Problem (Ohm)

+A -A
Autor
Beitrag
Antwort
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2005, 16:29
Hallo an alle,
ich hab neben meiner großen Anlage noch den Verstärker "HVA-200" und hab mir ne Box gebaut mit 2 8" Woofer (jeder 8 Ohm) und ich müsste den Verstärker brücken(dass es von der Leistung so ca passt!)
Aber wenn ich das mach, dann wenn ich Zimmerlautstärke mach dann setzt die Box kurz aus... und der Verstärker wird dann ziemlich schnell warm!
Ich denke dass des irgendwie wegen den Ohm nicht stimmt..
bin mir aber nicht so sicher....

Bitte helft mir!!
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Sep 2005, 16:53
wie genau hast Du den Verstärker und die zwei Achtzöller verschaltet? Und was bedeutet:"damit es von der Leistung her passt"?
mafoe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Sep 2005, 21:19
Hi,
ich denke, Du hast das Problem schon erkannt – die bösen Ohms, bzw. zu wenig davon, machen Deinem Verstärker Probleme. Wahrscheinlich hast Du die zwei 8-Ohm-Teile parallel geschaltet, womit wir nur noch vier Ohm hätten. Bei Verstärkern in Brückenschaltung „sieht“ jeder einzelne Verstärker nur noch die halbe Last, das macht 2 Ohm. Das ist gar nicht gut für die meisten Verstärker, für manch' audiophiles Highendgerät ohne Strombegrenzung sogar tödlich!

Bleibt die Frage, was das heißen soll „dass es von der Leistung so ca. passt“?

Schalte doch die zwei 8Ohm-Woofer in Reihe, wenn Du den Verstärker unbedingt in Brücke betreiben willst.

Gruß
mafoe
sakly
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2005, 06:58
Ich verstehe nicht, warum man einen Amp brücken muss, wenn man damit zwei reiber ansteeurn will. Man schließt jeden treiber an einen einzelnen Kanal an. Damit bekommt man die meiste Leistung aus dem Gerät heraus, auch bei 8Ohm-Treibern.
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2005, 10:06
Dehalb habe ich so komisch gefragt. Ich fürchtete, dass hier ein Fall von "Der Bassteller hat 500 Watt, dann muss ich den Verstärker brücken, damit er auch 500 Watt hat." vorliegt.


[Beitrag von the_Interceptor am 03. Sep 2005, 10:06 bearbeitet]
Antwort
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Sep 2005, 13:10
Danke dass ihr mir helft!
Ich hab nochmal nachgeschaut... das sind doch 2 4Ohm Woofer!

Also:
Verstärker 4 + 8 Ohm
Woofer 4Ohm


Die beiden Woofer waren früher mal in 2 Boxen verbaut!
Die ich aber jetz nich mehr benutzt hab, und da hab ich einfach von einem Gehäuse eine neue Frontplatte eingebaut und die beiden Woofer verbaut!

Und da hab ich einfach eine Frequenzweiche genommen und den Tieftönerausgang hergenommen...
Aber so wie es ausschaut kann ich die Frequenzweiche nicht weiter benutzen!
Oder.. ich könnte die 2 Frequenzweiche noch einbauen (ps: Frequenzweiche ist fest am Anschlussterminal angelötet!!)
Wenn ich das 2. Terminal auch noch einbaue, dass müsste es doch gehen oder???
und dann der Verstärker nicht Brücken !
Das würde doch gehen oder????
Danke im Vorraus!!
sakly
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2005, 13:51
Klar geht das, ist aber totaler Mist.
Sowas trennt man aktiv und nimmt dann je Chassis einen Verstärkerausgang.
Antwort
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Sep 2005, 13:53
ich hab eh noch eine subwoofer weiche von Sinuslive irgendwo rum liegen die noch einwandfrei funktioniert!!



danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm Boxen an 8 Ohm Verstärker ?
Canon18 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  2 Beiträge
8 Ohm und 4 Ohm?!?
Johnyboy am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
Übertragung von 8 Ohm zu 4 Ohm
arisdergreek81 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  10 Beiträge
Visaton BG 17 8 OHM Breitband.
zuyvox am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  14 Beiträge
8 ohm Lautsprecher mit 4 ohm Verstärker
Chrisplayer123 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  11 Beiträge
4 Ohm Hochtöner an 8 Ohm Frequenzweiche
Boxen_Bauer am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  3 Beiträge
8 Ohm Chassis in 4 Ohm Box ?
am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
Aus 2 mach 1 (Box)
JensMad am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  7 Beiträge
2x4 ohm = 8 ohm?
~HEAVY|BASSLINE~ am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  7 Beiträge
Impedanzanpassung von 6 und 8 ohm
Derk am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedchuck01
  • Gesamtzahl an Themen1.473.184
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.838

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen