Wie präzise 15° Gehrungsschnitte herstellen?

+A -A
Autor
Beitrag
backmagic
Inventar
#1 erstellt: 31. Dez 2009, 01:33
Mal ne Frage an die Lautsprecherbau Profis, wie stellt Ihr präzise 15° Gehrungsschnitte her (z.B. für ein Gehäuse mit 30° Ecke.

Ich will grade dreieckige Gehäuse bauen aber bei nur ca 1 cm Materialdicke hab ich schon ca 4 cm Schnitttiefe und die werden leider nicht so präzise wie ich das gerne hätte.

Bis 45° Grad kann ich mit dem org. Anschlag arbeiten, die werden exakt, aber die spitzen die ich senkrecht schneide verlaufen etwas weil ich die nicht mehr sauber führen kann.



[Beitrag von backmagic am 31. Dez 2009, 01:37 bearbeitet]
A._Tetzlaff
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2009, 01:36
Ich bin zwar kein Profi, aber das geht am besten mit einer Tischkreissäge, alternativ Handkreissäge mit Führungsschiene oder auch mit einer Oberfräse (für die gibt es Fräser für winklige Kanten, 15° sollte man da auch bekommen).

Ich sehe gerade, was Du vorhast: Das geht natürlich nicht mit den üblichen Mitteln (normalerweise gehen maximal etwas über 45°), sondern das Brett steht senkrecht(!) auf der Tischkreissäge. Dazu muss man sich einen passenden Anschlag selbst bauen, also meine ich, denn ich habe sowas noch nicht fertig gesehen.


[Beitrag von A._Tetzlaff am 31. Dez 2009, 01:41 bearbeitet]
backmagic
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2009, 01:41
Meine Formatkreissäge kann ich ja nur mit dem org. Anschlag auf 45° anschlagen.

Was ich darüber hinaus sägen will muss ich ja senkrecht führen und hab somit keine präzise Führung mehr.
herr_der_ringe
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2009, 08:02
formatkreissäge ist schon mal nicht schlecht, dachte beim ersten beitrag noch, du wolltest mit stichsäge& co anrücken...

dir bleibt eigentlich nur, eine lehre (45° oder gleich im entsprechenden winkel) zu bauen und diese sicher auf dem schlitten zu verankern, und dein brett wiederum (z.b. mit schnellspannern) auf dieser lehre festzuspannen bzw. festschrauben.
backmagic
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2009, 08:08
Sowas habe ich befüchtet. Also einen Aufbau, z.B. 30 Grad würde mir reichen und darauf nochmal einen eigenen Parallelanschlag drauf.

Das bündig zum exakten in Flucht verankern und dann würde sich der Schnitt des 45° Winkels der Säge und der des Aufbaus z.B. 30° auf 75° zur Fläche hin addieren womit ich auf meine 15° komme.


Dann wärs ideal wenn ich der Säge einen Sockel spendieren würde um diese gesamt in 30° zur Gegenrichtig kippen zu können.
SRAM
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2009, 14:40
Wenn du es sägen willst, dann eine Lehre mit entsprechendem Winkel fertigen und diese mit dem Rohling fest verschrauben. Wenn die Säge ein neigbares Blatt hat, dann dieses auf den maximalen Winkel (meist 45°) einstellen, dann kann die Lehre kleiner ausfallen.

Falls du eine Hobelmaschine mit großem Tisch im Zugriff hast, dann würde ich ein Übermaßbrett auf eine 15° Lehre schrauben (Freigang nicht vergessen), die Kante solange abhobeln bis sie mir zusagt und erst dann das Brett auf Länge sägen.

Guten Rutsch SRAM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche herstellen, aber wie?
kriko100 am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  6 Beiträge
MDF Kegel wie Herstellen ?
saad am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  20 Beiträge
grundsätzlie frage zum selbstbau --> gehrungsschnitte
type_r am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  15 Beiträge
Gehrungsschnitte wo bestellen? (im Netz)
ronmann am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  36 Beiträge
Sicken selber herstellen
BASSINVADER am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  22 Beiträge
Sandwich Material herstellen.
JulesVerne am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2017  –  18 Beiträge
Wie präzise sind Bauanleitungen
Trymon am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  6 Beiträge
Gehrungsschnitte mit der Oberfräse. Kleinen Tooltisch gebaut.
Robert_K._ am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  12 Beiträge
Gehäusebau: Wie eine Gehrung ohne Tischkreissäge herstellen?
TobyK am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  20 Beiträge
Konkave Vertiefung in mdf herstellen, wie?
ocb820 am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedOrlando_Nelson_Lacerda
  • Gesamtzahl an Themen1.475.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.051.409

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen