Bi-Amping

+A -A
Autor
Beitrag
chinakaiser
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 02:36
ich möchte zu einem auftrennbaren vollverstärker einen endverstärker anderen fabrikates dazu schalten um die qualität zu verbessern:
1. wie wesentlich ist der vorverstärkerteil für die klangcharakteristik der verstärker.
2. kann durch einen endverstärker eines anderen fabrikates die qualität verschlechtert werden.

danke für eine antwort!
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jan 2005, 12:28
So über den Daumen würde ich sagen, dass die Tonqualität eines Verstärkers zu 70% von der Endstufe und zu 30% von der Vorstufe abhängt.
Wenn Dein Verstärker vernünftig klingt, spricht nichts dagegen, wenn er nichts taugt, macht es keinen Sinn, denn ein Hersteller baut sich nicht einen guten Vorverstärker mit einer schlechten Endstufe in ein Gehäuse.
Die Qualität kann natürlich dann schlechter werden, wenn Du eine miserable Endstufe mit dem Vorverstärker kombinierst.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jan 2005, 12:30
Nachtragen muss ich noch, dass das mit dem eigentlichen Biamping nichts zu tun hat, denn dort geht es ja darum, bei einer Box Hoch- und Tieftöner separat anzusteuern. Dazu brauchst Du aber noch eine Aktivweiche und Du musst die Weiche der Box ausbauen, ausmessen und die Aktivweiche (eventuell mit eine EQ) auf die gleiche Trennkurve einstellen.
Friend_of_Infinity
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2005, 12:45
Bedenke bitte, dass die Endverstärker unterschiedliche Verstärkungsfaktoren haben werden.

Die zugeschaltete neue Endstufe sollte also regelbar sein, sonst erhälst Du massive Unterschiede im Pegel des MHT-Sektors gegenüber dem Bassbereich!

In meinem eigenen Interesse: Hat sonst jemand im Forum einen Tipp, wie man diesen Effekt mit wenig Aufwand verhindern kann?


[Beitrag von Friend_of_Infinity am 24. Jan 2005, 12:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Bi-Amping
quio am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  2 Beiträge
Bi-Amping
malinhead am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  12 Beiträge
BI-Amping, BI-Wiring
oli76rv am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Vorteile Vor-/Endverstärker vs. Vollverstärker
Matze81479 am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  6 Beiträge
Vollverstärker Rotel RC & RB 06 Bi-Amping
falco100 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  6 Beiträge
Klangverbesserung durch Bi-Amping?
dermannmitdembass am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  42 Beiträge
Eine Vorstufe an 2 Endverstärker
pintjoem3 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  8 Beiträge
Vor-und Endverstärker oder Vollverstärker ?
andyhausen am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  3 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping
-CD- am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  6 Beiträge
2x Vollverstärker, M3i / Bi Amping ohne Vorverstärker?
-CvH- am 30.03.2020  –  Letzte Antwort am 30.03.2020  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.259 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMichael1977
  • Gesamtzahl an Themen1.477.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.095.497

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen