Verstärkerschaden ? Kann man das selbst reparieren ?

+A -A
Autor
Beitrag
Thorben
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2003, 10:15
Ich habe gestern versehentlich gegen meinen Verstärker getreten: Onkyo R-811RDS. Ein Stereo Verstärker.
Wenn man jetzt Musik hören, will hört man nur ganz,ganz,ganz leise etwas und es geht nicht lauter !
Was ist kaputt gegangen ? Kann ich das selbst wieder hintüddeln ?

Vielen Dank schon mal !
Thorben
Neuling
#2 erstellt: 30. Jul 2003, 08:28
weiß wirklich keiner was ich machen könnte ???
DJ-Latitude2k
Neuling
#3 erstellt: 30. Jul 2003, 19:41
oh oh oh
Das sollte ne Strafe wegen Körperverletzunh geben! Der arme Verstärker :-(
Check ma das Lautstärke-Poti!
Thorben
Neuling
#4 erstellt: 31. Jul 2003, 10:21
wie genau muss ich da vorgehen ???

sorry. aber ich bin ein unwissender
Appaloosa
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Jul 2003, 17:58
Jup, checke mal alle Poti's und auf eventuelle Platinenbrüche, Haarisse oder kalte Lötstellen. Oder auf Platinen die nicht richtig drin stecken.
Thorben
Neuling
#6 erstellt: 31. Jul 2003, 21:01
poti = drehknof ? oder ?

worauf genau muss ich achten ?
Wiesonik
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2003, 06:40
Am besten Du bringst den Verstärker mal zu einem Fachmann.
Ich fürchte da geht sonst noch mehr kaputt !

Könnte wie bereits beschrieben ein defektes Poti oder eine "kalte" Lötstelle sein. Ist kein großes Ding so etwas zu reparieren, aaaaaber der Laie tut sich damit schwer.

Grüße von
Wiesonik
Thorben
Neuling
#8 erstellt: 01. Aug 2003, 19:29
ich weiß jetzt aber immernoch net was ein poti ist
das_n
Inventar
#9 erstellt: 01. Aug 2003, 19:35
poti=potentiometer=regelbarer Widerstand

potis sind meist die drehknöpfe für lautstärke, höhen, tiefen und loudness
H-Line
Stammgast
#10 erstellt: 01. Aug 2003, 20:37
Hi, vergiß aber nicht den Stecker rauszuziehen !

Denke auch mal, das es ein defektes Poti ist, das zu beheben ist nicht schwer, aber ihn zu finden....!!!

Bring ihn lieber zur Reparatur, wenn es sich noch lohnt.

Sonst gleich lieber einen neuen kaufen.

H-Line
Thorben
Neuling
#11 erstellt: 02. Aug 2003, 14:01
aber irgendwann muss doch jeder mal anfangen kenntnisse zu entwickeln.
gibts nicht im netz irenden workshop oder sowas ?
rain
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 02. Aug 2003, 18:31
Als absoluter Elektronik Neuling sollte man davon die Finger lassen, man macht es meist nur noch schlechter als es ist.
Werner_B.
Inventar
#13 erstellt: 04. Aug 2003, 07:36
"aber irgendwann muss doch jeder mal anfangen kenntnisse zu entwickeln."

Dann kauf Dir erstmal lieber einen Elektronik-Experimentierkasten von kosmos. Ohne Grundlagen ist schlecht was zu machen.
Appaloosa
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Aug 2003, 15:45
Jupp, habe genauso angefangen mit solchen Kästen... Dann die ersten Lötversuche an Bausätzen... Dann Reparatur von Plastewürfeln (Kompaktanlagen). Wer die Dinger vor allen von innen gesehen hat kauft sowas nie wieder. Ein popeliger, winziger Enstufen-IC und auf der Anlage steht 2x 50W. Naja ist sicher bekannt. Ups das ist langsam OT..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerproblem - kann man das selbst reparieren?
Marverel am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  6 Beiträge
marantz pm-52 selbst reparieren?
CrazyClaude am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  8 Beiträge
Yamaha AX-500 reparieren?
prikkelpitt am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  3 Beiträge
vestärker reparieren?
audiokev am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  5 Beiträge
Endstufe reparieren
/-/ am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  20 Beiträge
Umschalter kratzt, wie reparieren?
sigma6 am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  8 Beiträge
Verstärker reparieren möglich?
MAGNAT-Besitzer am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  7 Beiträge
Wie kann ich meinen Accuphase E-205 reparieren ?
p_w am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  4 Beiträge
Reparieren oder wegschmeißen?
Tomrair am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  2 Beiträge
Defekten Kenwood KA-770B reparieren ?
Tobi_S. am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedOfficalRock
  • Gesamtzahl an Themen1.422.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.088.515

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen