Woofer mit "Gesicht" nach unten?

+A -A
Autor
Beitrag
Jarod83
Neuling
#1 erstellt: 06. Jun 2004, 16:13
Hi @ all,

ich möchte mir einen Sub bauen, der aussieht wie eine Pyramide.
Dieser soll auf den 3 Ecken stehen.
Kann ich den Lautsprecher an sich mit dem "Gesicht" nach unten richten oder macht das dem Innenleben was aus, wegen der Nadel?

MfG

Jarod
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2004, 16:34
Welche Nadel meinst du?

Grundsätzlich ist dem Chassis die Lage recht egal, nach einigen Jahren kann die Membran durchsacken. Ob sie es macht hängt vom Lautsprecherchassis ab und davon wie lang man wartet.
Bei Chassis mit sehr weicher Aufhängung und schwerer Membran sollte man es lassen.
Jarod83
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2004, 16:39
Im Kern des Magneten ist doch sowas wie ne Nadel,oder?
Und ich dachte, das die vllt zu weit "ausschwingt"?

Wie weiss ich was ne weiche Aufhängung und ne schwere Membran ist?

MfG

Jarod
qnorx
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2004, 00:54
Wie wäre es, wenn Du Dir einen Bauvorschlag suchst und diesen dann in einem Gehäuse wie Du Dir das vorstellst, umsetzt? Wenn Du darauf achtest, dass das Innenvolumen identisch bleibt, sollte eigentlich nichts schief gehen.
LarsAC
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2004, 08:34
Sollte man nicht tun. Die Chassis sind für die zusätzliche Gewichtsbelastung nicht ausgelegt: die Erdbeschleunigung ändert ja das Lastverhalten.

Und auf Dauer ist das wohl auch nciht gesund für die Aufhängung. Such mal hier, zumindest im Zusammenhang mit einem Peerless XLS-10 hatten wir das Problem mal diskutiert.

Lars
Jarod83
Neuling
#6 erstellt: 07. Jun 2004, 12:25
Das ist genau mein Prob.
Da die Membran ja nach unten gezogen wird.
In wiefern schadet ihr das? Sackt die immer weiter nach unter durch?

Wegen des Lautsprechers ist es mir nicht, so dolle ist der auch nicht, aber es bringt ja nix, wenn ich mir da jetzt mit viel Zeitaufwand n Gehäuse bau und ich das Ding in n paar Monaten wegschmeissen kann.

Wegen dem Sound ist es auch nicht so, da ich eh keine tolle Anlage hab.
Mir egehts nur darum, das ich etwas mehr Bass hab, da mir der bei einigen Tracks schon fehlt.

MfG

Jarod
RealHendrik
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2004, 12:56
Nee, im Kern des Magneten ist keine Nadel. (Zumindest sollte da keine sein...)

Richtig schwere Membranen sind im Chassisbau ausserordentlich selten, und neben der Sicke (bei HiFi meistens eine weiche) sorgt ja auch noch die Zentrierspinne für eine gewisse Rückstellkraft. Die Lage der Membran ist nachmeinemdafürhalten relativ unkritisch (es sei denn, Du beobachtest bei dem Chassis schon im Neuzustand ein deutliches "Fallen" nach unten, wenn Du es entsprechend hältst). Nach Jahren (!) kann es in der Tat ein wenig durchsacken, aber das Ding sollte selbst dann noch einigermassen "linear" arbeiten.

Ich sähe bei Deinem Entwurf ein ganz anderes Problem: Durch die Ausrichtung der Membran kann die Standfläche des Subs deutlich über Gebühr angeregt werden. Je nach Material (schwimmender Estrich oder gar Holzfussböden) dürften unerwünschte Resonanzeffekte eine, sagen wir, höchst unerwünschte Überbetonung des tiefen Frequenzbereichs die Folge sein. Das wird auch mit elektrischen Mitteln nur unzureichend weggebügelt werden können.

Gruss,

Hendrik
Jarod83
Neuling
#8 erstellt: 07. Jun 2004, 15:39
Habe Teppichboden auf Beton (Keller).

Ich weiss nicht ob ich das so hören werde.
Wie ist das dann bei anderen Systemen, die man so kaufen kann?

Was ist denn der optimale Belag für solch einen Sub.
Sollte ich den Lautsprecherr soweit wie möglich oben anbringen?

Der Freund meiner Mutter auch auch nen Sub mit Downfire(heisst das so?)-Aufbau und der hat so ca. 5-10 cm Platz zum Boden (Fliesen).

MfG

Jarod
TommyAngelo
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jun 2004, 18:33
Hey,
ich hab mein chassis auch noch unten rausguckent gesetzt sieht man auf www.donangelo.de.vu (bericht ist noch nciht ganz fertig, uch wenns da so steht)
und hab bis jetzt noch keine probleme
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abgrundtiefer Bass gesicht!
6sic6 am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  24 Beiträge
Bassreflexöffnung nach unten?
Dr._Frenzelstein am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  2 Beiträge
Woofer
waldow am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  11 Beiträge
Zentrierspinne hängt nach unten, was tun????
Dayworker am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  15 Beiträge
Tonfrequenzelkos zum "nach unten abtrennen" - Infos gesucht
X_FISH am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  8 Beiträge
Woofer Stopfen?
StEvEn_DeR_II am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
woofer mit extrem hub
justsymo am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  37 Beiträge
woofer noob
fr3ttch3n am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  25 Beiträge
Selfmade Woofer...
VOKAL am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  42 Beiträge
Tiefbass Woofer
gudy am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedYorrikS
  • Gesamtzahl an Themen1.472.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.482

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen