Spassbox für den Park

+A -A
Autor
Beitrag
roewe
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jul 2005, 23:33
Moin,

ich dachte mir, dass man sich doch mal eine kl. Spassbox zulegen kann. Daran anschließen würde man einen MP3 player oder Discman oder Sonstiges.

Hauptaugenmerk: Mobilität.

Die Kiste sollte man Problemlos mit in den Park nehmen können oder im Garten, wenn man mal wieder in der Sonne chillt, neben sich stellen können. Pegel muss das Teil nicht unbedingt haben aber das ließe sich ja mit entsprechenden Treibern und einem größeren Akku realisieren.

Die Kiste muss also so klein wie möglich sein. Tiefbass, klar, bei der Größe, nicht möglich. Vll 120Hz. Darunter aber nix mehr.
Die Endstufeninnereinen, die ich an die Rückwand schrauben würde, gibts ja bei egay oder im HifiKeller. Ne kl. 30W Endstufe tuts da ja dicke. :-)

Würde die Kiste wohl aus 13er oder sogar 19er MDF bauen. Wenn man 22er nimmt kann man sich sogar draufsetzen.

Joa..das wars auch schon.
Was haltet ihr davon? Das Ding würde dann komplett geschlossen sein oder man lässt ne kl. Öffnung für nen Lüfter (4*4cm) um die Endstufe direkt aktiv zu kühlen. Sonst brennts ja evtl. *G*

Wäre dann "HighBassReflex" *lach

so long
röwe


*chris*
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Aug 2005, 08:08
Hallo roewe,

du solltest dir mal die "Lazy Eight" anschauen.

Der Lautsprecher mit 8cm Breitbändern hat sogar Tiefbass. Der spielt bis 46hz(-3db) und hat ca. 7l Außenvolumen.

http://img276.imageshack.us/img276/8485/l8seit5cz.th.jpg

img322.imageshack.us/img322/4876/l8front2s6qf.jpg

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2229

http://ebjacobs.homepage.t-online.de/Doks/Lazy_Eight.pdf

gruss *chris*
roewe
Stammgast
#3 erstellt: 01. Aug 2005, 10:48
ob da der restl Krempel wie Akkus und Endstufe noch reinpasst?!
RandomHero
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Aug 2005, 11:05
könntest sie ja zb. zur seite hin um nen weiteren "raum" erweitern, wo du dann akkus und endstufe reinpackst
tamtam
Stammgast
#5 erstellt: 01. Aug 2005, 14:51
hi,

kleiner tipp!:
hol dir lieber nen bleiakku.

der hält länger und ist einfacher zu laden, außerdem wahrscheinlich ncoh günstiger als so viele einzelne akkus.

http://www.pollin.de/shop/produkt.php?ts=0&p=ODk4OTc5

schau hier mal vorbei!

http://www.pollin.de/shop/produkt.php?ts=0&p=ODk2OTc5

hier das passende ladegerät auch recht günstig!


mfg tam


[Beitrag von tamtam am 01. Aug 2005, 14:53 bearbeitet]
roewe
Stammgast
#6 erstellt: 01. Aug 2005, 15:45
haha..schon, Bleisakksu sind schon cool. Aber die Energiedichte ist bei den Migonons größer. für 10stk zahle ich da 20€.
Auch wäre eine Idee (da ich ja Modellbauer bin) da SUB-C Akkus reinzupacken. Günstige haben dann rund 3,3a/h und lassen sich in 1,5std laden -> Ladegeräte habe ich ja noch und nöcher.
Aber die SubC´s kosten was mehr. 10stk ca. 30€. (einfache, nicht sehr hochstromfeste, die ich ja auch net brauche)
Achja, die Mignons lassen sich doch easy laden. Die werden Quasi als Akkupack in die Box eingeklebt und 2 Ladeanschlüsse nach außen hin gewähren, dass die Box zu ist und man nur 2 Banenstecker reinstecken müsste -> 2std warten und wieder Musik.
Aber danke für die Tips. Wo ich die günstigen Bleiakkus sehe muss ich mal genauer schaun.
röwe

/edit: - 12 V/7 Ah - Anschluss 4,8 mm - Maße (LxBxH) 150x64x95 mm. für 13€ ist ja echt TOP. Nur sauschwer. Aber die Maße sind prima. Da würden ja sogar 2 reingehen, wenn man die Box nen tick höher macht (21cm)


[Beitrag von roewe am 01. Aug 2005, 15:47 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2005, 12:08
hi roewe, ist dein projekt noch aktuell?
wie wärs damit?

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=3971

hab in der zwischenzeit einen "größeren bruder" gebaut, bilder kommen die woche noch in o.g. thread

cya
roewe
Stammgast
#8 erstellt: 15. Aug 2005, 13:42
hey danke,

ich habe mich da mal eingeklingt, weil n serh kleiner Verstrker für mich sehr Intressant ist.
Dann wirds auch was kleiner. Aber, ein Verstärker MUSS bei mir rein.
10mW aus meinem MP3 Player sind arg wenig ;-). Und nur rund 150mW aus meinem anderen Mp3 Disc-Player sind auch nicht soo die Parkdröhner!

röwe
roewe
Stammgast
#9 erstellt: 18. Aug 2005, 23:05
so, nun nimmt das ganze schon Formen an. Heute ne Batterie mit 12V und 8Ah gekauft. Dann noch MDF Platten. Die Box wird ne Größe von 20*20*23cm haben. Der Vorteil: Ich baue vorne in die Platte erstmal ein 165mm Coax-LS rein. So n billiges Teil von Pro Markt.
Wenn ich nun vll mal meine 130mm Hifonics einsetzen will, lass ich mir einfach nur eine 20*23cm große MDF Platte sägen, schraube den Hifonics ein und verbaue es mit der restlichen Box. Die Frequenzweiche wird auch Platz haben.

Werde vll heute noch mit dem Bau beginnen und den hier, auch mti Bildern, dokumentieren.

so long
röwe
roewe
Stammgast
#10 erstellt: 19. Aug 2005, 23:54
So, da bin ich wieder!
Habe die Box nun gebaut!

Kurz paar Daten:

Maße: 20*20*22cm
Akku: 12V 8Ah
Chassis: 165mm Eltax Coax-LS
Amp: 2*3W Verstärker aus altem PC Stereosystem. (Chip: BA5406)

Den Gleichrichter ("13V ~" in ca. "18V Gleichstrom") habe ich umgangen und die Bat direkt an die passenden Stellen gelötet. Die Anschlüsse im Deckel stellt eine Ladebuchse für den Akku dar. Ein / Aus Schlater habe ich keinen. Der "Amp" zieht nur rund 4ma/h, wenn kein Player angeschlossen ist. Das andere Kabel, was an der Seite rausgeht ist das noch ohne Stecker versehene Kabel für den 2. Kanal.

FRAGE: Nimmt der Verstärker schaden, wenn ich nur über einen Kanal höre?

Joa, des wars auch schon. Rest sollten die Bilder zeigen.













[Beitrag von roewe am 19. Aug 2005, 23:55 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 20. Aug 2005, 11:13
OLÉ
noch einer der jetzt zur Gemeinde der "Ich-nehme-meine-Musik-auch-gerne-mit-nach-draußen"-Leute gehört!!!

Kleiner Spaß am Rande... Sieht super aus deine Box !!!!!!!!!!


roewe schrieb:
Maße: 20*20*22cm

=> wäre mir persönlich aber zu groß
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2005, 15:19
hi roewe,
sieht echt klasse aus , zur frage: wieso sollte der amp bei einkanalbetrieb kaputt gehn? ist doch dem amp egal ob er ein
"links/links" oder ein "rechts/links" eingangssignal erhält.
eingangssignal ist eingangssignal,jacke wie hose. zur not machst du halt pro amp l/r betrieb, was aufs gleich rauskommt.
cya


für mich wär er persönlich auch zu groß, liegt aber an der tatsache dass ich nur eher selten ein auto zur verfügung hab
(mitbewohner/freundin) und daher meist mit rucksack unterwegs bin
roewe
Stammgast
#13 erstellt: 20. Aug 2005, 18:24
joa, groß und schwer ist er schon (rund 5,5kg). Aber selbst auf nem Bike würds gehen. Mal zu See fahren haut schon hin.
Im auto ganz klar kein Problem.

Anonsten danke soweit

zum amp: naja, ist ja ein Stereo Amp. Zur Zeit habe ich eben nur am linken Ausgang einen LS dran (echtes MONO; kein Mischisignal) und der Anschluss für den rechten LS baumelt im Case rum. (da kommt noch ne Buchse ans Case, dass man da ne kl, 2. PC Box anschließen kann.)
Deshlab frage ich.

röwe
Heller_Barde
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Aug 2005, 12:14
ich hab auch mal son teil gebaut, 25x9x9 cm und tönt erstaunlich gut, wenn man bedenkt, dass ich null ahnung hab von boxenbau... meines ist wahrscheinlich nicht mal n kilo schwer und hat keinen bass, aber.. immerhin kann ich modellbau akkus dran anschliessen und hab n conrad-amp drin

kann auch mal noch bilder machen, wenn es euch interessiert

PS: achja die chassis hab ich aus alten satelliten von nem creative 5.1 system und migros(schweizer aldi)-boxen ausgebaut

Grüsse, Barde


[Beitrag von Heller_Barde am 21. Aug 2005, 14:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LowBudget-Spassbox
Gl0rfindel am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  6 Beiträge
Low Budget Horn
Herbert am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  4 Beiträge
Luftspulen Durchmesser / Klang und Ton Passepartout
synaesthesia am 17.01.2019  –  Letzte Antwort am 18.01.2019  –  13 Beiträge
Chlang Fun
Max am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  81 Beiträge
ISOBAREN & Co. .
DUDLEYDORIGHT am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  18 Beiträge
2x18" MTL Bass MTL EV?
Mo_O am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  22 Beiträge
Bitte Rat für passenden Standbox-Bausatz
intergalactic am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  3 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
Brötchen_14 am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  22 Beiträge
Bitte schnellstmöglich um Hilfe! Verschaltung von Freuquenzweiche
zZPhilippZz am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  5 Beiträge
Selbstbau Party PA BOX welche Frequenzweiche?
synaesthesia am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedtadalafil_online_20mg
  • Gesamtzahl an Themen1.472.331
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.995.630

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen