berechnungshilfe subsonaler bereich

+A -A
Autor
Beitrag
extreemrage
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mrz 2010, 14:42
ich brauche mal eure hilfe zur berechnung der leistung bzw membran

ich möchte einen 2Hz sinuns ton mit mindesten 86 db schalldruck erreichen ...

ich weiß das es ein lautsprecher auf 2 arten erreichen kann entweder

A durch den hub

B durch die blanke mambran fläche

ich setze für A einfach mal X-max 30mm wie groß muss die membran sein ?

kann mir jetzt mal jemand helfen ... mathe ist total nicht mein ding
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2010, 03:44
Hi,

zwei Hz, extreme Anforderung für Luft-Schall!
Das macht man besser per Körperschall.

Dem Tool bei Strassacker ("Tieftöner-Rechner")
http://www.lautsprechershop.de/tools/index.htm
zufolge brauchst Du mit +/- 15 mm bei BR rund 8000 qcm = ~16 Stück 12 Zöller, oder ~10 Stück 15 Zöller,
bei CB ca. 12000 qcm.

Im Auto oder kleinen Wohnräumen wird wg. des Druckkammereffekts etwas weniger reichen.
Wieviel genau, rechnen wir zu Fuß aus sobald klar wofür das Ganze

Gruss,
Michael
extreemrage
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:15
naja es gaht darum das mir jemand weiß machen will "das er die 2 hz mit einem magant aggressor errreicht hat "

mir ist selbst klar das jeder tiefton lautprecher 2 hz wieder geben kann ... der sinn warum scheint völlig dahin gestellt ... ich will nur mit hand und fuss wieder legen oder besser noch sagen können

das es unmöglich ist mit einem einzelnen 18 " zoll sub ein 2 hz signal mit aussreichend schalldruck zu bauen der mindestns 86 db/m schafft ,
-Euml-
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2010, 12:26
du kannst auch 0.3Hz mit einem Aggressor machen auch mit einem 2 Zöller wäre das kein Problem nur bei welchem Pegel ist ne andere Frage

ach ja der Aggressor ist ein 21 oder 24 Zöller

und mit den richtigen TSP könne man auch aus einem 18 Zöller 86dB bei 2Hz bekommen zB. in einem überdimensionalen Tapped Horn

auch gibt es 18 Zöller die über 80mm Linearen Hub(P-P) machen, vorallen bei den Amis ist der Hubwahn im vollen gange da sind 60mm schon fast normal ...

also unmöglich ist es nicht ...
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2010, 01:38
Hi,
-Euml- schrieb:
...und mit den richtigen TSP könne man auch aus einem 18 Zöller 86dB bei 2Hz bekommen zB. in einem überdimensionalen Tapped Horn...

Möchtest Du das mal ein bischen ausführen?
Wäre für extreemrage sicher der Burner, um dem Agressor-Fan zu zeigen, wo der Hammer wirklich hängt

Gruss,
Michael
-Euml-
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2010, 02:31
naja so genau kenne ich mich mit dem Tapped Horn noch nicht aus aber ich bin gerade dabei mit Hornresp das nach zurechnen auch wenn ich bis jetzt immer noch andere Ergebnisse raus bekommen ... glaube das Programm kann das wohl nicht ...

aber ich lese mich gerade immer mal in die Trends dazu ...
also wenn ich das ganze dann mal mit dem Programm nachgerechnet bekomme und das auch nachvollziehen kann, dann könne man mal probieren ob man da was brauchbares zusammenbekommt ...

aber im den Aggressor bei Tiefbass schon lächerlich aussehen(Anhören) zu lassen reich auch das normale 20Hz Tapped Horn
extreemrage
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Mrz 2010, 21:48
also lese ich das jetzt richtig - das der typ mehr oder weniger voll der spinner ist ?!
-Euml-
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2010, 22:57
es gibt immer Leute die müssen ihre eigenen Sachen schön reden ...

man müsste ihm einfach mal ein Tapped Horn vorführen am besten es mit seinem Aggressor zusammen anschließen um ihn mal richtigen Tiefstbass zu zeigen
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2010, 23:00
Hi,


und mit den richtigen TSP könne man auch aus einem 18 Zöller 86dB bei 2Hz bekommen zB. in einem überdimensionalen Tapped Horn


die TSP sind erstmal völlig egal. Einfach genügend Membranfläche versammeln, geschlossen verbauen und Leistung im Kilowattbereichbereich reinpumpen, da elektrisch entzerrt werden muss. Das Tapped Horn ist ein schlechtes Beispiel, da es nach unten viel zu steil abfällt.

Harry
Mwf
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2010, 00:33

Murray schrieb:
... Das Tapped Horn ist ein schlechtes Beispiel, da es nach unten viel zu steil abfällt.

Über die Abmessungen hat Euml noch nichts gesagt

Gruss,
Michael
-Euml-
Inventar
#11 erstellt: 11. Mrz 2010, 00:43
dachte da so in richtig 12 bis 14m Hornlänge ...

ein BandPass wäre auch ne Überlegung ...

egal wie es werden wohl um 2000L Gehäusevolumen
extreemrage
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Mrz 2010, 23:46
stell mir gerade ein 14 m langes bass horn in meinem 20m² zimmer vor ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Membran-Hub
-SunToucher- am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  140 Beiträge
Brauche Hilfe bei gehäuse-berechnung
Bexster am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  2 Beiträge
Abdrücke in der Membran
feips am 09.05.2020  –  Letzte Antwort am 09.05.2020  –  3 Beiträge
Membran-Aufhängung gerissen
am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  3 Beiträge
Brauche dringend eure hilfe
Speedy1281 am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  2 Beiträge
Membran kabel locker
Sbornik am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  12 Beiträge
Lautsprecher mit großem Hub
tarheg am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  10 Beiträge
Brauche Subwoofer Hilfe !
hoffi296 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  2 Beiträge
Kein Hub - kaum Bass
thda am 09.03.2017  –  Letzte Antwort am 10.03.2017  –  5 Beiträge
Wie groß ist die Membran von eurem Subwoofer?
Terki am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  327 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedradeblaser
  • Gesamtzahl an Themen1.509.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.065