Rundstrahler mit 12" Breitband LS

+A -A
Autor
Beitrag
B.A.Barracus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2006, 01:32
Hallo Leute!
Ich möchte ein wenig was ausprobieren. Es geht um folgendes:
Es soll ein 12" Breitband Chassis so verbaut werden, das es in möglichst alle Richtungen gleichmäßig abstrahlt. Nicht nur die tiefen Frequenzen, sondenr auch zu den Höhen hin. Der Frequenzbereich erstreckt sich von ca. 80-5500Hz.
Ich dachte da an ie Bauweise, wo ein Kegel oberhalb der Membran platziert wird. Dieser lenkt den Schall dann in alle Richtungen (360°) um.
Meint ihr, das geht ohne weiteres mit einem 12" Lautsprecher. Oder funktioniert diese Bauweise nur bei kleineren Chassis.
Das Chassis weißt eine starke Frequenzgangerhöhung ab ca. 1500Hz bis 5500Hz auf. Diese soll auch nicht durch einen Saug- oder Sperrkreis beseitigt werden. Ich habe gelesen, das die Bauweise mit dem Kegel, höhere Frequenzen dämpft? Stimmt das, und wenn ja wäre die Pegelerhöhung ab 1500Hz ja dadurch ein wenig bedämpft.

Vielen Dank,

Kai
2eyes
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2006, 12:07
Es empfiehlt sich sogar sehr, einen LS mit deutlich steigendem Frequenzgang zu verwenden! Der Kegel "dämpft" die höheren Frequenzen nicht, sondern verteilt sie rundum. Die selbe Energie, die sonst hauptsächlich "auf Achse" abstrahlt, geht in verschiedene Richtungen.

Ein 12" strahlt höhere Frequenzen übrigens nur noch im Zentrum ab. Du brauchst also keinesfalls nen 12"-Kegel. Ich schätze mal, dass vielleicht schon 5" reichen.

Deine Hoffnung, ohne Sperrkreis auszukommen, ist ziemlich optimistisch. Der Kegel wird zu einem schönen Mitteltonbuckel führen. Aber: Erst mal ausprobieren.
B.A.Barracus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2006, 13:05
Der Mitteltonbuckel ist evtl. sogar gewünscht., aber mal abwarten.
Noch eine Frage: Wie verhält sich bei einem Rundstrahler die Abstrahlung in der vertikalen Ebene? Müsste man das System auf Ohrhöhe bringen, oder würed es auch bedingt in ca. 60cm Höhe funktionieren?

Grüße,

Kai
timo_bau
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jan 2006, 13:12
Hallo, das mit dem Rundstrahlen geht auch so,



von 100 bis 2500 Hz stelle ich bei einem 8 Zoll BB ein super Rundstrahlverhalten fest.

Mit 12 Zoll Treibern hab ichs auch schon probiert, da ist bei ca. 1500 Hz schluss, ab da beginnt allmählich die Bündelung.

Gruß Timo
B.A.Barracus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2006, 13:18
@Timo_Bau: Nicht das du das falsch verstanden hast, ich möchte den 12" als Rundstrahler verbauen. Das heißt den 12" horizontal verbauen und einen Kegel darüber. Auf deinen Bildern ist nur ein "normaler" Breitbänder zu erkennen!

Grüße,

Kai
usul
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 18:12
12 Zoll? Was willst du denn damit beschallen?
B.A.Barracus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Jan 2006, 18:50
Was ich damit beschallen möchte, ist in erster Linie egal. Mir gings nur darum, zu erfahren, ob man diese Methode auch mit einem 12" Breitbandchassis durchführen kann. Oder ob es zu argen Problemen kommt.
Wie gesagt, das Chassis weist ab ca. 15kHz eine Pegelüberhöhung bis zu 5,5kHz auf. Das Chassis soll fullrange laufen.
Das der Hochtonpegel in den einzelnen Raumpunkten sinkt, ist mir klar geworden.

Was mich jetzt eben noch interessiert, wie verhält sich das Abstrahlverhalten in der vertikalen Ebene? Wird der Schall in dieser Ebene stark gebündelt (Chassis sollte dann auf Ohrhöhe) oder wird der Schall in der vertikalen Ebene auch verteilt. Wenn ja in beide Richtungen dieser Ebene oder nur in eine bestimmte Richtung.

Danke und Grüße,

Kai
A._Tetzlaff
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2006, 19:21
Das hängt von der Größe und Form der Kegel ab, zum Teil auch vom Abstand.
Ich würde mehrere Varianten fertigen, die man ohne großen Verlust bei Nichtgefallen entsorgen kann.

Im Allgemeinen wird man aber eine vertikale Richtwirkung haben, die die LS auf Ohrhöhe zwingt.
2eyes
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2006, 19:25

B.A.Barracus schrieb:
Was mich jetzt eben noch interessiert, wie verhält sich das Abstrahlverhalten in der vertikalen Ebene? Wird der Schall in dieser Ebene stark gebündelt (Chassis sollte dann auf Ohrhöhe) oder wird der Schall in der vertikalen Ebene auch verteilt.

Mmmmh,
meine Rundstrahler sind schon etliche Zeit eingelagert, aber ich kann mich erinnern: Es war nicht egal, ob ich im Zimmer stand oder saß. Der horizontale "Frei"raum war weit größer als der vertikale. Meine Kegel waren im übrigen eben mit 90° Spitze. Also nix kugeliges oder exponentielles. Mag sein, dass eine andere Kegelgeometrie zu anderer vertikaler Verteilung führt.

Rudolf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rundstrahler
mikhita am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  7 Beiträge
Rundstrahler
Der_Konrad am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  17 Beiträge
Breitband LS
musicfanatic am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  15 Beiträge
hadela Rundstrahler
mikhita am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  2 Beiträge
Sticks- Rundstrahler
raze4711 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Rundstrahler
Chevprolet am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  4 Beiträge
Rundstrahler - aktiv
timonteo1 am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  12 Beiträge
Breitband-LS / Schallwände Grundsatzfragen
Belzebub69 am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  108 Beiträge
Breitband-Einwege-LS-Selbstbau
Goostu am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  25 Beiträge
Fostex Breitband-LS "fertig"
ajim am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedMR790
  • Gesamtzahl an Themen1.473.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.009.079

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen