungeeignet...
meine Kiste hat ne 22er Frontplatte und der Rest ist 19er, naja die Kanten sind noch 22er. innen hab ich noch eine Verstrebung in der Mitte.
F2-300 und ein Spirit werden sicher tierisch gut abgehn.
Bin also wirklich beieindruckt wie das ganze im Vergleich zum Axton ausfällt. werde auch gleich mrogen die Aktion vorzeitig beenden und meinen Spirit wieder anklemmen :-)
Hempboy
Stammgast
#46 erstellt: 14. Apr 2005, 06:28
aber wird das ganze dann nicht etwas schwer wenn ich 27mm Holz überall nehme?
D@rk-Soul
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Apr 2005, 13:40
Hast du die F2-300 schon da?
Hempboy
Stammgast
#48 erstellt: 14. Apr 2005, 19:50
So, habe mein Gehäuse gerade bei meinem Dad in Auftrag gegeben.

Es wird überall 27mm MDF-Holz genommen (bevor das Sperrholz wirklich Mist ist) und es sind beide Seiten angeschrägt, damit sich der Schnall best-möglich bricht. Das Innenvolumen liegt bei knapp 85L, wird aber rechnerisch noch mehr, da das Gehäuse komplett mit Watte gefüllt wird.

Dann bin ich ja mal gespannt
whisky2k2
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 18. Apr 2005, 20:06
hallo!

danke für den erfahrungsbericht!
der spirit scheint mir aufgrund des preises sehr angenehm

ich höre hiphop/rock/bissle house. also käme für mich nur so ein 111l gehäuse in frage. wäre das ein g-gehäuse oder br?

mein problem ist, dass ich dem aber nur ca 200wrms bieten kann. würde er damit in einem so großen geschl. gehäuse klar kommen? will keine lautstärkeorgie, aber sollte klingen.

gibts den noch woanders, ausser ebay?

mfg
whisky
b3nn1
Stammgast
#50 erstellt: 18. Apr 2005, 20:30
woanders ist er leider ausverkauft...sonst hat ihn normal noch http://www.carhifi-shopping.de/pi172526251.htm?categoryId=7


Das Gehäuse wären 111 Liter geschlossen....
200 WRMS dürften da aber auch schon wieder zu wenig sein...
an welche Endstufe möchtest du ihn den anklemmen?
Für den Spirit gibt es sehr viele günstige Möglichkeiten um ihn anzutreiben.
whisky2k2
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 18. Apr 2005, 21:33
hiho, danke für die schnelle antwort.

die stufe ist eine picasso 4.480
im idealfall liegen bei 4ohm mono 240wrms an. wie gesagt, idealfall.

das prob ist aber auch, mit der doppelspule. dann kann ich ja entweder parallel -> 2ohm oder in reihe -> 8ohm ereichen. da hab ich ja dann nen leistungsverlust, wenn ich den 8ohm an 2 kanäle hänge

suche einfach nen guten woofer bis 100 euro, der mit ca 200wrms klar kommt und mir bissle klangspektrum zum fs bringt. denke da vll an nen axton 308 oder so, aber der is für die bewertungen ja schon wieder ziemlich teuer. ein radion 12" ist mit 200w nicht befriedigt. vll wirds daher ein radion 10", taugt der denn dann für hip hop? sry4offtopic
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Rodek RC162RP + Audio Art 400.2 @ Spirit L30
Andy@Basshorn am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  5 Beiträge
Impulse Cw 1712 Erfahrungsbericht!
*alne* am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  5 Beiträge
Erfahrungsbericht Monacor/Carpower SONIC 10
Brainhammer am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  36 Beiträge
Erfahrungsbericht / meine Anlage / + videos
lxr am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht: Gladen (AudioSystems)
Joh4nnes am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  5 Beiträge
Erfahrungsbericht : Blaupunkt Sevilla MP54
draussenhund2k am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht DD 2012
Lmul am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht Atomic Manhattan 15
Alekz am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  47 Beiträge
MTX 5512 Erfahrungsbericht
Nickon am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht: Clarion 778 RUSB
Viktor_W am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  58 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpebo66450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.146