Laplace XT Standard

+A -A
Autor
Beitrag
marconyx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2005, 20:05
Hi zusammen,

ich will euch die Bilder meiner Laplace XT nicht vorhalten.
Das ganze wurde wenig spektakulär aufgezogen.

1. LS Bausatz bei www.lautsprechershop.de bestellt.
2. Im Baumarkt Holz zusägen lassen.
3. Zusammenbau

Hinweise:
-Die Innenverkabelung ist CAT5e, hab ich von der Pascal XT RTB Version abgeschaut. Der Rest ist alles Standard.


Na seht selbst was dabei herauskam...

Innenansicht des LS inkl. Frequenzweiche:
http://img31.exs.cx/img31/3651/innenansicht5sp.jpg

Fertig zusammengeleimter LS (MDF roh):
http://img31.exs.cx/img31/5644/fertigmdfroh8ub.jpg

Fertiger lackierter LS:
http://img31.exs.cx/img31/5375/fertig212hr.jpg

Nahansicht des fertigen LS (Chassis):
http://img31.exs.cx/img31/6024/nahansichtchassis0lb.jpg

mfg
Marco


[Beitrag von marconyx am 22. Jan 2005, 20:25 bearbeitet]
HulleBulle
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2005, 20:16

wurde wenig spektakulär aufgezogen.


... Und trotzdem ein sehr ansprechendes Ergebnis!

Glückwunsch. Dein erstes Projekt?


der Neue hier
Jogi42
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2005, 20:20
Glückwunsch, sehr edle Lackierung. Wie bist du mit dem Klang zufrieden. Plane momentan die Pascal XT und die ist ja ähnlich bestückt.
audiofisk
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2005, 20:26
Klassisch im kleinen Schwarzen.
Gefällt mir gut... wäre eine Alternative für meine Rears...
Müßte halt die Form anpassen, noch mal den 'Betonmischer' anwerfen und den
weissen Zement verarbeiten ...

Wenn Du das [edit]erste[/edit] Bild zurechtdrehen willst,
lad dir z.B. IrfanView runter, einschließlich des Plugin-Packs.
Beides installieren, dann gibts im Menu unter
'Optionen`(Options)'
'JPG Verlustfreie Funktionen (JPG lossless operations)'.
Damit kannst Du das Bild dann um 90° drehen.
Danach erneut hochladen.
Dann den Link korrigieren oder neues Posting hinzufügen.

Gruß, ]-audiofisk°<

[edit]hmm, schneller Zuwachs per edit[/edit]


[Beitrag von audiofisk am 22. Jan 2005, 20:35 bearbeitet]
marconyx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jan 2005, 20:27
Hi Leute,

wow seid ihr schnell...

Ich bin vom Klang begeistert. Ich weiss nicht was ich sagen soll...

mfg
Marco
Heimwerkerking
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2005, 20:41
Sieht gut aus Respekt. Vor allem das Finish gefälltmir. Weiß selbst wie schwer es ist mit Schwarz eine anständige Oberfläche hinzubekommen. (Wobei auf dem letzten Bild eine Stoßkante doch noch zu erkennen ist *ggg* )
Wie gesagt gefallen mir gut und ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen neuen Boxen
audiofisk
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2005, 20:52
Hey, auf neu hinzugekommenen Detailbildern siehts noch besser aus.

Auf dem Innenansichtbild ist zu sehen,
das du die CAT5 Netzwerkkabel je eines für (+) und eins für (-) verwendest.
Damit verschenkst Du evtl. gerade beim Hochtöner Potential,
das diese Verkabelungsvariante bereit hält, nämlich die paarweise verdrillten Adern.

Um das zu Nutzen, nimmst Du von beiden Kabeln alle Adern mit weisser Basisfarbe für Plus (+)
(für (+) sind die 'hellen' üblich)
und drillst sie an jedem Ende zusammen.
Für Minus (-) gehts Du genauso vor und nimmst dafür alle
mit bunter Basisfarbe.

Nicht vertun, sonst gibts einen Kurzschluss mit bösen Folgen
für den Verstärker.

Das geht auch mit 3 oder mehr parallelen Kabeln.
Wenn Du die Querschnitte umrechnen willst:
auf Deinen Kabeln sollte irgendwo ein 'AWG' Wert stehen.
Üblicherweise 22,23 oder 24.
Das ist der Querschnitt pro Ader, den du Mithilfe z.B.
dieser Tabelle umrechnen kannst in Quadratmillimeter.
In Deiner Variante entspricht dann 8*'dieser Wert' dem
Querschnitt.
Ganz genau genommen ist die Leitfähigkeit gegenüber einem Massivleiter
mit dem gleichen Querschnitt geringfügig kleiner, sollte Dich aber für etwaige Berechnungen nicht stören.

Gruß,
]-audiofisk°<
marconyx
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jan 2005, 21:52
@audiofisk

Das mit dem verdrillen wusste ich nicht, danke für den Tipp.
Lässt sich jetzt leider schwer ändern. Klingt bisher aber auch so sehr sehr gut...

Kabeldurchschnitt habe ich einfach mit 2mm² pro Cat5 Kabel angenommen, also für (+) und (-) geweils 2mm². Ich denke das ist bei den knapp ein Meter Länge ausreichend. (Standardkabel ist glaub ich nur 1,5mm² oder sogar 1mm²)

Vielen Dank fürs Lob wegen Lackieren, ja ich hab das auch zusammen mit einem Lackierer bewerkstelligt. Alleine hätte ich das nie geschafft...


mfg
Marco
audiofisk
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2005, 00:18
Also, nach ein paar Mails und bevor das jetzt hier Richtung Vodoo-Meditation driftet,
rudere ich ein Stück zurück:
laut der reinen Lehre wäre Verdrillen nötig,
hören kann man aber eher den vergrößerten Kabelquerschnitt.

Also keine Notwendigkeit noch mal alles aufzudröseln,
ausser Du möchtest Dir im Vergleichshören (eine so, eine anders) selber Gewissheit erhören.

]-audiofisk°<
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laplace XT ist fertig
samothrengaw am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  18 Beiträge
Bausatz Alcone Laplace XT
FlyingDaniel am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  4 Beiträge
Pascal XT RTB - Bilder&Story
audiofisk am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  265 Beiträge
Alcone Laplace XT ?
ioncatcher am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
Alcone Laplace XT... oder Fragen Zum Klang der Pascal XT
Majo am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  5 Beiträge
Projekt: Alcone Pascal XT
dAN1 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  44 Beiträge
Pascal XT
name am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  36 Beiträge
Dämmung Pascal XT
fox18 am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  5 Beiträge
Dirac XT gegen Fertig-LS
Lotion am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  16 Beiträge
Gehäuse Pascal XT
fox18 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedTheSilencer1983
  • Gesamtzahl an Themen1.472.112
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.389

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen