Preisentwicklung Lake People G100

+A -A
Autor
Beitrag
FISH87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Nov 2009, 05:09
Hab den Lake People G100 schon seit Längerem im Auge, aber er will nicht von seinen 390Euro (thomann) runter.
Denkt ihr der wird irgendwann billiger?


[Beitrag von FISH87 am 01. Nov 2009, 05:09 bearbeitet]
j!more
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2009, 05:48
Kaum. Aber ich kann Dir meinen 99/2 günstig anbieten.
Tob8i
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2009, 12:46
Zum einen ist es natürlich kein sehr verbreitetes Produkt, so dass nicht so viel Konkurrenz vorhanden ist, und zum anderen sind die Preise im Audio Bereich eigentlich immer recht stabil. Manche Kopfhörer sind zwar deutlich billiger geworden als am Anfang, aber bei manchen schwankt der Preis auch immer mal wieder.
Hüb'
Moderator
#4 erstellt: 01. Nov 2009, 20:23
Hi,

warum sollte er so bald im Preis sinken?
So lange kein Nachfolgemodell in Sicht ist (und der G100 ist noch recht neu) und das Produkt nicht sooo gewaltig verbreitet ist (was es nicht ist), sehe ich keinen Grund für Preissenkungen.

Grüße
Frank


PS: Ein gebrauchter 99/2 ist alles andere als zu verachten...
meatling
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2009, 01:23
Niemand reduziert Verkaufspreise, wenn er nicht muß.

Der G100 verkauft sich offenbar sehr gut, wie man an der Thomann-Hitliste sieht. Ergo, es besteht für die Anbieter überhaupt kein Grund, für dieses Modell mit dem Preis herunterzugehen. Deshalb wird man darauf auch lange warten können, so vermute ich wenigstens.

Anbei, ich denke, die 390 Euro für den G100 sind doch bereits ein "Kampfpreis," wenn man bedenkt, was man dafür geboten bekommt.

Deshalb frage ich mich: Was hast Du überhaupt daran auszusetzen?
FISH87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Nov 2009, 03:28

meatling schrieb:


Der G100 verkauft sich offenbar sehr gut, wie man an der Thomann-Hitliste sieht. Ergo, es besteht für die Anbieter überhaupt kein Grund, für dieses Modell mit dem Preis herunterzugehen. Deshalb wird man darauf auch lange warten können, so vermute ich wenigstens.

Anbei, ich denke, die 390 Euro für den G100 sind doch bereits ein "Kampfpreis," wenn man bedenkt, was man dafür geboten bekommt.

Deshalb frage ich mich: Was hast Du überhaupt daran auszusetzen?


Ich bin noch Student und habe das Geld nicht ganz so locker.
Zugegebenermaßen habe ich überhaupt keine Ahnung was das Produkt wirklich kostet (mit Forschung etc. + Materialen). Aber gerade wenn man fast keine Konkurrenz hat, kann man die Preise ja (fast) nach eigenem Ermessen bestimmen.

Mir fällt es andererseits auch schwer für ein kleines "Kästchen", welches im Verhältnis zu meinem NAD C325BEE winzig erscheint und "fast das selbe tut, nämlich das Signal verstärken" 390 Euro zu zahlen.
Meinen NAD C325BEE habe ich vor 2 Jahren für 350 Euro gekauft.

Meine Frage sollte aber gar nicht zu solch einer Diskussion führen.


meatling schrieb:
Niemand reduziert Verkaufspreise, wenn er nicht muß.

Manchmal gibt es ja Gründe, dass man muss.
Es könnte ja sein, dass ein Nachfolger geplant ist oder das es in absehbarer Zeit Konkurrenzprodukte gibt.
z.B. dass Hersteller X ein neues Produkt Y2 auf den Markt bringt und somit der Vorgäner Y1 billiger wird und in/unter die Preisklasse des G100 fällt und der G100 dadruch vielleicht auch billiger wird

Keine Ahnung was noch alles passieren kann. Deswegen habe ich mir ja hier Rat von den Experten geholt, bei denen ich davon ausgehe, dass sie sich besser in der HiFi-Welt auskennen.

Dank Hüb' kann ich das mit dem Nachfolger z.B. schonmal ausschließen
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2009, 04:08
Dazu ist der Markt zu klein. Das passiert auf Massenmärkten. Dies ist jedoch ein Nischenmarkt. Solange die Nachfrage nicht unerwartet riesige Sprünge macht, kannst du davon ausgehen, dass die Preise für KHV relativ stabil bleiben.
meatling
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Nov 2009, 11:15

FISH87 schrieb:
wenn man fast keine Konkurrenz hat, kann man die Preise ja (fast) nach eigenem Ermessen bestimmen.

Was heißt "keine Konkurrenz"

Es gibt allein bei Thomann dutzende anderer KHVs, die sämtlich weniger kosten als der LP G100. Deshalb fand ich es interessant zu wissen, warum es ausgerechnet dieser sein soll, während Du aber gleichzeitig der Ansicht bist, daß er den geforderten Kaufpreis nicht wert ist.

Wenn wir das wüßten, dann könnte Dir jemand vielleicht einen KHV nennen, der diese Ansprüche ebenfalls erfüllt und nicht so teuer ist.
FISH87
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Nov 2009, 12:26
da hast du recht. ich bin halt hin und her gerissen.
ich lese halt meistens, dass der der g100 super zum akg k 701 passt. deswegen will ich eigentlich diesen khv haben.
die hifi produkte sind ja alle ziemlich ausgereift und haben auch noch in 5-10 jahren ihre existenzberechtigung (im gegensatz zu dem ganzen computer zeugs )
wenn ich mir jetzt einen 150/200 euro KHV verstärker kaufe, dann ärgerer ich mich vielleicht in einem halben jahr oder jahr, dass ich nicht gleich den g100 genommen hab.
Hüb'
Moderator
#10 erstellt: 02. Nov 2009, 12:38
Dann nimm doch den G99/2. Der G100 dürfte allenfalls meßtechnisch (noch) besser sein.

Grüße
Frank
fdg
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Nov 2009, 20:21
Das der G100 günstiger wird, glaube ich eigentlich auch nicht.

1. Ist er ja schon günstig - verglichen mit der Konkurrenz (was für ´ne Konkurrenz ;-))

2. Müsste er eigentlich teurer werden, weil überall die Materialpreise anziehen. Mein Blechbieger hat dieses Jahr die Preise für Edelstahl um 30 Prozent erhöht.

3. Ist es doch eigentlich ganz angenehm, das man sich bei Lake People auf eine recht konstante Preispolitik verlassen kann.
Auf diese Weise fallen die Preise für Gebrauchtes auch nicht ins Bodenlose, wie man bei Ebay schnell ermitteln kann wenn mal was angeboten wird.

4. Der G100 hat zwar eine lange Traditon seit 1998:
G94/G96 - G99 - G99/2 - G100, ist aber als Gerät in dieser Form recht jung - so ca. 1 Jahr.
So kann man ihn durchaus als "ausgereift" einordnen.
Und da wir nicht jedes Jahr wegen irgendeiner Nichtigkeit ein "neues" Modell bringen, wird er in dieser Form sicherlich noch eine Weile existieren.

mfg Fried Reim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zum Lake People G100
Mansell am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Große Klangsteigerung Lake People G100 zu Corda 3 Move?
lowend05 am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Sind 40°C Gehäusetemperatur für Lake-People G100 normal?
meatling am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  18 Beiträge
M-AUDIO Audiophile 2496 + Lake People G100: Lautstärkeeinstellung
huenchen am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  17 Beiträge
Über LAKE PEOPLE Kopfhörerverstärker
fdg am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  11 Beiträge
Die Neuen KHV von Lake People
kopflastig am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  47 Beiträge
LS-Verzerrungen durch G100
turaluna am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  11 Beiträge
eingänge am Lake People G93
kingKikapu am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  3 Beiträge
Wo Lake People G99 guenstig kaufen?
siegfried.it am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  8 Beiträge
Lake People G 93/99 - Fragen
SilentRunning am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHares81
  • Gesamtzahl an Themen1.508.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.026

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen