Frage zum BR-Rohr

+A -A
Autor
Beitrag
Walzing
Stammgast
#1 erstellt: 27. Apr 2017, 21:55
Hi,

ich habe hier eine alte JBL OnStage 400 die ich zerlegt habe und in ein neues Gehäuse stecken möchte.
Ich habe errechnet, dass das alte Gehäuse ca. 2,5 Liter hatte.
Eingebaut war auch ein BR-Rohr, das aber ziemlich gebogen und lang ist.

Der Tieftöner ist ein Harmann Kardon: 320-0024-001 - Bilder gibt es genug davon im Netz. Daten konnte ich leider keine finden.
Das BR Rohr sieht so aus:
BR Rohr - JBL OnStage400

Die Länge ist ca. 30cm. An der schmalsten Stelle ist der Durchmesser ca. 3cm.

Das bekomme ich so nicht in das Gehäuse und brauche jetzt eine alternative. Ein Flachkanal wird nicht gehen, da ich die 30cm länge nicht unter bekomme. Oder kann ich den auch falten?

Gruß
Walzing
Walzing
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2017, 22:06
Gleich eine Frage hinterher - ich habe gerade gelesen, dass der Trichter nicht mit zählt. Wenn ich den Trichter links auf dem Bild abschneide, dann könne ich den unterbringen.
Wholefish
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2017, 22:35
Du kannst den Kanal falten, auch wenn er flach ist.
Ich bin aber überfragt, was der BR Kanal sein soll, wenn er keine konstante Querschnittsfläche hat? Ich vermute, das hat einen akustischen Hintergrund.

Aaaber: durch den Einbau in ein anderes Gehäuse veränderst du die Abstimmung des Lautsprechers, das heißt du müsstest die Frequenzweiche anpassen.
Wieso der Aufwand?
Walzing
Stammgast
#4 erstellt: 27. Apr 2017, 23:03
Gehäuse ist hin, Elektronik inkl. Verstärker ist i.o.
Da dachte ich mir, das rette ich

Das Rohr links ist sicher so geformt wegen dem org. Gehäuse.
MBU
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2017, 04:14
So ein BRK (außen großer, innen kleinerer Querschnitt) sorgt für weniger Strömungsgeräusche. Umrechnen kann man das schlecht bis gar nicht. Man müßte die Abstimmfrequenz (Impedanzmessung) im alten Gehäuse messen und könnte dann einen Kanal für das neue Gehäuse berechnen.
Big_Määääc
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2017, 06:27
könnte man mit Hornresp nachsimulieren.
doch bei do kompakten Gehäusen kann man eig davon ausgehen die komplette Länge anzunehmen
und als Fläche die engste Stelle.
MBU
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2017, 13:00
Man könnte natürlich auch annehmen, daß die Erde eine Scheibe ist und angesichts des "horrenden" Preises, der für einen solchen Lautsprechers aufgerufen wird, diesen bei EBay-Kleinanzeigen suchen.

Jetzt mal ganz im Ernst - das Teil wird derzeit bei Kleinanzeigen ab 25 Euro angeboten. Für den Preis würde ich Ersatz kaufen und nichts selber bauen, weil der Selbstbau auf jeden Fall deutlich zeitaufwendiger und teuerer würde.


[Beitrag von MBU am 28. Apr 2017, 13:01 bearbeitet]
Walzing
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2017, 13:38
Hi,

natürlich kann man sich einfach so ein Ding für 25€ bei eBay Kleinanzeigen kaufen. Man kann auch einfach die kleinen, feinen Harmann Kardon Chassis in die Tonne treten und was ganz anderes kaufen, da der iPhone Dock eh nirgends mehr passt.

Das ganze soll auf einen kleinen Technik/Handtaschenschrank integriert werden, der im Flur steht. Den hätte ich mir auch bei Ikea kaufen können und einfach ein Amazon Echo drauf stellen können. Dann hätte ich mir die ca. 10h bisher sparen können.

Warum überhaupt Lautsprecher selber bauen - gibt es fertig z.B. von DynAudio

Aber manchmal, manchmal ist mir der DIY Gedanke einfach wichtiger. Das brauche ich als Ausgleich zu meinem Job...

cu
Walzing
MBU
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2017, 20:00
Ja natürlich kann man bauen, was einem Spass macht. Am besten macht man sich dann schlau, wie man z.B. eine Impedanzmessung hinbekommt und wie man einen neuen Baßreflexkanal ausrechnet.
Walzing
Stammgast
#10 erstellt: 29. Apr 2017, 08:43
Was soll ich jetzt sagen...
S04-Hotspur
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2017, 08:52
Ich würde den Trichter abschneiden und das Reflexrohr kürzen, bis es in das neue Gehäuse passt. Und in Kauf nehmen, dass die Abstimmfrequenz ein wenig höher liegt. Pragmatismus statt Perfektion.

Gruß, Andreas


[Beitrag von S04-Hotspur am 29. Apr 2017, 08:58 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2017, 09:46
MBU
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2017, 16:20
Meine Rede!

... und bevor man das alte Gehäuse zersägt erst mal eine Impedanzmessung machen, damit man weiss, wo die Abstimmfrequenz in diesem liegt.
Walzing
Stammgast
#14 erstellt: 19. Mai 2017, 12:32
@herr_der_ringe: Hast du nach der Anleitung schon mal gemessen?
herr_der_ringe
Inventar
#15 erstellt: 19. Mai 2017, 15:12
hi björn,
habe das glück, daß ein wiener hifi-spezl das DATS zuhause hat
Walzing
Stammgast
#16 erstellt: 20. Mai 2017, 00:10
Ok, denn mit der Kalibrierung funktioniert das nicht. Ich muss mir mal das Lima Handbuch durchlesen, wobei ich da auf Anhieb auch nichts finden konnte.
Irgendwo muss ich da was überbrücken
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ziemlich dickes BR-Rohr!
-Arthax- am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  4 Beiträge
BR-Rohr
Oytschi am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  8 Beiträge
BR-Rohr Durchmesser
CyborgG2000 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  11 Beiträge
Neues BR-Gehäuse!?
yamahaFan:) am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  17 Beiträge
Goldkehlchen; Frage zum BR-Rohr
DerTao am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  18 Beiträge
BR-Rohr zu klein geworden
BlackBird15 am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  7 Beiträge
BR-Rohr
Mütze am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  13 Beiträge
BR Rohr(Abstand zur Wand?)
Jim! am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
BR-Gehäuse sinnvoll/nicht sinnvoll ?
rapherent am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  6 Beiträge
Position BR-Rohr?
tupaki am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHollunder75HH
  • Gesamtzahl an Themen1.475.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.054.321

Hersteller in diesem Thread Widget schließen