Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Mal eine andere Pollin box

+A -A
Autor
Beitrag
das_n
Inventar
#151 erstellt: 31. Dez 2005, 17:04
@ der bastler: 90dB/SPL sind zu wenig für 2 Mc-Gee´s würd ich sagen. Meine Ravemasters haben schon 96dB und da finde ich, dass es gerade passt. wirst also wahrscheinlich den höhenregler etwas aufdrehen müssen.

wenn die boxen nicht freistehen können, würde ich noch etwas über die 60l-marke gehen. sie klingen sonst etwas wummsig.
DER_BASTLER
Inventar
#152 erstellt: 31. Dez 2005, 17:17
Ja, das ist mir gerade beim simulieren aufgefallen.
Zu dem wumsen:
Du hast 9cm länge beim BR Kanal? Das macht eine kleine überhöhung, durch die kann das aber net kommen.
Vielleicht liegt es auch an der Weiche, ansonsten wäre das wahnsinn das erin TT mit 73hz Resonanz auf einmal bass produziert.

@8ig:
nimm lieber den mcgee. Ich glaube nicht das dieser weiche kleine Westra mit dem Mcgee mithalten kann. Tiefgang ist nicht alles. Und frag doch mal das_n wie es mit Tiefgang bei BR aussieht.
Ich teste hier gerade mal einen Westra 200 auf Lautstärke. Bei ungefähr 30W ist der kurz vorm krepieren. Der braucht Hub, das ist nicht feierlich. ein einziges geschwabbel.
um zu verdeutlichen was die kleinen McGees in den Vorteil bringt, einen auch mal angemacht.
Von dem westra hört man nichts mehr. Nur noch anhand der enormen Membranbewegung erkennt man das der an ist. Der McGeee bekommt 15W und hat vielleicht einem Millimeter Mebranbewegung.

Gibt es die TSP vom Westra bei Pollin? Ich simuliere mal


[Beitrag von DER_BASTLER am 31. Dez 2005, 17:25 bearbeitet]
8ig-8en
Stammgast
#153 erstellt: 31. Dez 2005, 17:20
naja aber die bassreflex verion mit 30l ist muir aber zu groß wie ich schon hier auch schon erwähnt hatte
und es ist nen tipp
und wobei kann der westra dem mc-gee nicht mithalten? in lautstärke???
lautstärke ist auch nicht alles

ich weis das man aus dem mc-gee auch kräftig was an bass rausbekommt aber erst ab einer größe die mir persönlich zu groß ist und lautstärker brauch ich in meinem kleinem 14m² zimmer net da habe ich andere sachen ich würde das ganze gerne simuliert haben und wenns dann schlecht ist dann nmehm ich halt den mc-gee aber erstmal würde ich das ganze simuliert haben
also bitte ich euch nochmals freundlich darum
würdet ihr mir das machen ??
bitte
DER_BASTLER
Inventar
#154 erstellt: 31. Dez 2005, 17:32
Ich finde keine TSP zu dem Chassi, aber du kannst ja einfach mal ein 15Litre Gehäuse mit Kontrollierter undichtigkeit bauen und den da reinsetzten. Dann würde ich aber als HT den Fenton nehmen da der weniger pegel und 8Ohm hat.

Ich simuliere mal den KW-200

Hier das ergebnis in 20Liter CB:


in 5000Liter cb wird der Frequenzvelauf akzeptabel.


[Beitrag von DER_BASTLER am 31. Dez 2005, 17:45 bearbeitet]
8ig-8en
Stammgast
#155 erstellt: 31. Dez 2005, 17:41
eine kleine frage was ist denn bitte schön kontrolierte undichtigkeit???
ich habe bisher noch nix gebaut
Herbert
Inventar
#156 erstellt: 31. Dez 2005, 18:12
"Kontrollierte Undichtigkeit":
Loch im Gehäuse, das Überhöhungen im Bassbereich dämpft (s. Frequenzschrieb im Beitrag 154). Oft zusätzlich mit Fliesswiderstand versehen. Auch unter dem Namen "Variovent" bekannt geworden. Eingesetzt bei Lautsprechern, deren Parameter aufgrund mangelhaftem Antrieb eine übliche Abstimmung nicht zulassen.

Gruss
Herbert
*chris*
Hat sich gelöscht
#157 erstellt: 31. Dez 2005, 18:13
Nehmt doch den KW-180-2694. Der ist der einzige Pollin-Westra mit einem niedrigen QTS und großem x-max(7mm).

Die TSP gibt es hier:
http://www.dobar-zvu...onci/KW-180-2694.pdf

Nach meinen Simus passt der Westra gut in 25-40Liter BR. In 25 Liter erreicht er 107db bei 46hz. In 40 Liter sind in der Simu 38hz möglich.

gruss *chris*


[Beitrag von *chris* am 31. Dez 2005, 18:14 bearbeitet]
waterburn
Stammgast
#158 erstellt: 31. Dez 2005, 20:02
Das blöde ist, dass es für das Chassis eine ganze Reihe abweichender TSPs gibt. Capaciator hat zum Beispiel mal folgendes gemessen:
TSP KW 180-2694

Fs 36,5 Hz
Re 3,8 Ohm
Qm 3,72
Qe 0,44
Qt 0,4
Rms 0,7 kg/s
Cms 1,57 mm/N
Mms 12,1 g
BL 4,8 N/A
SPL 88,8 dB
Vas 45,1 l
Le 0,28 mH
cu
waterburn
das_n
Inventar
#159 erstellt: 01. Jan 2006, 15:45
kurze rückmeldung zur sylvesterparty gestern:
meine beiden boxen befeuert von einer 200W/4Ohm pa-endstufe.

damit kann man schon was anfangen! der raum war zwar mit ca 70qm seehr groß, aber es reichte gerade noch! als wir dann durch geöffnete fenster um 0.00uhr auf den hof "the final countdown" gehört haben, kam die endstufe ins clipping, allerdings wars noch nicht hörbar. es klang immernoch sauber. bassorgien sind zwar mit 2 8"ern/box nicht drin, aber es klang ausgewogen und es vibrierte auch einiges, ich find es erstaunlich was die abkönnen. die schutzschaltung für den hochtöner hat dann nach einigen minuten den hochtöner rausgenommen, ein kleiner dreh am lautstärkeregler brachte ihn dann wieder ins spiel (lässt man einmal die anlage unbeaufsichtigt^^). ob das nun am endstufenclipping liegt oder generell einfach die belastbarkeitsgrenze des mit 250W/weiche angegebenen hochtöners ist, weiss ich nicht. aber so ein ptc-element ist eine sinnvolle geschichte auf der weiche.

tja, ich kann die mc gees wirklich nur weiterempfehlen.

auch karaoke mit mikrofon und wüsten reinschreiorgien haben sie überlebt.

allen ein frohes neues jahr!
DER_BASTLER
Inventar
#160 erstellt: 01. Jan 2006, 21:20
Das hört sich ja gut an. 70qm wahnsinn das die da reichten, habe ja anscheinend richtig potenzial.
Dir auch ein forhes neues!
das_n
Inventar
#161 erstellt: 01. Jan 2006, 21:34
ja, die 70qm waren so gerade noch ok. discobassorgien darf man da eh nicht erwarten, wunder können die auch nicht vollbringen. das klangbild war halt so, dass nix gefehlt hat. (kein bass- oder höhenregler reingedreht)...
stichi
Stammgast
#162 erstellt: 01. Jan 2006, 23:07
Uiiii Ja ich finde das auch erstaunlich wieviel die vertragen habe sie ja bis her 2 mal verbaut und beides hat mich durch die belastbar keit beeindruckt


Gruss

stich

und auch so frohes neues
8ig-8en
Stammgast
#163 erstellt: 02. Jan 2006, 15:47
giebt es denn kein anderes pollin chassis welches ebenfals in 25 l geschlossen eine gute figur macht aber eben nicht auf diesen enormen pegel kommt wie der mc-gee jedoch mehr tiefgang hervorbringt?
bsp für 26l???
donhighend
Hat sich gelöscht
#164 erstellt: 02. Jan 2006, 15:50
Doch, den Westra KW 160 1398

Gruß
8ig-8en
Stammgast
#165 erstellt: 02. Jan 2006, 15:52
ok thx
wollt nur mal wissen weil bei meiner letzten frage mit einem der pollin westras nicht wirklich was bei rausgekommen war
donhighend
Hat sich gelöscht
#166 erstellt: 02. Jan 2006, 17:07
optimal spielt der in dem gehäuse auch nicht, aber halbwegs. besser ist vielleicht noch der kw180 2694

gruß
8ig-8en
Stammgast
#167 erstellt: 02. Jan 2006, 17:11
naja bis wieviel herz kommt der denn runter? oder was meinst du mit "er spielt wenn dann nur halbwegs gut" ???
DER_BASTLER
Inventar
#168 erstellt: 04. Jan 2006, 21:36
So, meine 30Liter Br Version ist fertig.
Als Basslastig emfinde ich es umbedingt nicht, aber das liegt wohl daran das ich heute auch noch eine Partybummsbassbox gebaut und gehört habe.
Natürlich ist der unterschied zu Geschlossen groß, mal schauen wie die Klangeindrücke so werden, konnte bis jetzt nur wenig hören. Dafür aber mal richtig laut. Also das piepsen in den ohren hielt mindestens 20minuten und das von einem lied!
naja, so sieht die Box aus:

Leider sind beim einbau des TT einige kleine Dreckteilchen auf den doch noch nicht trockenen Klarlack gefallen. Bin trotzdem zufrieden.

Edit: Durch den Blitz erkennt man nicht mehr das eigentliche Weinrot, stelle deswegen morgen noch ein gutes Bild rein


[Beitrag von DER_BASTLER am 04. Jan 2006, 21:38 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#169 erstellt: 04. Jan 2006, 21:42
Joooooooooooooooo die sehen aber ganz gut aus tolle arbeit ;)!

ma so neben bei bastler kennst du den hier ?
http://www.plus-elektronik.de/shop/index.htm

der hat einige interssante Preise bei Viston z.b.


gruss stich
DER_BASTLER
Inventar
#170 erstellt: 04. Jan 2006, 21:47
Ach ja, und wenn jemanden die Partybox interessiert, hier ein Bild:


Edit:
Plus elektronik kenne ich, ich gehe aber gerne davon aus das reichelt am günstigstem ist.(Ist glaube ich auch günstiger(zumindestens der W 130S 8 ))


[Beitrag von DER_BASTLER am 04. Jan 2006, 21:51 bearbeitet]
sakly
Inventar
#171 erstellt: 04. Jan 2006, 21:52

DER_BASTLER schrieb:
Plus elektronik kenne ich, ich gehe aber gerne davon aus das reichelt am günstigstem ist.(Ist glaube ich auch günstiger(zumindestens der W 130S 8 ))


Bei Visaton-Produkten ist Plus-Elektronik am günstigsten.
Insgesamt haben die auch für Weichenbauteile die größere Auswahl, so dass ich dort am liebsten bestelle.
DER_BASTLER
Inventar
#172 erstellt: 04. Jan 2006, 22:12
So, habe jetzt meine "Test"-Cd(Das neue Nevermore Album "This Godless Endavour") angehört und empfinde das klangbild ausgewogen(bei ausgeschaltetem EQ).
Für mich hat sich der Gehäuseneubau gelohnt da die Box jetzt problemlos als fullrange einsetzbar ist.
stichi
Stammgast
#173 erstellt: 04. Jan 2006, 22:14
Frage zu der Partybox:

Ist das komplett pollin?


mfg

stich
DER_BASTLER
Inventar
#174 erstellt: 04. Jan 2006, 22:23
Nein, das sind alte Conrad Chassis.
Die billigsten von Conrad. Die hatte ich vor einem Jahr nem freund geliehen und der hatte mir die wiedergebracht.
Allerdings in einem 11mm Spangehäuse das sich zusammendrücken ließ!
Erst wollte ich diese als Wurfmontion zur seite legen, habe aber einfach mal ein schönes geschlossenes 19mm Gehäuse gebaut.

Die Box müsste aber auch als komplett Pollin machbar sein.
Einfach den 25cm Bass der Powersound serie nehmen und dazu einen 4ohm HT. Als weiche einfach 20uf bibolar(2 10uf parallel schalten, günstig bei pollin zu bekommen) vor den Ht und vor den TT eine 0,33mh Sule(die von Pollin).
Fertig. Volumen beträgt 35Liter, schön mit Watte gefüllt.
Klang:
Naja, für die verbauten teile gar nicht mal so schlecht.
Aber nur für Partymusik zu empfehlen(Trance, Dance, POP, ka).
Klassik "klingt" einfach nur grausam.
Aber bei einfacher Trance mucke war ordentlich bass da(Loudness on)


[Beitrag von DER_BASTLER am 04. Jan 2006, 22:32 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#175 erstellt: 04. Jan 2006, 22:29
Ich wusste es ;P ein Conrad Chassis. Habe nur gefragt weil ic hdahcte der tt wäre von Pollin und dachte die sehen auch so aus aber die haben ja ne grade fläche in der mitte.


gruss stich
DER_BASTLER
Inventar
#176 erstellt: 04. Jan 2006, 22:31

stichi schrieb:
Ich wusste es ;P ein Conrad Chassis. Habe nur gefragt weil ic hdahcte der tt wäre von Pollin und dachte die sehen auch so aus aber die haben ja ne grade fläche in der mitte.


gruss stich


Ich wette das das aber fast identische chassis sind, da die preise ungefähr gleich sind und die Daten auch(die Pollin TT haben ungfähr 3db weniger SPL als angegeben und dann passt das).


[Beitrag von DER_BASTLER am 04. Jan 2006, 22:32 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#177 erstellt: 04. Jan 2006, 22:54
genau deswegen klomm ich auf den gedanken und ich muss auch mal die tage die pollin version davon testen und gucken was man draus machen kann

mfg

stichel
DER_BASTLER
Inventar
#178 erstellt: 04. Jan 2006, 23:04
Dann nimm am besten den XDT-25-974 als HT, der erscheint mir ganz gut.
mfg Bastler
stichi
Stammgast
#179 erstellt: 04. Jan 2006, 23:31
Jaaa der sieht sehr gut aus wa ? also von den daten her
DER_BASTLER
Inventar
#180 erstellt: 06. Jan 2006, 13:56
@stichi:
Bilder machen wenn du baust! Sowas interessiert mich immer.



Habe vorhin mal ein wenig mehr aufgedreht. Die einzelne mcGee Box reichte um mir ein gehörsturz im rechten Ohr zu verpassen. Also Lautstärke wird wohl für Partys reichen. Der Bass drückte recht stark in der lunge.
Mein Fazit: Auch ein McGee reicht für Pegelorgien auf Partys.

Edit: War heute vorsichtshalber bei meinem Ohrenarzt. Ist alles wieder soweit ok, jetzt kanns ja weitergehen.


[Beitrag von DER_BASTLER am 06. Jan 2006, 17:52 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#181 erstellt: 07. Jan 2006, 01:21
loool

Aber ich muss sagen Bass mässig kann mann was damit noch bestimmt machen. Die Subs die ich gebaut habe habe ich meiner Freundin ausgeliehen. Die habe ich mit nem kleinen Aktive-modul angeschlossen und den Bass merke ich wenn ich 2-3 meter entfernt von den Subs aufm bett liege also vibration. Ist das bei euch auch so?

Hier Bastler wenn die so was interssiert habe ich die Tage gemacht
http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/lsp/sonySUB/1.html

mfg

stich


[Beitrag von stichi am 07. Jan 2006, 01:31 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#182 erstellt: 07. Jan 2006, 20:53
Ich hatte meine Box jetzt mal auf den Boden gestellt. Und Da das auch noch leicht in der Ecke war gab es eine deutliche dickung des Basses. Auf dem Boden gestellt ist die Box schon ganz schön basslastig, da kann ich mir vorstellen das die subs dann auch ganz schön was bringen.
Kannst du die Daten der Subs mal reinstellen? Die haben ja 45liter und ich würd das mal gerne simulieren. Brauche noch die Maße des BR Ports.


mfg Bastler


[Beitrag von DER_BASTLER am 07. Jan 2006, 21:26 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#183 erstellt: 07. Jan 2006, 21:52
@Stichi:
Da du ja gerne Pollin Boxen baust, hier ein Bauvorschlag:
Eine 3Wege Standbox, mit
2xTT Tieftöner Sony 1-505-693-11, 170mm 8Ohm
1xHT Hochtöner XDT-25-974, 4Ohm
1xMT Mitteltöner XM-100-414 4Ohm

Als Weiche mit 6db Flankensteilheit:
Für den Tiefpass: 0,82mh Spule;
Für den Bandpass: 0,33mh Spule und 34,7uf Kondensator;
Für den Hochpass: 14,7uf Kondensator.

So, bis auf die 0,82mh Spule bekommst du alles bei Pollin!
Für die Kondensatoren nimmst du bei 34,7 uf zwei 10uf bibolare Elkos, ein 2,7uf bibolarer Elko und ein bibolarer Elko 12uf.
Für den 14,7uf einen 12uf und 2,7uf bibolaren Elko.
Die 0,33mh Spule gibt es auch bei Pollin als Ferritkernspule 104 E 430.
Alles zusammen und ein Anschlussterminal kostet ca. 18Euro, je nach terminal.
Die Box hat dann 4Ohm und eine Belastbarkeirt von etwa 35Wsin.
Die box sollte ein Volumen von 35-40 Liter haben, geschlossen. Tiefgang ca bis 60hz. Geht nicht sehr tief, aber das Klangbild ist recht ausgewogen und linear, da ich nur die besten pollin treiber genommen habe. Schau dir auch mal die Pdf des HT und MT an und du wirst feststellen das deren gemmessener Frequenzgang recht linear ist. Der der TTs kenne ich nur anhand der Set Pdf, scheint der mitunter beste Pollintreiber zu sein. denn in 40Liter Geschlossen liegt die Güte QTC bei 0,75, was einen recht präzisen bass bedeutet.
mfg Bastler
stichi
Stammgast
#184 erstellt: 08. Jan 2006, 02:03
Hehe koole Idee Bastler. Ich finde sie sehr interssant aber ich habe noch mehrere Projekte am laufen die ich zu erst voll enden muss. Hast du die schon gemacht? Oder is dir das nur so in den Kopf gefallen die Idee? Nur ein Dickes Problem habe ich noch mit den Kondensatoren und Spulen ich weiss garnicht genau wie ich die verlöten muss habe bisher nur fertig Weiche genutzt. Kannst du mir mal nen einfachen
Schaltplan machen ? Für doofe ^^.

Nun zum Sub: Welche Daten brauchst du da? Tsp haste ja oder ? Also BR ist das ganz kleine von Pollin das 60x50 (Lxø). 40 L Gehäuse.

mfg

stich


[Beitrag von stichi am 08. Jan 2006, 02:08 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#185 erstellt: 08. Jan 2006, 12:20
1.
Also, erstmal die Schaltpläne für Frequenzweichen.
Tiefpass(1-4ordnung(6-24db Oktave)):


Hochpass(1-4Ordnung(6-24db Oktave)):


Und der Bandpass(1u. 2Ordnung(6, 12db Oktave)):


2.
Dein Sub simuliert mit Aj Horn:


Und was das für Folgen hat:


Zu 1:
Um die Kapazität mehrerer Kondensatoren zu addieren musst du diese Parallel schließen:
_______|k|o|n|d|12uf |_______ entspricht einem 14,7uf Kond
|k|o|n|d|2,7uf|

Bei Spulen ist es genau umgekehrt, die werden in Reihe geschaltet:
____|Spule 0,33mh|_____|Spule 0,33mh|____ =wie eine Spule
mit 0,66mh.
Allerdings sollte man nicht zu viele Spulen nehmen da das den ohmschen widerstand erhöht. am besten ist bei spulen immer nur eine.

Zu 2:
Du siehst eindeutig das dein Sub keinen ausgewogenen Frequenzgang besitzt. Gerade bei gehobener Lautstärke führt das zu erheblichen Bassverlusten. Ach ja, die Simus zeigen einen höheren SPL(splMax) da ich ausversehen nicht den Spl im freien simuliert habe.

So, fertig.
mfg Bastler

Edit: Wenn du noch fragen hast stell sie!


[Beitrag von DER_BASTLER am 08. Jan 2006, 16:21 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#186 erstellt: 09. Jan 2006, 21:44
okay danke schön das hat mir sehr weiter geholfen

N1! Page hast du dir gemacht ;))) du musst dir aber noch nen gästebuch anschaffen

gruss

stich
DER_BASTLER
Inventar
#187 erstellt: 10. Jan 2006, 01:53
[OT]
So dolle ist meine Seite auch nicht! Das Design ist einfach für den Ar***. Das hat sonst immer wer anders gemacht und ich durfte es umsetzten(hatte mal Websites programmiert)
[/OT]

Schreib mal und stell ein paar Bilder rein wenn du das machst. Ich hatte die Idee als ich gesehen hatte das es den Sony TT jetzt einzel gibt.
Aber da ich im moment für so etwas weder Zeit noch Geld habe hatte ich die Idee erts verworfen dann aber doch hier rein gestellt. Wenn ich die 3Wege Box bauen würde dann so. Vielleicht noch einen der TTs in ein BRGehäuse(also bsp: einer in 20Liter geschlossen und einer in 25Liter BR).
das_n
Inventar
#188 erstellt: 10. Jan 2006, 08:56

DER_BASTLER schrieb:
Vielleicht noch einen der TTs in ein BRGehäuse(also bsp: einer in 20Liter geschlossen und einer in 25Liter BR).


tu das nicht, das kann zu auslöschungen im bass wegen ungleicher phasenlage führen.... ist nicht sinnvoll.
DER_BASTLER
Inventar
#189 erstellt: 10. Jan 2006, 11:20
@das_n :
Danke! Stimmt ja, ein BR-Rohr dreht ja(ein weinig) die Phase!

Aber ich bau diese Box wahrscheinlich eh nicht.
stichi
Stammgast
#190 erstellt: 10. Jan 2006, 18:59
Mir kommst net aufs Design an bastler. (das sind meine Design habe mal mich früher damit beschäftigt http://web254.www2.nice-ping.org/works.php)

naja mal lukki lukki machen wegen den Standboxen muss wie gesagt meine andere Projekte vollenden.


gruss

stich
frestyle
Stammgast
#191 erstellt: 10. Jan 2006, 19:10
schön schön welche grafikprogramme sind denn bei der erstellung zum einsatz gekommen ich kann das mit meinem Paint neda
stichi
Stammgast
#192 erstellt: 10. Jan 2006, 19:13
Cinema 4d,Photoshop,Firworks

mfg

stich
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#193 erstellt: 11. Jan 2006, 00:54
Hallo Leute

Da dieser Thread ja schon ziemlich schnell zum McGee-8"-Thread geworden ist (was man in dem Titel garnicht vermutet), will ich auch noch eine Variante für eine Party-Mini-PA-Box beisteuern:

Tatatata:::: der "Mini-Onken"



Richtig Mini ist es ja nicht, das Gehäuse ist 40cm tief, aber mit den beiden 8" doch recht handlich. Sonstige Daten siehe Simulation.

Hochtöner ist der Eminence APT 150, Schaltung gem K&T-Einbauempfehlung, superglatter Frequenzgang bis an die 20.000 Hz bei ziemlich genau 100 dB/1W/1m, paßt optimal - und ist mit 21 Euros / Stk auch im Rahmen. Schaltung muß ich noch scannen... Und die Kombination von 2x McGee 8" parallel (= 4 Ohm) + 1x APT 150 (8 Ohm) spart die Pegelabsenkung bei gleichem SPL-Niveau.

Das Gehäuse ist aus 18mm Bausperrholz aufgebaut, rd. 62 Liter Netto (ohne BR-Kanäle gerechnet).

Das Onken-Gehäuse ist "normalen" BR ja in Sachen abstrahlender Fläche und Ströhmungsverlusten im Kanal etwas überlegen, und ordentlich Druck macht es in jedem Fall!

I like it!

Gruß, Rainer


[Beitrag von 70er-Receiver-Fan am 11. Jan 2006, 12:27 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#194 erstellt: 11. Jan 2006, 01:04
Was ich noch entwickel ist ein 2xMcGee 8" PA Top mit einem 35cm langem Horn, das erstaunlich kompakt bleibt aber bis 200hz runter kommt.


@70er:
Schöner entwurf. Ich bleibe aber bei meiner 30L Br(bei einem 8Ohm verstärker verständlich).
Was ich auffällig finde ist die geringe abweichung Von der 60Liter BR Variante die das_n gebaut hat.


Mal so ne frage zwischendurch, hat nichts mit McGees zu tun, aber wie findet ihr diesen Frequenzgang(abgesehen vom 1khz Buckel):


Daran plane ich nämlich auch noch rum

Ach, ja das Horn:


Und eigentlich war der Thread zur Vorstellung von anderen Pollinboxen gedacht. Das der kleine McGee solch einen erfolg hatte konnte ich ja net vorausehen.


[Beitrag von DER_BASTLER am 11. Jan 2006, 01:26 bearbeitet]
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#195 erstellt: 11. Jan 2006, 11:28

DER_BASTLER schrieb:
Mal so ne frage zwischendurch, hat nichts mit McGees zu tun, aber wie findet ihr diesen Frequenzgang(abgesehen vom 1khz Buckel):




... Ist das der F-Gang mit dem 1kHz-Buckel??? Schon nach der OP ??? Wo ist der denn, der Buckel???

@ 60 Liter-BR
Der Unterschied zur Box von das_n liegt ja eigentlich auch nur im verwendeten HT-Horn. Das Onken-Gehäuse ist eben auch "nur" ein BR - halt mit einer relativ großen Querschnittsfläche und Kanallänge.

Im übrigen finde ich, dass der McGee 8" ein ausgesprochenes Multitalent ist. Ich habe ihn schon durch viele verschiedene Gehäuse durchsimuliert und er hat sich bisher immer wacker geschlagen. Eine Frontloaded-Variante ist bei mir auch auf dem Rechner, sieht der oben gezeigten absolut ähnlich. Ein bischen kniffeliger ist es mit BL-Hörnern, aber welches BL-Horn zeigt keine Einbrüche und Überhöhungen...

Gruß Rainer
stichi
Stammgast
#196 erstellt: 11. Jan 2006, 21:40
ja

gruss stich
DER_BASTLER
Inventar
#197 erstellt: 12. Jan 2006, 20:57
So, nun mal wieder was anderes.
Ein Pollin Sub.
Ganz subber:

Das "Aktivmodul" ist der kleine Aura Bassverstärker von Pollin für 5Euro. Macht wirklich gut druck, und ergänzt super die kleinen Pc-Boxen.
Warum ich sowas baue wenn man im hintergrund den netten 15"er sieht? Ist für meine Freundin! Die hört viel über so kleine Pc-Boxen. Und bei Bob Marley fehlt da einfach Bass.
Kurze Beschreibung diese Subs:
TT ist ein DHY 810 von Conrad, ist aber wie der 8"er der Powersoundserie von Pollin.
Warum der Silber ist?-->Als ich den Treiber gekauft hatte war ich noch jugendlich leichtsinnig und gewissermaßen blöd und hab diesen Schlechten Treiber mit Silber Sprühlack behandelt. Was mich erstaunte: Durch die härtere Sicke und mehr Membrangewicht Klang er besser.
Jetzt findet er in dieser 26Liter BR Dröhnkiste seinen einsatz. Dröhnen tut es aber nicht, ich nenn das ding einfach nur so.
BRrohr ist ca. 15cm lang und 4-5cm im Durchmesser.
Wer genau hinschaut erkennt das es das ehemalige geschlossene Gehäuse meiner McGee Box war.
Dabei fällt mir ein das ich heute die zweite bauen wollte. Aber statt den 8" McGee hat Pollin mir so etwas geschickt:

Was man auf dem Photo nich erkennt: Auf dem Aufkleber steht doch tatsächlich McGee PA-Lautsprecher 8" drauf.

Naja, nochmal zum Sub: Für das Geld lohnt sich das Ding und macht das Ding spaß und kann laut. Bei mir hat teilweise alles gewackelt, dann blinkte die Clipping LED aber auch schon im Takt der Musik
So, jetzt aber wieder ernstzunehmende Projekte.
mfg Bastler


[Beitrag von DER_BASTLER am 12. Jan 2006, 21:04 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#198 erstellt: 12. Jan 2006, 21:38
Ehm ja die bassverstärker die bringen es ? habe mich noch nie getraut ein zukaufen aber wenn du sagt die bringen was dann kauf ich mal welche davon :P.

mfg

stichel
DER_BASTLER
Inventar
#199 erstellt: 12. Jan 2006, 21:53
Der Bringt nicht viel, aber es reicht für kleine Subs. Leistet immerhin 16W sinus an 4Ohm! Das wäre doch was für den kleinen Sub den du letztens gebaut hast.
Das einzige was ein bisschen doof ist ist das man die Lautstärke direkt am Modul einstellen muss. Für Trance oder aber interessant.Hardcore Dance(oder ka) Fans.
Wer mit dem Ding nicht zufrieden ist kann ja immer noch den guten Traof weierverwenden.
stichi
Stammgast
#200 erstellt: 12. Jan 2006, 22:24
Habe grade bissel Platz im Keller gemacht und nun habe ich wieder richtig lust ein meiner Projekte zu Sägen ^^ aber ich darf net so ne kacke das ist ja so fies. Das ist doof wenn man noch zuhause Wohnt.

Ich habe hier noch nen 12" FreeAir Subwoofer bin schon die ganze Zeit am Überlegeb was der für ein gehäuse bekommen soll .. Die Brauchen ja so viel. Habe ihm schon in einem 40l Geschlossen und Br getestet nur da wird er nicht sehr laut drin aber ner gewissen Lautstärker verstummt er. Meinste in nen 80L bringt der etwas mehr ? Soll was fürs Auto werden.


edit: habe natürlich keine Daten überhin

gruss stich


[Beitrag von stichi am 12. Jan 2006, 22:32 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#201 erstellt: 12. Jan 2006, 22:39
Fürs Auto?
Dann pack ihn doch in die Heckablage!
Das ist dann free air.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pollin Billig-Box: "...Pollini..."
onkelolly am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  20 Beiträge
Pollin - Box to go
t3chn!qu3 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  7 Beiträge
Pollin projekt
DER_BASTLER am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  17 Beiträge
Pollin - Breitbänder
olnima am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  8 Beiträge
Noch ein Vorschlag für Pollin Billig Box
slowi66 am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  8 Beiträge
Pollin LS
Heimwerkerking am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  4 Beiträge
Pollin-Chassis
MartinSch am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  72 Beiträge
lautsprecher für den pollin digitalverstärker
jonasbu am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  17 Beiträge
pollin aktivmodule
fjmi am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  10 Beiträge
Pollin+Mivoc
Caisa am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.140