Antikwachs aus CT188 verwendbar?

+A -A
Autor
Beitrag
castorpollux
Inventar
#1 erstellt: 30. Jun 2005, 20:00
Hallo miteinander,

hat von euch schon jemand Erfahrungen mit dem im CT 188 vorgeschlagenen Mittel von Liberon, dem pastösen Wachs, gemacht, was Auftrag, Effekt, Handling Ausdauer und überhaupt alles andere so im Vergleich zu Furnierung, Lackierung und was es sonst noch so gibt angeht?

Laut der Beschreibung damals in der K+T gehts ja total easy aus der Dose mit nem Topfschwamm (oder was auch immer) aufzutragen und nachm durchtrocknen wirds nur noch poliert und fertig.

hats schon mal jemand probiert?

Grüße,

Alex
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2005, 20:10
Ich.
Allerdings farblos auf Echtholz
Einfacher als Antikwachs geht es nicht.
Die Oberfläche ist dann fast wie naturbelassen, nach einer minimalen Politur glatt im Griff, wasserabstoßend, und glänzt seidig.
Ich werd's wieder machen.


[Beitrag von UglyUdo am 30. Jun 2005, 20:10 bearbeitet]
castorpollux
Inventar
#3 erstellt: 30. Jun 2005, 20:14
wie ists um die widerstandsfähigkeit bestellt? kann ich die boxen auch mal ins auto packen oder sind kratzer nicht so einfach "drin"?
klar verhält sich das sicher nicht wie kerzenwachs, aber wie eine granitlack lackierung wirds wahrscheinlich nicht sein(wobei die durch die struktur unebenheiten schon schluckt)...
HerrBolsch
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2005, 21:32
Die Oberfläche ist dann etwa so empfindlich wie das Originalholz, daß du drunter hast.
castorpollux
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2005, 21:45
uuuund....wie lange hält sich das auf der Oberfläche? sorry, ich weis, des hier ist kein schreiner-forum, aber da kennt keiner den ct188 ;-)

verschwindet das irgendwann im holz, so wie ich es von flüssigem wachs kenne, mit dem ich mehrfach wachsen muss?

hat jemand fotos von seinen versuchen?
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2005, 22:19
Hallo Alex,
es ist so einfach wie beschrieben, sonst hätte ich ja gelogen. Kratzer kannst du leicht erzeugen, aber ein einziger Wisch (mit dem Schwamm) und weg! In die Oberfläche sinkt er nicht ein, ich habe hier ein Paar Boxen stehen, die ich vor fast 10 Jahren mit dem Wachs behandelt und danach nicht einmal mehr poliert habe. Sie sehen fast noch aus wie am ersten Tag. Allerdings solltest du beim Auftragen Gummihandschuhe benutzen, das macht die Reinigung der Finger leichter.
Gruß Udo
castorpollux
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2005, 23:33
*K+T von 2001 blätter* ah, da steht er ja, der "Mittäter"

Gut, jetzt weis ich auch, was im Artikel mit "Boxen, die vor einiger Zeit gewachst wurden" gemeint ist

Das mit den gummihandschuhen steht ja im Artikel drin, hätte ich aber spätestens nach dem ersten öffnen der Dose beachtet, nachdem mir ein teil von der flüssigkeit übers handgelenk lief ;-)

Vielen Dank für die Infos und Grüße, Alex
castorpollux
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2005, 00:47
hallöle - nur um mal rückmeldung zu erstatten - habs grade mal mit dem antikwachs probiert und die 4 ct 188 gewachst - danach musste ich zwar ne halbe stunde zum auslüften spazieren gehen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, sollte ich irgendwann kleine Kinder auftreiben können, lass ich die das noch mal machen, bei der methode kann ja gar nichts schlechtes rauskommen, total easy und der Effekt ist erstklassig!
Fotos kommen, sobald die Lichtverhältnisse günstig und die "Kisten" fertig sind
castorpollux
Inventar
#9 erstellt: 26. Jul 2005, 21:36
Nachtrag:
kann man irgendwas gegen den Geruch tun? Es ist nicht direkt Geruch... nur... die Kisten sind jetzt eine Woche lang gewachst und wenn ich nachhause komme, merke ich immer direkt, sie stehen noch an Ort und stehen, nicht unbedingt ein schlechtes gefühl, aber naja
Vergeht das nach einiger Zeit oder gewöhnt man sich dran?
Ist ja nicht direkt unangenehm, ich hoffe nur, das die dinger nicht in zwei monaten noch duften wie nach zwei tagen :o)


[Beitrag von castorpollux am 26. Jul 2005, 21:38 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#10 erstellt: 26. Jul 2005, 21:41
Hallo Castorpollux,
nichts währt ewig, nicht einmal der Geruch nach Wachs. Allerdings kann es durchaus zwei Wochen dauern, bis die Lösungsmittel verflogen sind. Sie sind natürlichen Ursprungs und weder für Mensch noch Tier schädlich, jedoch weigerte sich mein Kater stets, den Laden Zu betreten, wenn ich frisch gewachst hatte.Am nächsten Tag war es ihnm schon egal.
Gruß Udo
castorpollux
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2005, 21:45
Hallo Udo,

das beruhigt sowohl mich als auch meine bessere hälfte

Grüße,
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antikwachs
joltec am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  17 Beiträge
ct188
dino230388 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  12 Beiträge
CT188 vs. CT188 mk2
Theory_of_vibrations am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
CT188 Baubericht
schmieda am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  175 Beiträge
CT188 klingt wie.....?
schmieda am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  7 Beiträge
ct188 am baun
dino230388 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  24 Beiträge
Mal wieder CT188
Sero_Cool am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  4 Beiträge
schallwand anphasen bei CT188?
schmieda am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  21 Beiträge
[SUCHE] Frequenzweicheplan CT188 Update
Iannis_c am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  3 Beiträge
Matratze zur Bedämpfung verwendbar ?
plüsch am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedoni82
  • Gesamtzahl an Themen1.472.824
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.289

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen