Problem mit Frequenzweichenbau

+A -A
Autor
Beitrag
Onix1987
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2010, 20:15
Hallo Leute,

ich baue gerne Lautsprecher. Ich habe nur ein Problem. Ich kann Schaltpläne nicht so lesen, dass ich es auf einer Leiterplatte bringe und dann die Frequenzweiche löte. Ich habe die Mission Mita von Uible gebaut und einem bekannten Geschenkt, dort habe ich mich allerdings an den Bildern der Homepage orientiert.

Habt ihr vll. Tipps für mich?

Vielen Dank

Onix
detegg
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2010, 20:44

Onix1987 schrieb:
Habt ihr vll. Tipps für mich?

... in welcher Richtung genau?

:- Detlef
kore
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2010, 21:33
ich schätze mal er meint das so: er hat damals eine FW gebaut, die es auf dieser seite hier:
link
gab.

er selbst fühlt sicher aber nicht fit genug, die bauteile in den schaltplänen der frequenzweiche von allein auf so ein brettchen zu zaubern.

ich denke das sollte doch nciht so schwer sein. solange du weißt, was spule, kondensator und widerstand sind, kannst du die bauteile doch alle erstmal so zusammenlegen, wie sie auf dem schaltplan aussehen müssten. dabei kanst du mit den fingern abfahren, wo welches kabel und welches bauteil hinkommt. du kannst die bauteile auch erstmal mit heißkleber auf einem brettchen fixieren, wie sie im schaltplan liegen, dann verbindest du alle beinchen miteinander und klemmst nach einem widerstandstest mit dem multimeter, die lautsprecher an. dann drehst du den verstärker langsam auf, damit der nicht kaputt geht, falls was falsch verdrahtet wurde, und das war.

das ganze dann 2 mal für links UND rechts

meinst du DAS, was dir schwierigkeiten bereitet?
zur not, schreib ne pm, dann kann man dir auch dabei helfen

im allerschwersten falle, miss alle bauteile in ihren dimensionen aus, dann klopp ich dir das zusammen und schicke dir ein bild aber dann lernst du halt nix dabei.

nur mut, du kriegst das schon hin
Onix1987
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2010, 22:04

kore schrieb:
ich schätze mal er meint das so: er hat damals eine FW gebaut, die es auf dieser seite hier:
link
gab.

er selbst fühlt sicher aber nicht fit genug, die bauteile in den schaltplänen der frequenzweiche von allein auf so ein brettchen zu zaubern.

ich denke das sollte doch nciht so schwer sein. solange du weißt, was spule, kondensator und widerstand sind, kannst du die bauteile doch alle erstmal so zusammenlegen, wie sie auf dem schaltplan aussehen müssten. dabei kanst du mit den fingern abfahren, wo welches kabel und welches bauteil hinkommt. du kannst die bauteile auch erstmal mit heißkleber auf einem brettchen fixieren, wie sie im schaltplan liegen, dann verbindest du alle beinchen miteinander und klemmst nach einem widerstandstest mit dem multimeter, die lautsprecher an. dann drehst du den verstärker langsam auf, damit der nicht kaputt geht, falls was falsch verdrahtet wurde, und das war.

das ganze dann 2 mal für links UND rechts

meinst du DAS, was dir schwierigkeiten bereitet?
zur not, schreib ne pm, dann kann man dir auch dabei helfen

im allerschwersten falle, miss alle bauteile in ihren dimensionen aus, dann klopp ich dir das zusammen und schicke dir ein bild aber dann lernst du halt nix dabei.

nur mut, du kriegst das schon hin


Cooler Typ,

jo hab ich so gemeint...nein mal im ernst. Genau das ist mein Problem und ich wollte mich nun an einen teuren Lautsprecher ranwagen und bin mir halt unsicher.

Warscheinlich muss ich einfach meinen ganzen Mut zusammen nehmen....;0)
kore
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2010, 22:10
dann mach halt vorher ein bild und stelle es rein. dann können auch nochmal ein paar augen mehr drüberschauen.

gruß

hier nochmal ein LINK


[Beitrag von kore am 10. Jan 2010, 23:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem bei Frequenzweichenbau
klausinger86 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  17 Beiträge
Frequenzweichenbau
JonesB am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  26 Beiträge
Frequenzweichenbau
Heissmann-Acoustics am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  15 Beiträge
Frequenzweichenbau
luto9582 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  4 Beiträge
Frequenzweichenbau
Metal_Man am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  6 Beiträge
Frequenzweichenbau
*Fred* am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  12 Beiträge
Problem mit Frequenzweiche??
nictobi am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  6 Beiträge
Fragen zum Frequenzweichenbau
OlDirty am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  2 Beiträge
Frequenzweichenbau/ 2.1- System bau
cl96 am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  48 Beiträge
Passive Frequenzweiche nachbauen
mAxxl_ am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSiggi3
  • Gesamtzahl an Themen1.475.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.195