theorie und praxis dba?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 18. Jan 2006, 22:15
wie genau muss die position der subs in einem 2fach-dba (also 2 subs vorne und 2 subs hinten) eingehalten werden, damit die wirkung erhalten bleibt? hat jemand erfahrungswerte dazu? nubert hatte wohl mal ein dba präsentiert, bei dem die subs am boden standen. soll wohl trotzdem funktioniert haben oder war das nur eine wirkung nach http://www.harman.com/wp/pdf/multsubs.pdf ?
elefantino
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jan 2006, 01:45

markus767 schrieb:
nubert hatte wohl mal ein dba präsentiert, bei dem die subs am boden standen. soll wohl trotzdem funktioniert haben oder war das nur eine wirkung nach http://www.harman.com/wp/pdf/multsubs.pdf ?

Ist nicht wirklich aufschlußreich, aber besser als nichts:
http://www.nubert.de/downloads/dba.pdf

Gruß,
Peter
sakly
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2006, 11:48
Die Position der Subs muss schon zumidest komplett an der Wand sein, wenn sie schon nicht mittig auf der Fläche platziert werden. Ansonsten sollte an jeder Stirnwand der Aufbau identisch sein, damit das Prinzip funktioniert.
Wie stark sich da Ungenauigkeiten in der Aufstellung auswirken, zeigt die Messung des PDFs ja etwas.
Trotzdem, dass die Aufstellung für ein DBA sehr suboptimal ist, werden schon starke Verbesserungen erreicht.
Der wichtigste Faktor für das DBA ist vermutlich die korrekt ermittelte Laufzeitverzögerung.
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 19. Jan 2006, 14:15
Hi,

ich schätze, bei den großen Wellenlängen kommt es bei der Position nicht so auf den Dezimeter an. Die Nubert-Subs sind ja auch im Prinzip eine halbe Sub-Breite von der Wand entfernt.

Zwei eventuelle Fallstricke sind IMHO noch erwähnenswert:

- Der Frequenzgang der Subs inklusive Phasenverlauf sollte möglichst gleich sein. Besonders die starke Phasendrehung bei Bassreflexboxen im Bereich der Tuningfrequenz könnte üble Folgen haben. Wenn ich meine Subs doch noch aus Gründen der Pegelfestigkeit auf BR umstelle, versuche ich, die Tuningfrequenzen bei allen Subs möglichst gleich einzustellen.

- DSP-Systeme haben auch schon bei auf 0 eingestelltem Delay eine Durchlaufverzögerung. Ich habe mir jetzt gerade einen Behringer Shark gekauft, der hat nach verschiedenen Quellen eine Durchlaufzeit von 11,4 ms. Vermutlich kommt die hohe Laufzeit durch die steilflankigen Feedbackdestroyer-Filter zustande und wird auch beim Abschalten der Filter konstant gehalten, um die Delay-Einstellung nicht zu verändern. Ich werde das demnächst nachmessen, Ergebnisse dann in einem neuen Thread.

Grüße,

Zweck
sakly
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2006, 23:56
Naja, der Frequenzgang muss natürlich identisch sein, das ist Voraussetzung.
Die Durchlaufzeit der DSP-Systeme ist natürlich zu berücksichtigen, daran habe ich nicht gedacht. Eine reine Verzögerung wäre zwar in "Echtzeit" möglich, aber meistens wird ja mehr bearbeitet, entzerrt etc.
Da muss man schauen, ob Front und Rear-Array gleiche Verzögerungswerte im DSP-System aufweisen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompensationsmagnet - Theorie und Praxis
toschi am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  15 Beiträge
dba-theorie auf einen subwoofer angewand
am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  14 Beiträge
DBA Wirkungsbereich
ja? am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  3 Beiträge
Theorie und Praxis - wird das was?
Tomacar am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  16 Beiträge
Chassis Alternativen für DBA?
Karsten am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  17 Beiträge
SBA/ DBA vs. Dipol
focal_93 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  27 Beiträge
Alternative DBA-Anordnungen
FoLLgoTT am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  73 Beiträge
mini Subwoofer für DBA gesucht
Steve.wi am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  45 Beiträge
tieftonchassis für 6x6 dba gesucht
am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  99 Beiträge
Mit Know-How direkt zur Praxis?
einer_mehr am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedHaupi0581
  • Gesamtzahl an Themen1.472.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.005.051

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen