Panoramaverschiebung durch Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
nobex
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2003, 20:10
Hallo Miteinander,

habe folgendes Prob:
Das Stereopanorama ist bei mir (meiner Anlage) 'gestört'. Ich versuche es mal am Beispiel von typischen (Hard-)Rockaufnahmen zu beschreiben. Üblicherweise ist ja der Gesang, das Schlagzeug (die Snare davon) und der Bass auf Mitte gemischt und im 'Zwei-Gitarren-Betrieb' eine nach (halb)links und die andere dem entsprechend nach rechts. Bei mir zieht es jedoch immer den Gesang nach halbrechts. Hat die Snare auch noch ordentlich Hall mit auf der Aufnahme wandert sie auch nach rechts. Ein Bass ohne grosse Effekte bleibt aber in der Mitte gut ortbar. Es klingt dazu immer so als ob der Gittarist rechts mehr 'in die Saiten haut' als der Linke ohne wirklich lauter zu sein. Ich habe es bis jetzt (leider über Jahre) auf meinen etwas ungünstig klingenden Hörraum geschoben. Als ich aber mal im Rahmen einer Boxenrück-Session den Verstärker verkehrt herum in die Kette gehangen hab (Eingängangskanäle und Boxen getauscht) hat sich auch dieser Stereoeffekt umgekehrt. Hab den Verstärker damals auch schon mal vom Service durchmessen lassen. Die meinten aber mit Sinustönen sei an den Ausgängen alles gleich.
Ist es möglich das ein Verstärker diesbezüglich macken kann ohne das die Kanäle sonst unterschiedlich laut sind?

Danke schon mal

Gruß
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 30. Jan 2003, 20:15
Hoppla,


jetzt habe ich Deinen Beitrag fälschlicherweise verschoben, sollte aber jetzt wieder an Ort und Stelle sein!
Tantris
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Jan 2003, 11:18
Hallo Nobex,

ob der Verstärker den Ärger verursacht (was möglich, aber unwahrscheinlich ist), kannst Du leicht feststellen, indem Du einfach die Boxenkbel am Verstärker mal tauschst - wandert die Verzerrung der Breitenstaffelung jetzt auf die andere Seite, ist der Verstärker schuld, bleibt sie da, wo sie ist, sind Boxen oder die Raumakustik die schuldigen.

Falls ds keine Klärung gebracht hat, solltest Du mal die Boxen vertauschen und schauen, ob das Problem dann "mitwandert". Wenn ja, ist min. eine Box defekt.

Wenn nein, dann sind die Raumakustik bzw. die Reflexionen des Schalls an den Wänden schuld. In so einem Fall mußt Du die Aufstellung der Boxen verbessern oder gleich über den Kauf vernünftig abstrahlender Boxen nachdenken, bei denen solche Probleme erheblich kleiner ausfallen.

Frage: Sind die Boxen wandfern (>1m Abstand) aufgestellt, in einem gleichseitigen Stereodreieck (höchstens 2m Hörabstand) und sind sie auf den Hörer eingewinkelt?

Gruß,

M.
nobex
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2003, 12:57
Hallo M.,

es ist eindeutig der Verstärker (Kanäle wurden schon getauscht -> Effekt umgekehrt).
Hab festgestellt das der Source-Direct-Schalter nicht mehr richtig kontaktet und das Problem verstärkt. Den hatte ich allerdings am wenigsten in Verdacht da er in 10 Jahren vielleicht 5x betätigt wurde und sonst immer eingeschaltet war. Nun klingt es sogar besser mit der ganzen Klangregelung im Signalweg (alles auf neutral gestellt). Mich wundert nur das sich ein Wackler so subtil auswirken kann. Sonst bricht doch immer fast der ganze Kanal zusammen (bzw verzerrt) und nicht nur ein paar Höhen.
Da der Eingangswähler auch schon krispelt dachte ich mal an Kontaktspray bzw Balistol. Hilft das auch bei Schaltern oder nur bei Potis? Der Eigangswähler ist so ein längliches Teil was über einen Plastikstreifen (sieht aus wie eine Mini-Leiter) vom Knopf an der Front bedient wird.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker durch Bass zerstören?
Vicarious am 14.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.05.2018  –  4 Beiträge
Rega Brio R Volume Regler "wandert"
Amoebius0710 am 03.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  3 Beiträge
Pioneer A-616 MarkII zu wenig Bass
savage86 am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  23 Beiträge
Verstärker "klackert" nach dem Einschalten
Stromgitarre am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  4 Beiträge
Ich habe eine Musk Hall HSV 2002 Bei ebay ersteigert.
Achim333 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  4 Beiträge
Lautstärkeunterschied Links/Rechts
Emmanuel am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  3 Beiträge
Nach Einschalten rauschen Boxen
schmachtin am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  6 Beiträge
nach Verstärker reparatur probleme
outbid am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
Kratzender Verstärker, woher kommts?
Der_Jesuslatschen am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  6 Beiträge
Verstärker nach oben?
sTereOBI am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhydronaut2
  • Gesamtzahl an Themen1.423.001
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.091.645

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen