Frage zu Klirrgrad des Verstärkers

+A -A
Autor
Beitrag
Espresso1980
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2003, 03:18
Hallo !

Ich hätte da mal ne Frage. Ich besitze den Yamaha - Verstärker AX-570. In den technischen Daten steht, er hätte eine Sinusleistung von 100 Watt pro Kanal an 8 Ohm im gesamten [hörbaren] Frequenzbereich [20Hz - 20kHz] bei einem Klirrgrad von 0,015%. Weiter unten steht dann, bei einem Klirrgrad von 0,7% hätte er 150 Watt Sinusleistung (allerdings an 4 Ohm bei 1kHz, aber ist ja jetzt mal wurscht, mir gehts hier um den Klirrgrad). Wenn ich jetzt den Verstärker voll aufdrehe, welche Leistung hat er dann, und vor allem: welchen Klirrgrad ? Und schadet dieser Klirrgrad meinen Boxen ? Wenn ja, ab welchem Wert ? So wie ich die Sache sehe, ist die Leistung umso höher, je höher der Klirrgrad ist, aber ich will eigentlich gar keinen Klirrgrad, sondern, wenn ich volle Pulle aufdreh, nur die maximale Leistung, die ohne Klirren möglich ist ! Ach ja, und nochwas, was ist denn IEC-Leistung ? Ich hab jetzt ziemlich oft das Wort "Klirrgrad" verwendet, mir isses jetzt aber zu doof, den Artikel nochmal umzuschreiben ... ausserdem soll´s ja kein literarisches Meisterwerk sein, hab ich Recht ?
Und danke für die Hilfe schonmal im voraus.
cr
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2003, 05:33
Laut DIN sind 1% zulässig bei 1 kHz zur Leistungsbestimmung.
1% schadet auch noch den LS nicht, aber Achtung, er steigt dann gleich rapide an.
Nur kannst du mir sowieso nicht erzählen, dass deine LS bei 100W noch sonderlich gut klingen, also erübrigt sichs wohl, ob du mit 100 oder 120 W spielst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonoeingang des Verstärkers kaputt?
Qest am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  11 Beiträge
Frage zum Brücken eines Verstärkers
Kuhtreiber am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Endstufe an Kopfhörerausgang des Verstärkers?
Altgerätesamler am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Belastung des Verstärkers je nach Eingangssignal?
hladr am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  16 Beiträge
Erdung eines Verstärkers?
Bobofussball am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  7 Beiträge
Störung des Verstärkers durch Radiosender
alema am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  6 Beiträge
ANSCHLUSS DES VERSTÄRKERS BEIM MISCHPULT
krisare am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  6 Beiträge
Pfeifton beim Ausschalten des Verstärkers
ucd073f am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  6 Beiträge
Endstufen des Verstärkers zusätzl. für Surround ?
derandre am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  2 Beiträge
Bleibende Schäden bei Überhitzung des Verstärkers?
fust am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedtrainerchen
  • Gesamtzahl an Themen1.451.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.092

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen