Proggie zur Zeichnung und Volumenberechnung nicht-quader-förmiger Gehäuse gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
dupree
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2005, 16:23
Für mein nächstes Projekt, bei dem bisher lediglich der Treiber, das Innenvolumen und die BR-Rohrlänge feststehen, such ich, wie der Titel schon sagt, ein Programm, mit dessen Hilfe man eine Box zeichnen und das Innenvolumen berechnen kann, wenn das ganze ausnahmsweise mal nicht quaderförmig, sondern evtl. mit runden Seitenwänden, entstehen soll.

Sachdienliche Hinweise nehme ich jederzeit gerne entgegen.

greetinx

Thorsten



axo, bevor ich es vergesse: wäre natürlich klasse, wenn das Proggie Freeware wäre!
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 23. Apr 2005, 16:44
Du suchst ein 3d-CAD Programm. Ich hab keine Ahnung ob es dafür ein brauchbares Freewareprogramm gibt.
georgy
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2005, 16:51
Darf es denn was kosten und wenn ja wieviel?
ducmo
Inventar
#4 erstellt: 23. Apr 2005, 17:20
Ein abgerundetes Gehäuse zu zeichnen und das Volumen zu berechnen sollte nicht das Problem sein! Da helfen die alten Mathebücher oder Formelsammlungen... Hast du schon mal daran gedacht, dass du das ganze auch noch bauen musst und das ganze vielleicht "etwas" komplizierter ist...

Ich zeichne mit Cadwork, das hab ich im Studium ziemlich billig bekommen. Normal ist das aber absolut nicht zu bezahlen! Vielleicht findest du im Internet ja AutoCad, das ist sehr gut, aber ich weiß leider nicht, ob es dafür auch ne Freeware Version gibt!


mfG Jan

PS. Was schwebt dir eigentlich vor? Vielleicht kann man ja helfen...
dupree
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2005, 20:51
@georgy

Ich hatte zwar eigentlich geschrieben, dass ich nach Freeware suche, aber so wie sich das alles anhört, wird es ohne finanziellen Einsatz nicht zu bewerkstelligen sein.
"Möglichst günstig" sollte das Proggie dann natürlich sein, wobei ich keinen blassen Schimmer habe, was "günstig" im Zusammenhang mit CAD-Programmen bedeutet. Falls mir jemand überhaupt mal ´ne grobe Richtlinie geben könnte...




@ducmo
Tja, die alten Bücher und Formelsammlungen habe ich leider nach und nach bei diversen Umzügen entsorgt, weil ich sie eigentlich nie brauchte und ich sie als extremen Ballast empfunden habe. Im Alter wird man eben schlauer.
Mir ist schon klar, dass der Aufbau etwas schwieriger werden wird, das ist aber überhaupt kein Problem.
Das Gehäuse soll auch nicht das 7. Weltwunder werden. 6 Liter Inhalt netto, Schallwand ca. 16 cm breit und ca. 25 cm hoch (jeweils außen gemessen, Material 18 mm MPX; eigentlich ganz profan mit einer geraden Schallwand und sich nach hinten verjüngenden Seitenwänden. Ob die Wände letzen Endes hinten zustammenstoßen oder an einer schmale Rückwand enden, wollte ich dann eigentlich anhand einer der Zeichnungen entscheiden.

greeetinx

dupree
ducmo
Inventar
#6 erstellt: 23. Apr 2005, 21:14
Also von der Grundfläche her ein einfaches Trapez oder sollen die Wände nach hinten auch noch gekrümmt sein?

Ich hab da mal was vorbereitet...




mfG Jan
dupree
Stammgast
#7 erstellt: 23. Apr 2005, 23:48

ducmo schrieb:
...oder sollen die Wände nach hinten auch noch gekrümmt sein


Genau so soll es sein. Also im Prinzip Deine Zeichnung links unten mit gekrümmten Seitenwänden, etwas breiterer Rückwand (damit da ein Terminal untergebracht werden kann) und keinen Ecken, sondern alles leicht gerundet.

Ich habe mal in den vergangenen 2 Stunden versucht sowas irgendwie mit Corel-Draw zu zeichnen. Allerdings scheine ich absolut zu dämlich zu sein.


greetinx

Thorsten


[Beitrag von dupree am 23. Apr 2005, 23:49 bearbeitet]
georgy
Inventar
#8 erstellt: 24. Apr 2005, 00:00

dupree schrieb:
Ich habe mal in den vergangenen 2 Stunden versucht sowas irgendwie mit Corel-Draw zu zeichnen. Allerdings scheine ich absolut zu dämlich zu sein.


Selbst wenn du mit Coral Draw eine Zeichnung hinbekommst bleibt immer noch das Volumen auszurechnen. Bei einem guten 3D CAD Programm muß man das nicht selber machen, allerdings kann man ein Gehäuse mit fast dreieckiger Grundfläche auch näherungsweise ausrechnen, es kommt nicht auf jeden Liter genau an.
dupree
Stammgast
#9 erstellt: 24. Apr 2005, 00:15
@georgy

Das CorelDraw das Volumen nicht berechnen kann, ist mir schon klar. Ich wollte auch nur eine Skizze der Grundform des Gehäuses, so wie ducmo es gemacht hat, anfertigen.

Im übrigen finde ich es sehr erbaulich, dass Du CorelDraw mit einem a anstatt einem e geschrieben hast.
Ist mir nämlich auch erst passiert, weshalb mein obiger Beitrag editiert ist. Jetzt befallen Lautsprecherhersteller schon die Teile unseres Gehirns, die eigentlich für die Rechtschreibung reserviert sein sollten.

greetinx

Thorsten
georgy
Inventar
#10 erstellt: 24. Apr 2005, 00:48
Ich habe vor 20 Jahren mit Coral Boxen gebaut, mit Corel Draw arbeite ich nicht so lange.
Für genaue Zeichnungen nehme ich allerdings ein richtiges CAD Programm.
ducmo
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2005, 01:10
Hallo nochmal


Habe gerade mal deine Maße überschlagen und irgendwie ein Problem... Wenn du dich mit Höhe und Breite festgelegt hast, ist bei rechteckigem Gehäuse, die Tiefe schon mindestens 24cm! Wenn du die Kanten nach hinten noch schmaler machst ist die Tiefe ja noch größer! Vielleicht 30cm oder mehr... Gefällt dir das??? Ich find das ein wenig unförmig!


mfG Jan
dupree
Stammgast
#12 erstellt: 24. Apr 2005, 11:13
Tja, ducmo, da könntest Du allerdings recht haben. Würde wohl wirklich nicht prickelnd aussehen, denn die Box tiefer als hoch wäre.

Bis jetzt steht ja auch lediglich das Innenvolumen fest, die von mir genannten Außenmaße wollte ich eher als grobe Richtlinie verstanden wissen. Dann wohl doch noch ein wenig höher das ganze.

greetinx

Thorsten
ducmo
Inventar
#13 erstellt: 24. Apr 2005, 13:34
So ich hab mich mal versucht! Meinst du etwa so:



Höhe: 32cm
Breite: 16cm
Tiefe: 26cm
Innenvolumen: 6Liter bei 19mm Wandstärke


mfG jan
Neutz
Stammgast
#14 erstellt: 24. Apr 2005, 13:39
Tropfen/Birnenförmigesgehäuse...irgentwie scheint diese Idee gerade um sich zu greifen :D, bin da auch gerade dran.
dupree
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2005, 16:27

ducmo schrieb:
So ich hab mich mal versucht! Meinst du etwa so:


Nicht nur etwas, ziemlich genau sogar.


greetinx

Thorsten
Neutz
Stammgast
#16 erstellt: 24. Apr 2005, 18:56
Versuch doch das mal:

Ein trapezförmiger Innenraum und ein "birniges" Äußeres.
Die Seitenteile werden aus biegesperrholz oder ähnlichemaus MDF gemacht und anschließend werden die Längsnuten vom Biegen von innen "ausgegossen".
Dadurch wird der Innenraum:
- trapezförmig und somit leicht "berechenbar",
- die jew. Seitenwand in der Mitte am meisten durch das Gußmaterial gestützt(Schwingungsdämpfung)


Ist nur sone Idee..., könnte so aussehen:

dupree
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2005, 18:59
Die Idee ist nicht schlecht. Müsste ich mal ein wenig rechnen...

greetinx

Thorsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Volumenberechnung Gehäuse
Planetti am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  11 Beiträge
Volumenberechnung
b.wimmer am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  48 Beiträge
Volumenberechnung Duetta
TheBrownNoise am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  38 Beiträge
Grundsätzliche Frage zur Volumenberechnung
70er-Receiver-Fan am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  6 Beiträge
Volumenberechnung bei rundem Gehäuse
fantozzi am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  20 Beiträge
Volumenberechnung
Biebaer am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  4 Beiträge
Volumenberechnung Fragen
Kiwi90 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  40 Beiträge
Elementar Frage Bassreflex Volumenberechnung
ElDiabolo am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  7 Beiträge
Volumenberechnung eines gebogenen Rohres
Perlhuhn am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  15 Beiträge
Volumenberechnung eines Bassgehäuses
Corpus am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedBuiltToFall
  • Gesamtzahl an Themen1.472.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.992.072

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen