2x4 ohm = 8 ohm?

+A -A
Autor
Beitrag
~HEAVY|BASSLINE~
Stammgast
#1 erstellt: 18. Nov 2007, 02:34
nicht das ihr denkt dass ich zu dumm bin um 2 mal 4 zu rechnen. ich habe eine frage zu den thema lautsprecher chassis. als beispiel nehm ich mal das chassi von speaka

Technische Daten
Sinus: 150 W
Max. Belastbarkeit (Musik): 170 W
Impedanz: 2 x 4 Ω
Frequenzbereich: 32 - 1800 Hz
Resonanzfreq.: 32 Hz
Schalldruck: 89 dB
VAS: 80.7 l
QTS: 0.68
Außen-/Korb-Ø: 254 mm
Einbau-Ø: 233 mm
Einbau-Tiefe: 110 mm
Gewicht: 2020 g
____________
dort wo steht impedanz 2 x 4 Ω ... heist dass nur das dass chassi 8 Ω hat bzw. das die es nur etwas verwirrender hingeschrieben haben... oder hat das irgend eine andere bedeutung... ??

wär toll wenn ihr helfen könntet...
detegg
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2007, 02:49
Das Chassis hat 2 Schwingspulen mit je 4R, in Reihe geschaltet = 8R, parallel = 2R

Gruß
Detlef
validator
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Nov 2007, 02:50
Hallo,

2x 4ohm heisst "Doppelschwingspule". In Reihe geschaltet ergibt das 8ohm, parallel allerdings 2ohm!

Reihe = "+" des einen Anschlusses/Schwingspule mit "-" des anderen verbinden und die anderen zur Weiche.

Gruss
Vali

upps - zu langsam


[Beitrag von validator am 18. Nov 2007, 02:52 bearbeitet]
~HEAVY|BASSLINE~
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2007, 02:52
was heist das genau ... brauch ich dann für dass chassi wohl nicht nur 1 nen ausgang vom verstärker sondern 2?

also dass ich dann 4 kabel am chassi anschliesen muss??

könnt ihr weng leichter erklärn was ich machen müsste wenn ich keine frequenzweiche dazwischen schalte und 8Ω haben will


[Beitrag von ~HEAVY|BASSLINE~ am 18. Nov 2007, 02:56 bearbeitet]
detegg
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2007, 02:56
bitte hier lesen!
Tomacar
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2007, 03:28
Da muss ich jetzt einfach mal riskieren, eine "dumme" Frage zu stellen:

Wie beeinflusst die Spule des ersten Lautsprechers bei Reihenschaltung die Weichenschaltung im Vergleich zum Parallelbetrieb.


In dem Link steht auch was davon, dass der Klang bei Reihenschaltung schlechter wird...??
anymouse
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2007, 07:26
@Tomacar:


Tomacar schrieb:
Wie beeinflusst die Spule des ersten Lautsprechers bei Reihenschaltung die Weichenschaltung im Vergleich zum Parallelbetrieb.


Der Artikel bezieht sich auf die Reihenschaltung von mehreren Chassis, nicht nur zwei Spulen. Bei verschiedenen Chassis ergeben sich durch Resonanzunterschiede leicht andere Impedanzverläufe, wodurch die Spannung am verstimmten Spannungsteiler (was die beiden Chassis ja sind) nicht mehr wie gewünscht symmetrisch aufteilt.

Bei einem Mehrschwingspul-Chassis verändert sich fast nur das elektrisch erzeugte Magnetfeld, so dass hier deutlich geringere Fehler zu erwarten sind.


Skinni_Black schrieb:
was heist das genau ... brauch ich dann für dass chassi wohl nicht nur 1 nen ausgang vom verstärker sondern 2?


Du kannst zwei Ausgänge nehmen, oder aber die Spulen parallel oder in Reihe schalten. Das mit den zwei Ausgängen bietet sich bei passiv getrennten Mono-Bass-Einheiten (2.1) an: bei 2.1-Systemen muss ja der Tieftonanteil von zwei Kanälen auf einen Kanal gemischt werden. Dies ist nach den Endstufen auf elektrischem Wege schwierig zu erreichen; wenn man es davor macht, braucht man eine dritte Endstufe. Über die zwei Schwingspulen kann man die eine an den linken, die andere an den rechten Kanal anschließen; dann erfolgt die Mischung magnetisch, was deutlich weniger Probleme bereitet.

Ich möchte an dieser Stelle nicht noch auf die Vor- und Nachteile von passiven Weichen im Bassbereich eingehen.


Skinni_Black schrieb:
wenn ich keine frequenzweiche dazwischen schalte und 8Ω haben will


Du wirst aber schon eine Weiche benötigen, ess sei denn Du möchtest nur bis ca. 1,8 kHz hören. Die Weiche benötigst Du, um den Tiefton vom Hochtöner und den Hochton vom Tieftöner wegzuhalten. Letzteres klingt schlecht, ersteres kann den Hochtöner beschädigen.

Mir schwant, dass da noch andere Stolpersteine unglücklich im Weg liegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mehr output bei 2x4 Ohm oder 1x 8 Ohm Brücke?
markusred am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  8 Beiträge
8 Ohm und 4 Ohm?!?
Johnyboy am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
4 Ohm auf 8 Ohm Umbau ?
Aloae am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  16 Beiträge
Von 4 Ohm auf 8 Ohm umrüsten
artoc am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  15 Beiträge
8 Ohm Chassis in 4 Ohm Box ?
am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
Grundlagen: 3 x 8 Ohm = 24 Ohm ?
AndG am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  15 Beiträge
4 ohm Lautsprecher an 8 ohm Frequenzweiche?
blob am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  7 Beiträge
8 Ohm Chassis an 4 Ohm Weiche ?
schnuddel55 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  17 Beiträge
8 Ohm Chassis an 4 Ohm Weiche
aehem am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  10 Beiträge
8 Ohm Subwoofer auf 4 Ohm bringen?
miko am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMFH90
  • Gesamtzahl an Themen1.475.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.057.885

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen