Entfernung eines BR-Rohres zu G.-wänden?

+A -A
Autor
Beitrag
yamahaFan:)
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 22:12
Hi,

nachdem ich in meinem alten Thread keine Antwort erhalten habe eröffne ich jetzt einen Neuen.

Wie weit muss eigentlich ein BR-Rohr von den Gehäusewänden und dem Basschassis entfernt sein?
Muss man dies berechnen oder kann man das Pauschal sagen?
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 22:47
Ich fürchte, das muss auch pauschal beantwortet werden mit

"ausreichend"!

Die Entfernung der rückwärtigen Öffnung von der Rückwand würde ich mal vorsichtshalber auf das doppelte des Rohrdurchmessers beziffern. Die Entfernung des Rohres zur Seitenwand könnte einem Kanal und seiner geänderten Endungskorrektur ähneln. Die Entfernung vom Treiber - herrje, was geht im Kopf eines Entwickler von Onkengehäusen vor
Tja, letztliche Gewissheit ist wohl nur durch eine Impendanzmessung der Box möglich.

Leg doch mal die Karten auf den Tisch, sprich einen Plan.
ducmo
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2005, 23:10
Der BR-Kanal muss nicht unbedingt völlig frei in der Box sitzen! Wenn er allerdings dicht an angrenzenden Wände liegt, muss man diese Tatsache auf jeden Fall bei der Abstimmung berücksichtigen! Den Einfluss abzuschätzen ist wirklich kompliziert... Ein paar Beispiele:

Alle angrenzenden Wände verlängern den Kanal, wenn du z.B. einen Kanal aus MDF baust und eine Seite des Kanals der untere Boden ist, kann man sich noch nicht so richtig vorstellen, dass das nen Einfluss haben soll! Aber spinnen wir die Überlegung doch mal weiter...

Was ist z.B. wenn der Kanal so breit wie die Box ist und nur nach oben hin eine Öffnug schafft! Der Kanal wirkt dadurch auf jeden Fall "länger" als es das kürzeste Brett vorgibt, die Abstimmfrequenz sinkt also!

Auch die Form des Kanals hat nen Einfluss... z.B. ein sehr schmaler Kanal, wie er häufig bei Kompaktboxen verbaut wird... http://www.lautsprechershop.de/hifi/images/duo.jpg
der Boden wirkt auf jeden Fall als Verlängerung aber wie sieht es bei den Seiten aus??? Der "Schlitz" ist wesendlich breiter als hoch, die Seitenwände haben also auch einen wesendlich kleineren Einfluss als der Boden und können eventuell nicht angerechnet werden, wenn aber doch, wie groß ist dann der Anteil???

Ich hoffe, das ich mich verständlich ausgedrückt habe und du ein bisschen verstanden hast, wie sensibel das Thema ist! Einfach ein Rohr in die Mitte der Box ist relativ einfach gemacht und bringt wenige Unbekannte mit sich. Sobald man mit eckigen Kanälen anfängt die an Wände angepasst sind, gehen die Überlegungen los...

Im Visaton Forum hab ich mal ne Excel Tabelle zu dem Thema gefunden... Vielleicht findest du sie ja! Oder du sagst mir wie ich die hier rein bekomme, denn die macht die Auswirkung wirklich sehr deutlich...


mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2005, 07:17
Nein nicht, dass hier etwas falsch verstanden wird es soll kein BR-Kanal sondern ein BR-Rohr sein.

Mein Plan: Gehäuse mit den Maßen 33x38x55 es sollten ca.69l sein für den OmnesAudio SW12.02PC. Auf der lngsten Seite kommen Treiber und BR-Rohr hin. BR-Rohr soll 30cm lang sein mit einem Durchmesser von 10cm. Herstellerangaben bis auf die Maße des Gehäuses und der Anordnung von Treiber und Rohr.
ja?
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jun 2005, 08:03

yamahaFan:) schrieb:
Nein nicht, dass hier etwas falsch verstanden wird es soll kein BR-Kanal sondern ein BR-Rohr sein.

Mein Plan: Gehäuse mit den Maßen 33x38x55 es sollten ca.69l sein für den OmnesAudio SW12.02PC. Auf der lngsten Seite kommen Treiber und BR-Rohr hin. BR-Rohr soll 30cm lang sein mit einem Durchmesser von 10cm. Herstellerangaben bis auf die Maße des Gehäuses und der Anordnung von Treiber und Rohr.


Guten Morgen,

Das Stichwort heisst Strömungsmechanik. Wenn Du eine allgemeine Antwort zur Frage haben möchtest, wärest Du selbst bei ausgemachten Experten auf dem Gebiet einer von vielen, die keine bekommen. Es gibt keine allgemeingültige Antwort.

Ich glaube Du hattest die Frage bereits in www.audioavid.de gestellt. Dort wurde sie meines Wissens für Bastelzwecke hinreichend beantwortet: Wandabstand nicht kleiner als der halbe Rohrdurchmesser. Die sich daraus ergebende Längenänderung kann mit Sicherheit vernachlässigt werden.

Viel Spaß!
ducmo
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2005, 10:28
Wenn du Chassis und Rohr auf die 55/33cm Seite packst, kannst du dem Rohr mindestens mal 6cm Platz zum Boden schaffen, dass sollte reichen und die 6cm zur Rückwand sind auch okay!!! Und selbst wenn du es fast auf den Boden legst, hast du dadurch keine Nachteile. Mit einer etwas tieferen Abstimmung kommt der Omnes ganz gut klar und eigentlich verändert sich dadurch nicht wirklich was an der Abstimmung, kannst also ohne Bedenken deine Konstruktion fertig machen.



mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2005, 12:50
@ja?
Das Forum kenn ich nicht mal.


@ducmo

Das ist ja mal eine präzise und eine sehr hilfreiche Antwort!
DANKE aber

wie sieht das jetzt mit dieser Strömungsmechanik aus kann mir jemand das erklären oder einen Link geben wo es beschrieben ist?

Könntet ihr mir sagen obe meine Berechnungen für die Seitenteile stimmen?
2: 37,4x44 Seitenteile
2: 44x55 Seitenteile zwischen den oberen sitzend
2: 59,4x37,4 Frontteile
1: 33x 55 Trennwand

Wie kann ich eigentlich wieder Bilder hochladen?


[Beitrag von yamahaFan:) am 28. Jun 2005, 14:26 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2005, 20:25

Wie kann ich eigentlich wieder Bilder hochladen?


Guckst du hier: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=3800


Wie du mit den Brettern auf ein 33x38x55cm großes Gehäuse kommen willst kann ich absolut nicht nachvollziehen, das müsstest du mal etwas genauer erklären!!!

mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jun 2005, 20:53
Das waren die innen Maße des Gehäuses(33x38x55) um das vorgeschriebene Volumen von 69l zu erreichen. Das sind jetzt die Maße für die einzelnen Wände mit Berücksichtigung durch die Trennwand für das Aktivmodul.Hinzu kommt noch die Dicke des Materiales und somit komme ich auf diese Maße.
ducmo
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2005, 21:06
Okay, so macht es Sinn!

Ich glaub deine Maße passen, aber die 6cm Einbautiefe für das Modul kommen mir etwas sehr klein vor... Welches willst du denn benutzen???

Verstrebungen kommen hoffendlich auch noch rein! Ohne die brauchst du garnicht erst anfangen!!! Hab selbst Erfahrungen mit einem Sub dieser Größe gemacht, der ohne was aufgebaut wurde! Aus Fehlern lernt man...


mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jun 2005, 21:15
Das Submodul hat eine Einbautiefe von 7cm. Es ist das Thommessen Proteus SW 1.4. Ich betreibe die Komponenten zurZeit in einem geschlossenen Gehäuse ohne Verstrebungen und ohne Probleme,deshalb sind auch keine eingeplant ich hoff darauf dass verschrauben und verleimen hält.

Wie sieht das eigentlich mit dem BR-Rohr aus?
Wie befestige ich das auch mit dem Leim?
Sollte ich es(habe normales PVC-Rohr gewählt) eigentlich an der Außenseite noch beigen wie man es oft sieht oder nicht zwingend nötig?
ducmo
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2005, 21:45

yamahaFan:) schrieb:
Das Submodul hat eine Einbautiefe von 7cm.


Dann passt es nicht in deine 6cm. Oder kannst du zaubern???


Ich betreibe die Komponenten zurZeit in einem geschlossenen Gehäuse ohne Verstrebungen und ohne Probleme,deshalb sind auch keine eingeplant ich hoff darauf dass verschrauben und verleimen hält.


Die Frage ist nicht ob es hält, sondern ob es klingt!!! Mitschwingende Gehäusewände sind ein Graus und verschenken in jedem Fall das Potenzial des Chassis! Die Präzision verschwindet, der Pegel sinkt, aber dafür wird es richtig schön dröhnen... Ich kann nicht verstehen warum du daran sparen willst! Ein paar Streben zwischen die Wände zu setzen kostet fast nichts, macht keine Arbeit und dauert auch nicht lang... Das Ergebnis wird für sich sprechen, das verspreche ich dir!


Wie sieht das eigentlich mit dem BR-Rohr aus?
Wie befestige ich das auch mit dem Leim?
Sollte ich es(habe normales PVC-Rohr gewählt) eigentlich an der Außenseite noch beigen wie man es oft sieht oder nicht zwingend nötig?


Ich würde hinter die Frontplatte eine kleine Aufdopplung setzen in die das Rohr steckst und mit Silicon befestigst, an der eigentlichen Front kannst du dann große Rundungen mit der Oberfräse anbringen! Diese reduzieren die Strömungsgeräusche, weil es keine Abrisskante mehr gibt. Kann man sich gut an einer Flasche vorstellen... wenn man scharf rein pustet, gibt es nen Ton!!! So ähnlich ist es beim BR-Rohr auch...
Ich hoffe du merkst, das man durch ein paar kleine Sachen die im Selbstbau relativ einfach zu machen sind das Ergebnis wesendlich verbessern kann. Genau das ist doch der Grund warum man es selbst macht... Das Wissen anwenden und mit wenig Aufwand ein gutes Ergebnis erzielen!

mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#13 erstellt: 28. Jun 2005, 21:54
Danke dass du dich so um meine Fragen kümmerst und die Geduld dazu hast bist eigentlich der einzige.

1. 6+2,2= 8,2 nach meiner Rechnung
2. Ich hab ja nicht gesagt dass es mir zu teuer oder zu viel Aufwand wäre. Mit welchen Maßen würdest du die Verstrebungen denn empfehlen und wo?
3. Das kostet mich doch alles wieder Volumen und dann passen meine Seitenteile nicht mehr oder ist das noch vernachlässigbar es hätte mit den 33x38x55 einen Überschuss von 0,5L gegeben.

Aber danke für deine ganzen Tips.
Ich hatte mich zwar schon einaml damit beschäftigt doch da kamen nicht so genaue Vorschläge.

mfg yamahaFan
UglyUdo
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2005, 22:01

...bist eigentlich der einzige


Dafür haben wir ja extra den Kerl!
ducmo
Inventar
#15 erstellt: 28. Jun 2005, 22:24

UglyUdo schrieb:
Dafür haben wir ja extra den Kerl! :D


Ja, neee is klar!!!



44cm minus 38cm für das Volumen sind 6cm!!! Wenn du dazu noch die 22mm für die Rückwand zählst sind es 8,2cm... dann darfst du aber nicht die 22mm für die Zwischenwand vergessen! Es sind 6cm das kannst du mir schon glauben....

Schneid einfach zwei, drei Streifen von jeweils 33, 38 bzw. 55cm Länge zurecht, die du dann schön verteilst! Eine Strebe würde ich auf jeden Fall so setzen, dass es das BR-Rohr zusätzlich abstützt! Oder du sägst gleich ein Loch durch das Brett, dann is es perfekt aufgenommen.

Das Volumen das dir verloren geht kannst du vernachlässigen, bis 5% würd ich mir keinen Kopf machen! Sonst setzt du die Trennwand einfach ein bisschen weiter nach hinten und schon ist wieder alles beim alten...


mfG Jan
Tom_am_See
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2005, 11:13
Der Rest sitzt im Hintergrund und macht laaange Ohren...

...man kann schließlich nicht überall sein...



...hörst Du denn nicht das Knistern im www? Eine unkorekte Bemerkung und

Hrrrrrrrrr

stürzen wir herbei, um Dir zur Seite zu stehen...

Grüße

Thomas
ja?
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Jun 2005, 12:36

yamahaFan:) schrieb:
@ja?
Das Forum kenn ich nicht mal.


@ducmo

Das ist ja mal eine präzise und eine sehr hilfreiche Antwort!

Wie kann ich eigentlich wieder Bilder hochladen?


"http://www.audioavid.com/wbb2/thread.php?threadid=1847&sid="

Bitte! Die Frage ist beantwortet. Beim Bretterberechnen muss Dir wohl jemand helfen, dem Du mehr vertraust als mir. Bilder sind bestimmt hilfreich!

Danke!
yamahaFan:)
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jun 2005, 18:27
@ ducmo

Wie meinst du das mit den Verstrebungen für das BR-Rohr?
Das hab ich nicht ganz verstanden wie ich die anbringen soll bzw. welches loch in welcher wand meinst du?
ducmo
Inventar
#19 erstellt: 30. Jun 2005, 20:23
Ich würde sagen ein Bild sagt mehr als 1000 Worte...



Ich meine, dass du einfach eine der Streben mit einem Loch für das BR-Rohr versehen könntest.


mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#20 erstellt: 30. Jun 2005, 20:54
Würde das nicht zu viel Volumen verschlingen eine über 10cm breite Verstrebung einzubauen?
Das wär dann nämlich knapp 1Liter.
ducmo
Inventar
#21 erstellt: 30. Jun 2005, 21:12
Wie gesagt, schieb die Mittelwand einfach ein stück weit nach hinten, wenn du Angst um das Volumen hast...


mfG Jan
yamahaFan:)
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jun 2005, 21:51
Dann bedank ich mich an dieser Stelle mal recht herzlich und werde mit dem Bau beginnen.

DANKE
yamahaFan:)
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jul 2005, 17:12
So hab es endlich fertiggestellt und auch schon probegehört.
Jetzt muss ich es nur noch lackieren oder mit einer Folie überziehen.
Wenn gewünscht kann ich noch Bilder meines fertigen Gehäuses hier reinstellen.

mfg yamahaFan:)
ducmo
Inventar
#24 erstellt: 13. Jul 2005, 19:23
Da brauchst du nicht lang fragen, gegen Bildern hat hier noch keiner was gesagt!!!


mfG Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Position des BR-Rohres
achim81 am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  11 Beiträge
Volumenberechnung eines gebogenen Rohres
Perlhuhn am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  15 Beiträge
Position des BR-Rohres? Egal?
Mxlptlk am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  12 Beiträge
zwei Chassis an den Enden eines Rohres
el`Ol am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  24 Beiträge
BR-Rohr
Mütze am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  13 Beiträge
Umrechnungsfaktor eines br-ports
DaBadBoy am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  3 Beiträge
Richtige anordnung eines BR-Rohrs
Artemus_GleitFrosch am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  2 Beiträge
Lage BR Rohr
alexv1 am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  6 Beiträge
BR-Kanal-Anpassung?
vogtenr1 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  4 Beiträge
Neues BR-Gehäuse!?
yamahaFan:) am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedchrisson
  • Gesamtzahl an Themen1.472.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.114

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen