welche bassreflex-öffnung?

+A -A
Autor
Beitrag
Beagle711
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jul 2005, 19:24
hi leute!
ich bin zwar schon lange hifi-begeistert, aber neu in diesem forum. und ich muss sagen, ich bin begeistert!
(habe vor, das "viech" nachzubauen ;))
ich hab schon gut durch das forum gestöbert, doch ich hab ne frage, die wohl etwas zu spezifisch ist.

und zwar habe ich einen (low budget-)subwoofer für mein auto, hab den schon lange drin. bisher aber in geschlossener form, und zwar ein 19mm-mdf-gehäuse 100x32x32cm, bestückt mit 2 25cm-jensen-billig-chassis.

ich möchte nun einen bassreflex-sub draus machen, jetzt weiß ich allerdings nicht,
-wie groß die öffnungen sein müssen
-welche form (rund oder ein größerer spalt)
-wo ich sie anbringen soll.

außerdem die frage, wofür man ein bassreflexrohr anbringen sollte. ich weiß dass es überall so ist, aber ich weiß nicht warum. vielleicht lässt sich das klären

vielen dank im voraus schonmal, ich bin mir sicher dass es hier genügend leute gibt, die sich damit auskennen

Beagle
HerrBolsch
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2005, 19:43
Hm, zuerst mal die Allheil-Empfehlung: Lies dir mal ein paar Threads durch, nutze die Suchfunktion des Forums. Deine Fragen sind alle nicht neu.

Auch die Antwort nicht: Du kannst nicht so mirnichts dirnichts ein BR-Rohr (das ist nicht nur ne Öffnung; es kommt auf die Fläche und die Länge des Rohrs/Kanals an) einbauen, das ist ein anderes Prinzip. Lautsprechergehäuse sind nicht ausgedacht sondern berechnet.

Zuerst mal braucht man die TSP des Chassis. außerdem habe ich meine Zweifel daß dein Vorhaben funktioniert oder sogar Sinn macht.
wastelqastel
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2005, 19:50
wir sollten hier erst mal die tsp daten deiner jensen speaker haben um dir zusagen ob und wie du dein gehäuse bauen kannst
und auf deine frage wofür und warum
Die geschlossene Variante spielt definitiv präziser Der Bass reicht nicht ganz so tief, spielt aber sehr impulstreu.
Die Bassreflex Variante tiefer und lauter
siehe auch hier (hab ich gestohlen ) http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2898
Beagle711
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Jul 2005, 23:13
danke schonmal... aber so weit bin ich auch schon

die tsp hab ich leider nirgends, und ich denke die brauche ich auch nicht mehr, da ich das gehäuse nicht ändern möchte vom volumen her. es besteht bereits und ist von der form her optimal (darauf hab ich beim bauen wert gelegt).

ich möchte damit keine klangwettbewerbe brechen oder sonstiges, ich möchte lediglich ein bisschen mehr druck / lautstärke oder wie auch immer rausholen. ich weiß, es klingt primitiv für euch. aber ich habe einfach keine wettbewerbsanlage (und auch nicht die finanziellen mittel dazu), so besitze ich auch nur eine pyle 4x100w sinus endstufe und ein magnat 3-wege-system. low-budget eben.

ich möchte auch keinem zu nahe treten, ich bin dankbar für jede hilfe! aber ich denke dass auch aus meinem ersten beitrag deutlich hervorgegangen sein sollte, dass ich ein bestehendes, nicht auf die chassis abgestimmtes gehäuse, einfach ein wenig verändern möchte. denn es kann nicht sein dass eine 25cm-baumarkt-bassrolle mehr druck macht als eine 2x25cm-kiste
rene.p
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jul 2005, 23:45
Wenn die Baumarkt-Bassrolle gut berechnet ist, kann das durchaus sein!

Wenn Du es unbedingt probieren willst, mach ein oder zwei Löcher rein und stöppel ein Rohr in jedes Loch. Länge und Durchmesser ist komplett egal, da es ohnehin daneben gehen wird.

Mach es so, daß Du die Löcher wieder zu machen kannst, denn es wird Dir warscheinlich nicht gefallen!

Ohne berechnen wird das nix! Es sei denn, Du hast mehre Leben Zeit zum rumprobieren!

Gruß, René
Thorsten-Fischer
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2005, 01:47
Hallo Beagle711,
Jensen Tieftöner der billigen art sind meist mit Güten über 0,7 (und das ist noch goodwill). damit ungeeignet für Bassreflex. Verkleinere dein Geschlossenes Gehäuse indem du z.B. Styropor einbringst auf zweidrittel oder die hälfte das jetzige Volumen und stelle dann fest das es schon deutlich MEHR DRÜCKT. Alternativ bau zwei weitere ein.

Gruß
capacitor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Picolino Vfa BB in Bassreflex ?
Joern_Carstens am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Bassreflex+Banbass
music-freak228 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  4 Beiträge
Bassreflex ja oder nein ?
darkshadlok am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge
Bassreflex Gehäuse <= 1Liter
tope123 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  28 Beiträge
Bassreflex rund--->eckig ??
fellfrosch am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  5 Beiträge
Bassreflex vs. geschlossenes Gehäuse
bakaru am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  8 Beiträge
Podszus-Blitz: Soeben gehört, und begeistert
xlupex am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  5 Beiträge
Bassreflex
Cello10 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
Bassreflex Phase
higi am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  3 Beiträge
Viech-Forum
Jogi42 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedCH_KA7010
  • Gesamtzahl an Themen1.472.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.873

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen