Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Langsamer Aufbau meiner Sourroundanlage am PC

+A -A
Autor
Beitrag
Jack-Lee
Inventar
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 01:13
Hallo erstmal. Ich bin ja hier halbwegs bekannt ^^ also brauch ich mich net vorstellen,oder?

Naja ich mach das mal . Mein Name ist Patrick Hagemann,komm aus Ostthüringen (Gera) und bin schüler der 10. Klasse real. Meine Geldressourcen sind seeehr begrenzt und ich hab halbwegs hohe ansprüche in Sachn Hifi, besonders @ Home.


Also brauch ich was gutes und günstiges...
Als Sounkarte werd ich mir in nächster zeit die Hercules Game öhm..name vergessn ^^ naja aber das steht scho fest.

2 Needles und ein kleines Eckhorn darf ich schon mein eigen nennen. Jetzt fehlt : Center,Rears/Fronts (kommt drauf an ob ich die needles vorn lass oder net) und n Reciver.

Ich stell hier auch meine Bauvorhaben der einzelnen LS rein und die hörtests.

geist4711
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 02:43
bau doch noch 3 needls, denn klingen wenigstens front und ears etc gleich.
mfg
robert
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 12:36

geist4711 schrieb:
bau doch noch 3 needls, denn klingen wenigstens front und ears etc gleich.
mfg
robert


das wäre auch mein erster Gedanke gewesen ... ansonsten eben n cyburgs-needle-center und zwei kleine geschlossene rears mit dem TB-W3.

Jack-Lee
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2006, 18:11
würde die kleinen gerne vorn haben auf meinem Pc Tisch und die stand W3 hinten.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 10. Jan 2006, 18:24
Hi,

hm, das klingt sicher komisch, wenn du von hinten mehr "Tiefgang" hast als vorne

Ich würds folgendermaßen machen:
Die Needles jeweils rechts und links neben den Schreibtisch/Computertisch. Die sind ja immerhin um die 90cm hoch, das sollte reichen um den Treiber über die Arbeitsplatte zu heben. Somit hast du Mitten und Höhen direkt. Die Tiefen kommen dann eben von unten

Und dann zwei ca. 2L große CB-Gehäuse mit gleichem Sperrkreis wie inder Needle hinter dich. Als Center gibts ja mehrerer Möglichkeiten (Cyburgs-Needle-Center siehe Bauplan, Murrauys CB-Version...). Die kommt dann auf den Tisch.
Jack-Lee
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2006, 18:27
Was brauch ich tiefgang? die teile sin eh ab 100hz aktiv getrennt

Sub macht den rest (bis jetz aber noch net..)
*chris*
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Jan 2006, 18:34
Bau dir doch für vorne drei mal die 2TB von doctormase.

http://www.hifi-foru...read=4415&postID=1#1

Als Rear würde ich die W4 in CB nehmen.
Bei den geschlossenen W3 ist der Tiefgang bescheiden(nur bis 160hz).

gruss *chris*
Jack-Lee
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2006, 18:41
Teuer
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 10. Jan 2006, 18:47

Jack-Lee schrieb:
Was brauch ich tiefgang? die teile sin eh ab 100hz aktiv getrennt

Sub macht den rest (bis jetz aber noch net..)


Ja dann...

da sag ich nur: Hau rein !!
Jack-Lee
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2006, 00:27
Fehlt mir noch der Reciver
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 11. Jan 2006, 16:06
Die Frage reiche ich zurück. Was stellst du dir denn für einen vor, und in welche Preisklasse sollte das schöne Gerätchen denn sein?
Jack-Lee
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2006, 16:07
also um die 300€ (das wird wieder sparen non stop XD )
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 11. Jan 2006, 16:18
Für 300 E´s bekommst du schon ein gutes und leistungsstarkes Gerät!! Das sehe ich als geringstes Problem an...

Tipps kann ich leider keine abgeben, denn ich denke daß alle Home-Cinema-Verstärker in der Preisklasse so ziemlich dasselbe können. Da kommts dann wieder auf dich und deine vorlieben bezüglich Optik und Menü-/Setup-Steuerung an.

Leistungstechnisch würde ich behaupten reicht dir 5x50 Watt Sinusleistung locker aus... schließlich willst du ja nicht die Needles "durchpusten"

Also einfach mal umschauen

EDIT: Guckst du mal hier(KLICK), das wär zum Beispiel n aktuelles Schnäppchen würd ich behaupten. Von 300 auf 130 runter
Vadi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Jan 2006, 16:48
Harman/Kardon klingt gut und die haben meist weniger Watt (z.B. 5*45W RMS) aber dafuer halt in besserer Qualitaet.

Sonst habe ich gehoert, dass Denon eher warm und Yamaha eher hell klingen soll.
Jack-Lee
Inventar
#15 erstellt: 11. Jan 2006, 17:48
sollten für Stickaufrüstung im stereo min. 40 W RMS und der rest halt 20 W oder so.

7.1 Wäre auch interesant
*chris*
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jan 2006, 18:12
@Vadi
Harman/Kardon gibt ehrliche Wattzahlen an. Die haben keine geringere Ausgangleistung.

Ich hab schon Receiver gesehen, die eine Ausgangsleistung von 7x100Watt haben sollen ,aber nur 300WAtt Strom aufnehmen.

@Jack-Lee
7.1 ist nur sinnvoll wenn du mindestens 1m hinter deinem Hörplatzt die BAcksurrounds aufhängen kannst.

gruss *chris*
Jack-Lee
Inventar
#17 erstellt: 11. Jan 2006, 18:39
bis hinter mir die wand anfängt sin 3,5 meter und da kann ich was hinstellen, aber der raum is nur 2,6m breit
*chris*
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Jan 2006, 18:52
Ich finde du solltest bei 5.1 bleiben und dafür bessere Fronts nehmen, denn auf keiner DVD ist der Ton in 8 diskreten Kanälen gespeichert. Der Receiver filtert IMHO nur die Anteile, die bei den Rears Links und Rechts wiedergegeben werden heraus und gibt sie über die Backsurrounds wieder.
Jack-Lee
Inventar
#19 erstellt: 11. Jan 2006, 22:29
Stimmt ^^ ok 5.1 ^^

hab heut 2 Rears bekommen bzw. Fronts.

2 UUURalte DDR lautsprecher (breitbänder in 15l CB) gehn ab wie sau ! geil
Jack-Lee
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2006, 12:57
Sagt euch "California Horn" was???

heut kommts Holz,Treiber is scho da. Muss dann aber noch auf die Tragegriffe und schutzecken warten bevor ich das ding groß transportiere..
5,5m² holz

[img=http://img75.imageshack.us/img75/3905/15er3sk.jpg]
feiro
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Jan 2006, 02:27
ach ja falls du die soundkarte für den pc noch nicht gekauft hast.... ich würd dir eher zur creative xfi raten die belastet den prozessor net so und gehört derzeit zur besten soundkarte aufm normalen markt... wenn se zu teuer ist dann den vorgänger audiogy 2... nur so nebenbei
Jack-Lee
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2006, 02:31
um die 20€ ^^ (ebay)sollte die liegen
Nordmende
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jan 2006, 02:37
Hast du schon einen Verstärker angeschaft ?...
...Guck dich mal bei Yamaha in der Preisklasse um, die Teile sind gut.

Als Soundkarte kannst du auch zu einer ,,älteren" Creative, also einer Audigy 2 ZS greifen, sie belasten die CPU auch kaum .

MFG Joschka

P.S.: Bin auch 10. Klässler :D...Bei mir stehen grad 2 Visaton Starlet Turbo's an


[Beitrag von Nordmende am 15. Jan 2006, 02:38 bearbeitet]
Jack-Lee
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2006, 02:40
verstärker? habsch genug ^^ aber Reciver habsch nur den in der Stube, un der is mama ^^


Naja, mein California horn wird nun gebaut, ich stells mal fix zam und zeig n bild ^^
Nordmende
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jan 2006, 02:44
naja, wenn du sogar 3 hast denn nimm doch 1 immer für 2 kanäle
Jack-Lee
Inventar
#26 erstellt: 15. Jan 2006, 02:52
nervig...
2 anlagen + 1 stereoverstärker..immer beim anmachn alle einstellen und zieht auch strom wie sau
feiro
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Jan 2006, 21:42

Joschka_Röben schrieb:


P.S.: Bin auch 10. Klässler :D...Bei mir stehen grad 2 Visaton Starlet Turbo's an :D


lol ich 12. is aba auch ne sache wie die finanzielle lage aussieht...

achja und wenn man über die soundkarte vom pc hört könnte man auch einfach aktivboxen bauen oder nen 5/6 kanal analog verstärker nehmen/bauen... dann brauch man nicht unbedingt nen reciever
Jack-Lee
Inventar
#28 erstellt: 15. Jan 2006, 22:13
?

N Reciver macht doch aus low eingängen hi ausgänge XD

Und Analoge 5 Kanal verstärker? für @ Home???ß
Samyk
Stammgast
#29 erstellt: 15. Jan 2006, 22:56
@jack-lee

sind die DDR-Boxen jene welche?

klick
Jack-Lee
Inventar
#30 erstellt: 15. Jan 2006, 23:01
Wie jene welche? XD

meine sin die B7168 RFT
Samyk
Stammgast
#31 erstellt: 17. Jan 2006, 18:58
das jene welche bezog sich auf das KLICK,

aber du hast ja schon meine Frage mit deiner antwort verneint ;).

Hast du mal bilder von den Boxen?
Jack-Lee
Inventar
#32 erstellt: 17. Jan 2006, 21:11
DDR closed box typische kiste ^^







(FREU ! Mein California Horn is so gut wie fertig *g*)
Samyk
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jan 2006, 21:44
so ein ding hab ich ja noch nie gesehn, hab selber die Merkur und der einzige breitbänder den ich bisher von rft kannte war dieser kugells. Nunja man lernt halt nie aus
Jack-Lee
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2006, 21:45
für 10cm und 1000 Mio. Jahre gehn die ab wie sau und klingen net übel
Jack-Lee
Inventar
#35 erstellt: 18. Jan 2006, 02:27
^^
harhar

Soooo

Deckel druff un ab geht die Post ^^ aber erst morgen..wir habens halb 1 und ich muss um 6 aufstehn..schule


Naja
hier n paar fotos ^^


Holz...ahhh ^^ war zwichendurch noch beim bekannten,der sägte die gehrung.



Bau des oberen Hornteils (is schon verleimt) und probeweises einstellen.




verleimen des rests ^^
Groooß! Riesig ! das 2. foto wurde von mir aus ca 1m auf augenhöhe aufgenommen (bin 1,75) ...
Das will ich mir ins zimmers tellen... 12m² - Dachschräge...



Wer hat noch alles ein California Horn?


[Beitrag von Jack-Lee am 18. Jan 2006, 02:29 bearbeitet]
digitalfrost
Stammgast
#36 erstellt: 18. Jan 2006, 10:26
Woher weißt du das der BSW 154 geeignet ist für das Horn? Probierst dus einfach aus oder hast du ne Simu o.ä.?
Bei dem Preis für den der BSW 152 zurzeit verramscht wird ist das ja ein spottbilliger Monstersubwoofer
Jack-Lee
Inventar
#37 erstellt: 18. Jan 2006, 14:52
Simu, glatter Freq. gang bis 45hz (FREIFELD!!!)

Läuft grade im Flur da es für mich zu schwer zum bewegen is ^^
Jack-Lee
Inventar
#38 erstellt: 18. Jan 2006, 18:06
Soooo Horn is fertig und steht (das riesending rechts)


timsoltek
Inventar
#39 erstellt: 18. Jan 2006, 21:08
Wirkt ja eher dezent
biggbiz
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Jan 2006, 21:11
Hmm ich pass ja hier als 11.klässer dann genau rein^^
Ich bau auch grade meine surround anlage feddisch zusammen und hab mir jetzt nach weihnachten erstmal den yamaha rx-v457 geleistet... ich muss sagen vom klang her ist der klasse, zumindest mal was stereo angeht... surround kann ich net so sagen, da hab ich die boxen von nem TCM system dran... nur für stereo halt n paar supernovas... Front werden jetzt zwei kleine neptuns (ich bin orbid-sound fan^^), glücklicherweise alle boxen von meinem vater bekommen...

Zu deinem Horn:
Naja, ich find es ist einfach viel zu groß für seinen nutzen aber ich würds ja schon mal gerne erleben^^ Kann man das nicht "etwas" kleiner bauen???
Naja mein aktiv sub wird wohl auf das tieftöner set von pollin+ 300 watt billigautoendstufe hinauslaufen...
StiRRn
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 18. Jan 2006, 22:17
*g* dann gesell ich mich als 11er zur Sek. II dazu *g*..
ich warte noch auf die W3 655- stick chassis...
timsoltek
Inventar
#42 erstellt: 18. Jan 2006, 22:22
Hallo Kinder!
Hier ist ein Lehrer, der alles genau mitliest!
Mal ernst:
Was ich nicht finden konnte, ist eine Beschreibung des Einsatzes der Carpower Endstufe...
biggbiz
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 18. Jan 2006, 22:38
Was meinen sie, Herr Lehrer?
Nordmende
Stammgast
#44 erstellt: 18. Jan 2006, 23:09
Oh....ha....son riesen Horn würd ich mir aber net reinstellen (würde gar nicht passen)....

....schreckt sowas die Mädels nicht ab ?

Meine ,,männlichen" Freunde halten mich bei den vielen Boxen und Bildschirmsichtgeräten (man nennt sie auch Monitore....) schon für verrückt....
Tourban
Stammgast
#45 erstellt: 19. Jan 2006, 00:26
Und wie klingt dein "California-Horn" so?



Grüße,
Tourban
blackbite01
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 19. Jan 2006, 22:41
das würde mich auch interessieren..

wenn ich mich richtig errinere hast du das kleine geist-eckhorn, da würde mich der vergleich zwischen den beiden interessieren

lg,
Jack-Lee
Inventar
#47 erstellt: 20. Jan 2006, 00:42
W4 ^^ W3 sin für Needles (die auch auf meinem Foto zu sehn sin^^)


Naja zum Betrieb der Carpower. Ich sag nur PC Netzteil (kein billigschrott) macht bis zur vollen aussteuerung mit.


Zum Klang.
Echt furzntrockn, und viiiiel tiefer als das kleine Eckhorn (das ging bis 75...und das hier bis 45^^)

Kann man auch kleiner bauen ^^
Jack-Lee
Inventar
#48 erstellt: 20. Jan 2006, 08:06
Hm... es is laut. aber noch net mörderisch laut...
woran liegts? An der Endstufe? (dürften halt nur um die 80W sein)

Hat jemand ne idee welche ich mir kaufn kann? (PA wär mir lieb, aber! brückbar)
*chris*
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 20. Jan 2006, 16:26
Wieso brauchst du ein riesiges Horn mit PA-Endstufe wenn die STicks sowieso nicht so laut gehen? 4" mit 15" Sub

Wie hast du das mit dem PC-Netzteil gemacht? WAs muss man am Mainbord-Stecker verbinden damit das an geht?

gruss *chris*
biggbiz
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 20. Jan 2006, 18:06
Das Grüne kabel am 20-pol atx stecker mit einem der schwarzen kurzschließen wenn ich mich net täusch....
Aber dran denken: die meisten atx netzteile brauchen ne last.... Mein 12Volt nt besteht aus nem 105 VA Halogentrafo, nem schönen Brückengleichrichter und nem kondensator...
Soll für eine MCFun endstufe mit 300Watt reichen^^
Und nix gegen die endstufe, die hat 1€ gekostet!
blackbite01
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 20. Jan 2006, 23:03
also ich würd auch eher einen trafo nehmen, aber einen mit genug power, bei pollin fidet man villeicht was

von der lautstärke, was macht mehr druck das kleine-eckhorn oder das california horn?

bei meinem geister-eckhorn machte mir eher der membran hub zu schaffen, bevor ich wirkliche lautstärken spielen konnte...

lg,
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufbau meiner Heimkino / Hifi Anlage
Tony-Montana am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  241 Beiträge
Sind schwere Membranen langsamer?
Channel_Two am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  107 Beiträge
Heimkino aufbau
123apple123 am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  24 Beiträge
Frage bzgl. Tiefpass-Aufbau
josen am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  3 Beiträge
FE167E Bassreflex-Aufbau
jin am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  5 Beiträge
allg. Aufbau eines Horns
Joe_Fender am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  4 Beiträge
Aufbau von Lautsprechergehäusen ?
Labs am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  6 Beiträge
TQWT: Frage zum Aufbau
audiocologne am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  7 Beiträge
Aufbau-Hochtönergehäuse gesucht
MBU am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  2 Beiträge
Frage zur Frequenzweiche Aufbau
boko33 am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedchuck01
  • Gesamtzahl an Themen1.473.185
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.848

Hersteller in diesem Thread Widget schließen