VorverstärkerOUT and VorverstärkerOUT angeschlossen. Was tun?

+A -A
Autor
Beitrag
dietmar18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2004, 19:44
Hallo,
ein Freund von mir (ich wars wirklich nicht selbst, ich würds zugeben ) hat aus Versehen den Ausgang eines Vorvertärkers an den Vorverstärkerausgang eines auftrennbaren Vollverstärkers angeschlossen.

Dann hat es Bumm gemacht und es war angeblich ein
Schmorgeruch in der Luft (ich selbst war nicht dabei).

Jetzt geht an beiden Geräten nichts mehr.

Frage: Macht es Sinn, die Geräte in die Werkstatt zu geben
oder handelt es sich um einen Totalschaden??
Der Vollverstärker wäre eigentlich relativ hochwertig
(Marantz PM94).

vielen Dank und viele Grüße
Dietmar
Albus
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2004, 14:49
Tag,

PreOut an PreOut und dann Quellensignal(e) ON sowie Volumesteller in Normalposition, oder wie, bloßer Leerlauf doch nicht? - Wie auch, jedes Gerät versucht das andere Gerät zu treiben, was nicht geht. Die Quellensignale, verstärkt, können nicht übertreten - die Ladungen in den Geräten suchen sich irgendeinen Weg. Entweder brennt irgendeine der Sicherungen in Geräten durch oder eine Kriechladung springt jenseits der Leitungsbahnen herum (Feldtheorie) und Bumm. Vielleicht sind nur die jeweiligen Ausgangsschaltkreise betroffen, wenn z.B. gesichert, der separate Vorverstärker sollte diese Fehlerkonstellation abgefangen haben (Relais oder Sicherung). Den Vollverstärker muss man sich ansehen. Aber Totalschaden, also etwa bis ins Netzteil, das dürfte nicht sein.

Geht die Funktionsbeleuchtung noch, nach POWER ON?

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 23. Nov 2004, 14:50 bearbeitet]
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Nov 2004, 12:21
Im Normalfall kann das nicht zu einem Schaden führen, denn die Ausgänge der Vorverstärker sind zumindest für Minuten kurzschlusssicher.
Da der eine Ausgang in den Ausgang des anderen Verstärkers treibt, hängt der hörbare Pegel von den Ausgangsimpedanzen der beiden Verstärker ab. Normalerweise liegen diese bei etwa 600 Ohm im Amateurbereich. Allenfalls kann ein Klirren die Folge sein. Sobald diese falsche Verbindung aufgetrennt ist, laufen beide Geräte wieder normal.
In Deinem Fall muss entweder an einem der Geräte ein Defekt vorgelegen haben, sodass Gleichspannung auf den Ausgang gelangte und dadurch der Ausgang des zweiten Verstärkers beschädigt wurde oder die Schaltung des einen Gerätets ist nicht kurzschlussfest (kaum zu erwarten), sodass daher dessen Ausgang beschädigt wurde und zu dem Störfall führte. In beiden Fällen dürfte allenfalls der Längswiderstand zwischen Ausgangsschaltung der Vorstufe und der Cinchbuchse abgeraucht sein, allenfalls unter "Todesfolge" des Ausgangs-IC.
Es wäre also kein Weltuntergang.
Eine andere Möglichkeit wäre, dass eines der Geräte netzseitig einen Kurzschluss aufwies, sodass das nicht geerdete Gehäuse mit dem Netz in Berührung kam. Wenn nun die beiden Verstärker verbunden werden und der Marantz (oder der andere) über ein Antennenkabel oder sonst wie Erde bekommt, knallt es. Und nicht nur die Gerätesicherungen, sondern auch die Haussicherung fliegt raus. Dann liegt ein grober Fehler vor, der zu einem Stromschlag hätte führen können.
Also die Dinger mal aufmachen und nachschauen, ob es da irgendwelche göbere Brandspuren gibt (Netzkurzschluss) oder ob irgendwo ein kleines Bauteil das Zeitliche gesegnet hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
defekte Transistoren .was tun?
wertz2 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  4 Beiträge
Vorverstärker kratzt! Was tun?
kastorRex am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  4 Beiträge
Was tun gegen Staub?
The_Todd am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  12 Beiträge
soundkarte and endstufe ?????
Jafp23 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Bass and Treble einstellungen
KOLUMBUS_1988 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  36 Beiträge
rechter Kanal Tod! Was tun?
Reiner_26 am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  6 Beiträge
Sony TA-F210 Defekt, was tun?
music-mike68 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  16 Beiträge
Endstufe stellt sich ab, wenn sie was tun muss!
Etakta am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  7 Beiträge
Harman/kardon linker Kanal kaputt! Was tun?
Klangsymphonie am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  6 Beiträge
Was tun, wenn Vorverstärker nicht verstärkt ?
pheidrias am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.101