Verstärkerproblem - kann man das selbst reparieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Marverel
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2003, 12:40
Tag zusammen.

Habe derzeit ein kleines Problem mit meinem Harman-Verstärker (HK 6500). So bald ich den Balance-Regler verstelle, fällt einer der beiden Lautsprecher komplett aus. Wenn ich dann am Regler-Knopf wackle bzw. den Regler einige Male flott hin- und her bewege, normalisiert sich wieder alles.

Kann das ein Staub-Problem oder Ähnliches sein? Kann ich das selbst beheben?

Für Tips wäre ich dankbar.
Docker
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2003, 17:13
Hallo Maverel.

Also wenn du über ein Bischen handwerkliches Geschick verfügst, Deckel runter, Balance Poti mit Kontaktspray (kriegt man zB. bei Conrad Elektronik) aussprühen, ein Paar mal hin und her bewegen und danach sauber abwischen, Deckel wieder drauf. Sollte danach eigentlich wieder gehen. Wundert mich blos ein bischen, HK verbaut eigentlich recht ordentliche Potis.
detegg
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2003, 00:52
Hallo,

würde eher auf eine "kalte" Lötstelle tippen! (kalt=schlechter Kontakt zw. Bauteil und Leiterbahn).

Vorsichtiges Nachlöten der (6) Lötpunkte des Poti´s hilft dann....

Gruß
Detlef
drbobo
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2003, 01:07
Hallo
möglich sind beide der oben genannten Ursachen, da Kontaktspray zumindest für Linkshänder wie mich einfacher zu handeln ist, würde ich damit beginnen, bevor ich den Lötkolben in die Hand nehme.
Marverel
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2003, 13:05
Danke für die Tips.

Ich werd's mal mit Kontaktspray versuchen - wobei ich inzwischen hier im Forum gelesen habe, daß einige Leute mit Ballistol auch gute Erfahrungen gemacht haben.

Wenn's ans Löten gehen sollte - nun ja... Ich bin zwar handwerklich nicht völlig unbegabt, aber mit Elektronik-Basteleien hatte ich bisher nichts am Hut.


Wundert mich blos ein bischen, HK verbaut eigentlich recht ordentliche Potis.


Naja - der Verstärker hat inzwischen weit über 10 Jahre auf dem Buckel. Da darf er sich schon mal ne kleine Macke erlauben, denke ich
detegg
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2003, 17:21
Hallo Marverel,

bist ja schon selber drauf gekommen - wenn Du Deinen Harman noch weitere 10 Jahre behalten möchtest, nimm bitte kein Kontaktspray !! Du bleibst möglicherweise dran mit dem Reinigen.....
Versuch es mit Ballistol, aber nicht mit der Ölkanne - ein winziger Tropfen (Einwegspritze) reicht.
Vom gesparten Geld kannst Du später eine kleine Dose Eisspray (ebenfalls Kontact Chemie) kaufen, um Kontaktaussetzern (siehe unten) auf die Spur zu kommen.

Gruß
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerproblem
Overfly am 12.01.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2003  –  4 Beiträge
Verstärkerproblem
S-Bahner am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  5 Beiträge
Verstärkerproblem?
Weinber49 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  15 Beiträge
bööööses Verstärkerproblem
Porno am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  9 Beiträge
Verstärkerschaden ? Kann man das selbst reparieren ?
Thorben am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  14 Beiträge
Onkyo FR 435 Verstärkerproblem
Diplomat_V8 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  2 Beiträge
hilfe bei verstärkerproblem gesucht
otz am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  5 Beiträge
marantz pm-52 selbst reparieren?
CrazyClaude am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  8 Beiträge
HK 665 Vxi: Verstärkerproblem? . oder doch nicht .
fidibus am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  7 Beiträge
Schüchterne Höhen als Lautsprecher- oder Verstärkerproblem?
PrimusvonQuack am 04.09.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedmomomo2650
  • Gesamtzahl an Themen1.453.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.148

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen